Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe B&W DM 601 S2 !!!!

+A -A
Autor
Beitrag
Tobhehe
Neuling
#1 erstellt: 20. Feb 2005, 14:08
Hi mein B&W Lautsprecher setzt bei starken Bassen aus bzw. knackt aus dem Tieftöner.

Bitte Bitte helft mir Danke
plz4711
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Feb 2005, 14:23
Umtausch? Garantie? Verstärker? Quelle?

So, jetzt ist Dir geholfen.
Franzii
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Feb 2005, 14:41
Hallo , da schlägt wohlmöglich die Schwingspule an der Polplatte an ! Wenn du dem Treiber extrem tiefe Bässe - mitunter Heimkino -zuführst , ist es mit der theoretischen Belstung - Max. Watt - schnell vorbei ! Die Maße des Luftspaltes , heißt der größtmöglichste Hub ist hier maßgebend . Ist immer gut ,wenn man weiß welche Chassis verbaut sind ! Franzii
plz4711
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Feb 2005, 15:05

wenn man weiß welche Chassis verbaut sind !


Deshalb kommen für den ambitionierten Heimwerker auch nur mundgeblasene Bildröhren in Betracht

Ach ja, Subsonic-Filter (leider dann nicht mehr audiophil/high-endig wg. Phasendrehung) und geschlossene Bauweise helfen auch ...
(Bassreflex=Filter 4. Ordnung )
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Feb 2005, 15:14
welche elektronik verwendest du denn? ...stehen sämtliche klangregler auf 0 und bei welcher lautstärke passiert das? würde mich interessieren...


[Beitrag von le_Bernd am 21. Feb 2005, 16:37 bearbeitet]
Franzii
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Feb 2005, 16:17
Hallo plz 4711 , hab nir gedacht ,das du auf meinen letzten Satz anspringst - deshalb habe ich den noch mal geschrieben - ,war nur ein Scherz ! Im allgemeinen ist es natürlich ! nicht wichtig was drinsteckt -an Chassis- .Das war ja auch nur als Seitenhieb gedacht ! Die Vorgeschichte ist , daß man sich ......... Ersatzteile für die Chassis andrehen lässt , und dabei noch den überaus netten Herrn lobt! Nebenbei tut man so, als seien die Speaker in der Manufaktur unter großem handwerklichen Geschick produziert worden . Dieser enorme Aufwand sei heute unbezahlbar - 800 Euro Stückpreis !!! -für einen Mitteltöner. Aber manchmal ist es eben doch ein Vorteil, wenn man weiß was drinsteckt - jede 2. Autowerkstatt kennt ihre Tricks , ist nicht nur so im Hifi ! Tieftöner ISOPHON PSL , Mitteltöner ISIPHON PSM/MTS 120 , Hochtöner TECHNICS TH 400 alles Industrie - Produkte. Isophon hat mit der heutigen Marke nichts zu tun. Franzii
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W DM 601 Produktionsjahr
inkulpat am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  2 Beiträge
B&W DM 603 S2
mrwhite am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  9 Beiträge
Bi-Wiring nur Fake? (B&W 601 S2)
Totenlicht am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  14 Beiträge
b&w dm 601 s3=b&w dm 601 s3 sarrento?
mott am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  2 Beiträge
B&W DM 601 s3 mit Nubert aw-440
goldschatzengel am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  5 Beiträge
NOTFALL Staubschutzkalotte eingedrückt DM 601
derdude1977 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  9 Beiträge
B&W DM 601 S3 besser als B&W CDM 1 SE?
Serpent am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  5 Beiträge
B&W &00er Serie und DM 309
PDT am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.09.2003  –  12 Beiträge
B&W 603 S2 - angemessener Preis
Hobst am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  5 Beiträge
B&W CM10 S2
C50 am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  115 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026