Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Quantum 908 vs Kappa 9.2i

+A -A
Autor
Beitrag
Kasperle2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Okt 2005, 14:50
Hallo ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach
neuen Standlautsprechern, hatte auch mal was an der Angel...
aber dann hat's noch geklappt.

Ich schwanke derzeit zwischen den hier oftmals heiss diskutierten

Infinity Kappa 9.2 i
und
Magnat Quantum 908

Erstere sind oft beim grossen Auktionator zu bekommen,
letztere gibt's ja noch im Laden, aber auch schon bey ebai.

Die Preise sind nicht soooo unterschiedlich (gebraucht)
Ich habe ein grosses offenes Wohnzimmer und brauche LS die in der Lage sind den Raum aus sich selbst heraus zu füllen,
Volumen ist gefragt, denn der Boden ist gefliest mit Ausnahme eines Läufers (Teppich). Frei im Raum können und sollen sie stehen. Aber da sind ja beide gleich ideal.

Gehört habe ich beide soweit man das im Laden (Quantum) bzw.
in einem ganz kleinen Zimmer ganz leise (Kappa) überhaupt kann.

Verstärker ist bei mir eine Vincent Hybrid-Vorstufe und zwei Vincent SP 997 Monos .

Welchen würdet Ihr kaufen und aus welchem Grund?
Bitte alles schreiben: Meinungen, Vorurteile und Geschmäcker sind erwünscht.

Gruss Jörg


[Beitrag von Kasperle2000 am 14. Okt 2005, 14:54 bearbeitet]
meinkino
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2005, 14:57
welche hat dir denn besser gefallen? kannst du dir nicht die beiden zuhause anhören?
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Okt 2005, 15:05
hallo und herzlich willkommen im forum ,
die wichtigste frage hat meinkino schon gestellt, beide gehört?, beide verglichen?, direkt verglichen?, wie hoch ist überhaupt das budget?
bei den beiden genannten würde ich defenitiv die infinity nehmen, meine meinung
Kasperle2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Okt 2005, 15:21
Hallo und Danke für's melden.

Zuhause anhören....

...tja ich kenne halt niemanden der diese LS zuhause stehen hat.
Und zu mir nachhause bringen vor dem Kauf als Probe, da würde bei ebay wohl kaum jemand drauf eingehen.
Nach dem Motto:
"Bevor ich biete würde ich die 75 Kilo Dinger erst mal bei mir testen "

Und selbst Händler ja wohl eher nicht...

Zum Budget:
Die Kappas beobachte ich schon lange bei ebay und 1500 wären
schon drin. Dafür bekommt man die allemal.

Die Quantums sind neu etwas teurer. Sind ja aber dann auch eben "neu" Das wäre auch noch drin, so 2,5 Kilo-Oiro.

Aber eben die findet man ja auch schon gebraucht im gleichen Rahmen wie die Kappas (unter 1500)

Beeindruckend finde ich sie ja beide. Was das optische angeht. Da finde ich so Dinger wie eine Vincent 310 rein optisch ja eher "albern".

Gruss
Roland04
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Okt 2005, 15:24
hallo,
ja hast du sie denn dann wenigstens schon gehört oder wie kommt es zu dieser auswahl
Kasperle2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Okt 2005, 15:32
Ja klar.... aber eben nicht bei mir im Wohnzimmer mit MEINER Musik (Klassischer Rock, Dance, House, manchmal Klassik).

Die Quantum habe ich mir im Laden zwischen 100 anderen Paaren angehört. Da weiss ich wie sie sich anhört. Aber aufdrehen konnte ich da nicht, und der Raum verfälscht natürlich das Klangerlebnis total. Polsterungen, Wandbespannungen, Deckenverkleidung.... alles Humbug wenn Ihr mich fragt.

Die Kappa, die hatte ein Bekannter bei sich stehen bis vor einiger Zeit, aber sein Raum war VIEL zu klein. Das war eher so als wenn er IN der Box wohnen würde. Aufdrehen war also auch nix.

Gruss Jörg
zwittius
Inventar
#7 erstellt: 14. Okt 2005, 15:35

bei den beiden genannten würde ich defenitiv die infinity nehmen, meine meinung



hast du denn schonmal beide vergleichen können? oder ist das mal wieder ein vorurteil gegenüber magnat!?
wenn du schon sagst DEFINITIV dann bitte auch begründen.



