Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umrüstung auf Stereo welche Komponenten

+A -A
Autor
Beitrag
nemo_
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Nov 2012, 13:37
Hallo,

Eine Frage an die Stereo Experten:

Ich überlege mir wegen Nichtnutzung meine Mischanlage (Heimkino/Stereo) komplett auf Stereo umzurüsten. Die neue Anlage soll ausschließlich zum Stereo CD/SACD anhören über LS und in Verbindung mit einem vorhandenen KHV zum anhören per Kopfhörer dienen.

Außerdem hoffe ich damit noch eine klangliche Verbesserung zu erzielen.

Vorhanden ist derzeit:

AVR Marantz SR 5003 (soll verkauft werden)
SACD Marantz SA 7003
LS KEF IQ30
KEF Sub + Center + Satelliten (soll verkauft werden)

Wie bzw. mit was könnte ich das vorhandene System am sinnvollsten aufrüsten, ist es sinvoll die Lautsprecher zu ersetzten, bin mit KEF eigentlich zufrieden? Welcher Stereo Vollverstärker macht Sinn und sollte man den SACD Player ersetzten.

Das ganze sollte natürlich relativ kostenneutral sein, wobei ich schätze das der Verkauf des AVR und der Heimkinolautsprecher etwa 700 - 800 € bringen könnte.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße!
Klas126
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2012, 14:02
Hi die Elektronik solltest du behalten. Auch den AVR. Es sei denn du hast genug geld klingt aber im Moment nicht so.

Wenn du die Kompakt LS behalten willst solltest du den Sub stehen lassen. Kann man den vernünftig Einstellen? also ab wann er mit einsteigen soll und die Lautstärke ? Das soll ja auch vernünftig klingen. (Dazu breuchtest du ja den AVR für das leichte anbinden des Subs)

Du Könntest dir natürlich auch einfach Stand LS kaufen. Kommt auf deinen Geschmack an, brauchst du guten Bass dann solltest du den Sub behalten Soll es ehher Homogen klingen dann wären zwei Stand LS gut.
Ein guter Sub und Stand LS dazu wird dein Budget sprengen.

Du musst erstmal eine entscheidung Treffen.

Klas


[Beitrag von Klas126 am 09. Nov 2012, 14:04 bearbeitet]
nemo_
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Nov 2012, 14:11
Hallo,

danke für die schnelle Antwort, also Bass ist mir nicht wichtig, mir geht es eher um schönen sauberen analytischen Klang. Standlautsprecher wären schon sehr schön am liebsten mit einem ordentlichen Vollverstärker.

Bin eher Funktionsminimalist und hätte so meine Probleme mit einem AVR wo nur 1 Eingang mit 2 LS genutzt wird

Ist natürlich die Frage was da bei dem Budget zu machen ist, würde auch eher auf hochwertige Gebrauchtgeräte setzten.
nemo_
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Nov 2012, 14:22
Hallo,

habe mal kurz wegen Stand LS geschaut also die KEF iq70 oder KEF iq50 wären preislich noch so im Rahmen.
nemo_
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Nov 2012, 17:51
Meine weitere Überlegung hat ergeben im ersten Schritt den Subwoofer und der Kef IQ30 durch 2 Standlautsprecher zu ersetzten, wie schon gesagt schweben mir da die Modelle Kef IQ70, IQ50 u.U. IQ90 vor.


[Beitrag von nemo_ am 09. Nov 2012, 17:52 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2012, 23:51
Da dir der Klang von KEF gefällt ist das sicher eine gute Sache... ich würde ja die IQ 90 nehmen. Aber du solltest villeicht Probehören damit du vergleichen kannst welche box du wirklich brauchst.
m00
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Nov 2012, 02:14
Da dir Bass nicht so wichtig ist schlage ich Kef LS 50 vor. Wenn man etwas auf Bass verzichten kann ein Traum.
Dazu einen Vollverstärker z.b. Yamaha AX 570 gebraucht um die 100 Euro.
SACD Player behalten und glücklich werden.
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 10. Nov 2012, 07:17
Hallo,

