Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoreceiver bis 400 Euro!

+A -A
Autor
Beitrag
Micha125
Stammgast
#1 erstellt: 19. Nov 2009, 17:41
Hi, suche einen Stereoreceiver für meine JBL LX 800 Boxen -> Klick

und verweise mal auf diesen Thread Hier

Habe schon den Yamaha RX 797 ins Auge gefasst.
Könnt ihr mir den empfehlen oder sollte ich doch einen anderen nehmen? Wenn ja, welchen?

Und worin bestehen eig. die Unterschiede zum Yamaha RX 497?
Gibt es auch klanglich Unterschiede?


Die Boxen verwende ich NUR zum Musikhören, weswegen ein Av-Receiver nicht in Frage kommt, am wichtigsten ist mir der Klang. Radio sollte das gute Ding allerdings auch haben und somit auch ein Display! Jetzt bin ich mal gespannt

Wär klasse, wenn ich mir helfen könntet
mtbfocus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Nov 2009, 18:05
Denon DRA 700 ist auch super. Kostet 449,- UVP.
oder der kleine DRA 500 liegt UVP bei 349,-
sylter
Stammgast
#3 erstellt: 19. Nov 2009, 18:31
es geht auch Günstiger z.b. hier
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=396462
Denon DRA 700 für 389
oder hier
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=396457
Denon DRA 500 für 297
Könnte mir vorstellen wenn man das googelt dann wird es vielleicht noch etwas günstiger.

Gruß
Dietmar
Micha125
Stammgast
#4 erstellt: 19. Nov 2009, 18:52
Die FRage ist nur, ob der besser als der Yamaha ist
Ich glaube nämlich der 500er Denon besitzt keinen Tuner? O.o
Sonstige Alternativen?
sylter
Stammgast
#5 erstellt: 19. Nov 2009, 19:30
Hallo,
der 500er Denon ist ein Receiver also ein Verstärker mit Tuner eingebaut.
Hier eine Kopie der Beschreibung:
Denon DRA-500AE
- Stereo-Receiver, Kanäle: 2, Sound: Stereo, Receiver Musikleistung 190 W, Anschlüsse: 6,3 mm-Klinkenanschluss, AV-Ausgang, AV-Eingang, Lautsprecherklemmen, Wellenbereiche: UKW, 56 Senderspeicherplätze, RDS-Tuner, RDS-Funktionen: EON (Enhanced Other Networks), Maße: B434 mm x H147 mm x T417 mm, 9 kg Gewicht

Den Yamaha bekommst du übrigens für 298 auch über Günstiger.de eventuelle könnte ja auch der Sherwood rx772 interessant sein.
Übrigens stehe ich auch vor der entscheidung Yamaha oder Sherwood

Gruß
Dietmar
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Nov 2009, 19:37
Hab ich das jetzt richtig verstanden dass du den Receiver nur willst weil der ein Display hat?
Also würde sonst ein Verstärker mit Display auch reichen?

Da gäbe es nämlich welche, wenn auch nur wenige.
Bin nämlich selber auf der Suche...

Gruß
mangalores
Micha125
Stammgast
#7 erstellt: 19. Nov 2009, 20:02

Den Yamaha bekommst du übrigens für 298 auch über Günstiger.de eventuelle könnte ja auch der Sherwood rx772 interessant sein.


Von dem hab ich auch schon gehört, nur iwie gefällt mir der Yamaha besser Vom Aussehen...



Hab ich das jetzt richtig verstanden dass du den Receiver nur willst weil der ein Display hat?
Also würde sonst ein Verstärker mit Display auch reichen?


Über ein Display sollte das Ding auf jeden Fall verfügen! Welche denn :b
Micha125
Stammgast
#8 erstellt: 19. Nov 2009, 21:04
Könnte mir jemand sagen, ob der Yamaha über ein Coax-Eingang verfügt? Hier
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Nov 2009, 09:14

Micha125 schrieb:

Könnte mir jemand sagen, ob der Yamaha über ein Coax-Eingang verfügt? Hier


Meinst Du vielleicht einen Digitaleingang?

