Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


teufel oder Kompakt Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Nov 2003, 14:29
Ich beschaftige mich jetzt schon sein einiger Zeit mit der Frage ob ich mire in teufel, oder lieber kompaktboxen kaufen sollte, Ich hab mich auch hier schon sehr über ein Teufel system Interresiert. Nur leider hörte ich auch, das Stereo nicht unbedingt eine Stärke teufels sei, ich möchte mich jetzt deshalb auch nochmal ein bisschen über Kompaktboxen Informieren.

Ich möchte Für 2 boxen nicht mehr 600 € ausgeben, ich dänke dass das für ein 15qm Zimemr auch ausreicht.

Pro und Kontra sind mir bereitz bekannt, zwischen Teufel und normalen Stereo boxen.

Bei Teufel hätte ich an das theater 3-4 gedacht.

Bei kompakt boxen an canton le 109.
Gibt es da vieleicht eine Bessere Alternative.

mein Verstärker ist ein std-685 von Sony. Mit 5.1 Ausgang.

100 Watt bei 8 Ohm jeweils 100 Watt Pro Kanal.

Für jede Hilfe bin ich sher dakbar, und ich bedanke mich gleich im vorraus.

MfG

MüNcHnEr
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Nov 2003, 15:27
NBitte,lasst mich jetzt nicht hängen, ich möcht mich vieleicht noch heute noch entscheiden
EWU
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2003, 15:29
Auch in einem 15 m² Zimmer kann man mit Standboxen sehr gut Musik hören.
Dieses Vorurteil: kleines Zimmer---Kompaktboxen
großes Zimmer----Standboxen
ist Schwachsinn, aber leider nicht aus der Welt zu schaffen.
Dass man in ein so kleines Zimmer keine ML Statement reinstellt ist völlig klar, dann hat sonst nichts mehr Platz.

Die Canton LE 109 ist aber keine Kompaktbox, es ist eine ausgewachsene Standbox.Aber es gibt für 600 EUR noch viel Besseres:

Mordaunt Short MS 906, ca.600 EUR
" MS 914, ca.500 EUR
KEF Coda 90, ca.600 EUR
ALR Entry 3M, ca.500 EUR
Elac FS 108, ca 600 EUR
Phonar Ethos S 150, ca.600 EUR

Dieses sind alles Standboxen, die auch in einem kleinen Zimmer sehr gut spielen.

Kompaktboxen haben meist einen sehr schlechten Wirkungsgrad, Du benötigst dazu sehr kräftige Verstärker.

Aber auch Kompaktboxen gibt es für ca.600 EUR:
Elac CL 205
Dynaudio Audience 42
Mission MI 51
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Nov 2003, 15:53
Auf der von EWU richtigerweise genannten Liste kann man noch IHMO
Wharfedale Diamond 8.4
Monitor Audio Bronze 4
(etwas teuerer) Acoustic Energy Evo3

nennen...
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Nov 2003, 16:00
Boahh, super dake, freu mich, das es hier immer wieder super Antworten gibt , werd mir gleich mal alle anschauen, werde dann mal sagen was mir gefaällt, vielen vielen dank
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Nov 2003, 16:27
So, ich hab mir jetzt mal alle Modelle Angeschaut, sie sind aj alles von den Daten her Ziehmlich gleich, die Acoustic gefiehlen mir sehr, habe sie unter "com" für 620€ das Paar gesehen, scheint mir sehr gut zu seien, Mein DAD hat ebenfalls Acoustic aber die um einiges größeren series 3311 studio monitor, und acoustic macht einen Spizen eindruck, Die Wahrfedale sahen sehr stylisch aus, und währen somit mein favorit.

Ewu, leider hab ich bei den meisten deiner Boxen, keine guten Infos auf deutsch (bin erst 9. Klasse, mein Englisch reicht nicht aus ), gefunden die elac und die Phonar etos, habe ich die meisten Infos bekommen, könnt irh mir vieleicht ein paar Händlerkontakte sagen, über google ließ sich da nicht viel machen, könnt ihr mir Vieleicht einen Kauftipp geben, also 15qm, vorliebe für Hip-Hop, gelegentliches Anschauen von dvd´s. Platz ist fü die boxen in jeder hinsicht da,. Weil die Boxen neben dass side-board kommen, Ich hoffe das ich nochmal so gute Antworten bekommen, vielen Danl im vorraus. ( Die Monitor Audio, sehen auch nicht schlecht aus, und die gibts in München, des is gleich in Meiner Umgebung, sind die zu empfehlen)

mfg

müNcHnEr


[Beitrag von MüNcHnEr am 03. Nov 2003, 16:31 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Nov 2003, 16:32