Marantz PM 6003

KEF IQ 50

Gruß Karl
nemo_
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Nov 2012, 08:33
Hallo,

danke für die Empfehlungen, mein derzeiter Plan sieht wie folgt aus:

1. Schritt den Sub + die 2 Front LS durch KEF IQ50 oder IQ70 ersetzen, mit viel Glück IQ90 (Lohnt sich der Mehrpreis zu den IQ70 bzw. zu den IQ90?)
Vorteil, Ich hätte dann praktisch noch eine Mischanlage und kann Stereo und Heimkino nutzen

2. Schritt den Marantz 5003 AVR durch einen PM 6003 oder PM 7003 ersetzen (Bringt das klanglich noch etwas oder sollte ich ersteinmal bei der Hybridlösung aus 1. bleiben?)

Viele Grüße!


[Beitrag von nemo_ am 10. Nov 2012, 08:33 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#10 erstellt: 10. Nov 2012, 13:41
Ob sichder Mehrpreis für dich lohnt musst du selbst hören. Ich brauche bei meiner Musik aufjedenfall eine Standbox mit einem richtigem Tieftöner und nicht nur ein Tiefmittel.

Ich würde erstmal das Geld in die LS stecken. Falls dir die IQ90 dann zusagen du aber kein geld mehr hast weil du dir einen reinen Stereoamp gekauft hast. Da würde ich dann ehher die AVR restmal lasse und später Probeweise mal einen AMP aus dem Hifiladen mitnehmen und Probehören.

Klas
nemo_
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Nov 2012, 14:04
Hallo,

ja denke auch, das es erstmal sinvoller ist in die LS zu investieren, den AVR kann ich später immer noch verkaufen und so schlecht ist ja der Stereo Klang eines Marantz SR 5003 nicht.

Werde mal nach gebrauchten IQ70 oder IQ90 Ausschau halten. Bei den IQ90 bin ich mir noch etwas unsicher mein Raum hier ist nur 15 qm da könnten die überdimensioniert sein?
Klas126
Inventar
#12 erstellt: 10. Nov 2012, 14:20
Einer sagt ja der andere Quatsch... das ist geschmacks Sache... Das musst du selber testen. Du solltest einen Hifi Laden aufsuchen und dir die IQ90 amhören und dann mal mitnehmen. Wenn der Bass dann zu stark dröhnt musst du halt die IQ70 testen.

Oder erstmal Mit der aufstellen herumtesten. Wenn alles nichts bringt den kleineren LS Testen.

Klas
nemo_
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Nov 2012, 17:26
Testen ist relativ schlecht, möchte ja die LS gebraucht kaufen, ich denke aber die IQ70 oder IQ90 sind das richtige für mich, war mit meinen IQ30 ja sehr zufrieden und mag auch eher den analytischen Klang und keine Bassmonster.

Mal schauen was auf den Gebrauchtmarkt zu bekommen ist vielleicht werden es ja die IQ90


[Beitrag von nemo_ am 10. Nov 2012, 17:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umrüstung auf Stereo(Kaufberatung)
grok87 am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  3 Beiträge
Umrüstung auf Stereo
indi am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  40 Beiträge
Weiterentwicklung und Umrüstung auf Stereo
erdbeerjoghurt am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  7 Beiträge
Mehrere Stereo-Komponenten / Welche sind die Besten?
SphalanX am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  4 Beiträge
Welche Komponenten für guten Stereoklang ??
hausera am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  8 Beiträge
Umrüstung meiner Onkyo Anlage
PoloPower am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  7 Beiträge
Umrüstung von RÖhre auf naimstreamer?
wormate am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  8 Beiträge
Welche Komponenten für Stereo am idealsten?
fritzo87 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  48 Beiträge
Welche Stereo-LS für diese Denon-Komponenten???
paulbommel am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  12 Beiträge
Gute Stereo Komponenten....
Icon_Master am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedPu_der_Zucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.753