Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


400-600€ Anlage gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
jjulianm2
Stammgast
#1 erstellt: 11. Dez 2007, 23:21
Hallo im Stereobereich!

Also meine aller erste Frage:
Bringt es überhaupt was sich midfi(siehe Preis oben) LS zu kaufen bei folgendem Raum:

Noch-Zimmer: Rechteckig, Lautsprecher würden auf der einen Hälfte der längeren Seite des Raumes stehen.


Bald-Zimmer (in ca. 6 Monaten) = Quadrat aus vier kleineren Quadraten, von denen eins fehlt.
Quasi ein um-die-Ecke-Zimmer
Die Lautsprecher sollten in der Nähe der Ecke(natürlich schon an der Wand (die Ecke, welche dem fehlenden Quadrat gegenüberliegt) stehen, und vorwiegend das eine Quadrat nebenan beschallen.
Zimmer so zwischen 15-20m²

Ich denke ich werds zur Verständlichung mal mit paint zeichnen und hochladen...


Also dann zur Anlage(oder nicht?):

Ich komme eigentlich aus dem Kopfhörersektor und Geräte, die mir dort zusagen sind zum Beispiel Westone UM1(+ mehr Bass durch Equalizer) oder auch Sennheiser HD485, den ich als universal-Hörer benutze.
Falls es jemandem etwas sagt... etwa in der Richtung sollte dann auch die Anlage klingen.

Anwendung:
DVDs vorwiegend über PC oder xbox360 abgespielt (TV: samsung le32m51b), Stereo>Surround
Musik(wirklich bunt durchmischt aber eher in Richtung Rock)
für den xbox360 Spielesound wird die Anlage dann wohl auch "gerade noch" reichen...
TV werd ich wohl einfach die Fernsehboxen benutzen

Dann werde ich wohl etwas Verstärkermäßiges benötigen sowie LS.
Standlautsprecher des "unteren" Preissegments solten schon drin sein, am besten neu. Am besten auch ohne zus. sub ertragbarer sound
Soweit ich das verstanden habe brauche ich dann noch einen Verstärker, sollte natürlich zu den Boxen passen und kann an denke ich gerne auch gebraucht kaufen.
Kabel? Wäre nett, wenn mir jemand sagt welche ich denn brauche.

edit: Als nicht-Kopfhörer Hörerfahrung habe ich eine 90€ Aldi 5.1 Anlage gehört. Sehr sehr nerviges Grundrauschen aller Satelliten. Sowas sollten die Boxen auf keinen Fall haben.

Danke im Voraus und sorry wegen des langen Textes.

MfG jjulianm2


Falls benötigt werde ich dann Zimmerskizzen hochladen.


[Beitrag von jjulianm2 am 11. Dez 2007, 23:44 bearbeitet]
jjulianm2
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2007, 15:36
www.fotos.web.de/jjulianm2/room

Hier findet ihr Zeichnungen von den beiden Zimmern.

Irgendwelche empfohlenen Kombis passend?


[Beitrag von jjulianm2 am 12. Dez 2007, 15:36 bearbeitet]
jjulianm2
Stammgast
#3 erstellt: 12. Dez 2007, 18:07
So far...
50 Hits und keine Antwort.
Würde mich freuen, wenn jemand mir mal sagt, woran das liegt, dann kann ich meine Fragestellung anpassen etc.

MfG jjulianm2
STEREO_Fan
Stammgast
#4 erstellt: 12. Dez 2007, 18:37
Hallo jjulianm2

Willst du surround oder stereo???????????


Ist halt nicht ganz unwichtig.

Du hörst mit dem Kopfhörer....gut aber was ?

Stereo oder/und DVD Filme?

Schon mal bei der Kaufempfehlung im Surroundbereich nach geschaut?

Bei einem Hörraum mit L-Form & dieser Größe würde ich Regallautsprecher verwenden.(man ist dann flexibler)

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

Kai
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Dez 2007, 18:40
Hi,

bei Deinem jetzigen Raum wäre es kein Thema ein vernünftiges Stereo-Dreick hinzukriegen, d.h. Abstand Boxen l+r etwa gleich Hörabstand.

Nur für Deinen späteren Raum wird´s schwieriger, da müßtest Du selber mal mit der Aufstellung der Boxen experimentieren wie es am besten klingt.

Für die Raumgröße würde ich eher zu Kompaktboxen raten, wären imho auch für Dein neues Zimmer flexibler bzgl. der Aufstellung.

Mein Vorschlag wäre ein Paar Nubert nuBox 381 + Yamaha AX-497 (oder was vergleichbares von Denon, Onkyo, etc.).
Die nubox ist sehr neutral abgestimmt und hat ein gutes Abstrahlverhalten (klick, siehe Messwerte), was sie gutmütiger bzgl. der Aufstellung machen sollte.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 12. Dez 2007, 18:41 bearbeitet]
jjulianm2
Stammgast
#6 erstellt: 12. Dez 2007, 18:57
Stereo.
Mit dem Senn höre ich alles (TV, PC, PC Musik), die UM1 benutze ich mobil an meinem Meizu M6 Musikrichtung Rock + House.

