LG OLED55B6D Tonaussetzer über ARC mit Yamaha AVR

+A -A
Autor
Beitrag
CommanderROR
Inventar
#1 erstellt: 13. Okt 2016, 20:32
Hallo allerseits,

da das Thema in den anderen Threads keine Chance hätte hier ein eigener Thread!

Bei meinem neuen OLED55B6D gibt es sporadische, aber reproduzierbare Aussetzer beim Ton, sowohl über Netflix als auch im Sat Empfang. Der Ton wird bei mir über einen Yamaha AVR (Rx-V679) ausgegeben. Man liest vereinzelt von anderen Fällen, und hier ist auch immer ein Yamaha AVR mit in der Kette.
Die Aussetzer sind kurz (Sekundenbruchteile) und treten vereinzelt (Sat Empfang) oder in Häufungen (Netflix) auf. Gerade bei Netflix ist kurios, dass z.B. bei Dr. Who Staffel9 im englischen Original, 5.1 Tonspur, diese "Stotterer" speziell (und fast ausschließlich) vorkommen, wenn die intro oder extro Musik läuft.

Hier im LG Forum berichtet auch jemand von Problemen im DVB T2 Empfang, da hat wohl sogar schon ein Technker drübergeschaut. https://forum.lg.de/viewtopic.php?f=94&t=18036

Ich habe schon Kontakt mit LG aufgenommen, aber bislang wenig produktives erfahren. Man hat mir auch einen Techniker angeboten, aber bevor ich den bestelle will ich möglichst viele Infos sammeln, damit das dann auch weitergeleitet wird.

Also, postet eure Erfahrungen (möglichst mit Anleitung zum Nachstellen) hier!

Danke.
pjsalt
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Okt 2016, 15:54
Ich bekomme absolut keine ARC Verbindung zwischen meinem B6D und meiner Soundbar her, egal was ich mache... Beide enden sind über den ARC slot des jeweiligen Gerätes verbunden. Der TV wechselt jedoch sofort auf die internen boxen sobald ich einen Testton abspiele. (Soundbar ist natürlich auf ARC gestellt)

TV und soundbar sind von LG (was doch tadellos funktionieren sollte? )

Ich verwende diese Soundbar : click

Im Moment läuft die Soundbar über ein optischs kabel. LG muss da wohl noch was nachpatchen...
CommanderROR
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2016, 15:57
Anderes Problem aber trotzdem ärgerlich. Bei mir funktioniert der ganze Simplink HDMI CEC Kram prima, was schonmal sehr positiv ist!
CommanderROR
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2016, 11:20
So, noch ein paar Tests gemacht und mit Lg Support telefoniert.


Folgende Ergebnisse bis jetzt:

Sat TV: Gelegentliche, sporadische Aussetzer
Netflix: Häufigere, reproduzierbare Aussetzer
Amazon Video: Keine Aussetzer


Lg Support stellt sich erstmal stur, bei ARC/HDMI CEC kann man keine Garantie geben, dass es funktioniert etc...aber sie haben sich zumindest bereiterklärt es mal an die Technik weiterzugeben. Mal sehen ob da was draus wird...
Dadashi
Stammgast
#5 erstellt: 17. Okt 2016, 11:38
Ich hatte es damals mit dem 950V auch nach ewigen Herumexperimentieren, Kabeltausch etc. nicht geschafft, das dieser Ton per ARC an meinen Denon weiter gegeben hat. Irgendwann hab ich es einfach aufgegeben bzw. ging er eh per Widerruf zurück. Zu der Zeit gab es noch 2 oder 3 andere mit dem 950V und dem 9509, die dasselbe Problem hatten.

Mein E6 hab ich dann, ohne was an der Anlage verändert zu haben, angeschlossen und es lief sofort. LG sollte sich dem Thema ARC bei ihren Geräten echt mal etwas mehr widmen imo. Bei diesem Thema vertraue ich persönlich auch Herstellern wie Denon oder Yamaha einfach mehr, dass das Problem nicht auf deren Seite ist.
CommanderROR
Inventar
#6 erstellt: 23. Okt 2016, 09:56
Kleiner Nachtrag:

Das Problem ist kurios!

