Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DVD-Player als Ergänzung zu Burmester Hifi-Anlage!

+A -A
Autor
Beitrag
rasmitch
Neuling
#1 erstellt: 10. Mai 2006, 16:34
Ich habe als Hifi-Purist seit den 80er Jahren eine 877/878 Kombination von Burmester mit Revox-Geräten(Tuner/Tapedeck/Cd-Player).
Jetzt suche ich als Ergänzung einen DVD-Player der alle gängigen Formate abspielt(auch selbstgebrannte).
Ich kann auf allen Schnickschnack verzichten außer auf eine gute Klangqualität. Hauptsächlich werden Musik-DVD`s abgespielt werden.
Kann mir jemand ein entsprechendes Gerät empfehlen? Meine Preisvorstellung liegt bei 200 - 250 Euro.
Vorab schon herzlichen Dank für gute Tips.

Greetings
RasMitch
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Mai 2006, 17:28
von pioneer gibts ein neues gerät mit sacd, dvd audio und hdmi... mp3, die üblichen video standarts, selbstgebranntes... frisst eigentlich alles was rund ist und glänzt.

habe per zufalle einen test zu dem gerät gelesen, aber leider habe ich es noch nirgends gesehen. preis liegt bei 180 euro uvp.

klang, fehlerkorrektur, etc. sind bei meinem bisherigen erfahrungen mit pioneer dvd playern/laufwerken nie ein problem gewesen.

burmester und ein 200 euro dvd player... sachen gibts
Diana_Krall
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Mai 2006, 23:39
Für 200 Euro kann man bei DVD Playern natürlich nicht viel Klang erwarten... vor allem wenn man besseres (Burmester) gewohnt ist...

Für das Geld würde ich mir einen Denon DVD-1920 kaufen.
Der hat wenigstens auch ein sehr gutes Bild.

Viele Grüße
CS-Cinema
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2006, 23:49
Würde dir auch zu einem DENON DVD 1920 raten

Nicht nur, weil ich einen verkaufen möchte...
rasmitch
Neuling
#5 erstellt: 17. Mai 2006, 08:08
Vielen Dank für die Tips!
Werde mich zwischen einem 1720 oder 1920 von Denon entscheiden. Was spricht eigentlich gegen den 1720?
Schließlich kostet der 1920 mehr als das doppelte.
Die Klangqualität wird nicht um das doppelte besser sein - oder doch?

greetings
rasmitch
Jürgan
Stammgast
#6 erstellt: 17. Mai 2006, 08:36
Hallo,

ich habe seit ca. 6 Monaten einen Yamaha S657 den ich klanglich eigentlich nicht für schlecht hielt und der hier im Forum auch gerne für gute Audioeigenschaften gelobt wird.
Mehr aus Jux und Tollerei habe ich vor 3 Tagen meinen 20 Jahre alten Philips CD650 ausgemottet und angeschlossen. Der Neupreis lag damals um die 1000 DM.
Und plötzlich klang mein ganzes System wie ausgewechselt - im positiven Sinne.
Im direkten Vergleich klingt der Yamaha absolut verschwommen und der Klang wie mit einem schlechten Equalizer völlig verstellt.
Seitdem laufen Stereo CDs ausschließlich über den Philips


Die anderen Geräte die hier empfohlen wurde kenne ich jetzt gar nicht aber nach diesem Schlüsselerlebnis empfehle ich dir unbedingt vorheriges Probehören - der Unterschied ist schon immens und der Yamaha liegt in der von Dir anvisierten Preisklasse und genießt einen guten Ruf weshalb ich mir nicht vorstellen kann das die Mitbewerber hier wesentlich anders klingen.
Und bei Deinem anderem Equipment wäre es doch schade sich ein "schwaches" Glied in die Kette zu setzen.

Gruß
Jürgan
sound67-again
Gesperrt
#7 erstellt: 17. Mai 2006, 08:45
Samsung DVD-945.

Als Auslaufmodell für unter 200,- zu bekommen: spielt alle Hochbitformate in guter Qualität ab, auch hochauflösendes Video (HDMI). Dafür unschlagbar, und auch weitaus ansehnlicher als die Pio-Teile für unter 200.

Gruß, Thomas
Times
Stammgast
#8 erstellt: 17. Mai 2006, 14:27

Samsung DVD-945.


Der Meinung kann ich mich nur anschliessen. Ich hab den 945er selbst und bin mehr als zufrieden. Den Nachfolger 950 (und evtl auch den kleinen Bruder 850) lohnt es sich auch mal anzuschauen.

Gruß,
Times
anon123
Administrator
#9 erstellt: 17. Mai 2006, 15:09
Hallo rasmitch,

wenn Du den DVD-Spieler analog anschliesst (was anzunehmen ist), dann gelten prinzipiell die selben Dinge in Sachen Klangqualität wie bei einem CD-Spieler (wobei man über Fragen wie Qualität der Aufnahme und der Tonspur von Musik-DVDs durchaus diskutieren kann). Deswegen würde ich mir den in Frage kommenden DVD-Spieler vorher genau anhören. Ganz ehrlich könnte es in der avisierten Preislage aber sein, daß Du nicht zufrieden bist, berücksichtigt man Deine sonstigen Ansprüche und Investitionen. Vor deren Hintergrund bin ich über den gewünschten absoluten Sparkurs etwas verwundert.

Es ist übrigens gut möglich, daß sich die beiden genannten Denons klanglich in Stereo kaum unterscheiden (beide verwenden, wenn auch unterschiedliche, Wandler von Burr Brown). Der 1920 bietet sich aber eher an, denn er kann auch DVD-Audio und SACD, und er hat ein deutlich besseres Videoteil. Allerdings hielte ich bei Deiner Kette einen "gehobeneren" Denon für angemessener, oder etwa ein Rotel oder Arcam. Letztgenannte werden aber DivX oder so etwas nicht können.

Beste Grüße.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine Hifi/DVD Anlage
oliver-prince am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  22 Beiträge
Stereo-System als Ergänzung zu 5.1
Hauke87 am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.07.2014  –  11 Beiträge
brauche eine sinnvolle Ergänzung
Mr_Freese am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  3 Beiträge
CD-Player als Ergänzung zu HK670
nettuno am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  5 Beiträge
Ergänzung und Einschätzung eines HiFi Systems
maddin91k am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  12 Beiträge
Player für DVD und CD
country am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  12 Beiträge
CD/DVD Player zu vorhandener Anlage gesucht
bassic666 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  2 Beiträge
Hifi-Anlage gesucht <400?
Marmeladig am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  4 Beiträge
CD oder DVD-Player für HIFI
strompirat am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  8 Beiträge
Lautsprecher Burmester Rondo 995
-helli- am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.193
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.772