Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bananenstecker mit Einschub hinten

+A -A
Autor
Beitrag
PhilMixer
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mai 2005, 15:56
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach Bananensteckern, die den Lautsprecherkabeleinschub hinten haben.
Z.B. diese Stecker bei dem Test der Infinity Beta auf AreaDVD:



Bisher hab ich nur welche mit seitlicher Öffnung gefunden oder es war überhaupt nicht beschrieben wie die Kabelzufuhr ist. Beim MediaMarkt und im Baumarkt vor Ort war auch nichts zu holen.

Hat jemand einen Tip?
tommyHH
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2005, 16:03


[Beitrag von tommyHH am 06. Mai 2005, 16:07 bearbeitet]
PhilMixer
Stammgast
#3 erstellt: 06. Mai 2005, 16:09
Hallo Tommy,

danke für die Links!

Die zweit genannten hab etwas andere Stecker, passen die trotzdem in jeden bananensteckerfähigen LS?
HinzKunz
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2005, 16:09
Hallo,

du könntest auch die Hohlbananas von Monitor nehmen.
Die kannst du auch in BFA-Buchsen reinstecken, falls du das brauchst und sie sind mit 4€/stk. recht billig.
Oder du nimmst Labor-Bananen.

mfg
Martin


[Beitrag von HinzKunz am 06. Mai 2005, 16:09 bearbeitet]
tommyHH
Inventar
#5 erstellt: 06. Mai 2005, 16:13

PhilMixer schrieb:
Die zweit genannten hab etwas andere Stecker, passen die trotzdem in jeden bananensteckerfähigen LS?


Du meinst die Art. Nr. 3021 ? Ich glaube schon, die Hülsen sind ja flexibel und klemmen sich quasi fest. Wurde mir hier mal so erklärt.

Gruß

Tommy


[Beitrag von tommyHH am 06. Mai 2005, 16:15 bearbeitet]
PhilMixer
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mai 2005, 16:18

Oder du nimmst Labor-Bananen.


Was sind das für welche?


[Beitrag von PhilMixer am 06. Mai 2005, 16:20 bearbeitet]
tommyHH
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2005, 16:20
Das würde ich auch gern wissen ...
HinzKunz
Inventar
#8 erstellt: 06. Mai 2005, 16:25
z.b. sowas:


Also einfache Bananenstecker, die in der Messtechnik verwendet werden. Nicht schön, aber sie erfüllen ihren zweck...

mfg
Martin
tommyHH
Inventar
#9 erstellt: 06. Mai 2005, 16:41
@ HinzKunz

Stimmt es denn, daß Hülsen besser halten und einen besseren Kontakt bieten, als die vorgeformten Bananas ?

Gruß

Tommy
HinzKunz
Inventar
#10 erstellt: 06. Mai 2005, 17:20

tommyHH schrieb:
@ HinzKunz

Stimmt es denn, daß Hülsen besser halten und einen besseren Kontakt bieten, als die vorgeformten Bananas ?

Gruß

Tommy

Eine Untersuchung zum Thema hab ich noch nicht gemacht, aber hier eine Theorie:
Ein Banana mit Lamellen (so wie der Laborstecker auf dem Bild) hat den Vorteil, dass er weniger Widerstand beim Ein- und Ausstecken Liefert.
Das liegt daran, dass der Stecker aus aus kleinen, dünnen Streifen besteht und diese flexibler sind.
Dadurch ist die Kontaktfläche natürlich vergleichsweise Klein.

Ein Hohlbanana ist quasi eine aufgeschlitzte Röhre.
Durch die größere Wandstärke ist die Federkraft größer.
Das bedeutet, dass der Stcker fester in der Buchse sitzt.
Außerdem ist die Kontaktfläche größer, da eben nicht nur die Lamellen kontakt haben, sondern der ganze Stecker.

Wie gesagt, ich hab mir das nur zusammengereimt, aber ich finde, es klingt einigermaßen logisch
Ob das Ganze allerdings irgendwelche (merkliche) Auswirkungen hat, glaube ich aber nicht...

mfg
Martin
tommyHH
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2005, 17:39
Das hast Du aber schön erklärt ! Klingt logisch

Ich werde mir jetzt also Hohlbananas anschaffen, allerdings nur für die Receiver-Seite (wenn man mal ordentlich Staubwischen will, isses praktischer).

Gruß

Gruß

Tommy


[Beitrag von tommyHH am 06. Mai 2005, 17:45 bearbeitet]
PhilMixer
Stammgast
#12 erstellt: 06. Mai 2005, 18:07
Ich muss nochmal nachfragen....

