Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/Boxen kombi bis 400 EURO

+A -A
Autor
Beitrag
roemar
Neuling
#1 erstellt: 16. Jun 2006, 16:55
Hallo Forum...

Hatte mir vor ca. 10 Jahren eine Anlage aus Technics-Komponenten zusammengestellt.
Wohl am ehesten, weil die im Versandhauskatalog die schönsten Fotos hatten.

Letztlich habe ich aber über die "Zweiten Hand" eine Cd-Spieler/Verstärker/Boxen Kombi gekauft für DM 600,-

CD: Technics SL-PG440A
VS: Technics Su-V 500
Boxen: Stand-LS in rot selbstgebaut 2-Wege Bassreflex
(Der Verkäufer sagte was von guten Hochtönern)

Später ergänzte ich aus den Elektro-Second-Hand nochmal DM 400,-

Tape: Technics RS-TR 373
Radio:Technics ST-GT550

Nachdem ich später mal in einem richtigen HIFI-laden Tannoy-Boxen für 1700 DM gehört habe, war ich unzufrieden. Vielleicht war das sogar der Stück Preis.
Anyway ich hätte gern besssere LS gehabt.

Jetzt ist der Verstärker defekt. Er spielt nur noch rechts.
Das ist meine Chance, also hier meine Fragen:

[1] Ist der Versärker für gute Boxen geeignet. Lohnt sich die Reparatur oder eher was

geeignetes kaufen bei Ebay für 40-50 EURO Pionier, Grundig, Telefunken?

[2] Bibt es vielleicht eine gute VS/Boxen Kombination, im Preissegment bis 400 Euro

Kann alles gebraucht sein. Raum ist 19m² und eher länglich 3,60x5,20m.
Boxen stehen zusammen und beschallen nur eine Seite des Raumes.
Kann Stand-LS als auch Regal-LS sein, besser wohl Regal-LS bei dem Preisen.

Hören DC, Radion, Mp3 über billiges viel zu langes 3,5mm-Klinke an cinch-Kabel
Pop und Rock, mit viel Solo Klavier, Gitarrenlastiges, Singer-songwrither, Folkiges, auch mal was jazziges, gerne Brilliante Höhen, Bässe nicht zwingend



Vielen Dank schonmal,
roemar
kadioram
Inventar
#2 erstellt: 16. Jun 2006, 17:45
hi roemar,
willkommen im forum

wenn du bereit bist, 400eus auszugeben, würd ich dir zu einem gebrauchten amp und zu neuen boxen raten.
um 300 kriegst du schon anständige kompakte und für´n hunderter nen guten gebrauchten amp (evtl. nen "klassiker").

gruß max
roemar
Neuling
#3 erstellt: 17. Jun 2006, 23:27
Hallo kadioram,

Nach längeren Studium des Forums und einigen Selbstbauseiten werde ich mal Needles bauen und an was älterem Grundigem betreiben. Das kostet erstmal am wenigsten. Wer weiß, vielleicht stoße ich damit die Tür auf für weitere Selbstbauexperimente, dann waghalsiger/teurer oder mal richtig feine und teure LS bis 400 EURO? ;D

Aber Dnake für deine nette Begrüßung

Roemar
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 17. Jun 2006, 23:40
Moin,

für 365 Euro gibt es sehr gute Aktivmonitore:

Behringer Truth B2031A

Als Vorverstärker genügt ein billiges Minimischpult für 50 Euro. Wenn der Ausgang deines Players regelbar ist und kein nennenswertes Ruherauschen hat, kommst Du auch ganz ohne Vorverstärker aus.

Die passive Version für 179/Paar klingt auch nicht schlechter, zumindest nicht so, dass es mir ohne Direktvergleich aufgefallen wäre.

Besonders, wenn Du
gerne Brilliante Höhen
hättest, kann ich von Breitbändern nur abraten. Da hast Du wesentlich mehr von den passiven Truth und dem alten Grundig.

Grüße,

Zweck


[Beitrag von Zweck0r am 17. Jun 2006, 23:54 bearbeitet]
Keizo
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jun 2006, 10:01
Moin,

eine Frage hätte ich auch noch mal. Bei ebay kann man im Bereich der Standlautsprecher teilweise unglaubliche Schnäppchen durch Abholen der Lautsprecher machen. Hätte ich einen fahrbaren Untersatz und den entsprechenden Raum, könnte ich alle zwei Wochen ein Schnäppchen in meine Hütte karren und den subjektiv schlechteren Lautsprecher weiterverticken.

Falls Du solche Abholmöglichkeiten besitzt, wäre Dein Wohnort interessant. Dann könnten wir auch noch ein Auge darauf werfen.

Bis später, Jens
roemar
Neuling
#6 erstellt: 18. Jun 2006, 12:28
Hallo Zweck0r, hallo Keizo,

Recht hast du. Ebay habe ich auch schon mal durchgesehen. Meinst du soetwas von Arcus:

http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Na ja leider habe ich gar keine Auto.
Hier in Berlin wird öfter mal was angeboten
(Heco, Arcus, viel mehr kenne ich ja auch noch nicht).
Da könnte ich mal vom Freund motorisiert schauen gehen.
Aber die Gefahr besteht bei mir, dass ich dann zuhause mal
arge Platzplobleme bekomme.

Trotzdem will ich den Selbstbau wagen, einfach mal so aus Spass;
oder zum Angeben im Freundeskreis.
Poliert wird da nix; nur purer Sound aus komischem Baumarkt-MDF.
Hat jemand Erfahrung mit der Micro 2006 vom Udo Wohlgemuth?
Das scheint ja der Experte zu sein.

Aber ermal die Needles, wenn die nicht so brilliant klingen,
werden sie verschenkt. Mann, da gibt es Leute, die erzählen
pausenlos von Pink Floyd und spielen dir das vor auf
Billigplasik mit flashigem 7-farbigem Display.

Schöne Grüsse

martin


[Beitrag von roemar am 18. Jun 2006, 12:30 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#7 erstellt: 18. Jun 2006, 13:05
Moin,

der Visaton FRS 8 klingt definitiv nicht brillant. Ich wollte mir damit ein Brüllwürfelsystem für die Lanparty bauen und habe hinterher doch noch Hochtönerchen von der Hobbytronic für 2,50 DM dazugebastelt, weil die ollen Breitbänder selbst mit aufgedrehtem Höhenregler noch stumpf klangen

Grüße,

Zweck
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker + Boxen Kombi bis 800 Euro/ 100qm
hankBert am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  18 Beiträge
Stereoanlage bis 400 Euro
M.to.the.K am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  20 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 Euro
tankpusher am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  26 Beiträge
Verstärker o. Receiver bis 400 Euro ?
MarioCabrio am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  3 Beiträge
Verstärker und Boxen für max 400 Euro
Marcel2008 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  5 Beiträge
Suche Boxen bis 400 Euro
John55 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  19 Beiträge
Stereoreceiver bis 400 Euro!
Micha125 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  29 Beiträge
Verstärker/Netwerkspieler Kombi
RodlJCR am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  4 Beiträge
NAD 316/326 oder anderer Verstärker bis 400 Euro?
alibabuschka am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  35 Beiträge
Verstärker + Boxenpaar für max. 400 Euro
cRemE-fReSh am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Arcus
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.191