Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer kennt sich mit restek aus???

+A -A
Autor
Beitrag
mdenny
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2005, 11:22
Also ich mochte mir eine Restek event endstufe zu legen. Ich habe ein Paar t+a tb160 und betreibe sie im moment mit einem yamaha dsp2070, also noch surround vertsaerker und nicht dolbydigital (etwa 2x130 sinus). was meint ihr wäre das eine spürbare verbesserung?????
Ansonsten liebaügle ich mit avm m1/2 endstufen, was ist wohl besser??


[Beitrag von mdenny am 23. Okt 2005, 11:24 bearbeitet]
fawad_53
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2005, 11:42
Hallo mdenny,
wie sieht der Rest der Anlage aus:
welche Quellen, welcher Vorverstärker?
willst Du weiterhin Heimkino betreiben oder auf reines Stereo umstellen?

Zur Frage ob Restek oder AVM besser mit der T&A klingt, kann ich nur sagen, das beide doch klanglich schon sehr in Richtung T&A Elektronik gehen. Wenn Dir extreme Analytik gefällt, ok, ansonsten solltest Du Dir mal im Fachhandel Alternativen anhören.
Gruß
Friedrich
mdenny
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Okt 2005, 16:19
also ich nutze im moment einen Marantz sr6200 als vorverstaerker und einen alten Kennwood cd player.
wollte mir aber gegebenfalls noch eine vorstufe zulegen und einen Rega planet cd player.
Also die ganze sache ist im moment einfach nicht knackig, vielleicht kann eine gute endstufe das auch nicht genügend ausgleichen.
fawad_53
Inventar
#4 erstellt: 23. Okt 2005, 16:23
Wichtige Frage:

KINO oder STEREO ???

Friedrich
mdenny
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Okt 2005, 16:28
auf jeden Stereo. hör eigentlich nur cds
fawad_53
Inventar
#6 erstellt: 23. Okt 2005, 16:29
Warum suchst Du dir dann keinen Stereo-Vollverstärker, oder bekommst Du die Restek besonders günstig?
gto
Stammgast
#7 erstellt: 23. Okt 2005, 16:38
wenns nicht knackig genug ist würde ich eher an Raum und Lautsprecher
denken.
Wobei wenns zur Zeit über AVR läuft sollte der Wechsel auf eine ordentliche
Endstufe schon eine hörbare Verbesserung bringen.
Ich höre über Restek und von analytisch hab ich noch nichts gemerkt.
Grüsse Gerd
mdenny
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Okt 2005, 16:43
genau. sie kostet etwa 400euro. und welchen vollverstaerker würden Sie mir empfehlen?
Mir wurde Restek als schnell beschrieben was auch immer das heißen mag
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt sich gut mit Quadral Standlautsprecher aus
Holzlöffel am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  5 Beiträge
Zwischen Pianocraft und Restek Mini?
dexxtrose am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  10 Beiträge
CD Recorder - wer kann helfen bzw. kennt sich aus?
slex am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  6 Beiträge
Dynaudio Contour 4, wer kennt sich aus?
bega29 am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  2 Beiträge
Wer kennt JWS Speaker ?
vijala am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  21 Beiträge
NAD-Arrangement:Wer kennt sich aus?
yoli am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  6 Beiträge
Wer kennt TIVOLI-COMBO ??
silwer am 15.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  7 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 mkII. Welcher Verstärker? Wer kennt sich damit aus?
chameleon am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  8 Beiträge
Reckhorn A-400 - wer kennt ihn?
Memoras am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  2 Beiträge
Wer kennt www.china-highend-hifi.com ?
przyjaciel am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedpremy1994
  • Gesamtzahl an Themen1.345.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.506