Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Vento 809 oder B&W 703

+A -A
Autor
Beitrag
vb_it
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2006, 18:42
Hallo alle zusammen!

habe vor in diesem Monat mir eine Stereoanlage zu kaufen.

Habe in den letzten Wochen viele Tests wie von "Audio", "Stereoplay" und anderen Zeitschriften durchgelesen, auch viele Diskussionen hier im Forum mit Interesse verfolgt.

Erstmal sehr guter Forum, sehr informativ und recht interessant.

Bei den AV Reciver habe ich zuerst Denon 3806 und den Yamaha RX-V 2600 in Auge gehabt. Dann habe ich mich doch für den Yamaha RX-V 2600 entschieden.

Was die Standlautsprecher angeht, habe ich mich noch nicht entscheiden können.

In die engere Wahl habe ich mir die
Canton Vento 809
B&W 703
genommen.

Die Frage: Die Vento 809 kostet nur die hälfte von B&W 703 wobei die Musikleistung (laut vielen Tests) ungefähr gleich ist. Die B&W 703 sind noch ein Tick tiefer im Bass.

Ist dieser doch beträchtlicher Preis unterschied gerechtfertigt?
Sind die B&W so viel besser?

Als Musik mag ich je nach Laune ziemlich alles von oldies bis Techno je tieferer Bass desto besser.

Für die Tipps und die Hilfe danke ich Euch.

Vladimir
The_Writer
Stammgast
#2 erstellt: 08. Apr 2006, 19:03
dass sind beides sehr gute leutsprecher das ist nicht leicht sich zu entscheiden
die b & w ist die bessere
aber sie kostet viel mehr

ich weiß nicht welche ich kaufen würde
der preisunterschied ist ja wohl hoch
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Apr 2006, 19:09
Du willst dir eine Stereo-Anlage kaufen, entscheidest dich aber gleich erst mal für einen AV-Receiver?

Verstehe ich jetzt nicht so ganz, da fängst du beim "Herz" deiner Anlage gleich mit Kompromissen an. Der Yamaha mag im Stereo-Betrieb nicht schlecht sein, aber "nicht schlecht" wäre mir nicht gut genug.

Wenn du also "später mal" auf Surround umrüsten willst, dann wäre vielleicht ein Stereo-Verstärker mit auftrennbarer Vor-/Endstufe fürs erste die intelligentere Lösung. Denon käme mir da (zB) in den Sinn.

Was die Lautsprecher anbelangt, so würde ich dir bei deinem Musikgeschmack von den Ventos eher abraten.
Ohne zusätzlichen Subwoofer wirst du da Bass-technisch ganz dicke Backen machen.
Da wäre die Karat-Serie viel geeigneter für dich (wenns denn Canton sein soll), zB die L800 bzw deren Nachfolger, die 711.

Die B&W kenne ich persönlich nicht, daher kein Kommentar dazu.

The_Writer
Stammgast
#4 erstellt: 08. Apr 2006, 19:15
mit b & w hab ich auch kaum erfahrung hab viel drüber gelesen und die 600 serie hab ich mir einmal an gehört hört sich wohl gut an kommen aus england
aber so wie du sagt mit den canton ich glaube ich hätte mir die auch gekauft sind billiger und sind klanglich vllt nicht ganz so gut aber das reicht völlig aus und raus hören kann man bestimmt nicht viel an unterschied glaub ich
stereo-leo
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Apr 2006, 19:19

The_Writer schrieb:
mit b & w hab ich auch kaum erfahrung hab viel drüber gelesen und die 600 serie hab ich mir einmal an gehört hört sich wohl gut an kommen aus england
aber so wie du sagt mit den canton ich glaube ich hätte mir die auch gekauft sind billiger und sind klanglich vllt nicht ganz so gut aber das reicht völlig aus und raus hören kann man bestimmt nicht viel an unterschied glaub ich


lolking
Inventar
#6 erstellt: 08. Apr 2006, 19:53
Ich hab damals die 703 beim Händler gegen eine ASW Cantius VI gehört. Mir hat die ASW bedeutend besser gefallen. Vom Bass her sehr straff und insgesamt für mich besser abgestimmt als die B&W's.

Daher kann ich den sehr hohen Preis der 703 auch nicht ganz nachvollziehen...

