Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kappas 400/600 mit welchem Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Sunking
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Okt 2003, 20:58
Zunächst einmal Gruss an alle in diesem Forum
Bin neu hier und gerade dabei mir meine erste "richtige" Anlage
zusammen zu stellen.Bei den LS ist meine Meinung schon relativ
deutlich als hauptsächlicher Rock-Hörer sind glaube ich Die Infinity Kappa 400 oder 600 das Richtige für mich.Das Problem ist der Verstärker Die Kappas sollen ja allgemein viel Leistung benötigen also hier meine Fragen:

-ich schiele zur Zeit auf Harman/Kardon Verstärker da Inf. und H/K zum selben Konzern gehören sollte das doch zusammen passen oder?Kann da jemand einen konkreten Tipp geben???

-oder ratet ihr mir von H/K ab(sollen schlecht verarbeitet sein?)Wenn ja welchen Verstärker sollte ich dann nehmen der genügend Leistung für die Kappas liefert???

-meint ihr NUR ein Vollverstärker reicht für die Kappas aus oder brauche ich da noch mehr(Endstufe...)? Wenn ja lasse ich das lieber mit den Kappas hättet ihr mir dann Alternativen zu den Lautsprechern anzubieten(Preis 500-700E/Stück)??Lege Wert auf einen warmen Klang muss nicht oberpräzise sein und gegen Sounding habe ich auch nichts einzuwenden(bei Rock eher von Vorteil)

Der Beitrag ist etwas lang geworden mit vielen Fragen aber im voraus schonmal vielen Dank an jeden der sich die Zeit nimmt
und mir helfen will
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2003, 04:30
Hmm du bist sicher du wilst die Ultimative anlage?
Hoffe dein konto stand ist in 6 zahligen bereich
dann gibt es nur 4 marken die Kappa's mehr als nur "anfeuern"!

www.accuphase.com nimm die leistungskraftigste!
oder www.krell.com die mono endstufen mussen es nicht unbedingt sein krell hat auch gute und leistungskraftige (aber halt auch teuere) endstuffen im stereo bereich oder Mark&Levingson (url weis ich so nicht aber mit google must du was konnen finden) oder www.macintosh.com

viels spass , und sollte der konto stand nicht ausreichend sein kannst du dich auf die obengenannten seiten erst richtig geil machen !!!

herzlichen gruss AF
Denonfreaker
Inventar
#3 erstellt: 11. Okt 2003, 04:33
Denonfreaker
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2003, 04:36
[url]http://www.krellonline.com/html/m_KAV_p_TAS.html{/url]

ps krell url sollte www.krellonline.com sein sorry.

Mit schönner gruss von TAZ der mag schon die Name al
Denonfreaker
Inventar
#5 erstellt: 11. Okt 2003, 04:50
tux
Stammgast
#6 erstellt: 11. Okt 2003, 13:21
Sag mal Audiofreaker, sind deine Tipps vielleicht nicht "ein wenig" überteuert? .. hilfreich find ich das nicht.

Zumindest wird mir bei bei Preisen von Accuphase und Co nach sehr kurzer Zeit schlecht

Wenns nur um Leistung geht, wäre ne PA-Endstufe (+ Vorstufe, z.B. ein Mischpult :)) ) eher etwas .. da kriegt man dann 500-5000 Euro was SEHR KRÄFTIGES .. da kann der Accuphase mit Sicherheit nicht mithalten.
Hat nur mit HiFi nix zu tun und ist auch mehr als unangebracht.


@Sunking

Ich habe nen NAD C350 zu Hause und damit absolut zufrieden!
Einfach top das Gerät! ..
Für den Fall, dass du noch etwas Kräftigeres (sowieso übertrieben ... was möchtest du denn damit beschallen? Für den Otto-Normal-Hörer reicht von der Leistung her ja sogar jeder 20W-Verstärker .. für deine Kappas solltest du allerdings einen laststabilen Verstärker der mit geringen Impedanzen zurecht kommt, kaufen) benötigst, nimm den C370.

Gegen Harman/Kardon im Allgemeinen spricht meiner Ansicht nach aber auch nichts. (Fällt das etwas gewöhnungsbedürftige Äußeres unter Verarbeitung?)
Ich glaube aber nicht, dass da IRGENDWAS aufeinander abgestimmt ist, aber wozu auch ..
HammerHead
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Okt 2003, 15:08

Zunächst einmal Gruss an alle in diesem Forum
Bin neu hier und gerade dabei mir meine erste "richtige" Anlage
zusammen zu stellen.Bei den LS ist meine Meinung schon relativ
deutlich als hauptsächlicher Rock-Hörer sind glaube ich Die Infinity Kappa 400 oder 600 das Richtige für mich.Das Problem ist der Verstärker Die Kappas sollen ja allgemein viel Leistung benötigen also hier meine Fragen:

-ich schiele zur Zeit auf Harman/Kardon Verstärker da Inf. und H/K zum selben Konzern gehören sollte das doch zusammen passen oder?Kann da jemand einen konkreten Tipp geben???

