Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ASR Emitter - pro und contra

+A -A
Autor
Beitrag
-Arcus-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jul 2006, 16:27
Hi an alle.
Bei meiner Suche nach einem neuen Verstärker bin ich auf die Firma ASR gestoßen.
Die Tests und Klangbeschreibungen haben mich ziemlich begeistert. Bis jetzt hatte ich eine C4/M4 Kombi von Yamaha. Der Klang war mir aber zu analytisch und irgendwie "dünn".
Da kommt mir der Emitter mit seinem oft gelobten warmen und "raumfüllenden" Klang sehr entgegen.
Die logische Folge wäre ein Probehören. Das ist allerdings nicht möglich, da alle Händler im Umkreis entweder keinen haben oder Urlaub machen. Ich kann mir eh keinen neuen leisten, was das Probehören zusätzlich erschwert.

Ich habe jetzt mal einen 6 Jahre alten Emitter I HD Akku ins Auge gefasst, den kann ich mir noch leisten.

Aber bevor ich zuschlage: Was sind die Nachteile an diesem Gerät? Manche nennen ihn "lahm"; heisst das, dass er sich z.B. für schnelle Rockmusik oder Metal eher weniger eignet? Gibt es in dieser Preisklasse bessere Alternativen, die ähnlich klingen?

Meine Boxen sind Arcus TL 200. Von diversen Händlern wurde mir versichert, dass diese sich recht gut mit dem Emitter zusammen machen würden. Was sagt ihr?

MfG -Arcus-

PS: Was ist eigentlich aus dem ominösen Werner geworden, der hier im Forum immer (zugegebenermaßen sehr übertrieben) positiv vom Emitter gesprochen hat? Seinen Fanclub gibts ja auch nicht mehr... Gibt es noch andere hier die so denken wie er (nur nicht so extrem)?
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2006, 17:26
Hi!

Werner wurde wegen Tieropfern verbannt, die er seinem Emmi darbrachte.

Grüße

Frank

PS: Der Emitter soll ein hevorragendes, leistungsfähiges Gerät sein. Natürlich ist probehören Pflicht. Wegen Alternativen: wie teuer ist das von Dir angepeilte Modell? Vielleicht könnte ein großer T+A-Amp auch eine Option sein?


[Beitrag von Hüb' am 27. Jul 2006, 17:27 bearbeitet]
-Arcus-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jul 2006, 09:32
Also Probehören ist wie gesagt nicht drin. Trotzdem werde ich bei einem Emitter in einem Auktionshaus mitsteigern und habe allgemein vor, bis zu 1600€ auszugeben.
Wenn ich den bekommen sollte und mir der Klang nicht gefällt, verkauf ich ihn halt wieder. Ich will mir nur die Chance nicht entgehen lassen, einen Emitter relativ billig zu bekommen.
Nen gebrauchten werde ich so und so nirgends in der Umgebung probehören können.

Gruß, -Arcus-
TD126
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jul 2006, 10:07
Hallo Arcus,

der Emitter regelt mit seinem Lautstärke Regler das Eingangssignal und den Verstärkungsfakor.

Hast Du Boxen mit höherem Wirkungsgrad, dann ist beim leise hören der der von manchen als lahm empfundene Klang da.

Scheint aber auch abhängig zu sein vom Baujahr des Emitters.

Deiner Yamaha Kombination sind aber alle Emitter mit Abstand überlegen.

Probehören würde ich aber doch vorher.

