Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Stereo Receiver gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
goofy69
Stammgast
#1 erstellt: 04. Aug 2006, 08:11
Hallo,

ich wollte mir wieder eine reine Stereokette aufbauen, da mir der Klang von den AV-Receivern in Stereo irgendwie nicht gefällt. Habe zur Zeit den Onkyo TX-SR 603. Ich denke aber dass ich mich mit einem reinen Stereoreceiver klanglich etwas verbessere. Oder irre ich mich da?
Da ich aber was Stereokomponenten angeht überhaupt keine Übersicht mehr habe, wollte ich mal nachfragen was für Geräte ihr so empfehlen würdet. Ich dachte eigentlich an eine Preisspanne von 300 - 400€("mehr geht leider nicht", Zitat privater Finanzminister).
Boxen sind vorhanden (Heco Vitas 700).
Ich stehe eigentlich auf eine eher warme Klangauslegung 8Probehören ist natürlich Pflicht).

gruss
goofy69
majorocks
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2006, 08:32
Hi goofy69,

warum muß es denn ein Stereo-Receiver sein? Hörst Du hauptsächlich Radio?

Ich bevorzuge auch eher den "warmen Klang." Deshalb habe ich mich nach etlichen Hörtests und Preis/Leistungsvergleichen für einen Sherwood Vollverstärker entschieden.

Falls Du Dich für einen Receiver entscheiden solltest, kann ich Dir dieses Gerät empfehlen:

http://www.sherwood-mba.de/product_info.php/products_id/51

...und als reinen Stereo-Vollverstärker diesen hier:

http://www.sherwood-...22_30/products_id/49



Gruß, MAJO
Wilke
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2006, 08:37
würde noch den Nad-receiver ins Rennen werfen,kostet aber
knapp 500 Euro. gruß Wilke
maduk
Stammgast
#4 erstellt: 04. Aug 2006, 11:35
http://www.sherwood-mba.de/product_info.php/products_id/51

Hi, wo kann man den denn online bestellen... ich glaube ich schlage demnächst mal zu.

Gruß, Marco
majorocks
Inventar
#5 erstellt: 04. Aug 2006, 12:36
Hi Marco,


versuch's mal dort:

http://www.horch-und-guck.de/index2.html


Gruß, MAJO
Dauzi
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Aug 2006, 12:55
Bei Horch und Guck gibts ja nur einen Onkyo
majorocks
Inventar
#7 erstellt: 04. Aug 2006, 18:24
Bei Horch und Guck habe ich meine Sherwood-Komponenten gekauft! Also, nur Mut - die Leute dort beißen nicht

Gruß, MAJO
Dauzi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Aug 2006, 19:23
Ach so,du meinst man muß da anrufen?
In der Auswahl(Shop)steht nämlich nur ein Onkyo Verstärker-sonst nichts.
majorocks
Inventar
#9 erstellt: 05. Aug 2006, 04:44
Jawoll, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen
Anrufen oder direkt in das Geschäft gehen (wenn man in Berlin wohnt - kein Problem )


Gruß, MAJO
goofy69
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2006, 07:07
Naja, hauptsächlich Radio höre ich gerade nicht. Aber doch relativ viel.

goofy69
majorocks
Inventar
#11 erstellt: 05. Aug 2006, 07:58
Na dann schnapp Dir doch den Stereo-Receiver
Du kannst natürlich auch den Stereo-Verstärker nehmen und einen externen Tuner, z.B. diesen hier:

http://www.sherwood-mba.de/product_info.php/products_id/54


Gruß, MAJO
lolking
Inventar
#12 erstellt: 05. Aug 2006, 11:23
Naja, ich würd jetzt ma wieder sagen: Finger weg von Sherwood!

Zum Thema: Kauf dir einen kleinen aber feinen Verstärker und dazu einen Tuner (gebraucht von Ebay für wenig Geld!).
Das hat den Vorteil, dass du eine viel größere Auswahl hast und JEDER Tuner der bei Ebay so bei 30-40€ landet kann mit den integrierten Dingern in den Receivern mithalten.

Heute ist es nämlich leider häufig so, dass in den Receivern nur noch abgespeckte Versionen der entsprechenden Verstärker drinstecken. Das heißt: kleineres Netzteil, weniger Leistung, ...

Ausnahme: genannter NAD Receiver. Ein sehr feines Teil das mit etwas Geschick beim Verhandeln für 450€ zu haben sein sollte. MIR persönlich wäre das den Aufpreis wert.

Aber zunächst ma die Frage: Welche Lautsprecher sollen denn angetrieben werden? Wenns jetzt kritische Kappas sind müssen wir nämlich anders "beraten" als bei normalen 0815 Speakern!
maduk
Stammgast
#13 erstellt: 05. Aug 2006, 12:59

Naja, ich würd jetzt ma wieder sagen: Finger weg von Sherwood!


