Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Harman/Kardon HK3480 oder HK970 + Tuner?

+A -A
Autor
Beitrag
JazzDeluxe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jan 2006, 10:04
Hallo und guten Tag , mein erster Beitrag in diesem netten Forum. :)

Mich beschäfftigt z.Zt. die Frage was ratsamer wäre. Einen Verstärker und Tuner zu kaufen, oder doch einen Receiver. Die Preise von Harman/Kardon machen mich da etwas stutzig, z.B. wäre ein HK3480 günstiger als ein reiner Verstärker wie den HK970. Da Frage ich mich natürlich wo gespart wird, sind die qualitativen Unterschiede so gross?

Als Lautsprecher sollen demnächst die Canton LE190 ihren Dienst bei mir verrichten (falls das von Bedeutung ist). Warte schon ganz ungeduldig drauf... ;)

Grüße
Daniel
klimbo
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2006, 16:08
Hallo Daniel.

Ich besitze den HK 970 und bin aus klanglicher Sicht sehr zufrieden mit dem Gerät. Ich kann die Harman-Produkte der 970er Serie uneingeschränkt empfehlen.
den 3480 habe ich noch nicht gehört, denke aber, dass er auf dem Niveau der größeren Harman-AV-Receiver spielt, also sicher nicht ganz die Qualität des HK 970 erreicht. Allerdings klingen die Receiver (435,635,430) meiner Ansicht nach sehr gut - du wirst mit den 3480 keinen Fehler machen - eher mit den Lautsprechern.

Hast du die LE 190 schon gehört oder gar gekauft - also meine Sache sind die nicht. Lieber gute Kompaktlausprecher ala B&W 602 oder Nubert NuWave 35 .

Gruss Klemens
dave4004
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jan 2006, 22:25
Hallo,

ob du einen wirklichen Klangunterschied hören kannst, weiß ich nicht.
Du solltest dir überlegen, ob die Videoeinheit benötigst.

Ansonsten, kann ich auch nur sagen, dass du mit keinem Gerät einenFehler machen wirst.

Die Entscheidung liegt bei dir.

Gruß

David
JazzDeluxe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Jan 2006, 10:06
Klemens: Hi Klemens, die Lautsprecher probegehört hab ich leider nicht, war soetwas wie nen Spontankauf. Wollte eigentlich nur ein paar kleine Lautsprecher für die Küche kaufen... :)

Was sind denn Deine Erfahrungen mit Canton (LE) Lautsprecher wenn ich fragen darf?

David: Werde (diesmal) wohl probehören, danke für Antwort... :)
jerrrry
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jan 2006, 13:00
Wenn du noch bis nächste Woche wartest ,kann ich dir eine sagen welcher besser ist.
Momentan habe ich den HK 3480, nächste Woche den HK 670 (ist glaube ich vgl. mit dem 970).
klimbo
Inventar
#6 erstellt: 13. Jan 2006, 14:18
@Daniel:

Ja, ich habe die Canton LE-Serie schon ausgiebig gehört, alledings nie bei mir zu Hause, immer im Laden im Vgl. mit anderen Lautsprechern. Die 190 ist meiner Ansicht nach ein, im ersten Moment, klanglich beeindruckender Lautsprecher mit strammen Bass. Aber was mir überhaupt nicht gefallen hat ist die klangliche Auflösung, irgendwie verschluckt der LS Details. Außerdem sind die Höhen im Vergleich zum Rest zu vordergründig (laut) - das nervt auf Dauer enorm und hat mit exakter Musikreproduktion nicht viel zu tun. Im direkten Vgl. zu B&Ws der 600er-Serie bei den Hörtests hatten die Cantons keine Chance. Allerdings gilt das meiner Ansicht nach nicht für alle Canton Lausprecher. Die Ergo-Serie klingt um Klassen besser, zu den Karats kann ich leider nicht viel sagen.
Ich habe mir nach vier B&W 601 S3 im Surround-Betrieb, schließlich probeweise zwei Nubert NuWave35 mit ATM geholt und bin bei denen hängengeblieben - geniale Lautsprecher

@Jerrrry: Wie ist den der HK 3480 so (Klang, Verarbeitung, Bedienbarkeit)?

