Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Boxen gesucht!!!

+A -A
Autor
Beitrag
Am3is3
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2005, 17:28
Also...Ich suche schon ewig nach Boxen die qualitativ gut sind,nicht teuer(also relativ) und auch laut spielen koennen.
Hab mich schon ueberrall im internet umgeschaut, ebay usw. aber nicht was den oben genannten punkten entspricht gefunden...

Also falls ihr tips oder Angebote habt oder ähnliches, schreibt es mir bitte...THX im vorraus

--------------------------
es muessen uebrugens nicht unbedingt PA Boxen sein, wie die aussehen is egal, hauptsache laut und guter Klang.
Am3is3
Neuling
#2 erstellt: 23. Feb 2005, 17:34
Hab bei ebay jetzt folgendes gesehen:

ASS 280 von IQ

Technische Daten:

Musikleistung: 280 Watt
Sinusleistung: 140 Watt
Impedanz: 4- 8 Ohm
Frequenz: 33 - 21 KHZ
Abmessungen in cm (B/H/T): 25 x 85 x 24

Kennt jemand die? Probehoeren kann ich die naemlich nicht...


[Beitrag von Am3is3 am 23. Feb 2005, 17:36 bearbeitet]
uherby
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2005, 18:16
Dann schau dich mal nach ein paar gebracuhten Quadral Vulkanen aus der Real Transmission Line Serie MK IV oder V um. Sind Traumlautsprecher, mit denen du sehr leise, aber auch extrem laut hören kannst.

Sehr bassgewwaltig, aber auch in den Ausmaßen. Jede Box wiegt 70 kg und ist ca. 1.50 m hoch, 35 cm breit und 45 cm tief.

Was besseres bekommst du nicht im Gebrauchtmarkt für dein Geld.
LaVeguero
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2005, 18:24

Am3is3 schrieb:
nicht teuer(also relativ)


Was heißt das denn in Zahlen?
Joey911
Inventar
#5 erstellt: 23. Feb 2005, 18:48
Hallo
Also ich denke eine Vulkan wäre wohl nicht günstig.... Also für mich sind mehr als 1000Euro nicht megr "günstig" sondern eher Richtung High-End, teuer, wobei ich das auchmal hoffe zu erreichen ;)...
Wenn günstig "wirklich" günstig meint ~200Euro, dann würde ich dir mal empfehlen vielleicht eine Box selber zu bauen. Habe ich getan (bin erst 16 und nicht sonderlich begabt ). War nicht sehr schwer. Habe sie mit meinem Vater gebaut und sie klingen super! Können auch extrem laut sein! Wirkungsgrad von 96db/W/m! Siehe hier:
http://hifi-forum.de...1913&back=&sort=&z=1

Also die vorgeschlagenen kenne ich leider nicht.

Gruß
Joey


[Beitrag von Joey911 am 23. Feb 2005, 18:49 bearbeitet]
uherby
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2005, 18:55
Hallo Joey,

also 1000 € für ein paar LS setz ich nicht als highendig an. Dann schau dir mal ein paar Preise von sehr guten Boxen ala B&W Nautilus 802 D = 12.000,- € das Paar an. Hier sind wir im Highend-Bereich.

Die Vulkane haben damals das Paar um die 12.000,- DM gekostet. Das ist Richtig. Aber jetzt im Gebrauchtmarkt wirst du diese wohl zwischen 1500 bis 2000 finden. Sollten dann aber top in Schuß sein. Teilweise gingen diese auch schon unter 1000 € weg, dann sind es aber die Baureihen I-III. Die waren noch nicht so gut und stabil wie die IV und V.
Joey911
Inventar
#7 erstellt: 23. Feb 2005, 19:10
Ja das kann sein, aber unter günstig verstehe ich was anderes. Die sind dem Preis angemessen aber nicht günstig.

Aber ich bin ja auch erst 16 und für mich sind bis jetzt 1000Euro für LS noch unvorstellabr. Soll aber nicht heißen, dass ich mir sowas (auch teureres )nicht mal kaufen werde. Aber das dauert noch seine Zeit. Aber 12.000 Euro fürn LS finde ich dann doch übertrieben. Ich denke hier sind die Unterschiede zu klein, als dass sich sowas lohnt, ausser man hat halt wirklich viel Geld, aber bevor ich mir für 12.000 LS kaufe, kaufe ich mir doch etwas anderes.

Gruß
Joey
uherby
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2005, 19:16
Joey,

hör sie dir mal an - es gibt auch noch teurere. Aber sehr gute neue Lautsprecher findest du in einem Preisgefüge zwische 6.000 bis 15.000,- €.

Wie alles im Leben ist es eine Geschackssache und subjektiv betrachtet natürlich auch das Gehörempfinden.

Vielleicht verdienst du mal später so viel Geld, daß du dir sowas leisten kannst. Ich hab es mir in deinem Alter auch nicht vorstellen können.