Manu
Roland04
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Okt 2005, 15:37
weil sie sich defenitiv besser anhört , da brauche ich nichts begründen, ich schrieb ja auch meine meinung, also noch einmal langsam zum mitschreiben, iiiich fiiiinde diiiiie kaaaappaaa vooonnn infiiiinityyy uuuum lännngen beeeesssser voooom klannnnngggg
zwittius
Inventar
#9 erstellt: 14. Okt 2005, 15:44
sorry aber meine frage ist noch nicht beantwortet:

hast du die beiden LS mal miteinander gleichzeitig verglichen?



da brauche ich nichts begründen,


das is ne ausrede, denn so wie es aussieht hast du die boxen nicht miteinander vergleichen können.falls doch wie klangen die boxen DEINER MEINUNG nach?wo waren die gravierenden unteschiede?


iiiich fiiiinde diiiiie kaaaappaaa vooonnn infiiiinityyy uuuum lännngen beeeesssser voooom klannnnngggg


danke ich bin nicht doof



Manu
Roland04
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Okt 2005, 15:46
hallo,
im direkten vergleich hatte ich sie nicht, aber ich kenne beide sehr gut um behaupten zu können, das mir das klangbild der infinity besser gefällt , und noch einmal, ich schrieb meiner meinung nach, also bitte keine diskussionen, nur weil du magnat besitzer bist
Kasperle2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Okt 2005, 15:48

zwittius schrieb:
sorry aber meine frage ist noch nicht beantwortet:

hast du die beiden LS mal miteinander gleichzeitig verglichen?



da brauche ich nichts begründen,


das is ne ausrede, denn so wie es aussieht hast du die boxen nicht miteinander vergleichen können.falls doch wie klangen die boxen DEINER MEINUNG nach?wo waren die gravierenden unteschiede?


iiiich fiiiinde diiiiie kaaaappaaa vooonnn infiiiinityyy uuuum lännngen beeeesssser voooom klannnnngggg


danke ich bin nicht doof

Manu


Hey Leute, ich fragte nach Meinungen, Vorurteilen und Geschmäckern, aber nicht nach Anfeindungen.

Aber mich würde auch über deiner Meinung hinaus noch interessieren ob Du denn nun beide verglichen hast und ob Du mir Unterschiede nennen kannst.
Wo waren die gravierenden Unterschiede?

Gruss
Roland04
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Okt 2005, 15:53
der einzigste nachteil der kappa ist, das sie sehr lastpotente amps benötigt und auch etwas aufstellungskritischer ist, ansonsten spielt die kappa meinr meinung nach wesendlich souveräner und zwar auf der gesamten bandbreite, abgeklärter, unaufgeregter, wärmer, einfach nur besser, es ist meine meinung nicht mehr und nicht weniger, sicher sehen das andere anders, aber so ist es nun mal, so spiegelt sich das auch bei cdps nd amps, receivern etc.pp. ab, also nichts für ungut, mir gefallen die kappas besser
zwittius
Inventar
#13 erstellt: 14. Okt 2005, 15:54

der einzigste nachteil der kappa ist, das sie sehr lastpotente amps benötigt und auch etwas aufstellungskritischer ist, ansonsten spielt die kappa meinr meinung nach wesendlich souveräner und zwar auf der gesamten bandbreite, abgeklärter, unaufgeregter, wärmer, einfach nur besser, es ist meine meinung nicht mehr und nicht weniger, sicher sehen das andere anders, aber so ist es nun mal, so spiegelt sich das auch bei cdps nd amps, receivern etc.pp. ab, also nichts für ungut, mir gefallen die kappas besser


andisharp
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Okt 2005, 15:57
Streit ist in diesem Fall wohl sinnlos. Es ist reine Geschmackssache, was man besser findet. Die Infinities haben sicher mehr "Rumms", was auch kein Wunder ist bei je Zwei 30 cm Basschassis. Die Dinger sind aber leider nicht ganz unkritisch bei der Verstärkerwahl. Das Impedanzminimum liegt bei 1,6 Ohm, es werden also stromstabile Endstufen benötigt. Ob die kleinen Vincent-Monos das aushalten, weiß ich nicht Muss man ausprobieren und ggf. auf was stärkeres wechseln.