Gruss Klemens
jerrrry
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jan 2006, 14:46
Hallo,
also von der Verarbeitung und der Bedienbarkeit kann ich mich nicht beschweren. Der Klang ist um Klassen besser als der von den Harman AVR`s. Und Leistung hat der 3480 mehr als genung! Ist schon ein kleiner Kraftmeier.
Ich kann ja nächste Woche mal von der Performance vom HK 670 an meinen Kappas berichten .


[Beitrag von jerrrry am 13. Jan 2006, 14:48 bearbeitet]
JazzDeluxe
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jan 2006, 22:25
@Klemens

Hab in den letzten 2 Jahren Musik zu Hause ausschliesslich auf aktive Nahfeld-Studiolautsprecher gehört, ich finde 'schön' ist was anderes.

Die Canton sind heute angekommen, hatte aber leider noch keine Zeit zum anschliessen...

Grüße
Daniel
klimbo
Inventar
#9 erstellt: 14. Jan 2006, 14:02
Hallo Daniel. Teil uns mal deine Eindrücke von den Cantons mit, wenn du sie ausgiebig gehört hast.

Gruss Klemens
JazzDeluxe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Jan 2006, 05:29
Tja, hattest in gewisser Weise Recht, die Höhen drängen sich tatsächlich ein wenig in den Vordergrund. Wobei ich nicht unbedingt behaupten würde das sie lauter sind, sondern mir kommt es vor als ob sie sehr 'scharf' klingen. Bei gut abgemischten Stücken macht das nix, aber bei schlecht abgemischten kann das ziemlich auf die Nerven gehen...

Bin noch unsicher was ich mache, behalten oder zurückgeben. Halte zurückgeben nicht für die feine Art, würde am Ende davor aber auch nicht zurückschrecken. Wichtiger wäre schon welcher Ersatz für mich in Frage kommen würde. Eine Ergo 609 kostet dann wahrscheinlich gleich mal das doppelte... gibt es noch andere Alternativen?

Gruß
Daniel
botika77
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2006, 10:03

jerrrry schrieb:
Hallo,
Der Klang ist um Klassen besser als der von den Harman AVR`s. :prost



hast du tatsächlich einen direkten hörvergleich machen können od glaubst du dass die avr´s im stereobetrieb um so viel schlechter klingen??

klimbo
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2006, 10:05
Hallo Daniel. Probiere doch mal Nubert - kannst du mit ruhigem Gewissen bei Nichtgefallen bis zu vier Wochen nach Kauf zurückschicken. Ich kenne nur die NuWaves - aber die sind meiner Meinung nach spitze. Eine NuWave 35 mit ATM oder eine 85 ohne ATM zum Beispiel toppen die LE-Serie locker. Aber auch andere Hersteller bauen sehr gute Boxen: B&W, Elac, Monitor Audio.

Ich würde nicht unbedingt auf Standlautsprecher pochen - wie bereits erwähnt spielt eine NuWave 35 mit ATM bis ca. 45 Hz linear - das reicht auf jeden Fall an das Niveau von kleinen Standlausprechern heran. Passen außerdem sehr gut zur basskräftigen Harman-Elektronik.

