Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose Würfel als Surroundlautsprecher i.O.?

+A -A
Autor
Beitrag
bronks2005
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Dez 2005, 02:08
Huhu Community,

zur Zeit besitze ich ein Asbach-Uralt Heimkino, bestehend aus:
- Sony STR-DE545 Verstärker(Dolby Digital 5.1, DTS)
- Tevion DVD-Player
- Magnat Vintage 420 Frontlautsprecher (Standlautsprecher)
- Bose Accustimass 10/2 als Frontlaustprecher B (hab ich nie an) und als Center, sowie Effektlautsprecher
- Canton AS50 Subwoofer

nun möchte ich nach all den Jahren (5-7 Jahre schätze ich mal ist der Sony Reciver bei mir schon im Einsatz) meine Komponenten mal Upgraden. Bei einem Bekannten habe ich Eindrücke zu SACD, DVD-Audio und den 7.1 Verfahren gewinnen können und war überwältigt.

Nach langer Sucherrei entschied ich mich für folgende Neuanschaffungen:
-Yamaha RX-V657 7.1 Verstärker
-Yamaga DVD-S657 SACD & DVD-Audio DVD-Player

Aufgrund einiger sehr positiver Tests von Zeitschriften und durchaus sehr positiven Forums-Beiträgen, denke ich schon das das was gescheites ist. Habs heute bestellt, wenns nichts ist gehts zurück zum Händler.

Was mir allerdings noch sorgen macht ist
1. Der schlechte Ruf von Magnat, wobei sich die eigentlich nicht schlecht anhören. Hab sie damals gekauft weil die Bose-Lautsprechern bei Musik meist grässlich klangen.
2. Der miese Ruf von Bose. Weis selbst nicht was mich damals geritten hat die zu kaufen.

Ich dachte mir ursprünglich das ich die 2 übrigen vorderen Bose-Würfel dann als Surround-Back laufen lasse. Also Surround und Surround-Back Bose dann.
Da mir die Würfel vorne damals schon nicht richtig gefielen Frage ich mich nun ob es nicht besser wäre hinten was gescheites zu haben. Da, so wie ich es hörte, bei DVD-Audio hinten auch Musik und gesang ausgegeben wird.
Weis nicht ob das wirklich standart so ist, glaube mein Bekannter hat da im Verstärker immer was laufen das alle Lautsprecher spielen. Obwohl, ne das kann nicht sein, DVD-Audio und SACD wird ja über den 5.1 Eingang direkt wiedergegeben - naja egal.

Er hat im Surroundbereich einmal Dipole hängen und einmal dicke Regallautsprecher.

Sicher ist das beste wohl erstmal Probehören wenn es da ist und dann entscheiden, aber ich würde gerne ein paar Meinungen zur Zusammenstellung hören und ggf. ein paar Tips für andere "günstige" Surround-Lautsprecher (und evtl. den Center)
Naja und dann will man ja eigentlich wenn man schon alles Auf-/ Umbaut auch alles gleich fertigmachen. Für die 2 Zusätzlichen Surround-Lautsprecher werde ich wohl mein ganzes Wohnzimmer umstellen und selbst dann kann ich nicht alles wie auf den Vorgaben Aufstellen. Die Couch steht direkt an der Wand, 2 kämen dahinter an die Wand und die 2 anderen müssen seitlich vom Hörplatz.

Hätte da auch noch ein paar andere Fragen:
- Kann man diese Bose-Brüllwürfel eigentlich auch direkt an den Verstärker anschliessen. Im Setup kann man ja meist small, medium und large beim Lautsprecher-Setup wählen. Weil dann könnte ich mir den Anschluss des Passiv-Subwoofers sparen der momentan nur als Frequenzweiche läuft.
Ich hab das schon ein paar mal überlegt, trau mich aber nicht zu testen. Hab Angst das mir die Brüllwürfel um die Ohren fliegen
- sind Dipole für den 7.1 Einsatz sinnvoll? Also nur Dipole, oder nur Direktstrahler oder ein Mix aus beidem?
Die Bose sind ja irgendwie Möchtegern-Dipole denn eine Art difuses Klangbild schaffen die ja auch.
In meiner bisherigen Anlage kamen die Effekte eigentlich immer ganz gut, aber ich muss zugeben das ich auch nicht mehr solche Ansprüche habe. Ich habe das Thema nun viele Jahre vernachlässigt, möchte ich damit sagen.

Früher wie alles Anfing hatte ich mich da richtig reingekniet. Bin seit den ersten Dolby-Surround-Verstärkern dabei. Aber irgendwann schlief das alles ein. Aber nun ist mal wieder Zeit was zu tun
Hilikus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Dez 2005, 02:44
also 1. kommt das in den surround bereich denk ich.

und 2. wie du schin sagtest, obs mit dem klang passt mit den bose würfeln, probiers aus. dauert nicht lange und wenns dir reicht, kannst das gespaarte in ein paar flaschen wein, bier oder sonstiges amüsemant stecken ;-)

zu deiner frage mit dem anschluss kann ich leider nix sagen, sorry
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE
michaelkiefer am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  3 Beiträge
Suche Surroundlautsprecher-Set (Centrum Ophelia oder doch was anderes?)
schwobb am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  2 Beiträge
Bose Acoustimass
couchcoach79 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  9 Beiträge
Bose 48
4cruisers am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung Multimedialautsprecher: Bose vs Bose
Paradoxium am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 26.08.2016  –  4 Beiträge
Andere Systeme als Bose Wave?
Coint am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  11 Beiträge
Nubert als Alternative zu Bose Subwoofer
Sven483 am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  4 Beiträge
BOSE Acoustimass als Ergänzunng zu StandLS?
MaikB77 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  20 Beiträge
Bose oder KEF
LG_Nobody am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  6 Beiträge
Bose Acoustimass, aber welche?
seppchong am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.255