Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage für Zimmer kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Jan 2010, 19:44
hi!

Erstmal wollt ich sagen dass ich nich viel Ahnung hab
Meine Stereoanlage is kaputt gegangen. Wollte mir sowieso schon länger eine Anlage kaufen.
Ich brauch sie hauptsächlich für mein Zimmer (ca 16 m²) und der Bass soll gut sein... also die wird warsch recht mittig an der Zimmerwand stehen und es soll daher auf einen kleinen Abstand gut klingen (ca 2 Meter)
Radio is nich soo wichtig wäre aber auch gut. Ansonsten soll es mit dem PC verbunden sein.

Wenns wieder wärmer wird und ich im freien ne Party mach dann würde ich die an meinen ipod anschließen. CDs benutz ich eher nich...
Ich weiß dass es nich ganz zusammen passt dass man im Freien und im Zimmer einen "guten" Bass + Klang hat. Aber da es hauptsächlich in meinem Zimmer stehen soll is mir da der Sound wichtiger.

Zum Geld: Würde ich einfach mal gerne hören was es für ca 300 gibt. Also einfach für ca 300 etwas was gut zu den Wünschen oben passt.

Achja hätts fast vergessen ;). Obs 2.1 oder 2 boxen sind is euch überlassen kenn mich da wie gesagt nich aus aber surround lohnt sich nich will nich überall Kabel rumfahren haben und im Freien wirds auch schwer (außer jm überzeugt mich dass es besser ist :D)

Was müsst ihr noch wissen :D? Hab bestimmt das wichtigste vergessen...


Danke schonmal!

MfG 321Sy
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2010, 19:47
300€ neu wird sehr schwierig.

Darfs gebraucht sein?

Schönen Gruß
Georg
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Jan 2010, 19:50
Hey cool schon ne antwort

Wie viel wäre denn eher angemessen. 350 wird dann wohl auch nich reichen oder?

Bei gebrauchten bin ich mir nich sicher... eher nich, wenns dann doch mal 1-2 Jahre alt is und iwas kaputt geht? Oder geht selten etwas kaputt bei Anlagen? (images/smilies/insane.gif ich kenn mich wie schon gesagt nich aus)

Was haltet ihr oder was hältst du von gebrauchten?

Edit: Gutes Preis-Leistungs Verhältnis wär nich schlecht. Ich denke ich werd den unterschied von ner 400 zu ner 600 euro Anlage nich wirklich merken. Momentan läuft meine PC Musik auf 2.1 Logitech Lautsprecher für nen Kaufpreis von vor paar Jahren von ca 40 Euro


[Beitrag von 321Sy am 05. Jan 2010, 19:55 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2010, 20:05
Wenn nur der PC angeschlossen werden soll wären auch aktive Studiomonitore eine Alternative. Da bekommst du für dein Budget schon annehmbare Lautsprecher.

Ansonsten kostet ein Stereo Vollverstärker so um die 200€.
Dann blieben noch 100€ für Lautsprecher. Da fällt mir im Moment nichts vernünftiges ein. Bei Selbstbaulautsprechern siehts schon etwas besser aus. Ist das eine Alternative?

Ich habe einige gebrauchte Geräte und bin damit zufrieden. Aber du hast schon Recht, beim Gebrauchtkauf besteht immer ein gewisses Restrisiko.

Schönen Gruß
Georg
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Jan 2010, 21:07
Mh ok wird wohl doch knapp mit dem Geld

Selbstbaulautsprecher? *google*
mhh ne eher nich

Und was is dann in den niedrigeren Preisstufen gut (bis max 300)? Du sagtest ja dir fällt nichts vernünftiges ein. Wenn man da deine "Vernünftig Grenze" etwas senkt, was wäre dann gut :D?

Und zu den Studiomonitoren... Joa was für empfehlenswerte gibt es denn? Ich mein eher "für mich empfehlenswerte" (wie schon gesagt komme ich bis jetzt am PC mit 30 oder 40€ 2.1 Boxen aus :D)
-> Qualität muss nich zu gut sein

Also anders gesagt: wenns gute für 300 gibt dann wäre ich wohl auch mit 250€ (oder sogar weniger) zufrieden


Danke und Gruß


[Beitrag von 321Sy am 05. Jan 2010, 21:07 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 05. Jan 2010, 21:25
Bei den Studiomonitoren warte mal noch ein paar weitere Empfehlungen ab, da bin ich nicht kompetent genug.