Gruss Klemens
klimbo
Inventar
#13 erstellt: 17. Jan 2006, 10:07

jerrrry schrieb:
Hallo,
Der Klang ist um Klassen besser als der von den Harman AVR`s.



hast du tatsächlich einen direkten hörvergleich machen können od glaubst du dass die avr´s im stereobetrieb um so viel schlechter klingen??


das würde mich auch brennend interessieren

Gruss Klemens
jerrrry
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jan 2006, 10:21
Hallo,
ja!
Ich hatte von 2000 - 2005 den H/K AVR 200.Danach begab ich mich wieder auf die Suche nach was neuem und bin seit April 2005 beim HK 3480 gelandet. Und natürlich habe ich die Receiver im direkten Vergleich gehört (mit Umstecken).
botika77
Inventar
#15 erstellt: 17. Jan 2006, 10:28
sorry aber der avr 200 ist doch schon in die jahre gekommen - die neuen (435 und 635) habe seit den vorgängern (430 u 630) wieder neue platinen bekommen

ich hatte knappe 3 jahre einen h/k 4500 und war da schon vom stereoklang schwer beeindruckt (leider ohne einen quervergleich mit einem stereoreceiver/vollverstärker), aber ich bin mir sicher dass die receiver 435 und 635 mit dem 3480 sehr wohl mithalten können

wäre mal super interessant wenn du deinen verstärker mit den receiver aus der neuen reihe vergleichen könntest
jerrrry
Stammgast
#16 erstellt: 17. Jan 2006, 11:05
Natürlich war der AVR 200 in die Jahre gekommen.Hatte auch gegen den 3270 gehört.
Ich wollte mit der Aussage jetzt auch keinem auf die Füsse treten.
Ein Freund von mir hat auch einen aktuelleren H/K AVR. Der gefällt mir vom Klang auch nicht so gut.
Direkt vergleichen werde ich wohl nicht, da sich das Surround Thema seit letztem Jahr erledigt hat...
JazzDeluxe
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Jan 2006, 16:13

klimbo schrieb:
Ich würde nicht unbedingt auf Standlautsprecher pochen - wie bereits erwähnt spielt eine NuWave 35 mit ATM bis ca. 45 Hz linear - das reicht auf jeden Fall an das Niveau von kleinen Standlausprechern heran. Passen außerdem sehr gut zur basskräftigen Harman-Elektronik.

Ich bin von der Voluminösität und Raumlichkeit der LE190 ziemlich begeistert, habe da bei Kompaktlautsprechern bedenken. Evtl. ist das ja auch unbegründet, hab da keine grosse Erfahrung.

Werde mir am Samstag hoffentlich B&W, MonitorAudio und KEF zum Vergleich anhören können. Mal schauen ob ich danach mein 30-tägiges Rückgaberecht nutze... ;-)

Grüße
Daniel
klimbo
Inventar
#18 erstellt: 18. Jan 2006, 23:43
Hallo Daniel.

Berichte mal, wenn du die verschiedenen Lautsprecher gehört hast, würde mich sehr interessieren.
Vielleicht kommst du ja auch zusätzlich in den Genuß ein Box aus der Canton Ergo-Serie zu hören, die haben mir sehr gut gefallen.

Gruss Klemens
JazzDeluxe
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Jan 2006, 09:41
Habe mich entschieden, werde die Cantons behalten. Bin mit ihnen zu 80% zufrieden, und dass reicht mir (erstmal). :-)

Danke u. Gruss, Daniel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon HK970 oder HK3480
J_vom_FOH am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  2 Beiträge
Harman-Kardon HK3480
schwarzer am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  10 Beiträge
Harman-Kardon HK970 oder Denon PMA 1055R
Famine am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  33 Beiträge
Harman/Kardon HK970
XDTolgaXD am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  3 Beiträge
Stereo Receiver oder Vollverstärker plus Tuner?
MrPositiv2306 am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  7 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für HK970
maskam am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  7 Beiträge
Harman/kardon tuner!?!
waide am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  4 Beiträge
Harman Kardon HK3490 oder HK980?
powderfinger am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  5 Beiträge
Harman Kardon HK 3390
hhhubi am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  2 Beiträge
Richtigen Boxen für meinen Harman Kardon HK3480 Stero reciver
Sir.J.P.M4s0n am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedwebmauler
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.105