Gruß TD 126
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 28. Jul 2006, 11:09
Hallo Arcus,

für Deine Boxen ist der Ermiiter meiner Meinung nach überdimensioniert. Vielen Hörern ist der Klang zu weich, andere wiederum betiteln ihn als lahm. Ich denke das der Ermitter schon ein guter Verstärker ist, daß man ihn aber unbedingt vorher probehören sollte. Auch sollte man bei dem 6 Jahre alten Gerät beachten, daß der od. die Akus eine begrenzte Lebensdauer haben und wie schon gesagt, ist er zu teuer, hier stimmt die Relation zu Deinen Boxen einfach nicht mehr. Ehrlich gesagt würde ich mir lieber neue Boxen kaufen, wenn Du soviel Geld übrig hast, da hast Du, was den klangl. Fortschritt anbelangt wesentlich mehr davon.
Esche
Inventar
#6 erstellt: 28. Jul 2006, 11:14
gutes statement, wenn jetzt keine ma empfehlung folgt.

grüße
Manfred_Kaufmann
Inventar
#7 erstellt: 28. Jul 2006, 11:35
@Arcus

Wie wärs mit einem Arcam A-65 ? Der ist im Blindtest nicht von einem Emitter neuester Bauart zu unterscheiden, dafür aber wesentlich günstiger. Siehe hier -> Testdurchgang 5: http://www.hifi-foru...1053&back=&sort=&z=1

Gruß
M.
Esche
Inventar
#8 erstellt: 28. Jul 2006, 11:39


bis heute abend, du scharfer hund
-Arcus-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Jul 2006, 11:56
Ja wo soll ich denn Probe hören???
Kennt jemand von euch wen der nen Emitter besitzt und in meiner Nähe, also z.B. in Frankfurt/Main oder Gelnhausen wohnt?
Wie gesagt, die Händler im Umkreis haben halt keinen.

Ich finde, dass die Arcus TL 200 nicht unbedingt unterdimensioniert sind, zumal mir ja 2 Händler sowie eine Privatperson versichert haben, dass die sich gut mit dem Emitter betreiben lassen.

Oh Mann ich würd den schon gern mal hören, warum is das nur so schwierig?
Esche
Inventar
#10 erstellt: 28. Jul 2006, 12:31
was hilft dir ein hören bei einem anderen ? so kann man kein urteil bilden.

außerdem bezweifel ich, dass sich verstärker groß unterscheiden.


grüße
-Arcus-
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jul 2006, 12:41
Das hilft mir jetzt echt weiter...
Esche
Inventar
#12 erstellt: 28. Jul 2006, 12:42
sollte es eigentlich schon, allerdings verstehst du leider nichts

ok, viel glück bei deiner suche.
-Arcus-
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Jul 2006, 12:58
Ich versteh das schon. An anderen Boxen und in anderer Umgebung klingts natürlich anders als bei mir daheim. Nur wenn ich schon nirgendwo anders nen Emitter hören kann, wie soll ich dann einen zu mir nach Hause bekommen, ausser ich kauf mir einen?
Genauso siehts meiner Meinung nach auch mit jedem anderen Verstärker aus. Welcher Händler gibt einem denn bitte schön einfach nen Verstärker mit nach Hause?

So, wie soll ich denn also deiner Meinung nach bei meiner Suche nach einem Verstärker vorgehen? Is nicht böse gemeint, würd mich halt mal interessieren...
andisharp
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Jul 2006, 13:00

Welcher Händler gibt einem denn bitte schön einfach nen Verstärker mit nach Hause?


Eigentlich fast jeder
d-fens
Inventar
#15 erstellt: 28. Jul 2006, 13:13
Ein guter Händler wird dir auch einen oder zwei Verstärker aus seiner Vorführung mitgegeben.Wenn du vernünftiges Interesse bekundest,sollte das kein Problem geben.
Gerade übers WE sollte es klappen.
Wenn er es nicht macht,suchst du dir einen anderen.
Bevor du dir einen gebrauchten,aber immer noch teuren Emitter kaufst,solltest du lieber bei den Lautsprechern aufrüsten.Hatte hier aber auch schon jemand gesagt.

