Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CEM Sub + welche Stereo LS ?

+A -A
Autor
Beitrag
Roham
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jul 2006, 13:46
Hi,
mal angenommen ich hätte den CEM Subwoofer von Teufel. Er gefällt mir sehr gut, auch wenn er für Musik nach vielen Stimmen nur "bedingt" geeignet ist. Ich höre hauptsächlich Musik. Am Besten wären Komaktlautsprecher.
Danke im voraus
luckystrikerulz
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Jul 2006, 15:03

Roham schrieb:
Hi,
mal angenommen ich hätte den CEM Subwoofer von Teufel. Er gefällt mir sehr gut, auch wenn er für Musik nach vielen Stimmen nur "bedingt" geeignet ist.


nunja... ich denke er is ganz gut geeignet! (für den preis allemal)
problem is nur, dass du die endstufe fix überhitzt wenn du zu dolle sachen ranklemmst!
Roham
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jul 2006, 15:42
sry ich hab vergessen zu sagen, dass ich nen avr dazwischen klemme . Kenwood 7070D 100xWatt pro Kanal(ich weiß, das hat nichts zu sagen^^) aber genug power für KompaktLS sollte es allemal sein


[Beitrag von Roham am 08. Jul 2006, 15:42 bearbeitet]
luckystrikerulz
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Jul 2006, 16:50
ich hab nich viel sachverstand, aber gib dochma ne hausnummer an, dass dir die leute mit sachkenntnis was empfehlen können in der liga

PS: mir gefallen z.b. studioboxxen die bei nem kollegen für stimmung sorgen. das paar neu mit porto 175 euro, aber davon wird hier nix gehalten!


[Beitrag von luckystrikerulz am 08. Jul 2006, 16:51 bearbeitet]
Sockelfreund
Inventar
#5 erstellt: 08. Jul 2006, 17:10
Ich kann Dir die hier empfehlen, leider nicht gerade kompakt:
http://www.hirschill...e7c56cda0de13248fbdb

Das Problem bei Regals ist, dass Du den CEM sub weiter auch bei Musik verwenden müsstest, was man sich aber wirklich nicht antun sollte.

Ich betreibe die Jamos, weils sies auch können beim Musikhören ohne den CEM sub, bei Filmen wird er nach wie vor gebraucht, aber auch irgendwann ersetzt.

Es gibt auch Regal-LS, die ohne Sub gut auskommen, aber die sind meistens wuchtiger gebaut und teurer.

Warnung:
Erweiterung der Jamos zu einem Surroundsystem auf Grund von schwer zu bekommenden Rears und Center nur bedingt möglich.

mfg
Sockelfreund
luckystrikerulz
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Jul 2006, 17:20

Sockelfreund schrieb:

Das Problem bei Regals ist, dass Du den CEM sub weiter auch bei Musik verwenden müsstest, was man sich aber wirklich nicht antun sollte.


kanst du das mal bitte ein wenig konkretisieren?
ich war zufrieden....
Sockelfreund
Inventar
#7 erstellt: 08. Jul 2006, 17:26

luckystrikerulz schrieb:

ich war zufrieden....

Das war ich auch

Der ist seehr langsam für die Musikwiedergabe.

Ich merk es, wenn ich mit den Jamos Musik höre und den CEM Sub einfach dazu schalte... das Klangblid knickt sofort ein, er kommt einfach nicht mit und dickt extrem auf.

Er erzeugt ne dicke Basswolke, die wie ich finde keinen Spaß macht.

Bei Filmen sind seine Leistungen dagegen, wenn man bedenkt, wo dieser Subwoofer preisklassentechnisch einzusiedeln ist wirklich, gut.

mfg
Sockelfreund


[Beitrag von Sockelfreund am 08. Jul 2006, 17:27 bearbeitet]
luckystrikerulz
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Jul 2006, 17:31

Sockelfreund schrieb:

Er erzeugt ne dicke Basswolke, die wie ich finde keinen Spaß macht.


