Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher+StereoReceiver bis 600€

+A -A
Autor
Beitrag
Weaper
Inventar
#1 erstellt: 10. Jan 2009, 16:11
HI

Ich hätte gerne mal ein paar Vorschläge zu Lautsprecher + Verstärker bis 600€.


Als Quelle möchte ich gerne meinen Pc nutzen und vlt auch noch meinen iPod.
Die wichtigsten Lieder hab ich im Format Aplle-Lossless gespeichert.

Bisher nutze ich Teufel CEMPE die höchstwahrscheinlich ins Familien-Wohnzimmer kommen. Also meine Ansprüche sind nicht all zu hoch.

Gruß Weaper
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2009, 16:12
Nur um sicherzugehen: Es handelt sich um ein Paar Lautsprecher + Stereoverstärker?
Weaper
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2009, 16:17
Ja

Aja und ich höre Rock, Punk, etc..
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2009, 16:18

Weaper schrieb:
Ja

Aja und ich höre Rock, Punk, etc..


Da gibts echt ne Menge Kombinationsmögichkeiten. Sag bitte nochmal die Raumgröße.
cardeto
Gesperrt
#5 erstellt: 10. Jan 2009, 16:21
Darf es auch was gebrauchtes sein?
Gruß
Weaper
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2009, 16:44
Raumgröße beträgt 25m^2
Gebraucht wäre nicht so toll aber wenn es nicht anders geht dann schon
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2009, 16:54

Weaper schrieb:
Raumgröße beträgt 25m^2
Gebraucht wäre nicht so toll aber wenn es nicht anders geht dann schon


Denon PMA 500AE + Canton GLE 470
Yamaha AX-497 + KEF iq5
Onkyo 9355 + Magnat Quantum 508
Marantz 4001 + Heco Metas 500
NAD 315 BEE + Klipsch RF-52
HK 970 + Heco Victa 700

Natürlich gibts da noch mehr
Rasjor
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jan 2009, 18:34
Ich bin damals vor einem ähnlichem Problem gestanden wie du.

Sorry, hatte deinen zweiten Post mit dem Sterioverstärker überlesen. beachte den part mit dem Receiver einfach nicht.

ich spiele meine Musik fast ausschließlich über den PC ab.
habe mich dann für einen Receiver entschieden (einerseits wegen dem Radio andererseits traue ich dem A/D wandler im Receiver mehr zu als dem im PC, deswegen Receiver per optischem Kabel angeschlossen, zu PC und Hifi gibts aber einen eigenen Forumteil hier).

Aber das kommt halt drauf an, ob du auch Radio hörst und wie gut deine Soundkarte ist.

Als Boxen habe ich mich für die Jamo S 606 entschieden und bin sehr zufrieden damit.


Ich kann dir nur empfehlen die Suche zu benutzen, solche Kaufberatungen wie deine (zw 500 und 700€) gibts hier häufiger und du bekommst mehr informationen als wenn du wartest bis irgendwer hier was schreibt.

MfG


[Beitrag von Rasjor am 10. Jan 2009, 18:35 bearbeitet]
Weaper
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2009, 22:24
Thx für die vielen antworten. Nur mal der verständnis halber, es gibt doch keinen unterschied zw. Stereo-Receiver und Verstärker?
Meine soundkarte ist ne creative x-fi xtreme gamer, also nicht so toll


Edit: Mir fällt gerade ein, sie Lautsprecher sollen auch leise gut klingen.

Und sie sollten nicht all zu groß sein.


[Beitrag von Weaper am 10. Jan 2009, 22:50 bearbeitet]
halo_fourteen
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jan 2009, 22:50
Der Receiver hat einen integrierten Tuner.
Was Rasjos sagen wollte:
Wenn du einen (AV-)Receiver oder Verstärker mit Digitaleingang hast ist deine Soundkarte egal, der Verstärker macht dann die digital/analog Wandlung. Ich weiß nicht wieviele reine Stereo Geräte sowas können, aber sonst alle AV-Receiver.

das mit der Größe solltest du mal präzisieren
Standlautsprecher oder nur Kompakte?