Generell noch: Haben richtige LS denn ein Grundrauschen? Wenn man mal leiser hört wird sowas schon sehr unangenehm.

Gibts denn keine vergleichbaren, anständigen Standlautsprecher. Für die kompakten würde ich sowieso noch zusätzliche Möbel zum Aufstellen benötigen, außerdem gefallen mir die größeren optisch besser. Falls nicht überlg ich es mir mal, kennt jemand noch Alternativen?

Yamahah AX497... ich werd mich mal umschauen, ob ich so einen gebraucht finde.
Welche sind denn die von dir angesprochenen "vergleichbaren Modelle" von den anderen Herstellern?

MfG jjulianm2
STEREO_Fan
Stammgast
#7 erstellt: 12. Dez 2007, 20:45


[Beitrag von STEREO_Fan am 12. Dez 2007, 20:47 bearbeitet]
jjulianm2
Stammgast
#8 erstellt: 12. Dez 2007, 21:19
Gibts auch noch nicht Nubert-Varianten oder andere Meinungen, danke.

MfG jjulianm2
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Dez 2007, 17:57
Hier ein paar Alternativen mit kurzer Klangbeschreibung.
Für Deinen Geschmack (Richtung Rock) z.B. die Monitor Audio Bronze.
Hier das Händlerverzeichnis von MA.
36Crazyfists
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Dez 2007, 15:34
Hi jjulianm2,
Ich kann dir auch die Magnat Quantum 505 als Stad-LS empfehlen finde sie wirklich sehr gut ich höre auch Metal, Rock und die richtung House.
die LS kosten allerdings 200€ das Stück wärste also bei 400 und wenns Preislich bis 600€ geht kannste noch 200€ in einen Verstärker investieren z.B. einen Denon PMA-500AE.
MfG
jjulianm2
Stammgast
#11 erstellt: 14. Dez 2007, 17:02
Danke.
Wie gesagt würd ich beim Verstärker schon einen Gebrauchtkauf riskieren, wär nett den link zu posten wenn ihr was passendes seht.
Über die ganzen Lautsprecher werde ich mich dann mal im Forum erkundigen...

MfG jjulianm2
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Dez 2007, 19:10
HiFi-Leipzig
Wäre neben der Bucht eine Möglichkeit Gebrauchtgeräte zu bekommen.

Gruß
Robert
jjulianm2
Stammgast
#13 erstellt: 15. Dez 2007, 20:02
Die haben gerade nen yammi ax476, der geht doch genauso gut, oder?
Passt der eig zu all den oben genannten Boxen?

Werd mich dann wohl nächste Woche entscheiden, aber welche Kabel ich dazu mitbestellen muss - muss ich noch wissen.
Danke
filtzi88
Stammgast
#14 erstellt: 15. Dez 2007, 20:45
Noch zur rauschen Frage:
Grundrauschen gibt es bei (billigen) Kompaktanlagen, es wird da von den Verstärker Produziert, nicht von den Lautsprechern. Bei einem ernsthaften Receiver kommt sowas aber nichtmehr vor, dass ist ein Krankheit der Kompaktanlagen!

Kabel: die billigsten reichen, es gibt kein Kabelklang.
D.h.:Für Audio verbindungen müssten die Kabel schon dabeisein, einfach die benutzen.
Für Ls kabel: Gibts im Baumarkt auf (meistens) Rollen, kannste dir einfach deine gewünschte länge abschneiden zahlst halt pro laufenden Meter.
Wenn die Kabel lang werden nicht allzudünne Wählen, aber z.b. 4-5 mm Querschnitt sollten locker reichen, egal wie lang es wird
jjulianm2
Stammgast
#15 erstellt: 18. Dez 2007, 18:37
Gibts einen Verstärker, den ihr mir zu Monitor Audio BR5 empfehlen könnt?
Oder suche ich mir einen x-beliebigen Stereo-Vollverstärker bei den Gebrauchten um die 200€
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Dez 2007, 19:06
Die Standardempfehlungen für MA sind NAD- und Cambridge-Audio-Geräte.
Ein solider Altverstärker wie Denon oder Onkyo tut seine Arbeit an den Boxen aber genauso.

Gruß
Robert
jjulianm2
Stammgast
#17 erstellt: 18. Dez 2007, 20:37
Das heißt ich kann getrost etwas in der Richtung kaufen:
http://hifi-leipzig....3aed7ee1c67b062f4c52

oder hat noch jemand ein konkretes Angebot zu empfehlen?


MfG jjulianm2
sound_of_peace
Inventar
#18 erstellt: 18. Dez 2007, 20:41

jjulianm2 schrieb:
Das heißt ich kann getrost etwas in der Richtung kaufen:
http://hifi-leipzig....3aed7ee1c67b062f4c52

oder hat noch jemand ein konkretes Angebot zu empfehlen?