Eine vollständige Anlage mit LS wäre diese hier:Yamaha pianocraft

Ich muß aber dazu sagen, das ich sie noch nicht gehört habe. Hier im Forum besitzt aber die Yamaha Pianocraft einen guten Ruf.


Um welche Musikrichtung gehts überhaupt?
Wie groß ist dein Raum?
Wie weit sitzt du von den LS entfernt?

Schönen Gruß
Georg
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Jan 2010, 22:23
Ok Danke

Die sieht cool aus, sgoar mit iPod Dock und Stick als Quelle


1. Um welche Musikrichtung gehts überhaupt?
2. Wie groß ist dein Raum?
3. Wie weit sitzt du von den LS entfernt?

Zu 1: Musikrichtung hab ich weggelassen. Wenn ich gesagt hätte alles dann wären wohl 2000 Euro Geräte gekommen, oder :)?
Hauptsächlich allenmöglichen Rock meist Heavy Metal. Und wenn halt so Partystimmung hier is oder Kumpels da sind oder (je nachdem wie ich gelaunt bin). Drum & Bass (Prodigy) oder was eher schwer in ein Genre einzuteilen is wäre Fatboy Slim. Chemical Brothers und Kasabian (will deshalb nen guten Bass ;)) hör auch gerne.
Und ja, sogar Eminem aber auch nur dass aus der HipHop Richtung.

2. Wie schon im 1. Beitrag gesagt ca 16 m²
3. Wie schon im 1. Beitrag gesagt ( ) nah. Ich werde höchstwarscheinlich die Anlage/Boxen neben den TV tun und meine PC boxen immernoch neben PC Monitor lassen.
Von TV bis hier wo ich grad sitz sind es 2 Meter, bis zum Bett ca 2,5-3 Meter

Noch paar fragen

Hatte bis jetzt die Anlage (2 Boxen) und PC Boxen (2.1) an den PC angeschlossen.
Kann ich da einfach wie bisher mit so einem "normalem^^" Kabel (weiß rot/left right) in einen 2. Ausgang der Soundkarte?

Weiß jemand wo ich diese Anlage vorher sehen Bzw. testen könnte?

Is die auch für kleine Partys geeignet? Also obs gut Laut geht und ob der Klang noch akzeptabel ist wenn man voll oder stark aufdreht


Danke nochmal :D. Fänds cool wenn auch jemand antwortet der diese Anlage oder was ähnliches hat


[Beitrag von 321Sy am 05. Jan 2010, 22:24 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 05. Jan 2010, 23:10
Also für Party ist die Pianocraft nicht geeignet.

Auch müßte man nochmal schauen wieviele Eingänge das Teil hat.
Was willst du außer dem PC noch anschließen?

Schönen Gruß
Georg
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Jan 2010, 00:31
Außer dem PC... eigentlich glaub ich nichts mehr
ipod evtl.

Wieso isses für Partys nich geeignet?

Gruß
scream`
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 06. Jan 2010, 02:36
die pianocraft die er geschrieben hat hat nicht genug power.
Wenns auch mal bisschen lauter sein soll kann ich die Yamaha Pianocraft 410 empfehlen! ist nen auslauf Modell zu einem unschlagbaren Preis (~350€). Die hat dann leider noch kein iPod Dock, aber den kann man ja auch über Klinke anschließen.
Schmids-Gau
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jan 2010, 04:15

321Sy schrieb:

Bei gebrauchten bin ich mir nich sicher... eher nich, wenns dann doch mal 1-2 Jahre alt is und iwas kaputt geht? Oder geht selten etwas kaputt bei Anlagen? (images/smilies/insane.gif ich kenn mich wie schon gesagt nich aus)

Was haltet ihr oder was hältst du von gebrauchten?



Ich hab meine sachen fast nur gebraucht aus eBay, Foren, o.ä.
Bei einem Verstärker habe ich imo recht wenig bedenken, mein in der zwischenzeit um die 20 Jahre alter Pioneer läuft Problemlos und ich würde ihn freiwillig nicht hergeben .

Gebraucht hast du den Vorteil, dass du für sehr wenig Geld schon ordentliche Verstärker bekommst.
Mit irgendwas um die 100€ biste da dabei. Der hat dann halt weder iPodanschluss noch USB; PC oder oder iPod/mp3-Player via Kopfhörerausgang anzuschließen ist aber kein Problem.