Du solltest auf jeden Fall vorher probehören!
vb_it
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Apr 2006, 19:55
Hallo und danke für die Antworten.

Ich würde gerne TV mit dem späterem Beamer über den AV-Receiver laufen lassen. Und auch Abends nach der Arbeit auf jeden Fall Musik geniessen. Da dachte ich mir, dass ich mit einem AV-Reciver als Multitalent gut beraten bin.

Über die L800 habe ich auch viel gelesen. Sind top Boxen.

Werde mich auf jeden Fall noch mal grundlich informieren. Über den Nachfolgen 711 habe ich noch nichts gehört.

Sind die Boxen genau so gut wie L800? Auch im Bass? Hat jemand die 711 und L800 vergleichen können?

Die L800 in Kirsche gefallen mir sehr gut. Da die L800 wie ich verstanden habe ein Auslaufmodel sind, kosten sie ca. 200,- € weniger als die 711. Allerdings bei dem Gesamtbetrag wären die 200,00 nich ausschlaggebend.

Danke Euch im Voraus

Vladimir
sergioleone
Inventar
#8 erstellt: 08. Apr 2006, 19:59
ich habe früher B&W verkauft(vor 3 jahren), ich persönlich würde die Canton 809 bevorzugen, weil mir der Klang und die räumlichkeit deutlich besser gefällt.

die B& W ist gut, sehr gut sogar, aber ich fand die 703 bei den tiefen etwas "matchig, dabei war die 809 "präzise" und angenehmer.

Als Elektronik wurde verwendet:
Audionet Sam V2, Rotel Vor-Endkombi, yamaha 4600 und den Pioneer AX 10.
darkman71
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Apr 2006, 22:03
Beim Probehören hat mir die B&W 703 nicht sonderlich zugesagt. Die von vielen hochgelobte Canton Karat L800 hat mir jedoch noch weniger zugesagt. Bei diesem Probehören waren die LS jedoch schlecht aufgestellt.
Die Canton Vento 809 habe ich nur in Mediamärkten und Saturn, weshalb ich mir darüber kein Urteil erlauben kann.
Wenn ich mich zwischen diesen beiden LS entscheiden müsste, würde ich mich für die B&W entscheiden.

Es gibt sehr viele LS anderer Hersteller, die Du auch anhören solltest.
zwaps
Stammgast
#10 erstellt: 09. Apr 2006, 07:38
Ich persönlich halte recht wenig von den teuren B&W Lautsprechern. Ich lege allerdings hauptsächlich Wert auf Neutralität, und wenn man sich die Frequenzgänge, selbst der neuen 800er ansieht, dann sind die eben auf Effekt abgestimmt (gesoundet). Klingt vielleicht zuerst besser, aber naja.

Die Vento arbeitet da für meinen Geschmack wesentlich neutraler, sieht besser aus und ist mehr Lautsprecher - für die Hälfte!
sergioleone
Inventar
#11 erstellt: 09. Apr 2006, 07:39
eigentlich müsst eder Threadersteller ne Umfrage starten, da wäre es deutlicher wie die masse denkt
ruedi01
Gesperrt
#12 erstellt: 09. Apr 2006, 08:18
zunächst mal zum Receiver. Den Einwand von stereo-leo kann man so und so sehen...

Natürlich gibt es bessere (Stereo) Receiver/Verstärker als den Yamaha RX-V 2600. Allerdings muss man dann schon mindestens genauso viel in einen reinen Stereoverstärker investieren wie in den Yamaha. Und dann bleibt einem der nachträgliche Ausbau zu einer Surroundanlage versperrt. Für einen A/V-Receiver verfügt der Yamaha über eine sehr gute Stereowiedergabe und kann hier mit den meisten Mittelklasse Stereoverstärkern locker mithalten.

Was die Lautsprecherfrage betrifft, hier hast Du Dir zwei Kandidaten ausgesucht, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die B&W ist recht zurückhaltend in den Höhen abgestimmt, verfügt über eine ausgeprägte räumliche Abbildung und macht einen guten Grundton. Dagegen wirkt sie etwas weniger temperamentvoll. Sie kann in Sachen Musikalität wirklich überzeugen, vor allem Gesangsstimmen und große Orchesterwerke bringt sie sehr natürlich rüber. Die Verarbeitung ist absolut hochwertig.

