Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


VCR als Hifi-Rekorder. Welcher? Gebraucht?

+A -A
Autor
Beitrag
BarFly
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2005, 12:42
Hallo,

ich will mir nochmal einen VCR anschaffen. Der W.A.F. verhindert, aus Bedienungsgründen, einen Festplattenrekorder.
So ein HifiVCR (ich hatte mal so ein Gerät) als Bandmaschine ist auch ein nützliches Teil. Man kann gaaanz laaange Aufnahmen machen usw. .
Jetzt hab ich da mal etwas rumrecherchiert und festgestellt das solche Teile mit denen man auch rein Musik aufnehmen kann, so richtig rar geworden sind. Und die, die ich gefunden hab, die haben (ich mag es gar nicht in den Mund nehmen) 'automatische Aussteuerung'
Welche Teile kennt ihr und könnt ihr vielleicht auch empfehlen. Es dürfen auch gerne gebrauchte Teile sein.
Pflichtenheft:
Einfache Aufnahmen von TV-Sendungen
Möglichkeit von reinen Audioaufnahmen.
Manuelle Aussteuerung

Danke im Voraus für evtl. Vorschläge :-)
BarFly
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2005, 21:37
Hallo,

na dann schieb ich doch mal.
andisharp
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Okt 2005, 21:48
Hatte so ein Teil mal in den 80ern, war von Akai. An den Modellnamen kann ich mich leider nicht erinnern. Man konnte die gesamte Breite des VHS-Bandes für Stereo-Aufnahmen nutzen und manuell aussteuern. Damals eine preiswerte Möglichkeit (na ja der Recorder kostete damals ca. 1.500 DM) CDs verlustfrei (fast) zu kopieren. So etwas habe ich schon lange nicht mehr gesichtet.

Grüße
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2005, 07:57
BarFly,

z.B. Panasonic NV-F65H aus 1990 (Normal-VHS, also kein S-VHS, Neupreis DM 1600, habe selbst noch einen - läuft hervorragend), die Panasonics waren damals die besten für den Zweck. Ist allerdings möglicherweise nicht ganz einfach, ein wenig benutztes Gerät zu bekommen. Gar nicht benutzt wäre allerdings auch nicht so gut ...

Im einzigen Braun-VCR wurde z.B. ebenfalls Panasonic-Technik verbaut.

Die Panasonics so etwa von Ende der 80er bis Mitte/Ende der 90er dürften die brauchbarsten sein, was die Ausstattung angeht. Nur sind sie eben für mechanische Geräte nicht mehr ganz jung.

Gruss, Werner B.
Ralfii
Inventar
#5 erstellt: 26. Okt 2005, 08:04
Ich würde für dich einen Festplattenrecorder/Festplattenreceiver und einen "billig VCR" für deine frau kaufen.

Dann habt ihr beide was ihr wollt, und vielleicht kannst du sie auch vom festplattenrecorder überzeugen....

ist jetzt zwar keine lösung, aber dafür ein kompromiss für beide
BarFly
Stammgast
#6 erstellt: 26. Okt 2005, 13:51
Hallo,

danke für die Antworten:


andisharp:
Hatte so ein Teil mal in den 80ern, war von Akai. An den Modellnamen kann ich mich leider nicht erinnern. Man konnte die gesamte Breite des VHS-Bandes für Stereo-Aufnahmen nutzen und manuell aussteuern. Damals eine preiswerte Möglichkeit (na ja der Recorder kostete damals ca. 1.500 DM) CDs verlustfrei (fast) zu kopieren. So etwas habe ich schon lange nicht mehr gesichtet.


Meiner war ein Blaupunkt (glaub ich). Genau aus den von Dir genannten Gründen hätte ich gerne wieder so ein HifiVCR.


Werner_B.:
z.B. Panasonic NV-F65H aus 1990 (Normal-VHS, also kein S-VHS,


genau so einen hab ich im Auge. Bei uns im Geschäft haben wir 3 solcher Teile und es werden die Schulungsräume um- und aufgerüstet . Evtl. kann ich einen als Dauerleihgabe haben(wenn er Gebraucht wird, muss ich den halt mitbringen. Wenn!!). Ist aber nur die Taube auf dem Dach.



Ralfii:
Ich würde für dich einen Festplattenrecorder/Festplattenreceiver und einen "billig VCR" für deine frau kaufen.
Dann habt ihr beide was ihr wollt, und vielleicht kannst du sie auch vom festplattenrecorder überzeugen....
ist jetzt zwar keine lösung, aber dafür ein kompromiss für beide

Diese Lösung wäre eigentlich die Nächstliegende. Tja wenn ich denn
a.) Normal wäre und nicht unbedingt veraltete Technik wie HifiVCR, Bandmaschine und Kasettenrecorder(den hab ich) haben wöllte .
--Seh ich da verständnissvolles Nicken?--
und b.)
ich nicht noch (für mich) unwiederbringliche Aufnahmen hätte.
Werner_B.
Inventar
#7 erstellt: 27. Okt 2005, 10:01
Barfly,


und b.)
ich nicht noch (für mich) unwiederbringliche Aufnahmen hätte


... die wenigen, die ich hatte, habe ich ein letztes Mal umkopiert auf CD mit einem CD-Recorder.

Gruss, Werner B.
BarFly
Stammgast
#8 erstellt: 27. Okt 2005, 12:58
Hallo,


Werner_B. schrieb:
Barfly,

... die wenigen, die ich hatte, habe ich ein letztes Mal umkopiert auf CD mit einem CD-Recorder.

Gruss, Werner B.


Der Faktor von Punkt a.) ist halt auch wichtig.
Jetzt kann ich an das Umkopieren (auf den Rechner) gehen, denn ich hab mir jetzt einen bei epay geholt. Unser VCR ist ein Uralt Mono Teil dem ich keine Kassette mehr anvertraue.
War gar nicht so leicht einen zu finden der das kann, was ich so alles will und viele werden ohne Bedienunganleitung angeboten. Einen VCR ohne Manual...?
Jetzt ist es ein Philips VR833 geworden.
In naher Zukunft kommt dann noch eine Bandmaschine her.
Habe ich eigentlich schon erwähnt, das ich unnützes HifiZeuchs mag?


Übrigens, bei der Suche hab ich festgestellt das man bei www.philips.de die Bedienungsanleitungen auch älterer längst nicht mehr gebaute Geräte als PDF bekommen kann. Wenn das doch nur bei allen Firmen so wäre.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Minidisc Rekorder welcher empfehlenswert?
Opa1955 am 16.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  3 Beiträge
CD Rekorder
jock am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  7 Beiträge
DAT Rekorder als DA-Wandler?
Infinum am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  4 Beiträge
CD Rekorder kaufen ?
Ralph735 am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  41 Beiträge
CD Rekorder für Liveaufnahmen
Liedermacher am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  3 Beiträge
HIFI gebraucht
Culinarios am 17.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  5 Beiträge
Vollversterker Gebraucht !
Profiler1984 am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  19 Beiträge
Welcher Verstärker?
roswitha am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  17 Beiträge
Welcher Subwoofer?
ReNovaStar am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  3 Beiträge
Welcher gebrauchter Hifi-Verstärker für 250 Euro?
dawn am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 107 )
  • Neuestes Mitgliedkagels88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.313
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.003