Was genau ist der Unterschied zwischen den ganz oben genannten Bananensteckern bei eBay und Hohlbananas? Unter dem Begriff "Hohlbananas" finde ich bei eBay nur ein konfektioniertes Kimber Kabel für 195€.
tommyHH
Inventar
#13 erstellt: 06. Mai 2005, 18:11
... na das sind die hier, mit den Hülsen sozusagen

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Gruß

Tommy
HinzKunz
Inventar
#14 erstellt: 06. Mai 2005, 18:25
Die von mir empfohlenen Hohlbananas:
http://hifi-regler.de/shop/monitor/monitor_bfa_banana.php
Die Stecker, die auf deinem Bild zusehen sind:
http://hifi-regler.de/shop/oehlbach/oehlbach_banana_b96.php
(die sehen natürlich um einiges 'wertiger' aus )

mfg
Martin


[Beitrag von HinzKunz am 06. Mai 2005, 18:25 bearbeitet]
tommyHH
Inventar
#15 erstellt: 06. Mai 2005, 18:40
Ich wollte die Oehlbach Solutions mal ausprobieren, weil die das Kabel durch eine Drehung sehr gut fixieren sollen.

Gruß

Tommy
PhilMixer
Stammgast
#16 erstellt: 06. Mai 2005, 19:05
Werden bei z.B. den Oehlbach Solutions die Kabel auch festgeschraubt oder wie werden die festgehalten?
Kann man bei dieser Art von Bananas auch problemlos öfter die Kabel tauschen ohne dass was "ausleihert"?
Bei den Monitor BFA Banana sieht das so aus, als wenn man die Kabel einmalig fixieren kann und dann nicht mehr tauschen!?
tommyHH
Inventar
#17 erstellt: 06. Mai 2005, 19:10
Bei den Oehlbach Solution führst Du das Kabel ein, drehst den Stecker und dann ist es fixiert.

'Die Kabel werden ohne Einsatz eines Werkzeuges in den Stecker eingeführt und durch ein neuartiges Crimpsystem dauerhaft, großflächig, absolut sicher und direkt kontaktiert.'

Du kannst es natürlich auch wieder rausnehmen. Die anderen sind ja zum Schrauben, da gehts natürlich auch ...

Ich würde nur nie an einem Lautsprecher, an dem ich sowieso schon solide Schraubklemmen habe noch zusätzlich Bananas verwenden. Nur an Geräten, die ich ab und zu mal bewegen muss und/oder an denen die Kabel öfters mal gewechselt werden, halte ich das für sinnvoll.


[Beitrag von tommyHH am 06. Mai 2005, 19:13 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#18 erstellt: 06. Mai 2005, 19:13

Bei den Monitor BFA Banana sieht das so aus, als wenn man die Kabel einmalig fixieren kann und dann nicht mehr tauschen!?

Bei dem Monitor-Stecker wird das Kabel mittels zweier Metallschrauben befestigt.
Sollte also einigermaßen haltbar sein.

Edit: hm... ich war zu lahm.

mfg
Martin


[Beitrag von HinzKunz am 06. Mai 2005, 19:13 bearbeitet]
dh-klaus
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Mai 2005, 09:28
Hi!

In meinen Eigenbau-LS hatte ich genau den Anschluss der an den Infinity verwendetet wird. Furchtbar! Bei musikalischen Stellen mit extremen Höhen vibrierte das ganze Teil so enorm, das manche Musik unhörbar wurde! Ich habe sogar die Bananenstecker aufgebogen um mehr Stabilität zu erreichen,a ber völlig zwecklos. Die Teile sind nun ab und die Kabel angelötet. Da vibriert nix mehr!
Ich kann von der Lösung aus eigenen Erfahrungen also nur abraten!

Grüße,
Klaus
PhilMixer
Stammgast
#20 erstellt: 09. Mai 2005, 11:30
Hallo dh-klaus,

interessante Erfahrung - danke!

Hast du die Kabel jetzt direkt am Anschlussmaterial angelötet?
dh-klaus
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Mai 2005, 17:17
Hallo Phil,

die Kabel, die direkt an der Box angelötet sind führen aus der Box raus und dort ist die Schnittstelle mit den endgültigen Boxenkabeln. Ich habe die Rückwand einfach zugemacht wo vorher der "Stecksatz" montiert war und führe die Kabel nun durch die Bassröhre raus.

Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bananenstecker
matrix3 am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  5 Beiträge
Kefs + Bananenstecker
Zorndayk am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  7 Beiträge
Problem mit Bananenstecker
ChrisR am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2015  –  10 Beiträge
vergoldete Lüsterklemmen oder BananenStecker?
sugizuk am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  3 Beiträge
Anschlussproblem: Bananenstecker in Litzenanschluss
exim am 20.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  4 Beiträge
Bananenstecker
boebi am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  6 Beiträge
Bananenstecker für Canton Le 190
MD-Michel am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  4 Beiträge
Umrüsten auf Anschluss für Bananenstecker
vick_de60385 am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  2 Beiträge
Bananenstecker an JBL ES 80?
MarcoSono am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  4 Beiträge
Bananenstecker in Monitor Audio GX200 oder Klemmen
Wookkie am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedjogi61900
  • Gesamtzahl an Themen1.345.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.273