Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kein plan von boxen aber trotz dem guter sound

+A -A
Autor
Beitrag
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Sep 2003, 10:53
ja - halli hallo
also: ich will mir zum ersten mal im leben boxen kaufen und hab keine ahnung worauf man achten muss

ich verwende sie zwar nur zu hause höre aber gerne lauten HipHop mit viel BASS und drum-n-bass sowieso und will wirklich gute soundqualität haben

gibt es da noch irgendetwas zu normalen preisen

und worauf muss ich achten ?

danke
Interpol
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Sep 2003, 11:05
hi,

definiere "normaler preis"

in der letzen audio warn "die 30 besten boxen", jeweils in ihrer klasse. das ging von 200 euronen bis mehrere tausend euronen.

wie ich das sehe, waere fuer dich eine kombination von 2 hauptlautsprechern mit einem aktiven subwoofer ideal. dann hast du satt bass.

schau doch mal www.nubert.de vorbei (bei dem test in der audio waren allein 3 boxen der firma nubert dabei). wirf dort mal einen blick auf die "nuBox 400".

als sub kann ich dir aus eigener erfahrung den magnat omega 380 ans herz legen.
guckst du hier: http://www.t-online-shop.de/tonline/product.do?action=getProductDetail&ref=psm&product=325

anonsten heisst es: selber probehoeren, am besten zu hause.

mfg


[Beitrag von Interpol am 28. Sep 2003, 11:23 bearbeitet]
das_n
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2003, 12:26
vielleicht solltest du erst einmal sagen wie groß der zu beschallende raum ist. eventuell tuen es auch 2 große standboxen genausogut.
schau dir in dem zusammenhang mal die canton le 107 und 109 an, sowie die elac-palette.
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Okt 2003, 13:06
so - hoppla

bin gerade draufgekommen das ich den totalen einsteiger-verstärker habe (2x70W) heisst das die box kann nur 70W haben und alles andere ist eh unmöglich wegen dem verstärker ???

der mit musik zu erfüllende raum ist ungefähr 20m² und durchschnittlich 2m hoch (dachbodenzimmer)

unter normaler preis verstehe ich eigentlich abnormale preise: sehr niedrige nämlich also sobald eine box(wenn dann kein subwoofer nötig ist) über 175 euronen kostet bin ich raus (ich bin ein armer schüler was willst du mit deinem 492 € subwoofer von mir )
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Okt 2003, 13:24
ach ja und noch was :

falls das mit 70W pro box nicht stimmt: was haltet ihr von dieser box

ELTAX Monitor IX:
2-way Bassreflex Standlautsprecher mit Zusatzbass
140 Watt Sinusleistung - 260 Watt Musikleistung
Impedanz: 4 - 8 Ohm
92 db Wirkungsgrad
40 - 22000 Htz Frequenzgang

oder allgemein von ELTAX irgendwie scheinen die sehr auf design konzentriert zu sein - ob da der sound nicht zu kurz kommt ....

das wäre halt ein angebot das ich mir leisten könnte (150€ pro stück) da ich sie mir eigentlich am montag (übermorgen) kaufen wollte wollt ich halt noch nachfragen
damonky
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Okt 2003, 13:51
blinder boxenkauf ist ein heikles thema.
und du solltest auf gar keinen fall zu knauserig
sein (d.h. kauf dir auf gar keinen fall diese ELTAX oder
sonstigen misst). kauf die lieber ein paar teurere LS,
sonst wirst du es sehr schnell bereuen, zumal LS
eine investition fuer lange zeit sein koennen,
wenn man behutsam damit umgeht!
geh lieber in ein audio-fachgeschaeft (am besten mit
einer deiner hip-hop bzw. drmbass cd) um probe
zu hoeren und um dich natuerl. beraten zu lassen (kannst
auch dein verstaerker mitbringen).

tipp: wenn du die LS im audio-fachge.. zusagen,
kuck doch ob du dann genau diese LS billiger ueber
online bekommen kannst (z.b preissuchmasch. ebay. ....)
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Okt 2003, 14:01



tipp: wenn du die LS im audio-fachge.. zusagen,
kuck doch ob du dann genau diese LS billiger ueber
online bekommen kannst (z.b preissuchmasch. ebay. ....) ;)


Dann fang schon mal an, dir diesen Tipp zu sparen. Er wird nämlich nicht mehr lange funktionieren, da immer weniger Händler die Showrooms sein werden/können/sind.