Das verfügen in deiner Preisklasse nur zwei Geräte, die mir bekannt sind, an sonsten ist das eine Domäne der AVR´s!

Receiver
http://www.idealo.de...0-harman-kardon.html

Verstärker
http://www.idealo.de...27_-a-5vl-onkyo.html

Eine Frage noch, Du wählst den Verstärker tatsächlich nach Design und Display aus, das ist meiner Meinung nach Verschwendung!
Übrigens, der Sherwood ist qualitativ und haptisch dem Yamhah deutlich überlegen, das zumindest ist meine Meinung.
Aber auch der Yamaha Receiver ist natürlich kein übler Bursche und verbindet Leistung mit guter Ausstattung.
Einen digitalen Eingang, können aber beide Modelle nicht bieten, Du musst also entscheiden, was für Dich am wichtigsten ist.


Mfg
Glenn
distain
Inventar
#10 erstellt: 20. Nov 2009, 09:17
Da kann es momentan nur einen geben, wenn kein Digitaleingang erforderlich ist: Sherwood RX 772!
Marvmensch
Stammgast
#11 erstellt: 20. Nov 2009, 11:07
Also ich finde der Yamaha ist eine gute Wahl. Wenn ich in dem Preisrahmen einen Receiver kaufen würde,würde meine Wahl zu 99% auf diesen fallen.

Ich habe gute Erfahrungen mit Yamaha Produkten gesammelt.
Einen Coaxial-Ausgang hat der nicht, aber dafür mii 100 W/RMS eine ordentliche Leistung. Mir gefällt auch das eher analytische Yamaha Klangbild.

Aber auch mal die Suchfunktion nutzen, da ist einiges über den Receiver zu finden.

MfG Marv
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Nov 2009, 15:51
@Glennfresh

Ich finde es nicht schlimm, wenn man zuerst nach Haptik und Design und bestimmten Ausstattungsmerkmalen geht (Display, Farbe, best. Ein-/Ausgänge, Leistung).
Dann erstellt man sich eine Auswahlliste und entscheidet sich aus dieser Auswahl für das Beste.

Ich bin selber auf der Suche nach DEM verstärker mit Display, und wenn andere noch so günstig sind, gut klingen etc., ich würde damit nicht glücklich werden.

Gruß
mangalores
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Nov 2009, 15:59

mangalores schrieb:
@Glennfresh

Ich finde es nicht schlimm, wenn man zuerst nach Haptik und Design und bestimmten Ausstattungsmerkmalen geht (Display, Farbe, best. Ein-/Ausgänge, Leistung).
Dann erstellt man sich eine Auswahlliste und entscheidet sich aus dieser Auswahl für das Beste.

Ich bin selber auf der Suche nach DEM verstärker mit Display, und wenn andere noch so günstig sind, gut klingen etc., ich würde damit nicht glücklich werden.

Gruß
mangalores


Dann schau doch mal nach Verstärkern von Advance Acoustic oder meinem Favorit XTZ Class A 100 D3, hier stimmt nicht nur die Optik!

Den gibt es hier zum Sonderpreis von 450€ als Vorführer:
http://www.attsaar.de/

Auf Angebote klicken und runterscrollen!

Mfg
Glenn
Micha125
Stammgast
#14 erstellt: 20. Nov 2009, 16:27

Übrigens, der Sherwood ist qualitativ und haptisch dem Yamhah deutlich überlegen

Kann das noch wer bestätigen?
Klanglich oder in Bezug auf was?

Den gibt es aber leider nicht in schwarz :/
distain
Inventar
#15 erstellt: 20. Nov 2009, 16:28
überzeuge dich am besten selbst vom 'Sherwood?
woher kommst du?
Micha125
Stammgast
#16 erstellt: 20. Nov 2009, 16:31
Hannover? xD
Könnte ich den iwo in meiner Nähe probehören?


[Beitrag von Micha125 am 20. Nov 2009, 16:32 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Nov 2009, 16:36

Micha125 schrieb:

Kann das noch wer bestätigen?


Da gibt es sicher einige hier!


