Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Alternativen zum Marantz PM8000" oder "Verstärker bis ca. 300€"

+A -A
Autor
Beitrag
TorxX
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jul 2006, 16:20
Hallo Leute,
ich habe von einem Forumsmitglied einen Marantz PM8000 (klick mich) angeboten bekommen, von dem ich was Preis und Leistung betrifft ziemlich angetan bin.
Jetzt suche ich nach Alternativen, die mit diesem Verstärker vergleichbar sind.

-Ob Neu oder Gebrauchtgerät spielt keine Rolle (mein jetziger Gedankengang ist allerdings, dass ein etwas älterer gebrauchter Verstärker mehr Leistung für's Geld liefert als ein neuer Amp für das gleiche Geld)
-die Preisspanne liegt bei 300-350€, gerne auch darunter.
-Farbe ist egal
-ohne LCD-Display

Hoffe auf kompetente Antworten

Gruß TorxX
Anbeck
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2006, 16:37
Hallo
und welche LS möchtest du damit betreiben?

Ansonsten schlecht ist der nicht.
MfG Andy
TorxX
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jul 2006, 17:24
Es sind Jamo D590 in Planung.
Klar, schlecht ist er nicht .
Gibt es noch weitere Verstärker, die meinen obigen Kriterien entsprechen?
Anbeck
Inventar
#4 erstellt: 24. Jul 2006, 17:46
Naja da gäbe es noch Rotel, NAD, Denon, Onkyo und noch einige mehr....

Welcher aber mit Jamo gut harmoniert kann ich dir nicht sagen, kenne deine LS nicht vom hören?
Vielleicht solltest du die Frage mal im Jamo Thread stellen.
MfG Andy
TorxX
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jul 2006, 19:32
Hallo nochmal,
die Hersteller die du nennst sind mir schon ein Begriff, keine Sorge.
Was ich benötigen würde wäre sowas wie: "Schau dir mal Modell XY von ??? an"
Bei eBay schreibt z.B. jeder, das sein Verstärker der beste ist, der je gebaut wurde (oder so ähnlich).

Naja, ich mach mich mal daran, ein wenig im Jamo-Thread zu stöbern
schönhörer
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Jul 2006, 20:09
hallo,

den yamaha ax-596 möchte ich gerne ins rennen werfen. weitaus günstiger, eine absolut geniale vorstufe und viel power. ein tolles gerät.

liebe grüße,

schönhörer
Albus
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2006, 08:28
Tag,

PM8000, willst du den Phono-Zweig nutzen, dann bedenke bitte, die Impedanz des Phono-Schaltkreises ist derartig neben der Normalität, dass fast nicht verwertbar (Widerstand 47 Kiloohm mit 1150 pF Kapazität). - Für den PM7200 gelten im Übrigen auch die Spezifikationen des PM8000 (Bezug: Service Manual; Vorderfront ist anders, einige Leistungstransistoren sind andere Typen).

MfG
Albus
zuglufttier
Inventar
#8 erstellt: 25. Jul 2006, 08:56
Damit liegst du immer gut im Rennen
http://audio-markt.de/_markt/item.php?id=5726943913&

21 Kilo sprechen irgendwie für sich. Preis/Leistung stimmt bei dem Gerät auf jeden Fall. Die Qualität der ES-Geräte ist auch über jeden Zweifel erhaben.
Sonst ist der Harman Kardon HK 680 auch ein sehr gutes Gerät mit Leistung ohne Ende. Sollte gebraucht auch in der Klasse liegen. Hier ein Test: http://www.tnt-audio.com/ampli/hk680_e.html
Die Seite ist sonst übrigens auch recht informativ

Die beiden Amps sind allerdings schon fast overkill für deine angepeilten Jamos aber es schadet nie ein wenig Leistungsreserven zu haben
Anbeck
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2006, 09:03
Hallo zuglufttier
du hast recht der Sony ist ein ganz feines Gerät habe ihn selber mal gehabt und kann sagen das ich sehr begeistert war!
Der bekommt von mir einen Kauftipp!
MfG Andy
zuglufttier
Inventar
#10 erstellt: 25. Jul 2006, 09:14
Vor allem fürs Geld bekommt man kein Gerät mit ner besseren Anfassqualität - gebaut wie ein Panzer halt
Anbeck
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2006, 09:34
Hallo
und man kann den vielleicht mit Gewinn wieder verkaufen.
Ich habe als ich meinen verkauft habe das selbe wieder bekommen und hatte in 2 Jahre in gebrauch.
Allerdings sieht es so aus das der ohne die Holzseiten ist.
Erkundige dich auf jeden Fall über den technischen und auch optischen Zustand!


Vor allem fürs Geld bekommt man kein Gerät mit ner besseren Anfassqualität - gebaut wie ein Panzer halt

Ja das stimmt, ein wirklich sehr gelungendes Gerät!
MfG Andy
TorxX
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jul 2006, 15:16
Hab mich jetzt für den Marantz entschieden.

Das Preis-Leistungsverhältnis und das Design war im Vergleich zur Konkurrenz einfach zu gut.

Gruß
TorxX
schönhörer
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Jul 2006, 15:21
hallo,

herzlichen glückwunsch!

hättest du mir bloß zugehört

liebe grüße,

schönhörer
Anbeck
Inventar
#14 erstellt: 25. Jul 2006, 15:38
nun gut entscheidung gefallen.

Herzlichen Glückwunsch!

MfG Andy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM7200 VS. PM8000
Paddy_M am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  2 Beiträge
Marantz PM 7000 Alternativen?
birneone am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  5 Beiträge
Marantz PM8000 passend ?
brandy am 30.05.2003  –  Letzte Antwort am 02.06.2003  –  5 Beiträge
Komplettanlage oder Einzelkomponenten bis 300??
morgul07 am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  14 Beiträge
Verstärker bis ca. 300?
Hilikus am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  12 Beiträge
Marantz oder Luxman Verstärker?
Poe05 am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker für DIY ca.300?
punica am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  2 Beiträge
Suche Verstärker und Standlautsprecher bis 300?
sekleiter am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  6 Beiträge
Suche Verstärker Neu bis 450 Euro, gebraucht bis 300 Euro
m00 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  3 Beiträge
Klein bis ca. 500?: Marantz cr401s + Bose Acoustimass 3 oder welche Alternativen?
haeuserd am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.045