P.S. wir sollten vielleicht nicht alle soviel editieren, jedesmal steht oben was neues


[Beitrag von halo_fourteen am 10. Jan 2009, 22:52 bearbeitet]
Weaper
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2009, 23:12
Schaue mir gerade eine etwas ältere AUDIO Zeitschrift an.

Jetzt kann ich mal genauere Anforderungen stellen:

Die Lautsprecher sollten man wenn möglich direkt an die Wand stellen können.

In der Audio steht, dass die Heco alle nur gut klingen wenn
sie frei im Raum stehen. Das geht bei mir nicht.


Von der Größe her, da gibt es ja welche die über einen Meter hoch sind, aber das soll ja keinen vom kauf abhalten. Also die Größe ist nicht extrem wichtig, aber wenn 2 in der engeren Wahl stehen, dann würd ich zB die kleineren nehmen.

Vom Aussehen her gefallen mir die von Heco am besten.



Kann mir denn jemand etwas genaueres über die Lautsprecher sagen? Nutze aber natürlich auch die Suchfunktion, mal schauen ob ich da was brauchbares finde.


Ich brauche einen Stereo-Receiver, da ich meinen PC optisch anschließen will. Sry, war Fehler meinerseits.




Oder mal was ganz anderes.
Gibt es für meine Nutzung auch gute Regallausprecher die macn vlt aufhängen kann?


[Beitrag von Weaper am 10. Jan 2009, 23:31 bearbeitet]
Weaper
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2009, 10:45
http://img520.imageshack.us/img520/2598/zimmerskizzejy7.png

Hier mal eine Skizze, vlt hilft das bei der Entschiedung.

Die blauen Punkte bedeuten, dass man da einen Standlautsprecher aufstellen kann. Bei den 2 blauen Punkten die ganz rechts sind, kann man sie nur direkt an die Wand stellen.
Bei den 2 linken blauen Punkten kann man sie auch etwas weiter weg von der Wand stellen.

Der gelbe Kreis/Punkt, ist die Position wo ich unter Tags am meisten sitze.


[Beitrag von Weaper am 11. Jan 2009, 10:48 bearbeitet]
halo_fourteen
Stammgast
#13 erstellt: 11. Jan 2009, 10:54
Der 2. Link geht bei mir nicht.
Und was genau soll die Skizze darstellen?
Ich mein was sind die blauen, was der gelbe Punkt?
gelb=fernseher
blau=mögl. Positionen für Lautsprecher?

Was noch wichtig ist, wo sitzt du meistens beim Musik hören?
Wenn du an der oberen rechten kannte beim Bett sitzt, dann die mittleren blauen Punkte aber etwas weiter ins Zimmer hinein. Kannst ja auch wenn de nicht hörst wieder an die Wand schieben
Zu Regallautsprechern, kannst die natürlich auch aufhängen obwohl ich denke eine Wandhalterung macht an der Stelle mehr Sinn. So eine mit verstellbaren Arm.

Wenn du meist auf der Couch sitzt müssen die LS aber woanders hin.
Beim rechten Kasten allerdings macht das kaum Sinn, es sei denn du stehst immer direkt vor dem Kasten beim Musikhören.
Weaper
Inventar
#14 erstellt: 11. Jan 2009, 11:03
ICh hab den Post vor über 10 min bearbeitet, noch bevor du gepostet hast
Und was is mit regallautsprecher, für die hab ich genug platz.
Kann mir jmd gute regallautsprecher empfehlen die evt. Auch ohne sub guten sound haben


[Beitrag von Weaper am 11. Jan 2009, 12:25 bearbeitet]
Weaper
Inventar
#15 erstellt: 11. Jan 2009, 20:21

Rasjor schrieb:
Ich bin damals vor einem ähnlichem Problem gestanden wie du.

Sorry, hatte deinen zweiten Post mit dem Sterioverstärker überlesen. beachte den part mit dem Receiver einfach nicht.

ich spiele meine Musik fast ausschließlich über den PC ab.
habe mich dann für einen Receiver entschieden (einerseits wegen dem Radio andererseits traue ich dem A/D wandler im Receiver mehr zu als dem im PC, deswegen Receiver per optischem Kabel angeschlossen, zu PC und Hifi gibts aber einen eigenen Forumteil hier).

