Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neu Stand LS oder Sub für die alten?

+A -A
Autor
Beitrag
dr.schnuggels
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Mai 2006, 10:16
hallo erstmal,
ich war schonmal hier registriert aber irgendwie komm ich mit meiner email adress nicht mehr ins forum.

nun zu meinem anliegen:
ich besitze ein paar b&w 602 s3 boxen die ich an einem marantz pm 7200 betreibe. ich war mit der ganzen sache bis vor kurzem zufieden, dann kam ich aber auf die idee mir ls ständer zu schweißen.
jetzt klingen die boxen viel besser , nur leider fehlt der bass jetzt total. vorher wo die boxen in den raumecken angebracht waren, hat man den bass richtig gespürt. nun hört man ihn nur noch.
jetzt hab ich das problem: entweder bass und schlechterer klang und umgekehrt.
und so werde ich leider im moment nicht glücklich beim musik hören.

nun meine frage an die hifi gurus.

soll ich mir jetzt einen subwoofer von b&w kaufen. wobei ich diesen dann über den zweiten ls ausgang am marantz laufen lassen will. oder soll ich das geld für den sub sparen und die ls inkl. ständer verkaufen und mir von der kohle (natürlich noch was drauflegen) lieber standboxen holen?
mit ner alternativ lösung zu b&w wäre ich auch zufrieden.
BlueMöhre
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mai 2006, 10:56
never touch a running system

also da du mit den teilen ja zufrieden warst, würde ich persönlich erstmal den sub kaufen 2 wochen testen und entscheiden...

auch im laden hast du ja 2 wochen umtauschrecht.
dr.schnuggels
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Mai 2006, 11:02
das hab ich auch schon überlegt. das problem ist aber das ich, wenn ich in einen hifi laden spaziere mir auch immer hochwertigere boxen anhöre als ich sie besitze. dann gefallen diese mir natürlich besser.
ein teufelskreis.
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2006, 11:27
Hi!

Versuch Dich doch erst einmal an den neuen, richtigeren Klang zu gewöhnen. Die Eckaufstellung (wahrscheinlich auch noch auf dem Boden) hat nämlich zu einer massiven Bassüberhöhung geführt. Wenn Dir nach einiger Zeit immer noch an diesem Sound liegen sollte, kannst Du immer noch einen Sub nachrüsten.

Hier empfehle ich Selbstbau (qualitativ sehr gut und preiswert) oder www.nubert.de.

Grüße

Hüb'


[Beitrag von Hüb' am 16. Mai 2006, 11:29 bearbeitet]
dr.schnuggels
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Mai 2006, 11:55
vor der 602 hatte ich die 601, die hatte ich auch schon in den ecken stehen bzw. auf ohrhöhe in den ecken angebracht. damit bin ich sozusagen groß geworden.
die jetzigen ständer hab ich ja auch nicht erst seit ein paar tagen sondern schon mehrere monate ( ca8). ich denke also nicht das ich mich daran noch gewöhne.
mit dem selbstbau hab ich auch schon geliebäugelt, aber mich schrecken die anschaffungspreise der geräte dafür ab.

ich bin zwar handwerklich begabt ( bin schlosser) dennoch hab ich schiss dabei was zu vergeigen , denn ein bausatz für eine box z.b. pascal liegt ja doch bei ca. 250 € ohne holz. obwohl es mich doch reizt so was mal in angriff zu nehmen.

davon mal abgesehen:
wo kann ich denn die nuWave 85 von nubert mal probehören?
der preis ist sehr verlockend.
kennt jemand nen laden in der umgebung von 42549 velbert?
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2006, 11:59
Hi!

Nubert kannst Du nur in den eigenen 4 Wänden zur Probe hören, also da, wo man sowieso den einzig sinnvollen Hörtest machen sollte. Nurbert ist ein Versender.

Grüße

Hüb'
Times
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mai 2006, 12:00

BlueMöhre schrieb:
auch im laden hast du ja 2 wochen umtauschrecht.