Preislich sind die 9.2i meiner Meinung etwas überteuert für ihr Alter. Klingen tun sie nicht wie die echten Kappas, weil sie völig andere Chassis haben und ihnen der hintere Hochtöner fehlt. Aber auch das ist Geschmackssache. Würde da eher die Kappa 8 nehmen, die stellt jedoch die gleichen Anforderungen an den Verstärker, leider.

incitatus
Inventar
#15 erstellt: 14. Okt 2005, 16:12
Hi Jörg,

cinema04 schrieb:
der einzigste nachteil der kappa ist, das sie sehr lastpotente amps benötigt und auch etwas aufstellungskritischer ist, ansonsten spielt die kappa meinr meinung nach wesendlich souveräner und zwar auf der gesamten bandbreite, abgeklärter, unaufgeregter, wärmer, einfach nur besser


Dem kann ich nur beipflichten.

Leider habe ich die Lautsprecher nicht direkt gegeneinander gehört und kann das nur aus der Erinnerung heraus bewerten.

Pegel bringen beide mehr als ausreichend.

Jetzt musst Du entscheiden...
meinkino
Inventar
#16 erstellt: 14. Okt 2005, 16:48
und die MAGNAT QUANTUM kann man ja gegen aktuelle modelle von PHONAR, Monitor Audio, KEF etc sich anhören. bevor ich nicht weiss, was ich kaufe kaufe ich lieber gar nichts.
Bass-Oldie
Inventar
#17 erstellt: 14. Okt 2005, 21:23
Falls euch das hilft...
Mein Höreindruck der Kappa 9.2i II gegen das Modell IRS Sigma.

http://www.hifi-foru...um_id=84&thread=3158
Kasperle2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 15. Okt 2005, 17:55
Interessanter Beitrag, Danke.

Na ich denke mittlerweile daß ich wohl die Kappas nehmen werde.
Meine ursprünglicher Plan, und die NAtworten hier haben mich doch eher bestätigt.

Gruss Jör
zwittius
Inventar
#19 erstellt: 15. Okt 2005, 17:59
nochmal zur erinnerung: ich kenn deine endstufen nicht aber will dir nochmal sagen das wie schon hier genannt die kappas sehr viel stabile power brauchen!


und wenn du die neuen boxen hast (egal welche) bitte hier berichten.



Manu
Bass-Oldie
Inventar
#20 erstellt: 15. Okt 2005, 18:51

Kasperle2000 schrieb:
Na ich denke mittlerweile daß ich wohl die Kappas nehmen werde.


Tja, dann schau mal ins Biete Forum rein
Die Endstufe ist leider schon weg, es sind aber passende in ebay drin. Zum Beispiel eine HCA 1200 Mk.II von Parasound macht sich and er Kappa sehr gut. Das ist der Vorgänger der HCA 1500, die ich dran hatte.
Lan-Picario
Inventar
#21 erstellt: 22. Okt 2005, 21:08
Wollt mich mal auch nur mal kurz einmischen.
Habe gehört dass die Infinty ziemlich gesoundete LS seien.
Das ist dann Geschmacksache. Die Box arbeitet mit viel Effekten und hat keinen neutralen Klang.
Vielleicht klingt der LS auf den ersten Blick spektakulärer als die Magnat, aber mit der Zeit soll die Infinty auf die Nerven gehen.
Und bei den Magnat kann man aufdrehen wie man will bzw. lange Hören ohne das Sie einen auf den Senkel geht.

Also Magnat ist der neutralere LS. Habe ich gehört.

Klangechtheit wäre für mich auch die wichtigere Eigenschaft.
Naja und Magnat ist nicht zu unterschätzen die legt sich einfach mal so mit der B&W 803D an und kann Ihr gleich ziehen.

Naja ich weiß ja nicht....

Also vielleicht doch direkt vergleichen die LS. Das ist das beste finde ich um einen richtigen Eindruck zu gewinnen.
Ich hatte nämlich auch mal so ein Fall. Ein LS hat sich phänomenal angehört und da wußte ich nicht ob ich den kaufen soll oder den erstgehörten LS. Erst als ich Sie beide mit gleichen Amp und gleichen Raum hatte, konnte ich den Klang besser manifestieren und analysieren.

Und das erste LS Paar hat gewonnen.

Gruß

Lan-Picario
andisharp
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 23. Okt 2005, 15:15
Was glaubst du wohl, warum die Kappas Legende sind, die Quantums aber nicht? Bestimmt weil sie einem auf den Senkel gehen.
Roland04
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Okt 2005, 15:18

andisharp schrieb:
Was glaubst du wohl, warum die Kappas Legende sind, die Quantums aber nicht? Bestimmt weil sie einem auf den Senkel gehen. :D

hi,
aber du siehst doch anhand seines beitrages, das er es gehört hat!!!
Lan-Picario
Inventar
#24 erstellt: 24. Okt 2005, 09:31
Also die Infinty Kappa habe ich noch nicht gehört.
Würde ich aber mal sehr gerne diese Legende
lolking
Inventar
#25 erstellt: 24. Okt 2005, 09:42
Ich meine auch von meinem Höreindruck aus, dass die Kappas ziemlich gesoundet sind. Ist zwar nicht unangenehm aber eben "gewöhnungsbedürftig"...

