Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Harman Kardon HK 970 + boxen ?

+A -A
Autor
Beitrag
xs1
Neuling
#1 erstellt: 05. Sep 2008, 18:37
Guten Abend hifi-forum community,

erstmal wollte ich mich für euer super Forum bedanken. Ich habe leider nicht die Zeit / Geduld mich richtig in das Thema Hifi Stereo einzulesen, entschied deshalb euch spezialisten zu fragen:
a) was ihr vom Harman Kardon HK 970 verstärker haltet. Ich möchte ehrlich sagen dass die Optik bei mir eine wichtige Rolle spielt.
b) welche Boxen ihr empfehlen würdet, wenn man gerne basslastige Musik hört.
Ich würde mich riesig über qualifizierte Antworten freuen.. (ich weiß, dass dies hier warscheinlich der 500ste thread zum Thema "wie ist jener verstärker und diese boxen" ist, hoffe aber trotzdem auf euer Verständnis =)

Vielen Dank!


//edit: die Boxen sollten wenn möglich vom preis her nicht über denen des Verstärkers liegen (ich bin ein armer Student


[Beitrag von xs1 am 05. Sep 2008, 18:38 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Sep 2008, 19:59
Hallo und willkommen,

ich gehöre zur Pro-Harman-Fraktion , die Geräte, die ich hatte gaben keinen Anlaß zur Kritik.
Also für Deinen gewünschten Harman von meiner Seite: Daumen hoch!

Bzgl. der Boxen könntest Du es mal mit der KEF iQ3 versuchen, gibt´s in den Elektromärkten oder bei KEF-Händlern, siehe hier.

Falls Du auch keine Zeit zum Probehören hast dann zum 4-Wochen Test (bis zur entgültigen Kaufentscheidung) die ebenfalls sehr guten Nubert nuBox 381.

Beide Boxen kosten ca. 400€/Paar.

Ich habe leider nicht die Zeit / Geduld mich richtig in das Thema Hifi Stereo einzulesen

Das macht nix.
Generell würde ich empfehlen die Boxen nicht zu nah an die Wand zu stellen und den Hörabstand bei ca. 2m zu belassen.
So ist recht passables HiFi möglich, d.h. gute Ortbarkeit von Stimmen und Instrumenten und keine größeren Verfärbungen im Klang.
Viel mehr ist in dem Fall auch nicht drin.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 05. Sep 2008, 20:01 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 05. Sep 2008, 22:05

@ xs1 = erstmal wollte ich mich für euer super Forum bedanken.


Wofür , wenn ich mal fragen darf ?


@ xs1 = Ich habe leider nicht die Zeit / Geduld mich richtig in das Thema Hifi Stereo einzulesen, entschied deshalb euch spezialisten zu fragen:


?


@ xs1 = a) was ihr vom Harman Kardon HK 970 verstärker haltet. Ich möchte ehrlich sagen dass die Optik bei mir eine wichtige Rolle spielt.


Hast du den denn jemals gehört . Oder ist es nur der optische Eindruck ?

Irgendwelche Rmpfehlungen zu Lautsprechern scheint mit da sinnlos . Wenn sie dir optisch nicht gefallen wäre der beste Tip wohl wertlos !

-------------------------------------------------


@ aol-fuzzi ...ich gehöre zur Pro-Harman-Fraktion , die Geräte, die ich hatte gaben keinen Anlaß zur Kritik


Man beachte hierbei das von mir fett markierte Wort !
xs1
Neuling
#4 erstellt: 05. Sep 2008, 22:53

2ls4any1 schrieb:

@ xs1 = erstmal wollte ich mich für euer super Forum bedanken.


Wofür , wenn ich mal fragen darf ?


@ xs1 = Ich habe leider nicht die Zeit / Geduld mich richtig in das Thema Hifi Stereo einzulesen, entschied deshalb euch spezialisten zu fragen:


?


@ xs1 = a) was ihr vom Harman Kardon HK 970 verstärker haltet. Ich möchte ehrlich sagen dass die Optik bei mir eine wichtige Rolle spielt.


Hast du den denn jemals gehört . Oder ist es nur der optische Eindruck ?

Irgendwelche Rmpfehlungen zu Lautsprechern scheint mit da sinnlos . Wenn sie dir optisch nicht gefallen wäre der beste Tip wohl wertlos !