ich fand die gerade goil.... so unterschiedlich sind geschmäcker ^^ (höre aber auch meist sachen mit ruhigerem langsamen bass)


wenn man aber schnelle kickbässe ham will, dann versteh ich deine kritik!
aber ich glaube nich dran, dass man für 100euro n besseren aktiven subwoofer bekommt! von daher isses akzeptabel
Sockelfreund
Inventar
#9 erstellt: 08. Jul 2006, 17:34

luckystrikerulz schrieb:

aber ich glaube nich dran, dass man für 100euro n besseren aktiven subwoofer bekommt! von daher isses akzeptabel

Das glaub ich auch nicht, aber trotzdem sollte man Stands einsetzten, damit er bei Musik aus bleibt bzw. bleiben kann.

mfg
Sockflreund
Roham
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jul 2006, 18:11
wenn ich ehrlich bin gefallen mir die Jamos nicht. Ich hab sie zwar noch nicht gehört, aber ich glaub die ham nicht annähernd den Bass des Magnums. Ich werd das CEM vermutlich kaufen, und dann entscheiden, ob er mir für Musik zu "lahm" is. Wie viel muss ich denn ausgeben um "besseren" Bass zu bekommen? Btw ich steh auf Abgrundtiefe Bässe. Kickbass ist mir auch wichtig aber doch eben nicht so. Ihr wisst schon was ich mein
Ich bin auch eher der Effektfreak und nicht der anspruchsvolle Klassikhörer.
Sockelfreund
Inventar
#11 erstellt: 08. Jul 2006, 18:23
Gibts in der Musik nur Bass?
Was nützt der beste Bass, wenn alles andere mist ist?

Der Jamo Bass ist vielleicht nicht so wuchtig, wieder vom CEM sub, aber dafür schöner und fügt sich besser ein!!

Deinen Beiträgen nach, bräuchteste nurn nen sub zu kaufen, der Rest kann erstmal wegbleiben.

Du kannst dir nicht vorstellen, wie viel schlechter das CEM als die Jamos ist.

Schon konstruktionsbedingt, braucht man nur hingucken.

omg

Viel Glück auf deine Basssuche, ich kann dir so leider nicht helfen.

mfg
Sockelfreund
Roham
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jul 2006, 18:40
vll ging es bei meinem Beitrag darum, dass ich Kompakte dazuhaben will die gut klingen, aber trotzdem den CEM behalten will?^^ wieso müsst ihr hier alle gleich so rumzicken.
luckystrikerulz
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Jul 2006, 18:46

Sockelfreund schrieb:
Gibts in der Musik nur Bass?
Was nützt der beste Bass, wenn alles andere mist ist?


das muss nunmal jeder selber mit sich klarmachen! er ist ein wenig jünger als ich aber scheint mir sehr ähnlich in musik & bassgeschmack, wie mir früher hatte, zu sein!

ich fands auch goil wenn alles wackelt und rummst... wichtig war mir lautstärke und druck!

nun hat sichs bissl gewandelt! lieber klar und schön und erstmal auf n suppi verzichten, dad as geld nicht reicht.....

er soll sich auf jeden fall das CEM bestellen, probehören und selber urteilen! ich denke er wird sehr zufirden sein!


PS: schwachpunkte am cem:
- sehr sehr wenig mitten
- bass ist "langsam" (aber sehr kraftvoll)


[Beitrag von luckystrikerulz am 08. Jul 2006, 18:48 bearbeitet]
luckystrikerulz
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Jul 2006, 19:10

Roham schrieb:
wieso müsst ihr hier alle gleich so rumzicken.


das ist kein zicken, sondern gut gemeinter rat vom soggelmänschen, den du annehmen solltest!
er hatte auch das system und sagst das nicht ohne grund
Roham
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Jul 2006, 20:56
Ich hab mich jetz entschieden und werde dann doch die Jamo d-570 nehmen. Vll werde ich mir das CEM als Video und Gaming system dazukaufen.
Roham
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jul 2006, 20:58
Da fällt mri aber doch glatt ein:
gibt es ein System, dass beides Kombiniert? (was ich mal bezweifle...)
luckystrikerulz
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Jul 2006, 21:03

Roham schrieb:
Da fällt mri aber doch glatt ein:
gibt es ein System, dass beides Kombiniert? (was ich mal bezweifle...)


ich bin noch auf der suche nach nem center... wenns dazu nen passenden gibt (ich hätte ihn auch gerne in kirsch ) dann is das doch optimal...
Sockelfreund
Inventar
#18 erstellt: 08. Jul 2006, 21:45

Roham schrieb:
Ich hab mich jetz entschieden und werde dann doch die Jamo d-570 nehmen. Vll werde ich mir das CEM als Video und Gaming system dazukaufen.