Aber das kommt halt drauf an, ob du auch Radio hörst und wie gut deine Soundkarte ist.

Als Boxen habe ich mich für die Jamo S 606 entschieden und bin sehr zufrieden damit.


Ich kann dir nur empfehlen die Suche zu benutzen, solche Kaufberatungen wie deine (zw 500 und 700€) gibts hier häufiger und du bekommst mehr informationen als wenn du wartest bis irgendwer hier was schreibt.

MfG


Welchen Receiver hast du denn?

Passt der auch zu den Heco Celan 300?
Rasjor
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Jan 2009, 02:21
Ich hab mich für einen Onkyo SR506 entschieden auch wegen des eingebauten Radios (für berichte und alternativen bitte suchen, es gibt viele reciever in der preisklasse) ist allerdings in 7.1 receiver (hab meine sterioboxen per BI-Amping modus angeschlossen ) und an den PC hab ich ihn per optischem kabel angeschlossen, damit übernimmt die digital zu analog wandlung der Receiver und nicht mehr die Soundkarte (gibt auch keine störgeräusche falls du solche hast).

Receiver hat halt ein paar vorteile: radio einheit, digital einspeisbar, erweiterbar auf 4.0 - 5.1 - 7.1, misst sich mit dem Mikrofon selber ein (kann man nach bedarf nachjustieren/selber einstellen) viele eingänge für geräte, auch bieten receiver (z.b. meiner) funktionen zum aufbessern der klangqualität bei mp3, virtuelle Surround-Sound Wiedergabe über nur 2 Lautsprecher und solche spässe. letztes sind aber keine kaufkriterien sondern mehr draufgaben.

Allerdings kannst du dir sicher vorstellen, dass eine eigerlegendewollmilchsau nicht existiert und z.B. ein reiner sterioverstärker um den selben preis beim klang punkten wird. (einfach probehören gehen und vergleichen, der unterschied wird nicht extrem sein (beide lösungen klingen vermutlich weitaus besser als dein Teufel jetzt) lass dich von wattangaben auf receivern und verstärkern nicht täuschen. (700W musikausgangsleistung bei einem netzteil, dass 470W aufnimmt wäre das ende der energiekrise)

Der vorteil daraus: ich hab meinen mediaplayer (derzeit mediamokey) so eingestellt, dass nur musik über den optischen ausgang zu den boxen gelangt und geräusche von windows, computerspielen, youtube, messenger ect. werden über den normalen ausgang (z.b. an kopfhörer, tischlautsprecher) ausgegeben.

"Zu den Boxen passen", anschließen kannst du fast alle boxen an fast alle receiver/verstärker und für einen laien wird am Anfang auch kein gewaltiger unterschied zwischen Yamaha, Onkyo, Denon, ect sein. Im Mediamarkt oder Saturn kannst du einige Boxen mit Verstärkern und Receivern probehören, zwar kein fachgeschäft aber vll hörst du unterschiede. Es müssen nur die Ohm von Boxen und Receiver zusammenpassen, die heco passen aber mit allen gänigen Verstärkern und Receivern zusammen (mein Onkyo verträgt 4-16 ohm, die Heco haben 4-6ohm, passt also)



zur aufstellung: wenn lautsprecher an die wand gestellt werden sollen, würde ich dir zu Regallautsprechern (auch kompaktlautsprecher genannt) raten, die sind dafür gebaut worden an der wand zu stehen und schaffen in kleineren räumen auch beachtliche bässe.
die Standboxen, ala Heco Victa 500/700, jamo S 606 usw. brauchen mind. 50cm platz in alle richtungen und einen raum mit mehr als 20m² damit sie gut klingen (haben auch fast alle bassreflex öffnungen nach hinten, deswegen nicht gegen eine wand stellen) auch die Heco Celan 300 haben Bassreflexröhren nach hinten wegen aufstellung an der wand. . auch solltest du beachten, dass ein steriodreieck für den klang sehr wichtig ist (sprich die boxen und deine sitzposition in einem gleichschenkeligen dreieck anzuordnen, für bühnenabbildung und räumlichen klang). Es macht wenig sinn, verstärker mit minimalem klangunterschieden zu vergleichen, oder lautsprecher nach kriterien wie auflösungsvermögen, bühendarstellungen, klangbild zu kaufen wenn du sie nicht "artgerecht" aufstellt. du solltest dir also einen platz einrichten, wo du die boxen richtig aufbauen kannst, bequem sitzt ( und noch den Pc bedienen kannst falls gewünscht evt. fernbedienung/ funktastertur) dann kannst du die Musik richtig genießen. zur hintergrundbeschallung kannst du die boxen/sitzposition sonstwie wählen, da stört ja keinen die verminderte klangqualität.