Dann hast du noch 200€ für Boxen übrig...
Mit Selbstbau geht da auch schon was.
Spontan würde mir das 'Viech' (die Suchfunktion erzählt dir näheres) einfallen, ist halt nicht ganz klein und anscheinend nicht soo Bassstark...wenn dich Selbstbau interessiert schau einfach mal ins entsprechende Unterforum .
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Jan 2010, 02:05
hey habs mir nochmal überlegt mit dem ganzen zeug... ob verstärker mit boxen, oder was auch immer... hab mir auch dass mit dem geld nochmal überlegt und bin zum entschluss gekommen lieber 100 oder 200 euro zu sparen also keine 400 oder 300 auszugeben sondern vll 200€
außerdem ist mir was neues lieber.

ich weiß jetzt denken die meisten "oh man geh doch zu mediamarkt statt hier zu nerven" aber ich denke dass ich bei idealo so eine "mediamarkt" anlage billiger bekomme. wollt aber wissen ob mir jemand etwas (im vergleich zu den am anfang angesprochenen sachen) naütrlich viel schlechter empfehlen kann, jedoch wird bestimmt jemand etwas wissen dass gut für die 200 euro ist. ich suche also eine standart stereoanlage^^

danke trotzdem an alle die geschrieben haben (irgendwann hab ich das geld für was gescheites kann dann mal nach selbstbau gucken) aber so wichtig is mir das momentan jetzt nicht.

mfg 321Sy
Cortana
Inventar
#13 erstellt: 09. Jan 2010, 02:23
itchmeitatei
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 09. Jan 2010, 02:35
xD Cortana

Genau das wollte ich auch empfehlen


Also, ich habe das Teil von Teufel (Link von Cortana)
Ich bin wirklich zufrieden.
Das Teil hängt an meinem PC und macht hier ordentlich Dampf von Mittag bis Abend

Für alle Musikrichtungen geeignet, auch für Rock und Metal weil vorallem durch den starken Subwoofer unterm Schreibtisch die Bassdrum bzw. die Doublebass sich richtig hübsch anhört

Die Gitarren klingen satt und druckvoll

Also mir fehlt da nichts

Auch bei The Prodigy (Invaders must die) haut es mich von den Socken.

Höhere Lautstärken sind überhaupt kein Problem 16m² lassen sich locker beschallen.


[Beitrag von itchmeitatei am 09. Jan 2010, 02:43 bearbeitet]
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Jan 2010, 18:48
ty, finds an sich ganz gut, aber es is (nur) usb? dh kanns nich an nen mp3 player anschließen oder?

da gefällt mir die yamaha pianocraft sehr viel mehr aber ich find es is dann doch zu viel geld für sowas und besonders für mich. bei anderen die "musikabhängiger" sind oder viel besseren klang wollen kann ichs verstehn.

gibts da nich etwas in der richtung nur halt ein tick schlechter :)??

wobei ich hab mir grad auf idealo (http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/1176585_-pianocraft-micro-330-yamaha.html) die alte nochmal angeguckt. der preis war letzt auf 300? oder so und wenn man auf diesen preiswecker guckt sieht man dass sie seit letzten monat wegen weihnachten teurer geworden is. davor war sie ca 235. eigentlich geht das dann ja noch wenn ich 200 ausgeben wollte. lohnt sich die oder gibts da ähnliche billigere?
ipod dock is mir übrigends nich wichtig. hauptsache überhaupt anschließen
wenn immer der pc an sein muss wenn man grad noch im bett liegt und was hören will isses ja auch nervig


danke nochmal an alle die hier geschrieben haben!
itchmeitatei
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 09. Jan 2010, 19:17
Hey

ehm bei dem soundsystem von mir,kann man ganz einfach einen mp3 player anschließen oder auch eine andere quelle, ist also ein richtiger allrounder.

Da ich mir dazu noch ein ipod dock bestellt hatte, ist die nutzung mit dem ipod noch viel komfortabler

aber da das für dich nicht so wichtig ist müsste man das dock nicht dazu bestellen. klappt so auch alles.

es gibt außerdem noch einen kleineren Bruder für ca. 50€ weniger

einfach mal bei teufel.de ein wenig stöbern
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 09. Jan 2010, 23:24
ja gut aber bei knapp 200 und 230 in paar wochen nehm ich lieber die für 230 da sie nen tuner hat, cd,....
wie siehts eig mit der e410er aus??