Die Magnat klingen weniger Druckvoll haben aber linearere Mitten und Höhen. Bei den Kappas fühlte ichmich vom Bass in manchen Situationen (Elvis-King of the Road)fast erschlagen und war verführt den Regler zurückzudrehen.

Dieses Gefühl hatte ich bei den Magnats nicht.

Aus diesen Gründen würde ich mich wohl für die Magnat Lautsprecher entscheiden aber wie gesagt, das war ein komplett subjektiver Höreindruck!


[Beitrag von lolking am 24. Okt 2005, 16:49 bearbeitet]
UweM
Moderator
#26 erstellt: 24. Okt 2005, 10:19

andisharp schrieb:
Was glaubst du wohl, warum die Kappas Legende sind, die Quantums aber nicht? Bestimmt weil sie einem auf den Senkel gehen. :D


Um zur Legende zu werden muss man in erster Linie schon mal alt sein, sehr alt. Das sind die Quantums zweifellos nicht.

Grüße,

Uwe
Bass-Oldie
Inventar
#27 erstellt: 24. Okt 2005, 11:47
Naja, die Kappa 9.2i sind sicherlich nur ein Teil der Legende, legendenbildend waren da andere Lautsprecher von Infinity.

So alt ist diese Modellreihe schließlich nicht (ca. 10 Jahre). Fällt aber kaum auf, da sich im LS Bau halt abseits vom modischen Schnickschnack relativ wenig Fortschritt/Änderung zeigt.
Lan-Picario
Inventar
#28 erstellt: 24. Okt 2005, 12:45
Was hat den Infinty denn für neue LS vielleicht sind die jetzt auch neutraler und besser klingeng vielleicht sollte kasperle2000 neue Infintys probehören und entscheiden. Wenn´s denn welche gibt?!
Bass-Oldie
Inventar
#29 erstellt: 24. Okt 2005, 12:54
Uhhhh, besser klingend und neu... das tut den Liebhabern der Infinity Reihe aber weh. Seitdem die Firma in den Harman Konzern übernommen wurden, ging es stetig bergab (nach der Epsilon, Omega, Sigma kam nix gescheites mehr), und erst in letzter Zeit besinnt man sich ein wenig auf die Wurzeln des Erfolges. Allerdings war der immer mit 3 Namen/Personen verknüpft, die jetzt natürlich nicht mehr mit im Boot sind. Ob also ein Revival gelingt, steht in den Sternen.

Ob ein LS als gesoundet empfunden wird hängt zum wesentlichen davon ab, was und wie man hört. Für Klassik ist die Kappa Series II wohl eher der falsche LS, für Rock und Pop dagegen erste Wahl.
Lan-Picario
Inventar
#30 erstellt: 24. Okt 2005, 13:00
Ja...in den Harman Kardonn Konzern. Ah da haben die sich sozusagen verpisst.

Ja früher haben die tolle LS gebaut. Ich war immer begeistert, hatte nur nicht das nötige Kleingeld.
Es mußte für eine 1600 DM ASW reichen.
MH
Inventar
#31 erstellt: 24. Okt 2005, 13:13
das schöne an einer gebrauchten Kappa ist der stabile (oder sogar steigende) Wiederverkaufswert. Heute kaufen, 2 Jahre hören und verlustfrei verticken. Ob das mit Magnat auch möglich ist?

Gruß
MH
Roland04
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 24. Okt 2005, 14:53
hallo,
also ich kann nur sagen, das infinity speaker keinesfalls nervig werden, ein dauerhafter hörgenuß ist meine erfahrung, allerdings gebe ich bass-oldie recht, die damaligen modelle waren ohne zweifel besser,ob man sich an die alten tugenden erinnert bzw. daran anknüpft wird sich zeigen, aber alles in allem kann ich persönlich die lautsprecher nur empfehlen und würde sie definitiv jederzeit einer magnat vorziehen
-HiFi-
Inventar
#33 erstellt: 29. Okt 2005, 10:51
Stimme Bass-Oldie auch voll und ganz zu.
Naja leider find ich es schade, dass sie nichts gescheites mehr bauen.
Die Renaissance waren z.B., wie ich finde, auch noch sehr gut.
Davon ist leider heut zu Tage nichts mehr.