Im übrigen ist diese Vorgehensweise asozial. Beratungsdiebstahl.
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Okt 2003, 14:09
ok thx für den tipp - aber um mal eine engere auswahl zu treffen kannst du mir die oben gestellte frage zum vertärker (welcher nur 2x70W hat) beantworten

und für eine erste auswahl mal sagen welche marken sich gut eignen und trotz dem nicht über 350€ (für 2 stück !!!) kosten ?
damonky
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Okt 2003, 14:30
wichtiger als dei wattangabe des verstaerkers
ist eigentlich die OHM-angabe. hat/kanner 4ohm oder
8ohm. dies ist wichtig damit der vertstärker ueberhaupt
mit den LS harmonieren kann. dabei gilt 4ohm verst.
mit 4/8...ohm LS. hat der verstärker mehr ohm als
der LS wird kritisch.

darf ich fragen welches fabrikat dein verstärker ist??
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Okt 2003, 15:21
Und noch viel wichtiger ist die reele Impedenz des Lautsprechers, sofern es ein kritischer Verstärker ist.
Interpol
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Okt 2003, 16:33
die leistung des verstaerkers spielt keine rolle.
roehren amps haben oft nur 6 watt und machen trotzdem ordenlich krawall.

wenn du eine box mit ca. 90db wirkungsgrad hast, dann wackeln bei 3 watt schon die waende!

liesmal hier, um dich zu bilden:

http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm

mfg
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Okt 2003, 16:33
natürlich darfst du - wie gesagt ist es ein einstiegsgerät :
(SORRY BISSCHEN VERWIRREND - HINTER DEM PFEIL STEHT IMMER DER WERT)


DENON
PMA-425R

LEISTUNGSENDVERSTÄRKER:

Nenn-Ausgangsleistung:
beide kanäle betrieben
(an 8 [[omega]]/Ohm) ----> 45W + 45W
20 Hz bis 20 kHz T.H.D. 0,08%
(an 4 [[omega]]/Ohm) ----> 70W + 70W
DIN; 1 kHz, T.H.D. 0,7%

Gesamtklirrfaktor: ----> 0,02%
(-3dB bei Nennausgang 8 ((omega))/Ohm)

VORVERSTÄRKER:

Nenn-Ausgangsleistung: ----> 150mV
(Aufnahme-Ausgangsbuchse)


Eingangsempfindlichkeit/Eingangsimpedanz

----> 150mV / 30 k[omega]/kohms

Abweichung von der RIAA-Kennlinie:

----> 20Hz ~ 20kHz
Phono 160mV / 1 kHz

GESAMTEIGENSCHAFTEN:

Signal/Rauschabstand(IHF-A-Weiche) ---->PHONO: MM: 84 dB

Klangbereich:

Tiefen: ----> 100Hz (+-) 8dB
Höhen: ----> 10kHz (+-) 8dB

Physiologischer Lautstärkeregler
----> 50Hz + 10dB
----> 10kHz + 5dB
damonky
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Okt 2003, 16:54
ich weiss nicht was du hast!!
das ist doch ein prima geraet!!!

mit diesen werten kannst du bedenklos fast
jeden LS (-typ) anschliessen.

und mit deinem verfuegbaren budget erhaeltst
du schon gute Regal-LS die den grossen Stand-LS
in nix nachstehen (manchmal sind sie sogar noch besser )
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Okt 2003, 17:14
schön zu hören - wie schon im topic steht hab ich keine ahnung und hab das mal nach dem preis beurteilt wie der verstärker so ist

ich glaube standlautsprecher eignen sich bei mir besser weil ich kein Regal für die Regallautsprecher hätte wo sie gut hinpassen

gibts da auch noch akzeptable sachen ??