Wenn ich eine Sendung (z. B. Doctor Who) wo die Probleme besonders häufig auftreten (warum auch immer) per Netflix aufrufe, dann kommen die Störungen. Gleiche Serie und Folge bei Amazon: keine Probleme.
Gleiche Serie und Folge per Netflix extern zugespielt (FireTV direkt am LG angeschlossen, Ton geht wieder vom TV an den AVR) dann gibt es auch keine Probleme.
Man könnte also sagen es liegt an der Netflix app, aber beim Live TV tritt es ja auch auf, und jier sogar bei Stereo, und nicht nur bei Dolby 5.1

Das iat alles irgendwie unlogisch!
Mo2015
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Okt 2016, 17:11
Habe auch Tonaussetzer über ARC. Allerdings mit einem EG9609 und einem Onkyo TX-NR626.
Die Aussetzer habe ich bei Kabel-Empfang, wenn vorher eine andere App lief. Also Amazon Video oder auch Smart Share ( Netflix nutze ich nicht).
Das Problem lässt sich nur durch Ausschalten des TV beheben, Danach läuft der Ton sauber bei Kabel-Empfang, bis ich wieder eine App benutze.
Vom LG Support habe ich auch nur die Aussage, das bei ARC nichts garantiert werden kann.
CommanderROR
Inventar
#8 erstellt: 23. Okt 2016, 17:37
Naja, das ist der Standard Spruch von LG (und Samsung...)

Mir haben sie angeboten einen Techniker zu schicken, aber bislang hat sich der nicht gemeldet.

Ist nur lustig das auf ARC zu schieben, wenn ARC ja bei Amazon Video und auch bei Verbindung mit PS4 und anderen externen Geräten die direkt am TV hängen genauso gebraucht wird, und genauso vom TV geregelt werden muss...
Mo2015
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Okt 2016, 18:11
Ich hatte vorher 2 andere LG TVs (LED und OLED) in Full HD, die dieses Problem nicht hatten.
Weiß nicht, ob das ein exklusives 4K Problem ist.
CommanderROR
Inventar
#10 erstellt: 23. Okt 2016, 18:27
Auf jeden Fall sollte es ein Software Problem sein, und LG sollte sich da mal dransetzen...
CommanderROR
Inventar
#11 erstellt: 27. Okt 2016, 16:37
Kurzes Update von mir:

Habe gerade bei LG nachgefragt, warum sich der Techniker nicht meldet, und man hat mir gesagt, dass der auf ein Ersatzteil wartet. Anhand der Fehlerbeschreibung hat er wohl gemeint da muss was getauscht werden. Finde ich interessant. Leider gibts da wohl grad Lieferprobleme. Bin wirklich sehr gespannt was da kommt, und ob es dann wirklich hilft...
Rass68
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jan 2017, 16:27
Hat sich bei di was getan?
Ich habe das gleiche Problem mit dem UB950 i.V. mit der PS4 Pro und einem Marantz NR 1604.
Bei Stereo Ausgabe ist alles ok, sobald ich auf Dolby oder DTS gehe kommen die Aussetzer.
CommanderROR
Inventar
#13 erstellt: 25. Jan 2017, 17:31
Nein, es hat sich nichts getan. Bei den internen apps habe ich (vor allem bei Netflix) diese Aussetzer.

Mainboard wurde getauscht, aber das brachte natürlich nichts. Lösung ist, alles extern zuzuspielen, da gubt es dann keine Probleme mehr, weder bei Anschluss direkt am TV noch über den AVR.

LG hatte versprochen den Fehler per Firmware zu beheben, aber bislang kam nichts.
frotee
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Jan 2017, 03:37

CommanderROR (Beitrag #13) schrieb:
Nein, es hat sich nichts getan. Bei den internen apps habe ich (vor allem bei Netflix) diese Aussetzer.

Mainboard wurde getauscht, aber das brachte natürlich nichts. Lösung ist, alles extern zuzuspielen, da gubt es dann keine Probleme mehr, weder bei Anschluss direkt am TV noch über den AVR.

LG hatte versprochen den Fehler per Firmware zu beheben, aber bislang kam nichts.