E330 hat ne gesamtleistung von 40 Watt, die 410er von 120??

ich weiß watt sagen nich soo viel aus aber beim gleichen hersteller isses doch eher vergleichbar oder wo bin ich falsch informiert?^^
die halt also 3 mal mehr watt und kostet momentan 320 jetzt bin ich doch wieder über den 300^^ will aber nur mal wissen wie die so is


gruß 321Sy
itchmeitatei
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 10. Jan 2010, 00:16
Da das wahrscheinlich der große Bruder ist wird die Musikleistung schon höher sein als die des 2xx€ Modell.

Ich hab mir das jetzt nicht angeschaut aber gewöhnlich müsste dann doch schon mehr Power dahinter stecken
itchmeitatei
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 10. Jan 2010, 00:21
Es ist vorallem sinnvoll im Internet mal Testberichte zu googlen denn, das E410 hat eine Gesamtwertung von 3,2.

Positiv wären wohl die Anschlussmöglichkeiten aber wenn der Klang zu bemängeln ist, bringt mir das nicht viel wenn ich alles daran anschließen kann.
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 10. Jan 2010, 01:58
jup da hat die billigere version (e330) bessere bewertungen. klang soll da ja gut sein und laut "RocknRollCowboy" hat sie ja einen guten ruf im forum

am besten wäre natürlich wenn ich sie mir mal irgendwo angucken kann. oder einfach mal bestell (14 tage rückgaberecht) wobei ich mir nich den aufwand mit zurückschicken machen will.

ich guck mal in paar elektroläden obs die anlage da hat.


danke gruß 321Sy

edit: achja falls noch jemand etwas zur 410er 330er (320 hab ich mir auch angeguckt is ja nochmal bisschen stärker),.... oder auch etwas ganz anderes zu schreiben hat, soll es gerne machen


[Beitrag von 321Sy am 10. Jan 2010, 02:16 bearbeitet]
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 14. Jan 2010, 19:36
ok es gibt ein paar änderungen:

falls ihr euch fragt wieso ich so an yamaha hängen geblieben bin :D. liegt wohl da dran dass die am anfang genannte ja beliebt im forum sei, dann an yamaha selber (viele erzählen wie gut es klingt unso..) und weil mein dad ein yamaha 5.1 surround system hat (vor paar jahren für 500€ gekauft), die ich auch nicht schlecht finde.


hab mir diese 330 micro mal angeguckt, bin nich so überzeugt. wenn man paar kumpels bei mir sind dann würd ich bissle mehr aufdrehn

die E410 is schon eher was.

war dann im mediamarkt und im saturn um auch mal etwas davon zu hören und mir es anzugucken (größe, lautstärke,..) und bin auf die E810 gestoßen. die kostet nich arg viel mehr wie die davor genannte, hat ein ipod dock, ein dvd laufwerk (laut testberichten is das recht laut,stört mich aber nich) und 120 watt. die boxen waren recht groß, also passend und joa die hat mich am meisten überzeugt.

somit is meine "geld grenze" wie immer doch überschritten^^
bin jetzt also ca bei 350 euro... und mein dad sieht es auch nicht als "sinnlosen" kauf.

wir haben uns dann auch mal surround verstärker angeguckt. die findet er besser. er sagt dass da weniger kaputt geht (stimmt das?) und die sind allgemein größer, haben mehr lüftung,....

naja bin immernoch nicht entschlossen.


ich hoffe auf komplett neue empfehlungen (marke is natürlich egal, was eben gut is) da die geldgrenze auch bisschen höher is.

