Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Kombinationen?

+A -A
Autor
Beitrag
Fibs
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Sep 2005, 17:48
Hallo,

bin neu hier und plane die Anschaffung einer neuen Hifi-Anlage. Habe mich schon mal im Netz umgeschaut und folgende Komponenten zusammengestellt:

Anlage 1:

Verstärker: Harman Kardon HK 970
Tuner: Harman Kardon TU970 DAB-Tuner
CD-Player: Harman Kardon HD 970 CD-Player
Lautsprecher: JBL Balboa 10 2-Wege Regal-Lautsprecher
Kabel: Oehlbach oder Sommercable

oder Anlage 2:

Verstärker: Marantz PM 4400 OSE
Tuner: Marantz ST 6000
CD-Player: Marantz CD 7300
Lautsprecher: Mordaunt SHORT MS 902 A
Kabel: Oehlbach oder Sommercable

oder Anlage 3:

Verstärker: Rotel RA-01
CD-Player: Rotel RCD-02
Tuner: Rotel RT-02
Lautsprecher: B&W Bowers & Wilkins DM303
Kabel: Oehlbach oder Sommercable

Meine Musikrichtungen: jegliche Richtungen von Metal. Alternative/Punk/Rock.

Falls ihr andere Vorschläge, speziell Lautsprecher zu den jeweiligen Komponenten habt, dann postet. Lass mich gern eines besseren belehren. Außer Onkyo-Anlagen, habe ich heute probegehört, finde ich vom Klang nicht so gut. Ist es vielleicht technisch möglich bei den o. g. Anlagen noch einen Subwoofer mit einzubringen?


[Beitrag von Fibs am 21. Sep 2005, 17:49 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2005, 18:41
Grüß Dich!

Mir fällt als erstes auf, dass alle Sets jeweils vom gleichen Vertrieb stammen. Absicht?
Fibs
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Sep 2005, 18:50
Ja, ist Absicht.
LaVeguero
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2005, 19:17
Nun gut, dann will ich mal meinen Senf abgeben.

Kombo 1:
Die HK-Elektronik ist gut, daran solche Billiglautsprecher anzuschließen ist der reine Wahnsinn. Normalerweise gilt die Faustregel, dass rund die Hälfte des Budgets für die LS verplant werden sollten. Sie sind mit Abstand die wichtigsten Komponenten, erst dann kommt der Verstärker. Der CD-Player spielt klangtechnisch eine eher geringere Rolle im Vergleich dazu.

Kombo 2: Siehe oben.

Kombo 3: Nicht ganz so krass wie oben, aber doch recht ähnliche Lage.

Du solltest in jedem Fall bei solch einer -in allen Fällen- guten Elektronik auch entsprechende LS anschaffen. Dafür solltest Du bei Kompakten MINDESTENS 400-500 Euro für das Paar rechnen, um auch nur annähernd dem Rest gerecht zu werden. Gute Lautsprecher gibts in dieser Preisklasse aus meiner Sicht von JMLab und Tannoy.
Fibs
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Sep 2005, 06:23
Moin, Moin,

mal von den Lautsprechern abgesehen, für welche Anlage würdet ihr euch entscheiden? So von der technischen/optischen Seite her gesehen?
Kenny2005
Stammgast
#6 erstellt: 23. Sep 2005, 08:47
Hallo LaVeguero!
Also deiner Aussage, das ein CDP eine klangtechnisch eher geringer Rolle spielt, kann ich nicht zu stimmen.
Denn ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass zwischen einem Technics CDP (400DM) und einem Pioneer DV470 (120€)deutliche Unterschiede zu gunsten des Pioneers auszumachen sind! Hier liegt meiner Meinung nach ein nicht zu unterschätzendes Potential! Es äußert sich darin, dass das gesamte Klangbild bei ansonstem gleichem Equipment deutlich dunkler und dumpfer klingt als mit dem Pioneer DVDP!
Also wenn die Hardwarequelle ein "schlechtes" Signal ausgiebt, so wird das hörbare Resultat auch "schlecht" klingen!
Wollte bei der Gelegenheit mal meine Erfahrungen schildern, weil ich des öfteren gehört habe CDP trägt nicht viel zum Klang bei und deswegen reicht es ein sehr günstigen CDP zu kaufen! Andererseits bringt ein 1000€ CDP nicht viel, wenn einem die klangliche Auslegung nicht gefällt, bzw. er nicht zum sonstigen Equipment passt!

Gruß!
LaVeguero
Inventar
#7 erstellt: 23. Sep 2005, 13:36
Grüß Dich Kenny!

Du rennst zu einem Teil offene Türen bei mir ein. Ich denke sehr wohl, dass CDP den Klang beeinflussen. Nicht zufällig habe ich selber einen doch recht guten CDP in meiner Kette.

Mein Posting zielte eher auf die Relation innerhalb einer Kette. Zuerst die LS, dann der Verstärker, dann der CDP. Und wenn es nun darum geht, ein knappes Budget aufzuteilen bringen 100 od. 200 Euro teurere Boxen mehr, als ein 100 od. 200 Euro teurerer CDP.
Kenny2005
Stammgast
#8 erstellt: 23. Sep 2005, 18:41
Hallo LaVeguero!
Ich wollte mal der Allgemeinheit meine Erfahrung schildern, weil ich mich im Nachhinein wirklich über diesen "schlechten" Klang des Technics und damit der gesamten Anlage ärgere!
Bei einigen Bemerkungen in den Foren hatte ich den Eindruck, dass der CDP eine wirklich untergeortnete Rolle spielt!
Diesen Fehler werde ich nicht mehr machen!
Vielleicht sollte man so vorgehen wie ich es unbewußt getan habe! Nämlich er die LS ausgesucht! Dazu einige LS probegehört! Dann hat man die klanglich am Meisten hervorstechende Komponente, dann einen Verstärker oder Receiver und zu letzt den CDP!
Als Richtlinie für den Preis der Boxen kann man dann das entsprechende Budget aufteilen.
Es könnte ja auch passieren, dass man für den Klang eines Verstärkers oder CDPs der einem gefällt doch etwas mehr bezahlen muß!Das läßt sich halt schwer berücksichtigen!

Ich habe mir z.B. den Teac A-1D wegen des günstigen Preises und der guten Erfahrungsberichte gekauft!
Meine LS haben da mehr als das vierfache gekostet!LS und Verstärker harmonieren meiner Meinung nach auch sehr gut miteinander!

Gruß!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tunerfrage: Marantz ST 6000 oder Harman/Kardon TU 970 ?
Berufsgruftie am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher für HK 970/HD 970 Anlage
raymi am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
Passt diese Anlage? Harman Kardon HK 3480, HD 970
Arizona1991 am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  3 Beiträge
harman/kardon HD 970 oder DVD 47
Tycoon am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Harman Kardon 970
Saarkater am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  2 Beiträge
Harman Kardon 970 - CD-Rs?
Sovebamse am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  5 Beiträge
CD-Player: Harman Kardon, Marantz, Onkyo?
@rne am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  18 Beiträge
Harman Kardon HD 710 CD-Player, empfehlenswert?
Idsch am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Harman/Kardon HK 3470
HST am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  5 Beiträge
Passende Lautsprecher für Harman Kradon HK 970 Limited Edition gesucht !
NidorPL am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mordaunt Short
  • Marantz
  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedblu3scr3en
  • Gesamtzahl an Themen1.345.682
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.950