Die Canton klingt eher hell und hat einen ausgedünnten Grundtonbereich und kann im Bass nicht so tief herunter, sowas nennt man wohl schlanke Abstimmung. Dafür klingt sie recht spritzig und impulsiv. Wenn man so will, ist sie eher die Pop- und Rockbox. Die Verarbeitung ist auch hier, Canton typisch, auf einem sehr hohen Niveau.

Da der Yamaha auch recht hell abgestimmt ist, wäre die Canton vielleicht, zumindest für meinen Geschmack, nicht der optimale Spielpartner. Ich würde im direkten Vergleich klar zur B&W tendieren. Aber das ist Geschmacksache.

Du musst unbedingt einen direkten Hörvergleich machen und zwar an Deinem Yamaha Receiver, nur dann kannst Du eine fundierte Entscheidung treffen.

Gruß

RD
sergioleone
Inventar
#13 erstellt: 09. Apr 2006, 08:21
Amen, und recht hat mehr muss nicht gesagt werden.
vb_it
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Apr 2006, 09:31
Hallo Musikfreunde!

Danke sehr für die Tipps und Anregungen.

Werde mir wohl die Boxen von B & W 703 und Canton Karat L800/711 auf Yamaha RX-V 2600 vor dem Kauf anhören.

Muss nur noch schauen wer all diese Komponente im Hörraum zur Verfügung hat.

Habe einiges über Schluderbacher als sehr guten Händler gehört, werde mit dem Laden den Kontakt aufnehmen.

Danke und einen schönen Sonntag noch für Euch allen

Vladimir
klaus_moers
Inventar
#15 erstellt: 09. Apr 2006, 10:19
Hallo Vladimir,

ich kann Ruedi01 nur zustimmen. Ob jedoch der Yammi 2600 gut zur B&W oder zur Canton passt, kannst eh nur Du entscheiden. Und hierbei würde ich eines nicht vernachlässigen: Deine Raumakustik. Meine Erfahrung ist, dass manche B&W in hell abgestimmten Räumen besser klingen als manche Cantons. In wärmer abgestimmten Räumen demzufolge umgekehrt. Aber Dein Hörempfinden ist entscheidend und man sollte auch das Langzeithören nicht unterschätzen. Die ersten Eindrücke können auch täuschen: heller, tiefer, schneller, lauter ...

Da auch ich Besitzer einer L800 bin, kann ich durchweg diesem Lautsprecher durchweg gute Eigenschaften nachsagen. Jedoch fand ich immer auch die Quadral Platium M äusserst interessant. Mein Problem (jetzt sicherlich auch deins) war, man fand nirgends Händler, die die gewünschten Lautsprecher zum Hörtest bereit hielten.

Schluderbacher ist sicherlich eine angenehme Ausnahme, wenn es um die vorhandenen Hörräume und Preisangebote geht. Ich würde mir auf jeden Fall bei Vertragsabschluss eine Rückerstattung des Kaufpreises bei Nichtgefallen einräumen lassen. Mündliche Zusagen haben bei mir zu negativen Erfahrungen geführt.

Aber eins ist auch sehr deutlich. Die genannten Lautsprecher sind wirklich sehr unterschiedlich abgestimmt. Hier bist Du vermutlich erst einmal selbst gefordert, welche Abstimmung Dir persönlich am ehesten gefällt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Focus 220 / Canton Vento 890 DC / B&W 703
Frank2010 am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  43 Beiträge
Canton Vento 809, Höhenproblem
dirtyherri am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge
B&W CM7 oder Canton Vento 890
andre_hro am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  9 Beiträge
Canton Vento 890 oder B&W CM9
Balu2005 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  5 Beiträge
Verstärkerempfehlung zur Canton Vento 809
kievG am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  8 Beiträge
Yamaha A-S 1000 und Canton Vento 809/890/880
Paul2014 am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  9 Beiträge
B&W oder Canton
Rudl64 am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  2 Beiträge
Gebrauchte B&W 703
HandAb am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  9 Beiträge
Der richtige Verstärker für Canton Vento 809
Audioguru am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  18 Beiträge
Canton Vento 809 mit NAD C 372?
vokka am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitglied/Benjamin/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.880