Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel oder Wharfedale?

+A -A
Autor
Beitrag
nomore
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Dez 2005, 04:02
Hallo!

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem günstigen und relativ kompaktem Sourroundset, was auch im Zweikanalbetrieb gute Dienste leistet.

In meinem Preisbereich liegen zur Zeit:

Wharfedale Crystal20 + Wharfedale Crystal Center + Wharfedale Crystal10 + Heco Concerto W30a
bei lostinhifi für 489,99

ODER

Teufel Theater 1 für 579,-

Ich lese einerseits viel gutes über Teufel, andererseits auch viel schlechtes.
Welches dieser Sets sind für einen Raum bis ca. 25qm und mit 60% DVD/TV und 40% Musik am geeignetsten?

Ich bin offen für weitere Vorschläge anderer Hersteller für 5.1 Sets im Preisbereich bis 550-600 Euro, jedoch keine Standlautsprecher.


Danke schonmal für die erneute Hilfe!


[Beitrag von nomore am 02. Dez 2005, 04:02 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Dez 2005, 04:29
hallo,
man merkt, dass schon wieder weihnachten vor der tür steht
hast du eins der sets schon gehört?
für musik sind beide eher ungeeignet, bei deinem anteil an musik, würde ich lieber schritt für schritt vorgehen, 2 vernünftige lautsprecher (z.B. von wharfedale die diamond serie ( gutes P./L.-verhältnis)und dann step by step aufrüsten und erweitern
nomore
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Dez 2005, 05:12
Hi!

Hat nix mit Weihnachten zu tun, muss es mir wenn dann eh selber schenken :-/

Also die Diamond 9.2 gibs ja schon relativ günstig, muss aber auch dazu sagen, dass ich bisher sicher eher Lautsprecher gewohnt bin, die weit weit unterhalb der Qualitäten der von mir vorgeschlagenen Sets liegen (nehm ich mal an, hatte bisher zwei Canton Classic 6 Stand-LS und kleine Rears)


Probehören konnte ich leider bisher keines der Sets, wäre im Fall der Crystals auch nicht machbar
Da sich das Set für mich vom Preis her absolut unschlagbar angehört habe, ich aber kaum Berichte darüber findet wollte ich die beiden einfach mal zur Diskussion stellen.

Natürlich gibs auch die Möglichkeit, dass ich mir erstmal zwei Front und ein Center hole, hab dabei auch schon an die Diamond 9.2 gedacht (die 9.3 sind zu groß), bin jedoch noch immer von den Preisen dieser beiden Sets fasziniert und daher unschlüssig.
Leider ist mir in der Nähe auch kein Fachhändler bekannt, bei dem ich Probehören könnte.


Danke trotzdem!
klingtgut
Inventar
#4 erstellt: 02. Dez 2005, 07:18

nomore schrieb:
Leider ist mir in der Nähe auch kein Fachhändler bekannt, bei dem ich Probehören könnte.
Danke trotzdem! :)


Hallo nomore,

woher kommst Du denn ?

Viele Grüsse

Volker
nomore
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Dez 2005, 12:24
Du wirst lachen, aus Berlin ... ich kenn zwar ein Fachhändler, der hat jedoch nur Bose, Canton und Magnat.
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2005, 12:40

nomore schrieb:
Du wirst lachen, aus Berlin ... ich kenn zwar ein Fachhändler, der hat jedoch nur Bose, Canton und Magnat.


Hallo,

Wharfedale findest Du in Berlin bei folgendem Händler:

Dealer Beer Unterhaltungselektronik
Address Herschelstrasse 3
Zip 10589
Phone 030-34346617

Viele Grüsse

Volker
der_ZoTTeL
Stammgast
#7 erstellt: 02. Dez 2005, 16:00
Hi,

Vorweg: ich hab die Teufel Theater 1 noch nicht gehört.
Bei der Wahl Crystal oder Teufel T1 bist Du mit vermutlich mit den T1 besser.
Ich kann Dir allerdings nur zu den Diamonds raten. Die 9.1´er kommen bei mir zwar als Rears zum Einsatz, aber natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen die auch mal als Hauptboxen anzuschließen. Und ich muß sagen, sie sind wirklich musikalisch. Obwohl sie schon recht klein sind, hören sie sich "groß" und erwachsen an. Damit lässt sich auch sehr gut Musik hören, was ich vom Teufel T1 mir nicht unbedingt vorstellen kann da es doch primär für den Heimkinobereich konzipiert wurde. Was sich auch schon gut an den Abmessungen erahnen lässt. Was ich sagen will ist das das T1 für reines Heimkino bestimmt gut ist, wenn Du aber sogar mit den Diamond 9.2 liebäugelst dann bist Du bei Wharfdale mit Sicherheit besser aufgehoben. Besonders dann wenn Du auch mal Musik in Stereo genießen möchtest
Das T1 und die Diamonds spielen allerdings nicht in der selben Liga wobei das P/L-Verhältniss mit Sicherheit für die Diamonds spricht.