Das stimmt leider so nicht. Die 14 Tage Rückgaberecht stehen einem nur zu, wenn man Ware bestellt, sei es via Telefon, Internet, Fax oder sonstigem. Ein generelles Umtauschrecht bei Ladenkäufen gibts leider nicht - ich musste vor kurzem die bittere Erfahrung machen. Die meisten Händler gewähren aber durchaus ein Umtauschrecht - einfach vorher abklären, dann ist man auf der sicheren Seite.

Ansonsten schliesse ich mich "Hüb's" Meinung an - du hast dich bestimmt an den dröhnenden Bass gewöhnt. Hör dir die Boxen in freier Aufstellung mal ne Weile an. Wenn du auf übermäßigen Bass stehst, würd ich auch eher zu einem zusätzlichen Sub greifen, da du mit dem Klang deiner Kleinen ja eigentlich zufrieden bist.

Gruß,
Times
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2006, 12:07
Mit Selbstbau meinte ich einen Sub. Sowas ist wirklich kinderleicht. Holz+Chassis+Aktivmodul=Aktivsub.
Bauvorschläge gibt es in Hobby Hifi und Klang+Ton und bei den unzähligen Selbstbauversendern jede Menge.

Grüße

Hüb'


[Beitrag von Hüb' am 16. Mai 2006, 12:07 bearbeitet]
dr.schnuggels
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Mai 2006, 12:15
achsoo...
dann mach ich mich bei strassacker mal schlau was der spaß so kostet. kannst du mir einen empfehlen der mit den 602 gut harmoniert. sollte nicht zu dröhnend sein eher präzise.

noch mal ne frage zur nuWave 85:
wäre es möglich die an dem pm 7200 zu betreiben?
ich hab die ganze anschleißgeschichte noch nie verstanden, ich kann nur geld ausgeben.
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 16. Mai 2006, 12:22

dr.schnuggels schrieb:
achsoo...
dann mach ich mich bei strassacker mal schlau was der spaß so kostet. kannst du mir einen empfehlen der mit den 602 gut harmoniert. sollte nicht zu dröhnend sein eher präzise.

Das widerspricht allerdings den von Dir geschilderten bisherigen Wiedergabebedingungen.
Wie groß ist Dein Budget?

Gut+günstig, gleiches Chassimaterial wie bei B&W:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/sub310.htm
Dürfte inkl. gescheitem Aktivmodul und Holz unterhalb von 450,- Euro bleiben.

dr.schnuggels schrieb:
noch mal ne frage zur nuWave 85:
wäre es möglich die an dem pm 7200 zu betreiben?
ich hab die ganze anschleißgeschichte noch nie verstanden, ich kann nur geld ausgeben. :P

Der Anschluss ist überhaupt kein Problem.

Grüße

Hüb'
dr.schnuggels
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Mai 2006, 14:09
ich weiß, das wiederspricht sich irgendwie
ich kenn mich mit subs halt nich so aus.
den einzigen den ich bis jetzt gehört habe ist einer aus dem car hifi bereich im polo meines kollegen. das hatte nicht mehr viel mit musik zu tun. da hört man 5 minuten und dann hat man die schnauze voll. das war ein reines gedröne.
zum budget:
ich dachte an 500 € für nen sub.
aber da stellt sich mir wieder die frage ob ich nicht lieber direkt stand ls ordern soll.
die nuwave sagen mir für den preis, doch schon zu.
kosten zwar mehr wie der sub, aber die boxen die man schon hat sollte man da ja auch zurechnen.
kann man die wirklich bestellen, probehören und dann einach ohne probleme wieder zurückschicken und man bekommt den vollen preis plus versandkosten erstattet?
wenn ja, dann ist das ja mal ein super service.
dr.schnuggels
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 16. Mai 2006, 14:29
ich hab mal die suchfunktion wegen nubert genutzt (hätt ich eh vorher machen sollen) und bin bis jetzt positiv überrascht.
jetzt hab ich noch ne letzte schwere fragen:
würdet ihr lieber die 602 mit zusätzlichem sub behalten oder die nuwave 85 kaufen bzw. probehören. (wenn man mal das geld außen vorlässt)
Hüb'
Inventar
#13 erstellt: 16. Mai 2006, 15:49
Schwere Frage. Beides kann sehr gut klingen.
Musst Du leider ausprobieren.