Sind die TVs nicht nach einem Art Baukastensystem aufgebaut? Auf welches Ersatzteil will LG da warten? Entweder Mainboard, Panel oder ...
Ist nicht so dass man da 100 Teile tauschen kann. Die löten sicher nicht auf den MB rum.

Es scheint an der Netflix App zu liegen. Hast du trotzdem mal ein anderes (kürzeres) HDMI Kabel bzw. anderen Eingang (Ist nur ein HDMI Port mit ARC ausgestattet?) ausprobiert? Bzw. wenn es an der App liegt, dann liegt es doch an Netflix und nicht LG - oder?
CommanderROR
Inventar
#15 erstellt: 27. Jan 2017, 09:17
Kabel sind alle getestet und OK. Es liegt nicht direkt an den apps denke ich, sondern an der Art wie LG sie implementiert. Da haben die irgendwas vermurkst. Z. B. Liegt es ja kaum an Netflix, wenn der TV Ton (Sat Empfang) im Hintergrund weiterläuft, da ist definitiv noch LG zuständig.

Mainboard wurde bei mir getauscht, interessanterweise ging es dann kurz, das lag aber nicht am MB, sondern an der alten Software Version, bei der der Fehler wohl noch nicht drin war...
Breakstart
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 08. Feb 2017, 17:35
Ich nutze den OLED55E6D und den Yamaha AV RX 601SDAB und habe das gleiche Problem.

Bei der PS4pro oder der neuen Skybox sind bis jetzt keine Toraussetzer aufgetreten.
pino72
Stammgast
#17 erstellt: 23. Aug 2017, 18:25
Was kam bei Euch raus, habt ihr das Problem behen können?

Habe auch die Aussetzer mit nem Yamaha RX-V 775 über ARC bei Netflix aber auch bei Amazon wenn auch seltener.
ISt aber erst seit ein paar WOchen so, es kam aber kein neues Softwareupdate daher kurios....
Ayngush
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Aug 2017, 19:32
Habe auch einen Yamaha AVR, meinen B6D jedoch nicht über HDMI-ARC (weil beim Aktivieren von dafür notwendigen HDMI-CEC in der Kette automatisch immer auf den ChromeCast gesprungen wird...) sondern über Toslink verbunden -> funktioniert einwandfrei ohne Aussetzer oder ähnliches bis auf die minimale Einschränkung, dass ich, will ich Netflix über den AVR hören und den TV dabei nicht als "zweiten Center" verwenden, den Ton am TV auf 0 runter regeln muss. Damit kann ich jedoch leben.
EPIX1
Neuling
#19 erstellt: 03. Jan 2018, 12:36
und schaltet sich die Surround mit dem TV gemeinsam ein? (wenn du über Toslink verbunden bist)
Coumodo
Neuling
#20 erstellt: 24. Jan 2018, 12:42
Ich bin wegen dem Netflix mit DD+ ARC Tonaussetzern nun auch auf ein Toslink umgestiegen.
Leider geht DD über Toslink nur wenn ich am LG B7D CEC deaktiviere - tue ich das nicht kommt am RX-V781 nur ein 2.0 Stereosignal über Toslink an.
Ohne CEC verliere ich aber die Möglichkeit die Lautstärke über die TV Fernbedienung steuern zu können... gibt es dafür eine Lösung?
xmechanix
Neuling
#21 erstellt: 21. Sep 2018, 18:59
Hab das gleiche Problem mit einem C8. ARC Ausgabe auf einen Yamaha RV 467. Meistens passiert das bei 4k Inhalten. Irgendwo hab ich gelesen, dass es mit der Steckdose zusammen hängt.

edit: hab den Link gefunden


[Beitrag von xmechanix am 21. Sep 2018, 19:04 bearbeitet]
xmechanix
Neuling
#22 erstellt: 25. Sep 2018, 16:05
Ich hab mein Problem gelöst

Unglaublich, dass es mit dem Amazon HDMI Kabel tadellos funktioniert.
mza287
Stammgast
#23 erstellt: 04. Okt 2018, 17:07

xmechanix (Beitrag #21) schrieb:
Hab das gleiche Problem mit einem C8. ARC Ausgabe auf einen Yamaha RV 467. Meistens passiert das bei 4k Inhalten. Irgendwo hab ich gelesen, dass es mit der Steckdose zusammen hängt.

edit: hab den Link gefunden

Hast du Aussetzer oder bleibt der Avr komplett stumm?