( Die Monitor Audio, sehen auch nicht schlecht aus, und die gibts in München, des is gleich in Meiner Umgebung, sind die zu empfehlen)

mfg

müNcHnEr



Anhören fahren/gehen....
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Nov 2003, 17:24
Kurzgesagt, die sind gut?!?!, haben gute Daten, oder???
EWU
Inventar
#9 erstellt: 03. Nov 2003, 17:53
Hallo MüNcHnEr,
also, einen Kauftipp bekommst Du von mir definitiv nicht.Die Boxen, die ich aufgeführt habe, sind nur dazu da, Dir einen Überblick zu schaffen, was es so alles gibt.Sie klingen alle gut, aber nicht gleich.Und nur du kannst entscheiden, welche dir am besten gefällt.
Technische Daten sind bei Boxen völlig egal, technische Daten klingen nicht.Was nützt es, wenn bei Übertragungsbereich steht: 25 Hz bis 20000 Hz, man aber nicht dazu schreibt 25 Hz bei -15 db.Gar nichts.Auf diese Aussage kann man getrost verzichten.
Das Einzige was interessant sein kann ist die Größe der Box, wegen Platz im Zimmer.
Ansonsten gehst Du mit einem Zettel, wo alle Empfehlungen drauf stehen zu verschiedenen Händlern, nimmst deine Lieblings CDs mit und hörst Dir die Boxen an.Vielleicht gefällt dir ja auch eine Box, die nicht aufgeführt ist.
nur gehe nicht in einen Markt(Media Markt, Saturn uä.), da hat´s keine gescheiten Hörstudios und die Verkäufer meistens keine Ahnung.
Übrigens, wenn ich Boxen kaufe, so dauerts von der Entscheidung neue zu brauchen, bis zum Kauf mibndestens ein halbes Jahr, so lange höre ich mir jeden Samstag andere Boxen an.Als: Zeit lassen.das geld ist schnell weg, aber die Freude soll ja lange anhalten.
Melde dich ruhig noch mal, wenn du noch Probleme hast.
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Nov 2003, 15:46
Ich habe noch nubert im Auge, leider sind die boxen da ein bisschen teurer, was hlatet ihr von der Marke, ?!?!?,...
Ich habe da ein Parr, für 289€ pro stück gesehen, war aber nur eine 2-Wge Box, würdet ihr davon abrahten, das größere Modell kostet 389€ dass stück, macht einen guten eindruck?!?!?!?!!?!?!?
Malcolm
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2003, 16:36
Nubert LS sind sicherlich sehr gut! Aber dennoch müssen Sie nicht jedem gefallen.
Ich hab auch Nubert-LS hier (2x Nuline 30, AW1000) und bin seehr zufrieden. Das heißt aber nicht dass Du mit der selben Kombi auch zufrieden wärst!
Aber Nubert bietet halt einen sehr guten Service an, wo sonnst kann man 4 Wochen die Boxen zu Hause hören / testen?? Probier´s doch einfach mal aus! Bei nichtgefallen -> zurückschicken.
Die Abwicklung funktioniert 1a. Und das Rückporto (im seltenen Fall des nichtgefallens) zahlt Nubert.

[IMHO] sind die Lautsprecher für den gebotenen Klang sehr günstig. Hab damals lange probe gehört und bin überzeugt bei Nubert geblieben. Preis/Leistungs-Konkurrenz gibts IMHO nach Listenpreisen (fast) gar nicht! Nur bei Ausstellungsstücken, Auslaufmodellen etc. kann man so vielseitige, neutrale + Präzise LS für so "wenig " Geld bekommen.[/IMHO]

ps: Das richtet sich natürlich nach meinen Vorlieben fürs Musik hören usw. usf.!
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Nov 2003, 17:29
Super danke, hm, bin halt leider nur ein 14 jähriger Schüler, der gern mal aufdreht. Des is halt leider eine Finanzielle Sache. Was ist mit der nuBox
400, is aber eine etwas kleinere Box, der große bruder gefällt mir auch sehr gut (nuBox 580), kostet aber leider um einiges mehr, würdet ihr mir von der kleineren abrahten, is ja nur ne 2-wege Box....


Oder die JBL, NORTHRIDGE E90, sind die zu empfehlen???