Micha125 schrieb:

Klanglich oder in Bezug auf was?


Den Klang eines Verstärkers, sofern vorhanden, sollte man nicht überbewerten.
Außerdem ist das auch immer eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Allerdings ist die Verarbeitungen des Sherwood sichtbar besser als die des Yamahas!


Micha125 schrieb:

Den gibt es aber leider nicht in schwarz


Wie Schade!


Mfg
Glenn
distain
Inventar
#18 erstellt: 20. Nov 2009, 16:37
Artundvoice.de hat sherwood - schaue auf deren Homepage mal nach und musikus dürfte Yamaha haben, vielleicht hat art und voice auch deinen favorisierten Yamaha.
wiesodenn
Stammgast
#19 erstellt: 20. Nov 2009, 16:47
muß rein schwarz sein???

Wenn schon "olle" JBL da rumstehen, könnte es doch auch ein HighLight vergangener Jahre sein, oder? Wie z.B der Revox B285 -klanglich und haptisch jedem 797 oder sonstigen "Größen" dieser Preisklasse weit überlegen!

Ich wüßte da auch was
Micha125
Stammgast
#20 erstellt: 20. Nov 2009, 16:49
Hmm, aber Yamaha bietet auch eine klasse Verarbeitung, wir haben einen Stereoreceiver von denen und der ist top, obwohl er schon 20 Jahre alt ist, beste Verarbeitung, kaputt gegangen ist ach noch nie was!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 20. Nov 2009, 16:55

Micha125 schrieb:

....... wir haben einen Stereoreceiver von denen und der ist top, obwohl er schon 20 Jahre alt ist, beste Verarbeitung, kaputt gegangen ist ach noch nie was!


Genau hier liegt der Knackpunkt, früher, fernab der heutigen Mainstreamprodukte und Massenfertigung, wo der billigste Preis über alles geht, Geiz ist halt geil!
Wie gesagt, ich will Dir den Yamaha nicht madig machen, prima Receiver fürs Geld, aber vergleich mal den Innenaufbau, die Front (Regler) und das Anschlussfeld!

Mfg
Glenn
distain
Inventar
#22 erstellt: 20. Nov 2009, 17:04
Stimmt absolut! In der Zt., wo nur noch schnelle Lesitung zählt, wird Qualität nicht immer respektiert.
Micha125
Stammgast
#23 erstellt: 20. Nov 2009, 17:06
http://www.yamaha-hifi.de/download-pictures-new/rx-797_review.jpg

Ich wüsste nicht, was hierdran schlecht sein soll O.o


Die Front Reglewr sind auch top! der Lautstärkeregler soll sogar mechanisch oder wie das heißt sein...

Außerdem hat der Yamaha wesentlich mehr Anschlüsse!


[Beitrag von Micha125 am 20. Nov 2009, 17:11 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 20. Nov 2009, 17:14
Ich habe das Gefühl ich schreibe hier in einer anderen Sprache, oder warum verstehst Du mich nicht?
Kauf den Yamaha und gut ist, mir wird die Diskussion zu blöd und ich habe keine Lust alles ständig zu wiederholen!
Du kommst hier auf Hölzchen und Stöckchen, das bringt Dich nicht weiter und nervt noch dazu ungemein!

Also, tut mir Leid und viel Spaß mit dem Yamaha!

Mfg
Glenn
wiesodenn
Stammgast
#25 erstellt: 20. Nov 2009, 18:27
der Yammi ist sicher sein Geld wert und wenn er Dir gefällt, dann kannst Du ihn auch wirklich kaufen. Was hier der Eine oder Andere meint -mich eingeschlossen- ist halt, daß Du u.U. an "anderer Stelle" mehr fürs Geld bekommst. Ich bleibe mal bei meinem Revox: das ist ein Gerät, was mal fast 3.000 DM (mit Inflationsbereinigung wäre das heute vielleicht 3.000 €) gekostet hat und (ich wiederhole mich) dem Yammi weit überlegen ist.

