Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Burmester Rondo 995

+A -A
Autor
Beitrag
-helli-
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Jan 2015, 19:40
Hallo zusammen,
da ich bzgl. meines Anliegens sehr wenig Infos im Netz finde, versuche ich es mal auf diesem Weg etwas Licht ins Dunkel zu bringen:
ich habe seit Jahren ältere T+A Komponenten, momentan Verstärker T+A PA 1200 R, CD Player CD 1220 R und LS T+A TAL X1 mit Kimber Verkabelung.
Ich bin grds. zufrieden, allerdings klingt die Anlage m.E. etwas langweilig und mir geht der letzte Funke ab...deshalb war meine Idee, die LS auszutauschen.
Da ich platzmässig doch etwas eingeschränkt bin, favorisiere ich momentan auch designmässig die Burmester Rondo 995, zumal sie doch schon älter ist und gebraucht doch einigermassen günstig zu bekommen ist.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem LS, insbesondere auch im Vergleich zu den T+A TAL X1 und in Verbindung mit T+A Elektronik?Ist es die Mehrinvestition wert?
Ich habe gebraucht jetzt doch schon sehr unterschiedliche Preise der Burmester Rondo 995 gesehen.
Was ist ein vernünftiger Preis für eine MK1 und eine MK2?Sollte ich MK2 nehmen oder ist es egal?
Ich freue mich über Ratschläge und Meinungen.
Danke und VG Helmut
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2015, 20:16
Moin

Wieso möchtest du Burmester LS kaufen? Hast du die schon mal gehört?
Ich selbst kenne nur deinen Verstärker. Habe den mal in Verbindung mit Canton Vento Reference gehört. Fand ich Klanglich nicht so gut. Zu steril. Auch eine T+A Vor/End Kombi an der Reference 1 war zwar schon sehr schön, aber wie du es mit den T+A Boxen beschreibst, irgendwie fehlte das letzte Fünkchen Musikalität.

Selbige Kombi lief dann aber an den Quadral Aurum Vulkan. Das war hervorragend!

Die Vulkan sind recht groß, aber vielleicht wären die Wotan VIII was für dich?
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2015, 20:16
Servus helli.

Hier musst Du selber Erfahrung sammeln.
Lautsprecher sind neben der Raumakustik die wichtigste Komponente einer guten Anlage.

Jedoch unterliegen Lautsprecher einem persönlichem Geschmack.
Darum sind hier Tipps sehr schwierig.
Auch Dein Hörraum redet hier noch ein gewichtiges Wörtchen mit.

Darum: Selber Ausprobieren, sonst kommst du zu keinem Ergebnis.

Nicht immer sind die teuren Lautsprecher auch die bessern.

Gruß
Georg
-helli-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jan 2015, 20:40
Ok...Danke für diese ersten Infos...ich habe mich an den Bestenlisten diverser Hifizeitschriften aus 2002 bis 2004 orientiert und mir dann Boxen rausgesucht, die vernünftig getestet waren und grössen und designmässig passen. Ich will Standlautsprecher, die nicht höher als 100 cm sind und auch für wandnahe Aufstellung geeignet sind...deshalb meine Frage bzgl. der Burmester 995...diese erfüllen zumindest die oberflächlichen Kriterien...ob sie natürlich besser klingen als meine T+A werde ich wahrscheinlich erst danach wissen
Hat jmd. diese Burmester schonmal gehört?Die Quadral Boxen gefallen mir sehr gut, allerdings ist auch die kleine Box relativ gross...ich bin mir nicht sicher, was meine bessere Hälfte dazu sagen würde :
Mein Hörraum ist mit 3*5 m auch relativ klein...
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2015, 20:47

ich habe mich an den Bestenlisten diverser Hifizeitschriften aus 2002 bis 2004 orientiert und mir dann Boxen rausgesucht, die vernünftig getestet waren und grössen und designmässig passen.


Das ist kein guter Weg einen passenden Lautsprecher zu finden.

Autos kauft man auch nach Probefahren.
Welches dann nach Deinem Geschmack am schönsten zu Fahren ist, das wird gekauft.

Genauso ist es bei Lautsprechern.

Um beim Autovergleich zu bleiben:
Welches ist das bessere Auto?
Ein Benz, Audi, BMW?
Front-, Heckantrieb oder Allrad?
Eventuell liegt Dir das Fahrverhalten eines Opels besser?
Wer weiß?

Gruß
Georg
-helli-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jan 2015, 21:10
Hallo Georg,
klar, da gebe ich Dir natürlich recht. deshalb versuche ich auf diesem Weg zumindest ein paar Infos zu den von mir favorisierten LS zu bekommen.
Da wie gesagt meine Raumsituation nicht ganz einfach ist, fallen viele LS schon grössentechnisch aus dem Raster. Das Format der TAL X1 ist eigentlich optimal, grösser auf keinen Fall.
Deshalb wäre ich dankbar, wenn mir jmd. mal seine Meinung zu den Burmester 995 schreiben könnte.
Danke, helli
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2015, 21:31

-helli- (Beitrag #6) schrieb:
Deshalb wäre ich dankbar, wenn mir jmd. mal seine Meinung zu den Burmester 995 schreiben könnte.

Das bringt dich doch überhaupt nicht weiter. Selbst wenn hier jetzt 100 Leute schreiben, dass sie die 995 super finden, kann es doch sein, dass sie dir überhaupt nicht gefällt.

Es gibt so unglaubliche viele LS die bei dem Budget einer gebrauchten Burmester 995 empfehlenswert sind.

Welche Maße darf die Box den maximal haben?
Wenn die Höhe zu sehr beschränkt ist, dann solltest du vielleicht auf Kompaktboxen auf Ständern umsteigen.

Mach doch ein paar Fotos von deinem Hörraum, dann wird es auch für uns leichter dir geeignete LS für deinen komplexen Raum zu finden.


[Beitrag von basti__1990 am 07. Jan 2015, 21:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audioplan Kontrast 3 vs. Burmester 995 Rondo vs. Dynaudio Contour 3.0
-helli- am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  15 Beiträge
Gebrauchtpreise LS Burmester 995
-helli- am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  12 Beiträge
Welche Lautsprecher zum Burmester Rondo 991
Daive101 am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  48 Beiträge
Beratung Burmester Rondo vs. Creek Destiny
revvot am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  4 Beiträge
Vollverstärker Burmester 959: Welche LS?
Planloser2015 am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  10 Beiträge
Burmester B80 für 15000 ?, lohnt sich?
smeyer am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  8 Beiträge
Burmester Vollverstärker
soda1166 am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  9 Beiträge
Kombination Burmester VV 051, CD 052 Boxen Dynaudio Contour S 3.4
Quini am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  6 Beiträge
Burmester Endstufe 878
freax am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  8 Beiträge
Classé Burmester oder Accuphase???
le_Bernd am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 175 )
  • Neuestes MitgliedElliminator
  • Gesamtzahl an Themen1.344.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.804