-- der höchstpreis ist übrigens auf ca. 195 (von 175) gestiegen ( immer diese unerwarteten Geld-Ladungen die ich bekomme ... )

ach ja und danke für den tip mit elektroinfo - ist ja unglaublich
bloß nicht menschen glauben die dir was verkaufen wollen ...


[Beitrag von krizz am 04. Okt 2003, 17:18 bearbeitet]
damonky
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Okt 2003, 17:56
hab da was fuer dich (geheimtipp): http://www.hupra.com/Rohrenverstaker.htm

LS vom lettischen (ehm. sowjet.) hersteller RADIOTEHNIKA.
unglaubliches preisleistung-verhaeltnis.
leider gibts nicht die moeglichkeit sie
probezuhoeren, aber eigentlich kann man
nix falsch machen, sind halt RADIOTEHNIKA.
hab auch gehoert das es kontaktschwierigkeiten
zum anbieter geben soll einfach mal probieren!!

p.s. kenner wissen das diese LS auzgezeichnet sind.
Wraeththu
Inventar
#16 erstellt: 04. Okt 2003, 22:07
bei den preisen werde ich glatt auch mal welche bestellen und sie meinen Eltern zu weihnachten schenken...falls ich sie denn bekomme.
Nen vernünftigen verstärker und cd-player habe sie nun schon, fehlen nur noch die Lautsprecher.

Welche von denen sind denn die besten?

Sei sollten gut geeignet sein für ein grosses Wohnzimmer (80qm)...müssen aber dort nicht superlaut sein!
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Okt 2003, 20:23
ok danke soweit

eine ganz wichtige frage weiss ich aber immer noch nicht beantwortet

und zwar:

wenn mein verstärker 2x45W hat
kann ich dann nur 2 45W-LS anschließen oder so viel ich will (z.B.: ein 500W-SET)

und außerdem: ist der 4-ohm oder der 8-ohm wert entscheidend

????


[Beitrag von krizz am 05. Okt 2003, 20:25 bearbeitet]
damonky
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Okt 2003, 20:46
ich dachte ich haette es schon einmal gesagt!!!!

ok, noch einmal. deine 70watt an 4ohm sind
ausreichend. damit kannst du bedenkenlos die
meisten "handelsüblichen" LS anschliessen.

ausserdem schwankt der wert (ohm) sogar wenn die LS
im betrieb sind, demzufolge sind die ohm angaben
der LS auch nicht immer ausschlaggebend.
aber 70w mit 4ohm (verstärker) da ist alles im
grünen bereich.
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 06. Okt 2003, 18:50
ok thx

kannst du mir noch was sagen ?

ich hab vor mir ein 500W LS set zu kaufen und will dieses an meinen verstärker anschließen -

das kabel dieses sytems ist aber soweit ich weiss ein ganz normales KLINKE kabel wie bei normalen kopfhörern

jetzt meine frage wie kann ich die an meinem verstärker anschließen ?
damonky
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Okt 2003, 20:24

ok thx

kannst du mir noch was sagen ?

ich hab vor mir ein 500W LS set zu kaufen und will dieses an meinen verstärker anschließen -

das kabel dieses sytems ist aber soweit ich weiss ein ganz normales KLINKE kabel wie bei normalen kopfhörern

jetzt meine frage wie kann ich die an meinem verstärker anschließen ?


dann sind das wohl mit hoechster wahrscheinlichkeit
AKTIVBOXEN. (wozu brauchst du denn den verstärker!?)
hände weg von diesen LS.
da du dir einen guten verstärker "neu" gekauft hast.
kaufst du dir natürl. "normale" passive LS die du dann
mit 2 adrigen Kabeln (pro LS) mit deinem amp verbindest/klemmst!!
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 06. Okt 2003, 21:32
ich hab mir den verstärker nicht neu gekauft - den hatte ich schon - mit dem LS set wollte ich den raum von allen seiten her mit LS versehen (auch für den fernseher)

deshalb will ich mir dieses SET kaufen

ist gegen aktivboxen etwas einzuwenden ?
damonky
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Okt 2003, 21:42
aktiveboxen sind dazu gedacht diese direkt an eine
signalequelle (z.b. computer, fernsehen....)anzuschliessen
aktivboxen haben den verstaerker sozusagen schon integriert
sie muessen nicht ueber einen amplifer verstärkt werden.
kauf dir zu deinem verstärker also passive boxen, sonst
wär der verstärker ja voelliger unsinn (d.h. du bräuchstest
ihn gar nicht).