Gruss
Esche
Inventar
#16 erstellt: 28. Jul 2006, 13:27

-Arcus- schrieb:
Ich versteh das schon. An anderen Boxen und in anderer Umgebung klingts natürlich anders als bei mir daheim. Nur wenn ich schon nirgendwo anders nen Emitter hören kann, wie soll ich dann einen zu mir nach Hause bekommen, ausser ich kauf mir einen?
Genauso siehts meiner Meinung nach auch mit jedem anderen Verstärker aus. Welcher Händler gibt einem denn bitte schön einfach nen Verstärker mit nach Hause?

So, wie soll ich denn also deiner Meinung nach bei meiner Suche nach einem Verstärker vorgehen? Is nicht böse gemeint, würd mich halt mal interessieren...





vernünftige vorgehensweise von mir:

05. hifi wissen hier im forum lesen.

1. keine zeitschriften im vorfeld als ranglistenorientierung verwenden.

2. budget festlegen, unabhängig vom angeblichen klangergebnis, was ist einem ein VERSTÄRKER wert.

3. verstärker nach ausstattung, optik und passend zur box aussuchen.(kappa problem)

4. falls noch keine markenverliebtheit vorhanden ist, neutral bleiben, einfach auf dem boden bleiben.

5. die frage heimkino oder stereo muss beantwortet sein.

6. falls kein infowissen da ist, information im forum

praktik:

einen guten fachhandel aufsuchen und dort einmal die passenden verstärker in augenschein nehmen, anfassen, bedienen. noch nichts anhören, nur beschnuppern.

danach erst mal setzten lassen und technische daten und infos der ausgewählten verstärker im net oder hier im forum durchleuchten. hoffentlich ruhig schlafen.

falls man nicht alle alternativen bei einem händler findet, einen weiteren händler aufsuchen. ehrlich sein, auf ein vergleichshören mit andern marken hinweisen.

danach einen hörtermin vereinbaren, sich ruhig zeit lassen, da man zeit braucht, leiber warten, falls der händler gerade wenig zeit, bzw. sehr stark gebucht ist.

wichtig beim hören wäre, dass du alle möglichen verstärker in gleicher räumlichkeit und an indentischer box hörst. wieder ein hinweis, auf lautstärkeabgleich, den der händler drauf haben sollte. den händler nicht zu viel labern lassen, händler sind meist verkäufer.

jetzt ehrlich entscheiden, ob du große unterschiede hörst, ist sehr schwer, die optische verliebtheit blendet.

ist der verstärker oder die verstärker deiner zuneigung ausgewählt, mit nach hause nehmen und an deiner anlage vergleichen. wieder einen lautstärkeabgleich vornehmen (zur not auch mit db-meter).


so würde ich es heute machen.
-Arcus-
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Jul 2006, 14:12

d-fens schrieb:

Bevor du dir einen gebrauchten,aber immer noch teuren Emitter kaufst,solltest du lieber bei den Lautsprechern aufrüsten.Hatte hier aber auch schon jemand gesagt.

Gruss



Naja aber bessere Lautsprecher bringen mir nix, wenn ich keinen Verstärker hab. Mein C4 ist weg, nachdem er nach 2 Reparaturen immer noch nicht funktioniert hat.

Boxen sind dann meine nächste Anschaffung. Das ist ja das Gute bei diesem Hobby: Es geht halt immer noch ein bisschen besser. Kaufe ich mir jetzt einen Verstärker wie den Emitter zu einem Preis, für den ich auch eine neue Vor/End-Kombi z.B. von Advance Acoustic bekommen würde, brauche ich mir in den nächsten 10 Jahren wahrscheinlich keinen anderen mehr zu kaufen, während bei Advance Acoustic usw. wahrscheinlich früher wieder das Gefühl da sein wird "Es könnte ja noch besser gehn"

-Arcus-


PS: 2000€ für diesen Emitter: http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1 - Zu teuer?


[Beitrag von -Arcus- am 29. Jul 2006, 14:15 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#18 erstellt: 29. Jul 2006, 14:44

Naja aber bessere Lautsprecher bringen mir nix, wenn ich keinen Verstärker hab. Mein C4 ist weg, nachdem er nach 2 Reparaturen immer noch nicht funktioniert hat. Boxen sind dann meine nächste Anschaffung.