Nimm doch die D-590, haben größeren Bass

Sind etwas teurer

mfg
Sockelfreund
luckystrikerulz
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 08. Jul 2006, 22:05
er wohnt sehr zugestellt auf 15m²

ich habe sehr wenig hifi-ahnung, aber mir kam die idee regalboxen oben an die decke zu hängen und nach unten auf den zuhörer strahlen zu lassen! dazu dann noch n kleiner aber hochwertiger sub unterm tisch wenns geld mal daist!

so würde er NULL platz zustellen

bin ma gespannt was die pros dazu sagen


[Beitrag von luckystrikerulz am 08. Jul 2006, 22:07 bearbeitet]
Roham
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Jul 2006, 07:49
also normalgroße standboxen(denke da an die Jamos) assen locker in mein Zimmer.
Ich denke ich werd mir die Jamos kaufen und vll das CEM für Videos und Gaming.
Roham
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Jul 2006, 09:13
Hi,
ich wollte dich fragen wie es bei den Jamos mit dem Tiefbass aussieht. Ich höre eig so gut wie nie Laut, aber dann sollte es schon präzise sein. Spielen die Jamos sehr merklich höher im Bassfundament? (Überlege mir ein anderes System als das CEM zu kaufen) vll die Jamos + guten Sub
Sockelfreund
Inventar
#22 erstellt: 09. Jul 2006, 10:23
Also im Heimkino reicht deren Bass nicht aus, aber ansonsten und ich hab nur die D-570, muss ich sagen, dass die für deren schmalen Größre ein erstaunliches Bassfundament erzeugen, der wenig vermissen lässt.

Deren Bass ist jetzt nicht der präziseste, aber immernoch viel präziser als der vom CEM sub und klingt zudem schon wohlig und angenehm.

Der LS klingt einfach komplett, was Spaß macht.

Der Bass der D-590 geht natürlich tiefer hinab und ermöglicht mehr Pegel.

Auf das CEM verzichten zu wollen ist schon mal vernünftig.

Warum das CEM holen und nur den Sub davon nutzen? - is doch blödsinnig.

Bitte um Subwooferkaufberatung im Sub-Forum und Preislimit nicht vergessen.

mfg
Sockelfreund
luckystrikerulz
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 09. Jul 2006, 11:51

Sockelfreund schrieb:

Bitte um Subwooferkaufberatung im Sub-Forum und Preislimit nicht vergessen.


jamos bestellen, dran erfreuen, wieder geld ansparen, überlegen ob man echt n halben tausender investieren will, dann vllt ma im forum anfragen

lieber sparen und was gutes ham
(denn wenn man ein boxenpaar in der 1000euro liga hat, wäres dumm das mit nem 100euro sub zur nichte zu machen)


[Beitrag von luckystrikerulz am 09. Jul 2006, 11:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo LS + Sub
LauderBack am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  101 Beiträge
Teufel CEM Sub als Stereo mit was für Lautsprechern
Marc0705 am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  14 Beiträge
Ersatz für Teufel CEM?
Tycoon16 am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher zum "upgraden" eines Teufel CEM?
FireAndFlames am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  2 Beiträge
Welche Stereo LS fürn Anfänger?
Mothi am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  21 Beiträge
Umrüstung auf Stereo welche Komponenten
nemo_ am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  13 Beiträge
Welche (gebrauchten!?) LS für 200-250€???
Mr.Nameless am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  7 Beiträge
Welche LS für heimkino und stereo
JOUST am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  13 Beiträge
Welche Stereo-LS für diese Denon-Komponenten???
paulbommel am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  12 Beiträge
Welche Stereo LS zu Denon AVR?
Tim1905 am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedKuki1983
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.989