Ansonsten kostet ein Stereo Vollverstärker so um die 200€.
Dann blieben noch 100€ für Lautsprecher.

wie siehts aus wenn 200 euro für lautsprecher übrig bleiben?

mir egal ob 2.1; 2; 5.1; oder was auch immer. mir is auch egal ob kompaktanlage oder verstärker + boxen sperat oder sonstwas.
aber kein selbstbau, das wird bei mir denk ich nix. gekauft wird da besser sein.

achja und durch connections würde ich so eine kompaktanlage wie die von mir anvisierte E810 billiger bekommen vll sogar zum einkaufspreis oder allgemein viele sachen die es im mediamarkt oder saturn hat, außer es is schon im angebot


mfg 321Sy
itchmeitatei
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 15. Jan 2010, 11:36
Wenn du deine ganze Musik auf dem Pc hast und eher weniger CD´s besitzt, kennst du schon meine Empfehlung xD

Mit einer Kompaktanlage kann man normalerweise nicht richtig aufdrehen, es ist schließlich eine Kompaktanlage ^^

Ab ca. 500€ könnten die dann auch Dampf machen aber soviel Geld würdest du nicht ausgeben (Ich auch nicht).

Für 300€ bekommst du ein wirklich gutes 2.1 System von Teufel.

Selbst für weniger Geld... Ich kann mein Zimmer beben lassen

Ich besitze aber auch kaum CD´s...
Hanni66
Neuling
#23 erstellt: 15. Jan 2010, 18:16
Für ein 16m² Zimmer sollte auch eine Kompaktanlage reichen. Meine Empfehlung: Onkyo CS-525, gibts, da Auslaufmodell, im Moment für knapp 200€. Die Onkyo hat einen Subwooferausgang und einen USB Anschluss.I-Pod Dock gibts, glaube ich, als Zubehör. Dazu dann einen günstigen SUB z.B. Yamaha YST-SW 012 oder Mivoc SW 1100. Kosten ca. 90-130€. Dann sollte die Bude schon wackeln
Die Lautsprecher der Onkyo sind nicht so der Hit, aber reichen wahrscheinlich erst mal aus.
321Sy
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 28. Feb 2010, 17:47
Hab mittlerweile die Yamaha Pianocraft E810 und noch eine Frage zu dieser Anlage.

Kann man die Anlage wirklich VOLL aufdrehen? Ich hab die Lautstärke immer nach Laune aber gerade habe ich den Punkt genau nach Links gedreht (90° zum Tisch) ca. einem Viertel der Min. - Max. Anzeige.

Hab einmal bei "Chemical Brothers - Bass test" etwas mehr aufgedreht (nicht bis max) und auf einmal ist die Anlage aus gegangen. An was lag das, war es eine Sicherung oder sowas? Wenn ich die Anlage mal zu ner kleineren (50-60 Leute) Party mitnehme (draußen), kann man bei anderen Liedern voll aufdrehen? Lieder wie Bass Test lass ich dann natürlich weg, aber ich war beim bass test ca bei 2/3 der Max Lautstärke. Kann man bei anderen Liedern noch mehr aufdrehen? Ich denke 2/3 werden auch reichen nur wenn irgendein Idiot auf die idee kommt die Musik lauter zu machen und etwas geht kaputt..

Will also wissen ob etwas kaputt gehen kann oder ob es eine Sicherung war die sowas zu 99% verhindert.

Danke schonmal für die Antworten


MfG, 321Sy



Edit: Hab noch was vergessen, mein dad hat sich mal ein 5.1 Surround system von Yamaha gekauft. Seit wir umgezogen sind benutzt er nurnoch die Front, Front L und Front R boxen. den Sub braucht er also nicht. Auf was muss ich achten wenn ich den an meiner Anlage anschließe?
Hab außerdem mal gelesen dass einer mal nen Sub an einer Yamaha Pianocraft angeschlossen hatte und jemand den Pure Direct Schalter gedrückt hat. Dann is iwas kaputt gegangen.


[Beitrag von 321Sy am 28. Feb 2010, 17:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage für kleines Zimmer
IFeelCream am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  169 Beiträge
Anlage kaufen
Nemesis_23 am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  9 Beiträge
Kaufberatung Hifi Anlage für mein Zimmer
Magic1 am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  7 Beiträge
Suche HiFi Anlage für mein Zimmer
davinci1996 am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  8 Beiträge
Günstige Anlage für Zimmer
DaBlade am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  29 Beiträge
Anlage für zwei Zimmer
maedchenzimmer am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  13 Beiträge
Anlage für mein Zimmer
Kronnos am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  15 Beiträge
Anlage für Zimmer!
TheRaffa* am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  23 Beiträge
Stereo Anlage für Zimmer
CDVenom am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  33 Beiträge
Anlage für Zimmer
purdi71 am 30.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • Caliber
  • Mivoc
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.559