-------------------------------------------------


@ aol-fuzzi ...ich gehöre zur Pro-Harman-Fraktion , die Geräte, die ich hatte gaben keinen Anlaß zur Kritik


Man beachte hierbei das von mir fett markierte Wort ! :.images/smilies/insane.gif



Ich hatte mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt, ich habe natürlich etwas Zeit investiert und mich ein wenig umgeschaut. Euer Forum scheint etabliert zu sein und ich hatte den Eindruck, das es hier viele "cracks" gibt.
Zu dem verstärker kann ich nur sagen dass er mich von der Optik her anspricht, und in den Tests die ich gelesen habe hatten die Tester ein durchaus positives Fazit gezogen. Ich bin natürlich für alle Vorschläge offen, was sowohl den Verstärker als auch die Boxen betrifft. Das Aussehen spielt eine Rolle, da ich in letzter Zeit gerne Geld für die "verschönerung" meiner Wohnung ausgegeben habe und dies in der Musikanlage so fortführen wollte...
Zu welchem Verstärker / welchen Boxen würdest du mir denn raten?

Grüße


[Beitrag von xs1 am 05. Sep 2008, 23:48 bearbeitet]
schackchen
Stammgast
#5 erstellt: 06. Sep 2008, 12:08
@xs1

Zunächst einmal: Lass Dich von solchen "angepissten" Beiträgen von Leuten wie "2ls4any1" nicht ärgern. Es gibt immer wieder solche Leute, die meinen, wenn sie schon länger dabei sind, keine sinnvollen sondern eher sinnlose Beiträge zu verfassen. Natürlich kann man die Forum-Suche nutzen, jedoch ist das hier ein Forum und keine Bibliothek.

Egal...zur Sache:

Ich selbst bin im Besitz des HK 970 sowie dem dazugehörigen HD 970
Der Kaufpreis ist mehr als gerechtfertigt.
Da HK meist recht basslastig spielt, dürfte Dir das sehr entgegen kommen. Schlussendlich hängt es jedoch natürlich von den Schallwandlern ab, die Du daran betreiben wirst/willst.

Ich selbst hatte schon mehrere verschiedene Lautsprecher im Betrieb. Von Standlautsprechern wie der Jamo D570 über der kleinen Mission 751, NuLine 35 sowie der grandiosen Sonics Argenta.

Ich persönlich bevorzuge keine warmen oder verfälschten Klänge, sonder eher eine neutrale, natürliche Wiedergabe. Daher laufen derzeit die Sonics an meiner HK-Kombi. Kraftvolles und durch den HD 970 sehr feinauflösendes Klangbild machen diese Kombi für mich perfekt.
Grundsätzlich kann man sagen...egal ob Kompakt -oder Standlautsprecher....der HK 970 hat genügend Kraftreserven um ein ansprechendes Klangbild darzustellen.

Meine Empfehlung zum Thema Lautsprecher (deine Preisvorstellung berücksichtig):

Sieh Dich einfach mal bei der NuBox Reihe von Nubert um.
Preis/Leistung sind hier top. Sicher keine Schönheiten, aber der Klang zählt (bei mir zumindest)

Alternativ auch sehr zu empfehlen: KEF iQ-Serie



Viele Grüße


[Beitrag von schackchen am 06. Sep 2008, 12:12 bearbeitet]
xs1
Neuling
#6 erstellt: 06. Sep 2008, 12:17
Danke für die Antwort Schackchen, hat mir sehr weitergeholfen.
Ich war gerade ein wenig am rumsurfen auf amazon und entdeckte den HK-3480, also ein verstärker mit eingebautem radio-tuner wenn ich das richtig verstanden habe. Da er preislich ein gutes Stück unter dem HK970 liegt (gibts auf idealo schon ab 229 euro :O ) er aber für mich als Laien gleich ausschaut (ausser die höhe) wüsste ich gerne ob der Receiver von der Leistung / dem Klang schlechter ist.

Was die Boxen angeht bin ich wirklich noch äusserst unentschieden, ich denke man müsste wirklich mal einige Testhören.. :-/
schackchen
Stammgast
#7 erstellt: 06. Sep 2008, 13:59
Der von Dir vorgeschlagene Receiver hat sicher den Vorteil, das er einen Tuner integriert hat, auch ein Sub-Out Anschluss ist vorhanden, falls man mal einen Subwoofer anschließen möchte, jedoch gefällt mir der HK 970 von der Verarbeitung sowie von der Güte der verbauten Teile um Einiges besser.

siehe auch: http://www.areadvd.d...n_stereolegend.shtml

Da ich Radio ausschließlich nur im Auto höre und zu Hause eher CD, ziehe ich einen reinen Stereo-Vollverstärker vor. Aber das ist natürlich Deine Entscheidung...ganz klar.