Ob das mit Magnat auch möglich ist?

Denke nicht so stark wie bei Infinity.
Kasperle2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 02. Nov 2005, 10:45

zwittius schrieb:
nochmal zur erinnerung: ich kenn deine endstufen nicht aber will dir nochmal sagen das wie schon hier genannt die kappas sehr viel stabile power brauchen!


und wenn du die neuen boxen hast (egal welche) bitte hier berichten.



Manu


Danke für die Antworten.
Hier mein Bericht:

Ich habe die Kappa 9.2i gekauft....
Es gibt keine Probleme mit den Verstärkern, der Verkäufer hatte eine Parasound genutzt aber mir bei der Entscheidung für Vincent gesagt, daß dies eine gute Entscheidung wäre.
By the Way, der Herr ist professioneller Musiker: Violine).

Die Verhältnisse in meinem Wohnzimmer halte ich für schwierig, da ich einen grossen Kamin und Fussbodenfliesen habe. Ausserdem ist der Raum nicht mit Möbeln vollgestellt, ich bin da eher puristisch veranlagt.

Bislang hat jeder LS beim Bass den Boden in unangenehme Resonanzen versetzt. Desweiteren gab es ab einer gewissen Lautstärke einen "Badezimmereffekt".

Ich habe extra jetzt vor der Sitzgarnitur einen Teppich liegen (3x3 Meter)

Alle Probleme sind gelöst und ich bin hellauf begeistert. Der Schalter für den Basskick steht jetzt wieder auf Klassik (wenig Bass). Ich habe mal einen Versuch gestartet wie es klingt mit verstärktem Bass, aber ich war auch so schon in der Lage das Haus in seinen Grundfesten zu erschüttern....
was sollte da noch besseres kommen...(?) Na auf jeden Fall haben meine Endstufen auch mit viel Bass nicht gemuckt!

Ich habe Dinge auf meinen CDs entdeckt, die ich dort nie gehört hatte.

Selbst meine Regierung war hellauf begeistert: Ich hatte die Lautsprecher näher an die Wand gestellt (50 cm <->) um keinen Ehestreit zu provozieren. Sie hat die LS gerade man wieder mitten in den Raum gezerrt wo sie natürlich ideal stehen

Gruss Jörg
Bass-Oldie
Inventar
#35 erstellt: 02. Nov 2005, 11:33
Hi Jörg,

Glückwunsch zu den "Kindersärgen" Ich war damit auch sehr gut bedient, solange ich die IRS Sigma nicht gehört hatte...
Aber es mag sein, dass in deinem Zimmer die etwas übergroße Bühnendarstellung garnicht so negativ auffällt wie es bei mir im direkten Vergleich mit der Sigma bemerkbar wurde.

Also dann... erst einmal einige Jahre Hörvergnügen...

Roland04
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 02. Nov 2005, 17:10
hallo jörg,
herzlichen glückwunsch auch von mir, ich bin überzeugt das du lange spaß haben wirst
MH
Inventar
#37 erstellt: 02. Nov 2005, 17:21
gute Wahl
Esche
Inventar
#38 erstellt: 02. Nov 2005, 17:32
abend,

zumindest keine schlechte geldanlage


aber spaß bringt sie sicherlich.


grüße
andisharp
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 02. Nov 2005, 17:36
Viel Spaß mit den Kappas, Jörg
Den wirst du unzweifelhaft haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Quantum 908, 907 oder 905
dirtyherri am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  4 Beiträge
Magnat Quantum 507 vs. Magnat Quantum 907
majorocks am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  9 Beiträge
brauche neue lautsprecher infinity kappa 9.2i?
King_Karl am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  8 Beiträge
Magnat Quantum 507 vs 508
s.win am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  29 Beiträge
Suche ein Gebrauchten Stereovestärker für Magnat Quantum 908
madtech am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  25 Beiträge
Magnat Vector 205 vs Magnat Quantum 505
Sahit am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  3 Beiträge
Welche B&W Nautilus 804 vs Infinity Kappa 9.2i vs Dynaudio Contour 3.3 ?
beumont2 am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  4 Beiträge
infinity kappa 9.2i erweiterung
niclaszimmer am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  8 Beiträge
Klipsch RF 62 vs. Magnat Quantum 607
Saibot87 am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  37 Beiträge
Teufel Ultima 60 vs Magnat Quantum 607
Magic68 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Vincent
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038