p.s. nix geht ueber ein paar ordentliche stereo LS.
auserdem koennte dein besagtes 500watt aktiv system
nicht so viel dampf machen wie du es mit deinem verstärker
machen koenntest (und lass dich nicht von den Wattzahlen blenden).
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 06. Okt 2003, 21:59
das heisst bei so einem 500W - aktivboxenset zahle ich für den eingebauten verstärker sozusagen mit

-
es geht also ziemlich viel geld dafür drauf und bei passiven boxen ist sowas nicht nötig daher sind die beim selben preis besser wenn ich den verstärker schon habe ?
-(jetzt mal davon ausgegangen das alle hifi-händler gleiche, faire preise machen )


bringen passivboxen auch wirklich soviel bass wie (z.B.: aus dem SET das ich mir kaufen wollte) ein 150W subwoofer
(sooo extrem viel brauch ich eh nicht aber man sollte ihn auf jeden fall spüren und nicht nur hören [den bass])


da ich eigentlich eh nur ein ja als antwort erwarte stell ich gleich noch eine frage :

bei den cs. 300 € die ich investieren will - lohnen sich standboxen oder ist die qualität bei kompakt/regal LS in der preisklasse besser


[Beitrag von krizz am 06. Okt 2003, 22:21 bearbeitet]
damonky
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Okt 2003, 08:55
ja ja und nochmals jaa!!!!!
ausserdem haette der integrierte vertstaerker nicht
die gleiche quali. wie deine externe komponente,
davon kannst du mit sicherheit ausgehen (es gibt natürl.
auch gute aktivboxen, die sind aber natürl. um eineges
teurer = zu teuer fuer dich!!).
ausserdem koenntes du nicht mit aktivLS zwischen den signalquellen hin und her switchen (d.h. du wärst an einer quelle gebunden oder muesstest jedesmal umstöpsel oder
dir noch einen "switcher" kaufen.

klar bekommt man fuer 300eur einigermassen gute LS, sind
ja immerhin 600mark, musst auf angebote achten.
aber probe hoeren musst du sowieso. ich hab mir vor
mehreren jahren z.b regal-LS gekauft weil sie sogar
die meisten stand-LS in den schatten gestellt haben!!!
ausserdem nutze grosse stand-LS nix wenn dein zimmer zb.
nur 16 m² hat.
krizz
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 07. Okt 2003, 15:43
ok - meins hat so 25

aber ok ich werd mal probehören gehen
Lazy_Berserk
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 07. Okt 2003, 17:37
Tschuldigung kommmt zwar bisschen offtopic aber... was heißt LS ??? Bin anfänger

piece
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 07. Okt 2003, 17:54
Ich bin zwar eigentlich auch ein noob, aber ich glaube dass sich viele leute die diese Frage gelesen haben, sich am Boden gewällst haben...
Ich hoffe das meine Antwort die Leute nicht zum Selbstmörder werden lassen..

LS ist trotz meines nicht sehr Fachkundigen Wissens einfach nur die Abkürzung für LautSprecher...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein Plan
Prodater am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  26 Beiträge
Guter Sound für Zuhause
hotshot0001 am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  9 Beiträge
500? = guter Verstärker und Boxen?
jazzy_jeff am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  8 Beiträge
AV Receiver und guter Stereo-Sound?
millenniumstar am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  6 Beiträge
Guter Vollverstärker
gismonaut am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  4 Beiträge
Guter Sound aus dem PC (Kopfhörer/ Anlage)
thain94 am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  2 Beiträge
Komplette Anlage, aber kein plan was
Baddy1988 am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  6 Beiträge
Was haltet ihr von Orbid-Sound Boxen?
frank500 am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  8 Beiträge
guter Stereo Sound bis 1000eur
NightKnight am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  18 Beiträge
Guter Radio für die Küche
robi08 am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedInyourears
  • Gesamtzahl an Themen1.346.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.649