Wie wärs mit 2 x 9.2, 9CS, 2 x 9.1 und SW150. ;); Alternativ 4 x 9.1, 9CS und SW150... (Vom 9CC sollte man in Kombination mit den 9.1´er oder 9.2´ern lieber die Finger lassen.)

Wenn´s doch kleiner bleiben soll dann kannst Du ja auch mal über das Diamond 9HCP Set nachdenken. Ist bestimmt für um die 600 Teuros zu bekommen und ne Ecke besser als die Crystals.

Naja, aber wenn Du doch sowieso in Berlin wohnst, warum fährst Du dann nicht mal zu Teufel zum probehören? Und danach zum Wharfdale Dealer den Volker genannt hat.


Gruß
florian


[Beitrag von der_ZoTTeL am 02. Dez 2005, 16:01 bearbeitet]
nomore
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Dez 2005, 19:04
@der_ZoTTeL und @klingtgut

War jetzt bei dem Wharfedale Händler und hab mir die Diamond 9.1 angehört und gleich zwei davon mitgenommen.
Werde sie erstmal als Frontboxen im 2.0 oder 2.1 Betrieb aufstellen, falls sie mir schlussendlich als Front doch nicht reichen sollten, werde ich sie als Rear verwenden.

Im Hörraum jedenfalls war ich Beeindruckt wieviel volumiger sich die Musik im Gegensatz zu meinen Canton Standboxen und einem Bose Set anhörte.

Von den kleinen Tieftönern darf man natürlich keine Wunder erwarten, sie klingen jedoch erstaunlich sauber (kein Vergleich zu meinen Eltax der gleichen Größe).


Als Sub wurde mir der 8er von Wharfedale empfohlen, gehört wohl grad zur Auslaufserie und daher für 150 zu bekommen.
Da ich mich in Sachen Sub jedoch bisher nicht umgeschaut habe, hab ichs erstmal bei den beiden Frontlautsprechern belassen.
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 02. Dez 2005, 21:44

nomore schrieb:
@der_ZoTTeL und @klingtgut

War jetzt bei dem Wharfedale Händler und hab mir die Diamond 9.1 angehört und gleich zwei davon mitgenommen.
Werde sie erstmal als Frontboxen im 2.0 oder 2.1 Betrieb aufstellen, falls sie mir schlussendlich als Front doch nicht reichen sollten, werde ich sie als Rear verwenden.



Hallo nomore,

na dann herzlichen Glückwunsch zu Deinen neuen Lautsprechern und viel Spass damit.

Viele Grüsse

Volker
nomore
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Dez 2005, 22:32
Danke!
Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Dez 2005, 04:55
hallo nomore,
ich schließe mich den glückwünschen an , jetzt kannst du erstmal testen und schauen ob es an irgendetwas fehlt, oder ob die wharfis deinen anforderungen entspricht
der_ZoTTeL
Stammgast
#12 erstellt: 03. Dez 2005, 14:05
Und wieder ein glücklicher Diamond-Hörer

Viel Spaß damit


Gruß
florian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Besser Teufel Theater 1 oder Wharfedale Crystal?
s.schoss am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  12 Beiträge
Wharfedale Crystal
Soulbrother am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  8 Beiträge
Wharfedale Crystal zum Musikhören ???
Diego am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  6 Beiträge
Wharfedale Händler PLZ 40......
vipercall am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  5 Beiträge
Nubert oder Wharfedale
kani am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  4 Beiträge
Receiver für Wharfedale Opus
Roaringaston am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  16 Beiträge
Dali oder WHARFEDALE
Lord_British am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecher(set) Wharfedale, KEF, Heco was noch?
hoschmi am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  46 Beiträge
Bose Acoustimas oder Wharfedale
schul33 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  8 Beiträge
LS für mittelgroßes Zimmer - Wharfedale 9.1
Flotörhead am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedMarkusKR71
  • Gesamtzahl an Themen1.345.890
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.323