Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tannoy Cheviot 315A - Sickenriss!!!

+A -A
Autor
Beitrag
dontkillme
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jun 2003, 17:55
Hi,
Ich betreibe die Tannoy Cheviot 315A Stereoboxen schon eine ewigkeit, und es ist vor ein paar Jahren schon einmal die Sicke gerissen, welche (vom "Fachmann") wieder Repariert wurde. Ich bin nicht sicher womit dies genau gemacht wurde, doch ich glaube es ist eine art Silicon-Paste odewr sowas ähnliches... Auf jeden fall funktionierte sie danach wieder einwandfrei (und eben auch wieder ein paar Jahre)! Nun sind sie aber schon wieder gerissen! Und nun frage ich mich ob es nocheinmal Reparabel ist, denn neue LS einzusetzen schließe ich aus, da es genau diese wohl kaum noch geben wird (sie haben ein integriertes Horn)...
Fällt jemandem etwas ein was ich machen könnte???

MFG KoDo
Danke im voraus!


[Beitrag von dontkillme am 12. Jun 2003, 21:50 bearbeitet]
dontkillme
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 12. Jun 2003, 18:19
nachtrag:
http://www.hestudiotechnik.de/image/monitors/tannoy_sub.jpg
das sind sie, nur eine nummer größer!!!
dontkillme
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Jun 2003, 18:25
nachtrag2:
http://www.users.bigpond.com/tunnelgap/Tannoy/dc.html
das ist der genaue lautsprecher!
Herbert
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2003, 18:29
...also:

Tannoy gibts noch, dann reconen noch einige andere, Hersteller unabhängige Firmen ....

Dort fragen kostet nichts! Und zum Wegwerfen sind die Tannoys zu schade. Kleben von Pappmembranen müsste zudem mit Holzleim (Weissleim) möglich sein.

Gruss
Herbert
dontkillme
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Jun 2003, 18:33
hm, ich glaube es liegt ein kleine missverständnis vor... ich meine nicht die Membran im eigentlichen sinne, sonder die Aufhängung! Also das stück gummi zwischen metallrahmen und Pappmembran! :-/

-Sicke! ;--)


[Beitrag von dontkillme am 12. Jun 2003, 21:51 bearbeitet]
Patrick
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jun 2003, 19:01
Das Ding nennt sich Sicke. Ist am problemlosesten von allen Chassisteilen austauschbar. Hat nämlich kaum eine Funktion außer das Chassis abzudichten...

Gruß,
Patrick
Herbert
Inventar
#7 erstellt: 12. Jun 2003, 19:04
Hallo KoDo,

das vereinfacht die Sache ungemein!

http://www.audiotreff.de/
Schau mal hier in die Links, da gibt's einige Firmen, die sich mit Reparatur beschäftigen. Wahrscheinlich erhältst Du sogar entsprechende Reparaturkits (Sicke, Kleber + Anleitung). Notfalls ein Billigchassis schlachten und dessen Sicke nehmen.

PS: Wenns wirklich die "Monitor Red" sind: Heissbegehrter Klassiker! Glückwunsch!

Gruss
Herbert
dontkillme
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Jun 2003, 21:30
hm, also ich hab mich jetzt lockere 2 stunden durch die Links vom Audiotreff.de geschlage... und ich finde kein kitt oder auch nur ne beschreibung wie ich eine Sicke erneuere...
dontkillme
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Jun 2003, 21:37
PPPS: es ist genau der Tannoy Monitor Gold 12-inch...
http://www.users.bigpond.com/tunnelgap/Tannoy/gold.html

wer wissen will...
Herbert
Inventar
#10 erstellt: 12. Jun 2003, 22:19
dann anders:

Lautsprecher-Reparatur Peiter, 07231-24665

GOOGLE: Suche "speaker reconing", "Lautsprecherreparatur"

Kits: z.B. http://www.newfoam.com/kits_ge.asp

Gruss
Herbert
Hansolo
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jun 2003, 06:08
Hab hier ne Url für Dich!!www.sound-clinic.com
Ist ne Deutsche Firma die Helfen Dir auf jeden Fall,
entweder schickst Du Sie dorthin oder bestellst Dir Ein Paar Sicken und machst es selbst mußt ma schaun!!!

