Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoreceiver + Standlautsprecher ca. 500-600€

+A -A
Autor
Beitrag
Adam33332
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2012, 10:44
Wie im Titel zu sehen suche ich ein "Stereoset" für ca. 500-600 €.
Wollte zuerst mich im 400€ Bereich bewegen, aber ich bleib realistisch um noch was einigermassen gutes zu bekommen. Wobei dies auch relativ ist.

Also hauptsächlich geht es mir zu:

-80% hören von Musik. Vom HTPC (MP3) sowie von CD.
-15% Youtube und andere Internetvideos
- 5% Ersatzton beim Fernseh gucken. Hauptsache der TV-Lautsprecher bleibt leise

Der Raum ist unser Wohnzimmer. Es ist ein etwas grösserer. Ich hab mal ein selbstgemachten Grundriss reingesetzt um ungefähr sich vorzustellen dass dies ein offener Wohnzimmer zur Küche und dem Esszimmer ist. Also eher sein Salon (wenn man dies so nennt). Der Boden ist komplett mit Fliesen belegt.
Habe die Tische auch beschriftet sonst denkt man noch bei meiner Zeichenkunst, dass es ein Teich ist.


Grundriss

Trotzdem sollten sich vom Standpunkt her die Lautsprecher in der TV-Ecke befinden.

Zur Musik höre ich von 80er,90er über Pop bis Trance alles mögliche. Auch Klassische Musik für meine Mutter kommt nicht zu kurz. Da ich auch gern ein vernünftigen Ton aus meinen MP3 rauskriegen möchte und gerne mit einem satten Bass aufdrehe, vermute ich, ich fahr am besten mit 3- Wege Standlautsprechern.
Ich hab mal gelesen, dass für Musik am besten 3-Wege Lautsprecher genutzt werden sollten ohne ein getrennt zusätzlchen Tieftöner. Hoffe ich werd wegen der Aussage nicht gelöncht.
Aber auch hier seid ihr gefragt.


Da ich höchstwahrscheinlich kein 5.1 installieren werde würd ich mich voll auf ein Stereoreceiver konzentrieren. Nur hab ich echt mitllerweile keinen Überblick mehr. Und blind in ein Hifi-laden will ich auch nicht gehen.
Deshalb an euch. Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Es sollte auch ein CD-Player mit bei sein. Entweder einzeln oder zusammen.


1. Zum Stereoreceiver sollte der Vorverstärker und die Endstufe mindestens die Wattleistung der Lautsprechen leisten können. Ist das richtig?
2. Was mich noch beunruhigt ist was man in Media Markt und Co. nicht gezeigt bekommt, ist der Wirkungsgrad der Boxen.
Ist die´s wirklich so entscheidend?

Fragen über fragen. Aber ich danke euch jetzt schon für eure Hilfe


[Beitrag von Adam33332 am 11. Dez 2012, 10:47 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Dez 2012, 11:42
Hallo,

ist diese "wichtige" Thematik bekannt?

http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Was Standlautsprecher kosten, hast du schon nachgeschaut? Es ist schwer für 300 Euro brauchbare Einsteigerstandlautsprecher zu finden und 300 Euro für einen Stereoreceiver + CD-Player ...

Ich mache mal einen Vorschlag der zum Budget passt und recht gut klingen müsste - inclusive einer brauchbaren Basswiedergabe:

Kenwood R-K731-B (260€)

http://www.amazon.de/dp/B006B87GQG/

Denon SC-M39 (123€)

http://www.amazon.de...id=1355222311&sr=1-2

Lautsprecherständer Atlas Schwarz BT 608 Höhe 80 cm (120€)

http://www.roe-hifi....608-Hoehe-80-cm.html

LG


[Beitrag von V3841 am 11. Dez 2012, 11:47 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#3 erstellt: 11. Dez 2012, 15:49
alles neu oder aber gebraucht?
Adam33332
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Dez 2012, 15:06
Könnt ich auch als gebraucht verkraften.
Adam33332
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2012, 13:12
Vielen Dank für den Vorschlag V3841.

Habe als Alternative ein Technics SU-A900 MK2 Vollverstärker bekommen.
Viel kann man über den Verstärker nicht mehr rausbekommen da er nun, ja. Schon etwas älter ist.
Zum Kenwood R-K731-B hat er nicht mehr die Austattung aber für mich ist die Klangqualität am wichtigsten.
Solang es im guten Zustand ist, kann ich es auch gebraucht erwerben.
Und so passt es auch gut in mein Budget.
Was mein ihr? Oder besser was aktuelles?

Als LS könnten die MB Quart two dazukommen.

Was ich von alten Thread´s in Erfrahrung bringen konnte, ist der Klang sehr gut.
Nur halt lt. Aussagen vor´n paar Jahren.
Ich denk da hat sich doch was getan mittlerweile im Hifi-Bereich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher / Paar ca. 500-600 Euro
kurac am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  33 Beiträge
Standlautsprecher für 500-600?
OptikFluffel am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  13 Beiträge
500-600 ? Kaufberatung gesucht
Phonokalle am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  22 Beiträge
Standlautsprecher +/- 600 ?
emapra am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  3 Beiträge
Standlautsprecher /Paar ca 600?
FAntaaa am 18.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  9 Beiträge
Zwei LS für ca. 500-600 ?!
Effect* am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  7 Beiträge
Standlautsprecher für 500-600?/Paar
detektiv84 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  27 Beiträge
Suche: Standlautsprecher bis 600 ? Gesamtpreis
Rischi_ am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  14 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 500,- ?
Bartlomiej76 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  30 Beiträge
Kaufberatung Kompletteanlage 500-600 euro
Bstn am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • MB Quart
  • Raveland
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedkairogalski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.505