Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Kombi < 400 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Nikolai_H.
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Jan 2006, 15:59
Hallo!
Habe mich soeben angemeldet um ein paar Ratschläge zu bekommen.
Ich suche Lautprecher für hauptsächlich (harte) Metal- und Rockmusik, auf der anderen Seite aber auch für klassische Musik. Sprich, ordentlich Bassreserven bei Bedarf, dabei aber auch einen feinzeichnenden und neutralen Klang. Die Lautprecher sollen auch als Monitorboxen beim Homerecording genutzt werden, hier kommt wieder die Neutralität ins Spiel. Andererseits wäre es klasse wenn sie bei einer kleinen Party potent genug wären...
Der Raum ist recht klein, ca 15 m2. Vom Platz her bietet sich eine Sat-Sub-Kombi an. Daruaf soll es aber nicht ankommen da ein Wohnungswechsel absehbar ist. Der vorhandene Verstärker ist vorerst ein Yamaha CA-V2.

Also ich habe mal folgende Kombination in Betracht gezogen:
Sat: 2x ASW Sonus S 75 (140 Euro)
Sub: Heco Concerto W30A (ebay 260 Euro)

Ist das in Ordnung oder gibts eine bessere Alternative? Der finanzielle Rahmen ist ein wenig flexibel
Werde mir zu gegebener Zeit mal ein paar Sachen anhören und vergleichen.

Danke schonmal, Nikolai
Nikolai_H.
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 29. Jan 2006, 14:51
Mittlerweile bin ich auf den Geschmack gekommen und werde wohl etwas mehr investieren. Auf meiner Test-Liste stehen:

- B&W DM602
- KEF iQ3
- Klipsch RB35

und evtl noch Canton Karat M30 gebraucht bei ebay.

Gibts Erfahrungen zu den genannten oder Ergänzungen für die Preisklasse, was ich noch probehören sollte?
Dr._Dirt
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2006, 18:02
Hallo Nikolai,

wenn Dir die Klipsch-Boxen bei Metal nicht zu ehrlich und aufdeckend sind, wären sie meiner Meinung nach genau richtig.
Sie sind dynamisch sowieso kaum zu toppen und vermitteln eine unheimliche Power in der Wiedergabe. Spaß hat man mit den Boxen auf jeden Fall. Ich habe die RB 75 gehört und mir gefiel ebenso die Raumaufteilung und die Plastizität der Sänger und Instrumente. Neutral verhält sie sich auch. Der Händler bei dem ich sie probehören durfte, kommt aus dem Studiobereich und vertreibt ansonsten nur Monitore. Also in der Hinsicht dürftest Du bei Klipsch gut aufgehoben sein. Der Bassbereich kam sehr trocken und druckvoll rüber. Für die Größe der Lautsprecher erstaunlich. Unbedingt probehören!

Gruß
Dr. Dirt
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2006, 10:12
Monitor Charakter, hmmm das könnte teurer werden!

Eine Monitor Audio RS8 kommt dem schon extrem nahe, liegt aber deutlich über deinem angepeilten Preisbereich, für etwa 500Euro bekommst du eine RS1 die aber ein wenig Subunterstützung gebrauchen könnte.
Eine Bronze 4 könnte aber passen, soll es eine Standbox sein.

Du solltest die Boxen aber unbedingt zuvor Probehören.
Nikolai_H.
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Feb 2006, 14:27
Danke für die Ratschläge!

Es sind schließlich doch die Klipsch geworden und, ich muss sagen, ich bin begeistert.
Gefielen mir sehr viel besser als die übrigen Lautsprecher, die ich probegehört habe. Wirklich ein toller feinzeichnender Klang, wenn auch nicht so ganz hundertprozentig neutral.
Dr._Dirt
Stammgast
#6 erstellt: 05. Feb 2006, 15:55
Hallo Nikolai,

herzlichen Glückwunsch zu Deinen neuen Lautsprechern.

Lass doch bitte mal von dir hören, wenn du eine Hörpause eingelegt hast und schildere uns Deine Höreindrücke bzw. was Dir so gut an den LS gefallen hat.

Gruß
Dr. Dirt
Nikolai_H.
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Feb 2006, 16:54
Zunächst mal muss ich sagen, dass ich bisher immer Musik mit einer über 30 Jahre alten mittelmäßigen Braun Anlage gehört habe. Da ist es nicht allzuschwer, mich zu beeindrucken.

Vor allem der hohe Frequenzbereich ist klasse, so deutlich und differenziert habe ich selten Hihats und Becken gehört, dabei allerdings nie überzogen und aufdringlich sondern einfach nur kristallklar. Erstaunlich wie man plötzlich in Liedern, die man bestimmt schon hundertmal gehört hat auf einmal neue Details heraushört.

Die ganz große Stärke der Box ist die schon angesprochene Dynamik. Mir ist schon mehrfach passiert, dass ich einen Schrecken bekommen habe, weil ein Dynamikwechsel so mühelos, kraftvoll, unverhofft und deutlich von der Box wiedergegeben wurde, wie er mit der alten Anlage niemals war.

In einem Bericht in diesem Forum las ich, dass die Klipsch Lautsprecher Spass machen, jetzt weiss ich was das bedeutet. Ich höre in letzter Zeit etwa vier Stunden Musik am Tag, immer angefangen bei dezenter Lautstärke, dazu ein zwei Bier, zwischendurch immer ein wenig den Regler hochgedreht bis schließlich ein Klopfen an der Tür zu hören ist. Es ist fast unmögich, dem Drang nach Lautstärke bei diesen Lautsprechern zu widerstehen, denn erst ab einem gewissen Pegel entfalten sie ihre Fähigkeiten. Dabei habe ich sie bisher laut Anzeige des Verstärkers mit maximal einem Watt belastet und dank dem Wirkungsgrad war es schon ordentlich laut. Ich möchte garnicht wissen was passiert wenn man sie komplett auslastet.

So jetzt gehe ich nochmal Musik hören

Gruß Nikolai
Dr._Dirt
Stammgast
#8 erstellt: 05. Feb 2006, 18:12


Dann wünsche ich Dir weiterhin viel Vergnügen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/Boxen kombi bis 400 EURO
roemar am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  7 Beiträge
Kaufentscheidung Lautsprecher bis 400 Euro
Hellwach1 am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  13 Beiträge
passende optisch schöne Verstärker/CD Kombi ca. 400 Euro gesucht.
Nicolas92 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  2 Beiträge
400 euro kaufempfehlung
Baptist am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  8 Beiträge
Partyanlage 400-600 euro
calvin196 am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Partykeller bis 400 Euro
Maddin2810 am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  14 Beiträge
Suche gebrauchte Lautsprecher bis ca. 400 Euro
grummelzwerg am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  7 Beiträge
Lautsprecher bis ca 400?
michael_fischer2 am 18.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.07.2014  –  11 Beiträge
Standlautsprecher bis 400 Euro (Paarpreis)
Lara1987 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  7 Beiträge
Stereo-Anlage bis 400 Euro
Moo_94 am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Klipsch
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.096
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.529