[Beitrag von MüNcHnEr am 07. Nov 2003, 17:54 bearbeitet]
JensR
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Nov 2003, 18:45
Hi Münchener,

600 teuros sind doch schon ganz schön viel Geld, gibt viele, die geben deutlich weniger aus. Ich würde Dir empfehlen, laß Dir Zeit!!!! Geh zu Händlern, horch's Dir an und entscheide Dich hinterher. Die Daten sind echt egal, wichtig ist, daß es DIR gefällt. Und nimm die CD mit, die Du gut kennst.

Viel Spaß beim Hören
Jens
Malcolm
Inventar
#14 erstellt: 07. Nov 2003, 21:04
" is ja nur ne 2-wege Box.... "

Das ist kein Argument!
Im Gegenteil:
Selbst die 580 ist "nur eine 2 Wege Box".
Das ist ein anderes Prinzip, aber hat IMHO in der Preisklasse keinerlei Nachteile! Im Gegenteil:
Die Nubert-LS im allgemeinen haben einen der bester Frequenzverläufe die man sich wünschen kann! Da kommen selbst viele High-End 3-Wege LS nicht mit!

[Nubertfanmodus]
Aber leider ist das Messlabor kein Kriterium ob einem der LS gefällt oder nicht!
Die Nubox-Reihe ist insgesamt eine der besten Partyboxen die man sich wünschen kann! Haben einen guten Wirkunsgrad (88db/w) und verkraften undglaublich viel Power! Günter Nubert hat mal eine Nubox 380 mit 600 Watt Sinus befeuert und der hats nix ausgemacht! Will nicht wissen was die 580 dann ab kann! Dazu spielen beide seeehr hohe Pegel verzerrungsfrei und mit trockenem Bass problemlos runter!
(Eigenerfahrung *ggg*).
Die 580er hat dabei einen fundierteren Bass, aber auch die 400er muss sich nicht verstecken.
Trotzdem haben beide LS audiophile Eigenschaften, spielen luftig und vor allem angenehme, klare Höhen.
Diese Kombination findet man sicher nicht oft.
[/Nubertfanmodus}

Soviel aus meiner Subjektiven Sichtweise *g*
Dennoch gibts nix an 2-Wege LS auszusetzen! Im Gegenteil: 3-Wege-Frequenzweichen bringen einige Nachteile mit sich, welche die wenigsten Hersteller kompensieren können.
Z.B. den Bandpass-Hochtöner, welcher bei den meisten Weichen durch die Spule für die Mitten läuft. Nachzulesen in "Technik Satt" wenn ich nicht irre.

www.nubert.de

Aber, wie immer: Letztendlich muss der LS Dir gefallen! Würde Dir nur raten die Nubis mit in die engere Auswahl zu nehmen, auf jeden Fall aber mal probe zu hören! Am besten zu Hause (bietet sich ja auch geradezu an
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Nov 2003, 15:48
Also des is ja mal ne super info, habe immer gedacht mann sollte lieber 2-wege Boxen kaufen, danke. ich werde wahrschienlich mal die kleineren Nubert bestellen, und probehören, sind dann auch nich so teuer, wie die größeren...
Aber was is mit den JBl Northbridge
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Nov 2003, 17:38
Ich hab noch ne Frage, die nubox 400, di eich ausprobieren möchte hat 4 ohm, mein Verstärker ist für 8 ohm ausgelegt.

Stellt das ein problem dar?!?!?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Nov 2003, 21:50
Hi,

nein. Sofern dein Verstärker ein "Markengerät" ist...

Markus
MüNcHnEr
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Nov 2003, 14:21
Ein sony std-685, ich glaube das kann man als minderes markengerät bezeichnen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Kompakt 30 an Yamaha RX-V396RDS; Receiver zu schlecht?
Beeblebrox84 am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  6 Beiträge
TEUFEL Kompakt 30 oder Concept P
dude250_0 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  7 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher !
Patrickkkk190 am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  3 Beiträge
Teufel oder Teufel
FoxBox am 03.07.2013  –  Letzte Antwort am 05.07.2013  –  16 Beiträge
Kompakt oder Standlautsprecher -> Celestion?
Lück am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  5 Beiträge
Kaufberatung Receiver zu Teufel Kompakt 30
clkcabrio am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
Welchen AV-Receiver mit Teufel Kompakt 30?
Crime_Mob am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  4 Beiträge
Welche Boxen? Jamo oder Teufel?
PAT_84 am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  8 Beiträge
Stand-Lautsprecher oder Kompakt-Box
pirri19 am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  4 Beiträge
Onkyo Vollverstärker + Teufel Boxen
BlacKZeRo86 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Mordaunt Short
  • Wharfedale
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.457