Grüße

Frank
sakly
Inventar
#14 erstellt: 17. Mai 2006, 07:21
Bei Nichgefallen muss man die Versandkosten für die Zusendung selbst tragen, aber die Rücksendung wird ab 40Euro Kaufpreis vom Händler getragen. Alles andere ist außergewöhnliche Regelung. Wenn Nubert komplett erstattet, ist es Kulanz.

Zum Topic:
Du solltest insgesamt Vor- und Nachteile der einzelnen Kombis aufstellen.
Die Sub-Sat-Kombi ist flexibler in der Aufstellung, wobei du allerdings jetzt mit den Ständern soviel Platz brauchst, als wären es Standlautsprecher. Allerdings dürften diese nicht so wuchtig wirken, als eine andere Optik haben.
Der Sub muss aber auch sinnvoll platziebar sein, damit es gut klingt und er sich einfügt. Das gleiche Problem hast du mit Stand-LS aber genauso. Kannst du die nicht gut stellen, klingt es auch nicht toll.
Es bleibt nichts anderes als probieren. Mit Selbstbau ist's dann aber nicht weit her, denn da hast du vor dem Probieren dann schon fertig gebaut und hast ja nicht wirklich mehr die Wahl
Schwarzwald
Inventar
#15 erstellt: 17. Mai 2006, 12:48
ich frage mich, ob du nicht einfach deine boxen (mitsamt ständern) wieder zurück an die rückwand rücken solltest?

+christian
Hüb'
Inventar
#16 erstellt: 17. Mai 2006, 12:51

Schwarzwald schrieb:
ich frage mich, ob du nicht einfach deine boxen (mitsamt ständern) wieder zurück an die rückwand rücken solltest?

+christian

Stimmt! Für gewollten Bumm-Bumm-Bass wäre das die preiswerteste Lösung.
Schwarzwald
Inventar
#17 erstellt: 17. Mai 2006, 17:12

Stimmt! Für gewollten Bumm-Bumm-Bass wäre das die preiswerteste Lösung.

nee, das ist einfach die lösung für korrekten bass. alles eine sache der aufstellung.


hüb - bei dir frage ich mich manchmal, ob du moderator bist, oder komiker ;+


schwarzwald
Hüb'
Inventar
#18 erstellt: 17. Mai 2006, 17:51

Schwarzwald schrieb:
hüb - bei dir frage ich mich manchmal, ob du moderator bist, oder komiker ;+

Im Zweifel beides...
dr.schnuggels
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 17. Mai 2006, 21:33
das mit dem an die wand stellen funzt leider nicht.
bin bei uns ne etage höher gezogen. hinter den boxen an der wand stehen kleiderschrank und glasvitrienen. der kleiderschrank hat auch glastüren. und dazu noch parkett.
da muss ich unbedingt noch was mit nem teppich machen.
das löst das bassproblem leider auch nicht, denn in meinem alten zimmer hatte ich teppich.
freitag fahre ich ma zum stereo händler meines vertraunes , da werd ich mir mal ein paar ls und subs
anhören. und gegebenenfalls die ls oder den sub ma mit nach hause nehmen zum testen.
hab die auktion der 603 von dem forumuser (name hab ich vergessen) mal verfolgt.sind für irgendwas um die 500 weggegangen. ziemlich billig finde ich.
wieviel kosten die dinger eigentlich im laden?
ich mein jetzt nicht den listenpreis.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand oder Kompakt LS
ABI am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  9 Beiträge
Stand-LS oder Kompakt-LS+Sub in kleinem Zimmer?
el_pro am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  25 Beiträge
Stand LS für Rock/Jazz/ProgRock gesucht
twosticks am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  20 Beiträge
Stand-LS: MonitorAudio oder Wharfedale?
Childerich am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  5 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS
jh86 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  22 Beiträge
Himmel hilf: LS bis +/- 4000?, Stand oder Sub-Sat
allnskloar am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  63 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS?
poki_ am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Stand LS :(
DeHeld am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  19 Beiträge
Stand-LS bis max 750 EUR an NAD 316, neu oder gebraucht in CH
maxl_ch am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  3 Beiträge
Stand-Boxen oder 2.1
black70' am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.171