Na dann verscherbel doch Deine LS auch noch gleich mit u. dann kannst Du in Ruhe daran gehen, Dir eine wirklich gute Kombination zusammenzustellen. Denn, man sucht den Verstärker nach den vorhandenen Boxen aus u. nicht umgekehrt!

Arcus schrieb:


Bis jetzt hatte ich eine C4/M4 Kombi von Yamaha. Der Klang war mir aber zu analytisch und irgendwie "dünn".


Dieser zu analytische Klang kann auch einiges mit Deinen LS zu tun haben, ich habe mir mal Lautsprecher von Arcus angehört u. war regelrecht erschrocken, so schlecht war der Klang. Und Lautsprecher haben, neben den akkustischen Eigenschaften des Abhörraumes u. der richtigen Aufstellung, den größten u. entscheidenden Anteil überhaupt an der Klangperformance in Deinen 4 Wänden, insofern würden Dir bessere LS eine ganze Menge bringen!


Die Tests und Klangbeschreibungen haben mich ziemlich begeistert.


Vergiß die Teste endlich, 1. gibt es genausoviele gegenteilige Meinungen über den Ermitter u. 2. treffen die überhaupt nicht auf Deine persönliche Situation zu. Eine Aussage wäre nur nachvollziehbar, wenn die Teste in Deinem Hörraum mit Deinen Boxen an dem Ermitter gemacht worden wären.


Kaufe ich mir jetzt einen Verstärker wie den Emitter zu einem Preis, für den ich auch eine neue Vor/End-Kombi z.B. von Advance Acoustic bekommen würde, brauche ich mir in den nächsten 10 Jahren wahrscheinlich keinen anderen mehr zu kaufen, während bei Advance Acoustic usw. wahrscheinlich früher wieder das Gefühl da sein wird "Es könnte ja noch besser gehn"


Das wage ich stark zu bezweifen, nach Deiner bisherigen Vorgehensweise ist eher wahrscheinlich, daß Du den ganzen Krempel nach kurzer Zeit wieder rausschmeißt, von 10 Jahren wollen wir da lieber nicht sprechen.
Deine Zufriedenheit hängt stark davon ab, ob Du es schaffst, für Deinen Hörraum eine schlüssige Kombination aus LS-Elektronik zu finden, die gut miteinander harmoniert. Dazu gehört auch das Du an Deinem Hörraum arbeitest u. die LS richtig aufstellst u. auch der richtige Hörabstand gehört dazu. Der Ermitter alleine wird da wenig zu beituen können.


[Beitrag von Hifi-Tom am 29. Jul 2006, 14:47 bearbeitet]
funny1968
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 29. Jul 2006, 15:06
Der Emitter war in alten Versionen wohl sehr lahm.

Hatte so einen alten Schluren mal zu Probe zu Hause.

Die neueren sollen wesentlich besser sein, allerdings konnte ich noch keinen hören. Das ASR nur Verstärker herstellen, können die das ja nicht so schlecht machen. Auf der Homepage von ASR steht so einiges, was die Updates anbelangt. D.h. Aufgepaßt bei einem älteren Modell.

Jedem empfehle ich, sich zumindest mal Verstärker von Phonosophie, NAIM, Arcam und/oder Cambridge Audio anzuhören (sortiert von teuer zu preiswert), bevor er irgendeinen Blindschuß macht.


[Beitrag von funny1968 am 29. Jul 2006, 15:08 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 29. Jul 2006, 15:09

funny1968 schrieb:
Der Emitter war in alten Versionen wohl sehr lahm.

Hatte so einen alten Schuren mal zu Probe zu Hause.

Die neueren sollen wesentlich besser sein, allerdings konnte ich noch keinen hören. Das ASR nur Verstärker herstellen, können die das ja nicht so schlecht machen. Auf der Homepage von ASR steht so einiges, was die Updates anbelangt. D.h. Aufgepaßt bei einem älteren Modell.