Inzwischen überleg ich mir die Anschaffung solcher LS. Allerdings als Vorführgeräte bei meinem Fachhändler. Die kosten dann schon ein paar Tausender weniger und haben auch die volle Garantie.

Aber alle Achtung zu deinem Selbstbau-Projekt. Da kannste wirklich stolz drauf sein. Hut ab und weiterhin viel Spaß mit unseren (manchmal sehr teurem) Hobby.
Joey911
Inventar
#9 erstellt: 23. Feb 2005, 19:22
Danke!
Ja die meisten Leute in meiner Klasse können das auch nicht verstehen, wie man Geld für sowas ausgeben kann. Ich kann das auch verstehen, wenn ihr das tut. Man mus sich das halt mal anhören, aber erst wenn man etwas mehr Geld hat. Sonst wird man zu neidisch

Aber wieder zurück zum Thema
Wir müssten halt wirklich den Preisrahem wissen...sonst...du (Am3is3) siehst ja wozu das führt (nicht bös gemeint )

Gruß
Joey

PS: Sollen es Kompakte sein, oder gehen auch Standboxen?
Am3is3
Neuling
#10 erstellt: 24. Feb 2005, 07:42
Also...ich bin nicht reich!!!
Deshalb braucht ihr hier auch nicht von 1000 bis 12000 € teuren boxen reden, die kann ich mir sowieso nicht leisten.

Aber nun zum Geld das ich vieleicht aufbringen koennte...Ich bin Schüler und habe nicht viel Geld...logisch igentlich...
----------------------
MAX: 500€ (insgesamt, nicht pro Box)
----------------------
Und für so viel Geld muesste ich schon lange sparen, weil ich im sommer erst mit meiner Ausbildung anfange und erst dann ein bisschen Geld verdiene...

Und der grösste Raum den ich beschallen möchte hat ungefähr die größe von drei bis vier garagen. An selbst Bauen habe ich auch schon gedacht...aber das wird auch alles viel zu teuer...
plz4711
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Feb 2005, 08:08
... dann soll sich der Jung ruhig Boxen im unteren Preissegment kaufen.
Dort ist ja bereits "per Definition" das P/L-Verhältnis besser.
Schließlich ist die Musik/Komposition/Interpretation von der Anlagenqualität linear unabhängig

Lieber jetzt was "grad noch ausreichendes" und dann irgendwann "zuschlagen", als jetzt was "teures", aber dann irgendwann genug Geld haben und sich nicht von die "damals nicht grad billigen boxen" trennen können.

Und außerdem: mehr als 2.000€/Paar würd ich bei meiner Raumakustik keinesfalls ausgeben.
plz4711
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Feb 2005, 08:10
wie wär's mit der Nubox380,
ich glaub 180€/Stück, zzgl. Versand,
kann man zu Hause probehören (eigentlich Grundvoraussetzung zur Entscheidungsfindung).
Am3is3
Neuling
#13 erstellt: 24. Feb 2005, 08:22
SO...ENDLICH...

hab was pefektes gefunden...

irgendwelche renkforce standboxen...sind saugeil, meine Nachbarn ham die dinger und die kann man aufdrehen ohne ENDE, sound gut, laut genug, preis wahrscheinlich unter 100€

DRUCK OHNE ENDE...

ALSO die ersteigere ich mir bei ebay...
Joey911
Inventar
#14 erstellt: 24. Feb 2005, 14:58
Schön wenn du zufrieden bist und der Preis ist ja auch recht gering!

Gruß
Joey
Am3is3
Neuling
#15 erstellt: 24. Feb 2005, 19:02
Also wird wohl doch nichts weil dieser penner von verkäufer den preis in die höhe treibt...so ein mieses schw***...


Aber ich denke ich bekomme das schon irgendwie hin...
Ich habs ja nich alzu eilig...

nochma dake an alle die geantwortet haben
Aber ich glaube, dass ich auch so zurecht komme...

viel spass noch beim boxen bauen oder was auch immer...

cu all
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tips zum "richtigen Probehören" von Boxen dringend gesucht!
Finch75 am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  6 Beiträge
Günstige PA Boxen
madpete27 am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  2 Beiträge
Nahfeldmonitore oder PA-Boxen!
roemoem am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  3 Beiträge
Neue Hifi-Boxen gesucht
Tech_Freund am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  28 Beiträge
Jamo Boxen kaufen oder nicht?
Soulreaper am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  7 Beiträge
flache Boxen oder Einbaulautsprecher?
Ohrlaus am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  10 Beiträge
Boxen
Mänumeier am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  16 Beiträge
PA Boxen an PC
vale123 am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  2 Beiträge
Im Wohnzimmer ist es zu laut *g*
anarchist am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 23.04.2003  –  4 Beiträge
ATM PA Boxen passiv? Oder doch nicht?
lukin am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedMetalhead88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.673