-oder ratet ihr mir von H/K ab(sollen schlecht verarbeitet sein?)Wenn ja welchen Verstärker sollte ich dann nehmen der genügend Leistung für die Kappas liefert???

-meint ihr NUR ein Vollverstärker reicht für die Kappas aus oder brauche ich da noch mehr(Endstufe...)? Wenn ja lasse ich das lieber mit den Kappas hättet ihr mir dann Alternativen zu den Lautsprechern anzubieten(Preis 500-700E/Stück)??Lege Wert auf einen warmen Klang muss nicht oberpräzise sein und gegen Sounding habe ich auch nichts einzuwenden(bei Rock eher von Vorteil)

Der Beitrag ist etwas lang geworden mit vielen Fragen aber im voraus schonmal vielen Dank an jeden der sich die Zeit nimmt
und mir helfen will :)


Hi Sunking,

die Kappa 400/600 sind ganz normale LS, die mit den ehemaligen Kappa 8/9 usw. nichts mehr zu tun haben.
Der HK 670 passt prima zu den Teilen. Kannst aber auch eine größeren Rotel oder NAD oder Denon nehmen.
Der Harman hat mit 75 Ampere HCC wohl in dem Preisbereich (500 eur) das größte Kurzzeit-Leistungspotential.
Sunking
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Okt 2003, 17:00
Vielen Dank an alle,die sich gemeldet haben
Den NAD C-370 und H/K 670 werd ich mir wohl mal genauer anschauen
Vielleicht noch eine kleine Erklärung:
Mit "richtiger" Anlage meinte ich einfach nur etwas das den Namen HI-FI auch verdient.Das kann ich von meiner jetzigen nicht behaupten(so ne ganz kleine Phillips;ist echt für`n A....).In den sechsstelligen Bereich muss ich deshalb aber nicht gleich gehen.Mein Zimmer ist zwar nicht das kleinste aber
von nem grossen Hörsaal noch meilenweit entfernt weshalb mir ein Vollverstärker wohl reichen dürfte.

Vielleicht weiss ja jemand noch mehr Alternativen an Verstärkern????
tux
Stammgast
#9 erstellt: 12. Okt 2003, 15:17
Ach ja, mit dem HK670 kann sich von NAD bereits der C350 konkurrieren.
Der C370 spielt ne heftige Leistungsklasse darüber .. und kostet auch um einiges mehr.
Sunking
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Okt 2003, 18:45
Hmm ist wahrscheinlich oft so für mehr Geld gibts auch etwas mehr...ich denk ich werd sie mal alle 3 vergleichen müsste nur noch nen Laden finden der sie alle führt das wär natürlich perfekt
Sunking
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Okt 2003, 19:33
Eins noch: Der NAD soll ja eher einen klaren,analytischen Klang
haben(So liest man das hier im Forum zumindest).Meint ihr er ist dann echt das Richtige,wenn ich warme Klänge bevorzuge oder gleicht sich das durch die Kappas wieder aus???
tux
Stammgast
#12 erstellt: 13. Okt 2003, 16:20
Nur meine Meinung dazu .. ich glaubs nicht
Die werden wohl beide einen schönen linearen Frequenzgang haben und damit hat sich's.
Vielleicht schaut der NAD einfach viel "analytischer" aus

Ach ja ... Bevor ich mir mir den NAD C350 gekauft hab, hatte ich auch den HK 670 im Auge.
Die Soft Clipping - Schaltung hat mir beim NAD einfach gefallen .. und über NAD hört man einfach sehr viel Gutes. (und soweit ich das bisher sagen kann ist das Gerät einfach top!)

Meiner Ansicht nach ist es ziemlich egal, welchen Verstärker du nimmst.

Da du "warme Klänge" bevorzugst ... wäre ein Röhrenverstärker nicht etwas für dich? (deutlich teurer und nichts für die Ewigkeit) ... oder ein Effektgerät das ähnliche Verzerrungen produziert?
tux
Stammgast
#13 erstellt: 13. Okt 2003, 16:24
Ach .. das Effektgerät bringt halt nicht das Feeling, das durch eine wunderschöne Röhre entsteht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JMlabs mit welchem Verstärker?
trunkmonkey am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  2 Beiträge
Kompaktanlage 400-600?
Stritch am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  6 Beiträge
Verstärker bis 600?
-Robin am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  5 Beiträge
Partyanlage 400-600 euro
calvin196 am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  2 Beiträge
Stereo-System 400-600?
Jatch am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  21 Beiträge
Verstärker ~400?
stroky am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  15 Beiträge
Welches HKTS mit welchem Verstärker
tringler am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  5 Beiträge
Standlautsprecher kaufen 400-600 Euro
mccollibri61350 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2011  –  5 Beiträge
Beste Lautsprecherboxen 400-600? Preisklasse?
PCOnkel am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  26 Beiträge
Yamaha Pianocraft 400 oder 600
cmkrz am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.194
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.773