ich schreibe deswegen soviel, weil das thema Hifi sehr komplex ist (weit komplexer als die paar sätze) und du ja das beste für dein geld willst.

Also empfehlenswert sind wahrscheinlich Regalboxen an die wand geschaubt (oder einfach ein kleines regalbrett mit 30*20cm anbringen für die box, dann ist sie drehbar) dazu ein Receiver (diesen digial vom PC aus füttern, ipod per adapterkabel). Plane mal die ganze aufstellung, überleg wo Receiver und boxen hinkommen (ca 50x50x30cm platz, wiegt 12kg) und wie du alle kabel verlegst (pc => receiver => boxen).

hoffe ein wenig weitergeholfen zu haben...puhh langer text für diese uhrzeit

Mfg Rasjor

EDIT: die suchfunktion bringt dir sicher in allen belangen (receiverauswahl, boxenvergleiche, aufstellung, anschlussmöglichkeiten, welche kabel für boxen? ) mehr als genug information


[Beitrag von Rasjor am 12. Jan 2009, 02:23 bearbeitet]
Weaper
Inventar
#17 erstellt: 12. Jan 2009, 14:12
Vielen dank für die sehr ausführliche Antwort.

Keine Sorge, bin kein absoluter Neuling.

Die grundsätzlichen Dinge kann ich, oder wie Lautsprecher sein müssen um an den Reciever angeschlossen zu werden.

Ich meine mit meiner Frage nur, wie die Heco Celan 300 mit deinem Receiver zusammen klingen. Es gibt ja manche Receiver die zu bstimmten Lautsprechern überhaupt nicht passen.(Bassauflösung etc.)

Aber trotzdem vielen Dank
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 12. Jan 2009, 14:15
Die Celan Serie sind für mich Universal-Lautsprecher. Die klingen an fast jedem Verstärker brauchbar. Du müsstest nur selber rausfinden was dir mehr liegt vom Klang. (Weich mit einem NAD oder eher hell mit nem Marantz)
Weaper
Inventar
#19 erstellt: 12. Jan 2009, 16:01
AHA

Kannst du mir vlt auch sagen ob die Celan 300 schlechter sind als die Victa 700. Nur zum Musik hören.

Denn die Victa 700 sind ja sogar billiger, aber StandLautsprecher.
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 12. Jan 2009, 18:01

Weaper schrieb:
AHA

Kannst du mir vlt auch sagen ob die Celan 300 schlechter sind als die Victa 700. Nur zum Musik hören.

Denn die Victa 700 sind ja sogar billiger, aber StandLautsprecher.


Du vergleichst da zwei Lautsprecher, die du gar nicht vergleichen kannst. Das eine ist ein 2,5 Wege STANDLAUTSPRECHER, das eine ein 2 Wege KOMPAKTLAUTSPRECHER.

Das ist wie wenn du nen Audi A3 mit nem Chrysler Voyager vergleichst.

Die Victa macht mehr Druck im Bassfundament, ist dafür aber klanglich nicht so ausgereift und weniger Pegelfest als die Celan. Ich würde die goldene Mitte nehmen und zur Metas 500 greifen.
Weaper
Inventar
#21 erstellt: 12. Jan 2009, 18:28
Die würd ich ja auch nehmen, aber ich find sie nirgends, wo sie halbwegs preiswert sind und nach Österreich verschickt werden.

Bei Hirsche-Ille sind günstig, werden aber nicht nach Österreich verschickt.