ABER: mit dem Yammi bekommst Du selbstverständlich ein Gerät, was den relativ geringen Preis wert ist, als Neugerät eben auch mit Garantie. Laß´ Dir den nicht schlecht reden, denn das ist er eindeutig nicht. Es erstaunt nur ein wenig, daß jemand alte Boxen bevorzugt, daran aber einen modernen Receiver laufen läßt. Entscheidet aber jeder für sich und ist ja auch gut so!
distain
Inventar
#26 erstellt: 20. Nov 2009, 19:26
und was möchte der TE nun?
Micha125
Stammgast
#27 erstellt: 20. Nov 2009, 20:17
Wollen tu ich immer noch den Yammi :b
Der sagt mir einfach vom Optischen am meisten zu und wenn es in Bezug auf den Klang keine großen Unterschiede, sei es zum Sherwood oder sonstigem Receiver, gibt, werde ich auch den Yamaha nehmen Der hat außerdem auch mehr Anschlüsse, wenn ich mir die Rückseiten der beiden Player ansehe?

Jetzt nochmal genauer... Was macht der Sherwood besser? O.o


Es erstaunt nur ein wenig, daß jemand alte Boxen bevorzugt, daran aber einen modernen Receiver laufen läßt.


Meine Mutter hat unser Wohnzimmer umgestellt (Ich bin noch Schüler) und dann haben die Boxen nirgendwo mehr hingepasst, also mussten neue her (Regallautsprecher) Da hab ich einfach die guten Jbl Bekommen, mir solls Recht sein
Detektordeibel
Inventar
#28 erstellt: 20. Nov 2009, 21:06

Es erstaunt nur ein wenig, daß jemand alte Boxen bevorzugt, daran aber einen modernen Receiver laufen läßt.


Das ist nunmal auch eine Preisfrage.


Allerdings ist die Verarbeitungen des Sherwood sichtbar besser als die des Yamahas!


Dieser Sherwood wird gerade etwas "verramscht" vor kurzem war der noch erheblich teurer. Im Material und gewicht wird man das hier und da merken. Das macht den Sheerwood zum "Schnäpchen" und wenn was Englisches auf dem Gerät draufsteht dann freut das auch einige Leute die von den japanischen Namen (und auch deren Klangabstimmung) weniger halten, und gerne was "exotischeres" mit vermeintlich mehr Prestige daheimhaben.

Klanglich ist das Geschmacksfrage und man müsste beide gegenhören - Unterschiede wird man auch ausmachen können wenn man genau hinhört. Die Lautsprecher machen da aber insgesamt mehr Unterschied. Und kommt auch drauf an welche Musik man hört und in welche Richtung man ein Klangfanatiker (oder keiner) ist.

Richtig "Falsch" machen kann man sicher mit beiden Geräten nichts. Auch wenn es spannend sein kann welchem man nun den Vorzug gibt.


Wollen tu ich immer noch den Yammi


Dann hol ihn dir einfach! Und vergiss was hier gesabbelt wird. Wennn du später mal doch einen anderen willst verkaufste den Yamaha einfach wieder.


[Beitrag von Detektordeibel am 20. Nov 2009, 21:07 bearbeitet]
Micha125
Stammgast
#29 erstellt: 20. Nov 2009, 21:12
Der wird es jetzt auch werden.
Danke nochmal an alle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer bis 400 Euro
flowie am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  2 Beiträge
Kompaktanlage bis 400 Euro
TommyX11 am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  27 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 Euro
tankpusher am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  26 Beiträge
Stereoanlage bis 400 Euro
M.to.the.K am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  20 Beiträge
Suche gute und günstige Stereoboxen mit Stereoreceiver
jackosurf am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  6 Beiträge
CD Player bis 400 Euro ???
mcrob am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  3 Beiträge
Welche Stereoanlage bis 400 Euro?
musicca am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  7 Beiträge
Kaufentscheidung Lautsprecher bis 400 Euro
Hellwach1 am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  13 Beiträge
2.1 LS bis 400 Euro
masterflo12 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  5 Beiträge
Suche Boxen bis 400 Euro
John55 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Sherwood
  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedNathing
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.620