Das Sprichwort "Probehören" bei Lautsprechern sollte immer an erster Stelle stehen. Was Hinz und Kunz für "perfekt" halten, muß Dir noch lange nicht gefallen. Daher unbedingt Probehören !

Kannst Dich gerne mal hier umschauen, ob was für Dich dabei ist: http://www.sonusfaber.com/eng/index.html

Was für Lautsprecher und was für einen CD-Player hast Du derzeit ???


[Beitrag von schackchen am 06. Sep 2008, 14:04 bearbeitet]
Maverick.
Stammgast
#8 erstellt: 06. Sep 2008, 14:41
Also ich habe im moment auch einen Hk-970 würde dir auch ehr zu diesem raten anstatt an den receiver der Verstärker müsste um einiges besser klingen.
Wegen den Boxen da musst du selber probehören ich selber hab die phonar P 20S an meinem HK hängen und finde der Bass hält sich in grenzen manchmal könnte es etwas mehr sein manchmal reicht er auch und nach testbericht würde ich bei Lautsprechern auch nicht gehen meine Phonar bekommen z.B eine 3,0 und eine andere Box die ich mir angehört habe hat eine 1,4 erreicht hat sich in meinen Ohren aber 10.000 mal schlechter angehört also geh lieber probehören.
xs1
Neuling
#9 erstellt: 06. Sep 2008, 18:19

schackchen schrieb:


Was für Lautsprecher und was für einen CD-Player hast Du derzeit ???


Das mit dem sub-out hört sich nicht schlecht an muss ich sagen
Im moment hab ich (leider) ein Creative Megaworks 550 5.1 system.. Angeblich mit 500 watt RMS. Naja lautstärke ist auch nicht so das Problem, eher der Bass. Der subwoofer schafft den Bass in tieferen lagen einfach nicht. Anschliessen wollte ich meinen Laptop und meinen Receiver vom TV (-> cd player hab ich im laptop). Ich habe etwas von frequenzweichen gelesen, müsste ich dann sowas noch für einen eventuellen sub dazu kaufen, oder ist das gleich im receiver/verstärker integriert?

Danke!!
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Sep 2008, 09:46

Ich habe etwas von frequenzweichen gelesen, müsste ich dann sowas noch für einen eventuellen sub dazu kaufen, oder ist das gleich im receiver/verstärker integriert?

Keine extra Frequenzweiche erforderlich, und die Übernahmefrequenz von Subwoofer zu Lautsprecher wird am Subwoofer selbst eingestellt.

Gruß
Robert
xs1
Neuling
#11 erstellt: 23. Okt 2008, 14:11
Guten Tag,

Ich habe mir nun den HK-970 (Verstärker) mit 2 Yamaha ns-100m Lautsprechern gekauft. Bin recht zufrieden weil ich insgesamt preisgünstig an die Sachen gekommen bin. Allerdings lässt der Bass sehr zu wünschen übrig... Da ich noch 2 Stereo Ausgänge frei habe (links + und - sowie rechts + und -) spiele ich mit dem Gedanken mir zusätzlich einen Tieftöner zuzulegen. Auf welche Besonderheiten muss ich beim Kauf acht geben? Ich habe gelesen dass es hoch und niederfrequenz eingänge gibt, ebenso wie einen line-out usw. Frequenzweiche müsste ich dann warscheinlich auch kaufen (?), wäre hier eine passive oder aktive empfehlenswert? Ich habe ausserdem die Boxen im Moment mit relativ dünnen Kabeln angeschlossen, ergibt sich dadurch ein großer Qualitätsverlust oder merkt man das erst wirklich bei lauterem Musikgenuss ?

Vielen Dank und sorry für die vielen Fragen!

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HARMAN / KARDON HK 970
majorocks am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Harman Kardon HK 970?
Hifisoundpaule am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  13 Beiträge
Lautsprecher für Harman Kardon HK 970 und DENON DCD 700
luxendel am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  6 Beiträge
Lautsprecher für HK 970
yoggoyo am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  12 Beiträge
HARMAN / KARDON HK 970 - Passende Lautsprecher ?
majorocks am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  32 Beiträge
Harman Kardon HK 970 oder NAD 315BEE
guido16 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  7 Beiträge
Harman Kardon HK 970 weg, was nun ?
Maverick. am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  12 Beiträge
Harman Kardon HK 970/HD 970 stereolegend Limited Edition?
micha41 am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  3 Beiträge
Harman HK 970 oder 980?
Buddelbaby am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  12 Beiträge
Harman Kardon 970 - CD-Rs?
Sovebamse am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • KEF
  • Mission
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitglieddrot112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.406