Bis denn Hansolo
dontkillme
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Jun 2003, 15:33
alles klar, vielen dank für die hilfe!!! Aber ich werde wohl erstmal die Sicke mit Textilband abdichten, um sie überhaupt weiter Nutzen kann! Weiter werd ich mir wohl so ein sett zu selbst-reparieren kaufen...
MvB
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Mrz 2004, 06:47
Ich weiss, das vor ein paar Jahren Teac die offizielle Tannoy Vertretung in Deutschland war. Einfach mal fragen, habe dort für ein Paar Tannoy Monitor Gold 15'' problemlos 2 neue Reconekits bekommen. Haben damals ca. 300 DM gekostet, wenn ich mich recht erinnere.
arx
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Mrz 2004, 23:52
hey was für ein Zufall, hatte auch eine Cheviot,sieht aus wie die am Bild nur hatte meine glaube ich nur eine BR-Rohr.

Und wäre das nicht schon genug Zufall,ich hatte auch das gleiche Problem,ebenfalls Sickenriss.

Ich hab das ganze einfach mit Silicon innen und außen verklebt und mit einem Wattestäbchen schon verteilt.

Ich habe keinen Unterschied zu vorher gehört und auch sonst gabs keine Probleme, wobei ich keine Langzeiterfahrungen mit dieser Lösung gesammelt habe, da sie nun zerlegt und zerstückelt auf der Mülldeponie liegen. Sie mussten meinem neuen Spielzeug weichen.
Henri
Neuling
#15 erstellt: 15. Jun 2004, 17:51
Hallo,

Nach meinen Infos macht es auch folgende Firma:

Firma Ried GmbH
Kölner Str. 34
70376 Stuttgart
0711 5411 444
mit dieser Stelle habe ich seinerzeit telefoniert.

ev. auch über:
Marantz Deutschland
Tel 0541 404 660
Fax 0541 404 6666
I hope this is of help to you.
Best regards
Richard Gsainsborough
Verkaufsleiter, Tannoy Professional


Ich habe selbst 1 Paar Tannoy "Cheviot" mit "zerbröselten" Sicken im Keller stehen. Habe vor 3 Jahren recherchiert und nach reiflicher Überlegung von einer Reparatur abgesehen, (sollte ca. 450.-DM pro Lautsprecher kosten) und habe mir ein Paar Quadral "Wotan" gekauft. Damit bin ich 100% zufrieden, habe einen sehr guten Kauf damit gemacht.


Meine Lautsprecher:
Tannoy "Cheviot" ca 1978
Type HDP/315/8 315/510415
"" 315/510412
Type HDP/315/8 315/510415 (Typenschild auf
Lautsprecherchassis)

zum Schluß noch folgende Links:
bitte ausprobieren,
viel Erfolg.

http://users.bigpond.com/tunnelgap/Tannoy/recone1.html
http://users.bigpond.com/tunnelgap/Tannoy/hpd.html
http://users.bigpond.com/tunnelgap/Tannoy/tannoy1.html

mit freundlichen Grüßen,
Henri
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tannoy D700
MMstar am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  3 Beiträge
Tannoy- Problem...
DrNice am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  24 Beiträge
Tannoy Reveal?
highfreek am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  3 Beiträge
Tannoy Arena
Kultivator am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  3 Beiträge
Tannoy Adressen
Stefan90 am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  4 Beiträge
Tannoy Hilfeeeeeeeeeeeeee .
N0valiS am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  2 Beiträge
Tannoy Erdung?
Phil-HIPP am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  9 Beiträge
Tannoy Frage
N0valiS am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  3 Beiträge
Tannoy Sensys
lowwater am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  4 Beiträge
Beste Tannoy aller Zeiten "Tannoy Glenair"
richard11 am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedstevie4k05
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.893