MfG jjulianm2

Passt!
jjulianm2
Stammgast
#19 erstellt: 08. Jan 2008, 17:37
Der Denon ist mittlerweile leider verkauft. Habt ihr irgendwo einen Stereo-Verstärker für ~200€. Er sollte wie gesagt zu den BR5 passen, gerne auch gebraucht.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 08. Jan 2008, 19:17
Gebrauchtgeräte von Händlern:
Rotel
Sony

Oder Du testest daheim mal ´nen Denon PMA-500 oder Onkyo A-9155 an den MA. Die sollten für normale bis gehobene Lautstärke auch reichen.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 08. Jan 2008, 19:18 bearbeitet]
jjulianm2
Stammgast
#21 erstellt: 08. Jan 2008, 20:21
Bin sowieso nicht der "Laut-Hörer", testen is bei gebrauchten wohl nich drin. Kann man denn jedes beliebige Modell von den Herstellern um die 200€ nehmen, oder gehen ebstimmte eher nicht und spezielle ganz ebsodners gut?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 08. Jan 2008, 20:48
Würde den Denonhier nehmen.
Bei günstiger.de sowie hier im Forum positiv bewertet.
Und gut ist.
jjulianm2
Stammgast
#23 erstellt: 08. Jan 2008, 21:37
So, dann dürften die Teile bald bei mir eintrudeln.

Ich habe hier noch LS-Kabel, vom alten aldi 5.1 sys rumliegen. Die "Anschlüsse" sind allerdings nicht mehr "zusammengeschweißt", sondern ebstehen aus den vielen kleineren losen Kabeln´(am besten immer von Handy zusammengezwirbelt), meint ihr die reichen aus?

Als Quelle dienen zur Zeit noch PC, xbox360 und manchmal der ein oder andere mp3-player.
Kabel vom PC verlüuft in meinen Btech (kleiner Kopfhörerverstärker) und dann in den TV. Kann man das so lassen und dann einfach anstatt zum TV in den denon einstöpseln?
(Sorry, Verstärker/Kabel-noob)

Danke
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 09. Jan 2008, 15:41
Die Aldi-LS-Kabel sind doch vermutlich so´n dünner Klingeldraht, da würde ich besser isolierte Kabel mit größerem Querschnitt (1,5 oder 2,5 mm) nehmen. Gibt´s in jedem Elektro Markt.

Kann man das so lassen und dann einfach anstatt zum TV in den denon einstöpseln?

Ja, beides möglich. Sowohl am TV wie am Verstärker sind das Eingangsbuchsen (Cinch) für externe Geräte wie CD-Player, PC, Sat-receiver, usw..

Gruß
Robert
jjulianm2
Stammgast
#25 erstellt: 10. Jan 2008, 10:00
OK, dann nehm ich aber die hinteren (unverstärkten Ausgänge vom kleinen Verstärker.
Den als eine Art pre-amp zu benutzen wäre nicht sinnvoll(auch nicht im Bezug auf den Kopfhörerausgang vom denon?)


Danke nochmal
jjulianm2
Stammgast
#26 erstellt: 12. Jan 2008, 16:36
So, die ALDI-Kabel haben einen Durchmesser von etwa 2cm? (Ist mit der Isolierungsschicht gemessen, müssten also 1,5cm sein).


Also den Kopfhörer-out vom denon kann ich doch aber ohne Probleme an den input vom Btech hängen(gibts da überhaupt ne Klangverbesserung?).

MfG
jjulianm2
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 13. Jan 2008, 18:29

Also den Kopfhörer-out vom denon kann ich doch aber ohne Probleme an den input vom Btech hängen(gibts da überhaupt ne Klangverbesserung?).

Kann man machen, bringt aber vermutlich nix.
Statt das Signal vom Kopfhörerausgang des Denons abzugreifen würde ich dies am Quellgerät tun, also es so lassen wie bisher.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher um 100? für Zimmer gesucht
Jonas109 am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  13 Beiträge
Anlage für Zimmer kaufen
321Sy am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  24 Beiträge
Lautsprecher für mein (kleines) Zimmer
xdarklight am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  12 Beiträge
Kleiner Raum direkt an der Wand
Phoenix666_ am 15.06.2015  –  Letzte Antwort am 17.06.2015  –  16 Beiträge
Suche Anlage um Techno in 25qm Zimmer zu hören
tetz am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  13 Beiträge
Stereoanlage ~400?, 20qm Zimmer
msp20 am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  8 Beiträge
Stereosystem für 400-600? gesucht!
Maddin1988 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  18 Beiträge
Welche Lautsprecher? Anlage?
Dani1992 am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  10 Beiträge
Suche: Lautsprecher für Musikwiedergabe (ca.25qm Zimmer) max. 500/600?
jaggerbagger am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  6 Beiträge
(Stereo?)Boxen für ein kleines Zimmer mit hohen Wänden.
MasterofTloen am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon
  • Yamaha
  • Samsung
  • Nubert
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.578