Jedem empfehle ich, sich zumindest mal Verstärker von Phonosophie, NAIM, Arcam und/oder Cambridge Audio anzuhören (sortiert von teuer zu preiswert), bevor er irgendeinen Blindschuß macht.


Es macht überhaupt keinen Sinn, über einen neuen Verstärker nachzudenken, wenn einem die passenden Lautsprecher noch fehlen, da kann ich Hfi-Tom nur recht geben. Pferde zäumt man auch nicht von hinten auf
-Arcus-
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Jul 2006, 15:27
Ich kann es nur nochmal betonen:
Fakt ist: 1. Die Lautsprecher sollen und müssen erstmal bleiben! Ich habe kein Geld, um mir neue Lautsprecher UND einen neuen Verstärker zu kaufen.
2. Mein alter C4 ist WEG und ich will möglichst bald wieder Musik hören.
3. Ich suche also keine Lautsprecher, sondern einen Verstärker. Seht es als zweiten Schritt nach den Lautsprechern. Ich bin sehr zufrieden mit den Arcus, meiner Meinung nach haben sie ein sehr ausgewogenen, weites und homogenes Klangbild.
Druide16
Inventar
#22 erstellt: 29. Jul 2006, 15:33
Hallo -Arcus-,

dann befolge doch Esches Tip und sieh Dich bei diversen Fachhändlern nach einem Verstärker um. Wenn für ein Modell Interesse besteht, ab damit nach Hause und dort probehören.
Ich kann nicht nachvollziehen, warum Du Dich so auf den Emitter versteifst. Es gibt jede Menge andere gute Verstärker in allen Preislagen. Und ohne Probehören in den eigenen vier Wänden würde ich keinen Verstärker (und erst recht keine LS) kaufen.

Gruß,

V.
-Arcus-
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Jul 2006, 15:39
Das werd ich jetzt auch machen. Geblendet von Tests und den Meinungen anderer hat man es als relativer Newbie sehr schwer, auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben.
Lange hats gedauert, jetzt habt ihr mich überzeugt...

Könnt ihr mir Händler in Frankfurt und Umgebung empfehlen, die Geräte von Advance Acoustic, NAD, Phonosophie usw. führen? Vor allem nach Händlern von A.A. habe ich gesucht, aber bix jetzt nix gefunden.

Nochmal danke für die Hilfe

-Arcus-
A-Abraxas
Inventar
#24 erstellt: 29. Jul 2006, 15:54
Hallo,
http://clausbuechera...=view&id=9&Itemid=12

da solltest Du die Beratung, Auswahl und Testmöglichkeiten finden, die Dir weiterhelfen .

Viele Grüße
Druide16
Inventar
#25 erstellt: 29. Jul 2006, 15:55
Hi,


-Arcus- schrieb:

Könnt ihr mir Händler in Frankfurt und Umgebung empfehlen, ...



Bitte sehr: Klick mich

Gruß,

V.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
emitter contra audionet
rs2000 am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  3 Beiträge
asr emitter 2 oder restek extent
fabel27 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  10 Beiträge
Passende LS für den ASR Emitter II????
Mijikai am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  12 Beiträge
passende Komponenten zu ASR Emitter 2 HD ???
Hifi-man am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  101 Beiträge
Neue Lautsprecher an ASR Emitter 1 plus
WaMi1502 am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  41 Beiträge
Preisfrage ASR Emitter 2+
Widi10 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  17 Beiträge
asr oder b.m.c.
thomas100 am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  4 Beiträge
pro und contra: CD- vs. DVD-Spieler
tfxp_max am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  13 Beiträge
CD Player am ASR Emitter
mike77 am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  16 Beiträge
Vergleichbar: ASR emitter I clear blue und T+A PA 1530 R??
levo500 am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • iHome

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedandikustik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.066