Und dann hab ich welche bei Geizhals gefunden, aber 400€ pro Stück is ein wenig, naja......


http://www.hificonsu...0--alle-Farben-.html


[Beitrag von Weaper am 12. Jan 2009, 18:33 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#22 erstellt: 12. Jan 2009, 18:33

Weaper schrieb:
Die würd ich ja auch nehmen, aber ich find sie nirgends, wo sie halbwegs preiswert sind oder nach Österreich verschickt werden.

Bei Hirsche-Ille sind günstig, werden aber nicht nach Österreich verschickt.

Und dann hab ich welche bei Geizhals gefunden, aber 400€ pro Stück is ein wenig, naja......


http://www.hificonsu...0--alle-Farben-.html


Irgendwie sollte ich nen Laden aufmachen, der auch in die Schweiz und nach AT versendet. Da könnt ich nen Vermögen verdienen.
Peterb4008
Inventar
#23 erstellt: 12. Jan 2009, 18:57
Hey

habe die Metas 500 bei E-Bay gefunden steht zwar
Versand nur in Deutschland, aber mann könnte dem Verkäüfer
mal eine E-mail senden ob er auch nach Östereich sendet.

Paar 398,00 Euro ???? Oder sind das nicht die gesuchten.

Gruß

Peter
Rasjor
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Jan 2009, 19:22
Ich wollte dich mit meiner Antwort nicht als "absoluten Neuling" hinstellen, ich dachte mir nur aufgrund der frage von dir


Nur mal der verständnis halber, es gibt doch keinen unterschied zw. Stereo-Receiver und Verstärker?


Schreibe ich halt etwas ausführlicher.


Also ich habe meine Bestellung so gelöst (wohne auch in Österreich), dass ich bei mehreren deutschen Versandhändlern angefragt habe um ein Angebot für eine Lieferung nach Österreich, meistens können sie auch wenns nicht auf der homepage steht nach österreich liefern, dann hab ich noch ein wenig verhandelt (waren 80€ lieferkosten) und sie haben mir 5m optisches kabel geschenkt, hab allerdings Lautsprecher + Receiver dort bestellt. Das war ca ende Juli 08

auch Hirsche Ille hat mir auch persönliche Anfrage hin ein angebot für eine Lieferung nach Ö legen können. Die Firmen wollen ja auch verkaufen und sind meist entgegenkommend
Weaper
Inventar
#25 erstellt: 12. Jan 2009, 19:51
ah gut zu wissen

Vielen Dank.
Weaper
Inventar
#26 erstellt: 16. Jan 2009, 23:08
Also

Ich werde mir höchstwahrscheinlich die Canton Chrono-502 nehemen und den Denon AVR-1509.

Passt doch so oder?



Jz noch eine Frage, und zwar möchte ich den AV-R optisch über meine Creative Soundkarte anschließen. Fürs zocken kaufe ich mir dann noch Kopfhörer, AKG 530 und ein logitech billig Mirko habe ich daheim. Nun ist meine Frage wie ich das am Besten am AV-R anschließe, Kopfhörer sind klar aber nicht wie ich das Mikro anschließe.
Das Mikro hat einen 3.5mm Klinke Anschluss.


Oder wäre es besser wenn ich die Kopfhörer direkt an die Soundkarte anschließe? Von der einfacher halber und der qualität, zB(Ortung der Gegner?CS:S)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher bis 600?
fasa1 am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  6 Beiträge
Verstärker bis 500-600? gesucht
Chilledkroete236 am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  6 Beiträge
Verstärker bis 600?
-Robin am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  5 Beiträge
Stereoreceiver + Lautsprecher für ~600?
jaehnsons am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  8 Beiträge
Lautsprecher bis 600?
Takoru am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  7 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 600 / Paar
simsimsim am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  5 Beiträge
Suche: Kompakt-Lautsprecher bis 600?
xxftu am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  164 Beiträge
Stereo Standlautsprecher bis 600 ?
Kev27 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  36 Beiträge
600? Lautsprecher iPod
chapter7 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  18 Beiträge
Suche Verstärker + Lautsprecher bis 600 (auch gebraucht)
klopo36 am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Jamo
  • Denon
  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Magnat
  • KEF
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.559