Bei mir Bleibt der Yamaha 475 stumm wenn ich mit dem c8 Netflix oder Amazon Prime filme gucke. Dann steht dort Decoder off und ich muss erst einen anderen Eingang kurz am avr wählen und zurück auf den ARC. dann geht es.
xmechanix
Neuling
#24 erstellt: 05. Okt 2018, 12:58
Nein, bei mir waren es nur Aussetzer im Bruchteil einer Sekunde; deswegen vermute ich, dass der Decoder kurz off ging aber der Status am Display sich durch die kurze Reaktionszeit nicht geändert hat.

Wie gesagt, durch den Tausch der HDMI Kabeln konnte ich das Problem einigermaßen in den Griff bekommen. Einigermaßen, weil ich letztens bei einem 4K/TrueHD Film noch ein- zwei kurze Aussetzer beobachten konnte.
Das Problem scheint daher nicht 100% durch die Kabel gelöst zu sein, was mich vermuten lässt, dass es evtl. (auch) ein LG Problem ist.


[Beitrag von xmechanix am 05. Okt 2018, 13:04 bearbeitet]
mza287
Stammgast
#25 erstellt: 05. Okt 2018, 16:32
Ist schon komisch. Du hast Aussetzer aber nicht meine Probleme. Ich wiederum keine Aussetzer aber dann den anderen Mist.
Und es ist das der gleiche Avr...
xmechanix
Neuling
#26 erstellt: 08. Okt 2018, 16:26
Ich habe ein 467 aber sollte wurscht sein. Hast du mal versucht das HDMI Kabel zu tauschen?
Wie ist dein TV mit dem Receiver verkabelt?

TV(HDMI/2)->Receiver (HDMI/out) ARC und CEC aktiv?


[Beitrag von xmechanix am 08. Okt 2018, 19:51 bearbeitet]
mza287
Stammgast
#27 erstellt: 08. Okt 2018, 19:41
Genauso wie du Schreibst ist es verkabelt.ARC und Cec eingeschaltet. Habe extra ein neues hdmi Kabel bestellt mit 18gbit.
Erst mit dem Denon 1400 klappt es jetzt. Ich muss den Yamaha eh kicken da dieser kein hdmi 2.0 beherrscht. Aber dieser Fehler ist schon sehr nervig. So musste ich schneller wechseln.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG OLED55B6D- Bildeinstellungen
kev1308 am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  6 Beiträge
LG OLED55B6D- Fußball- Ruckelt es ?
kev1308 am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2017  –  41 Beiträge
[gelöst] DolbyDigital+ ARC Tonaussetzer
Coumodo am 21.02.2018  –  Letzte Antwort am 29.11.2019  –  15 Beiträge
LG OLED55B6D NETFLIX (Etc.) VS Free Tv
kev1308 am 25.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  6 Beiträge
OLED55B6D - PC Monitor / Geforce
xGismo am 23.01.2017  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  4 Beiträge
LG OLED65B7D Tonaussetzer
tantenax am 16.11.2018  –  Letzte Antwort am 19.02.2019  –  85 Beiträge
OLED55B6D neue Firmware 04.31.25
peterbk am 18.06.2017  –  Letzte Antwort am 16.03.2018  –  27 Beiträge
OLED55B6D Amazon Video Probleme
soad1987 am 25.10.2017  –  Letzte Antwort am 17.11.2017  –  3 Beiträge
Tonaussetzer beim LG Oled 55B6D
Acci62 am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.03.2017  –  2 Beiträge
Lg 55B7D *ARC Anschluss*
Tiba81 am 08.10.2017  –  Letzte Antwort am 18.06.2018  –  46 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.306 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedLa.un.so
  • Gesamtzahl an Themen1.461.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.792.901

Hersteller in diesem Thread Widget schließen