Warum das denn jetzt?
majorocks
Inventar
#14 erstellt: 05. Aug 2006, 13:07
Hi Marco,

mach Dir über die Aussage vom lolking keine Gedanken. lolking wird seine Aussage was Sherwood betrifft, auch wiedereinmal nicht begründen.

Wenn er die Finger davon lassen würde, kann er das doch gerne tun - ich habe kein Problem damit


Gruß, MAJO


[Beitrag von majorocks am 05. Aug 2006, 13:08 bearbeitet]
maduk
Stammgast
#15 erstellt: 05. Aug 2006, 20:24
Hi nochmal,

fährt man tatsächlich besser, eine Verstärker/Tuner Kombi zu kaufen. Ich frage mich nämlich, ob ich überhaupt einen Tuner brauche. Ich höre vielleicht 10 Mal/Jahr Radio. Wo gibt es denn z.B. einen Tuner für 30 € bei ebay. Ich habe da nichts gefunden.
Würde sich eine Reparatur meines Receivers lohnen? Ich vermute mal, dass ein Kanal defekt ist... ?

Grüße, Marco
Observer01
Inventar
#16 erstellt: 05. Aug 2006, 20:36
Hallo,

ja, man fährt besser damit. Wenigstens bei "modernen" Geräten.
Aber wenn du sowieso kaum Radio hörst, konzentriere dich erstmal auf einen reinen Stereo-Verstärker und den Tuner kannst du irgendwann vielleicht mal dazu kaufen.
Empfehlen kann ich dir den NAD C 320BEE, der momentan im Angebot ist (Sommeraktion): http://www.nad.de/

Gruß
Andreas
maduk
Stammgast
#17 erstellt: 05. Aug 2006, 20:42
Wären 2x50 W @ 8 Ohm nicht ein bisschen wenig für 80/100 Watt Standlautsprecher? Wie sieht es mit dem Kopfhörerausgang des NADs aus?
maduk
Stammgast
#18 erstellt: 05. Aug 2006, 20:44
Ach nochwas... obwohl ich ja auf keinen Schnickschnack stehe, aber der Lautstärkepoti sollte fernsteuerbar sein.
Observer01
Inventar
#19 erstellt: 05. Aug 2006, 20:57
Hallo,

der NAD hat eine Fernbedienung, und man kann auch schön sehen, wie dabei der Lautstärkeknopf sich hin und her bewegt...

50 Watt an 8 Ohm ist schon eine ganze Menge, vorallem ist NAD bei seinen Watt-Angaben sehr ehrlich. Normale Zimmerlautstärke braucht bei Boxen mit ausreichendem Wirkungsggrad keine 2 Watt.

Gruß
Andreas
maduk
Stammgast
#20 erstellt: 05. Aug 2006, 21:02
Hi Andreas,

was hältst du beispielsweise von dem Sherwood. Lohnt sich der Aufpreis des NADs? Vom Design her finde ich ihn ziemlich schick, da schlicht, aber der Klang und die Qualität gehen mir natürlich vor.
maduk
Stammgast
#21 erstellt: 05. Aug 2006, 21:07
Der 325 hat folgendes Feature. Vielleicht sollte ich noch die 50€ drauflegen?


Der neue MP-(Media Player) Eingang direkt auf der Gerätefront ermöglicht über einen 3,5 mm Klinkenstecker das schnelle und einfache Anschließen von MP3- und iPod™-Playern sowie anderen tragbaren Abspielgeräten.
Observer01
Inventar
#22 erstellt: 05. Aug 2006, 21:19
Hallo,

der Klang des NAD ist sehr gut, kräftiger Bass, sehr fein auflösende Höhen, spritzig.
Allerdings habe ich Boxen der "1000 Euro Klasse" und kann dir nicht sagen, ob deine Hecos das auch so wiedergeben können.
Grundsätzlich aber würdest du mit dem NAD nichts verkehrt machen.
Oder den hier: http://www.pioneer.d...44&taxonomy_id=42-97

Kenne ich jetzt zwar nicht, wird aber hier öfters empfohlen.

Ich persönlich würde allerdings den NAD kaufen und mir überlegen ob bessere Lautsprecher (müssen nicht unbedingt so teure sein) irgendwann evtl. anstehen.
Was hörst du denn für Musik?


Zu Sherwood kann ich nichts sagen.

Gruß
Andreas
maduk
Stammgast
#23 erstellt: 05. Aug 2006, 21:46



Hallo Leute,

mein Onkyo Receiver ist schon seit ca. zwei Jahren leicht defekt. Das äussert sich darin, dass manchmal der linke Kanal ausfällt. Abhilfe schafft in der Regel auschalten des LS Ausgangs, Erhöhung der Lautstärke und erneutes Einschalten des Ausgangs - verstehe ich nicht, aber es funktioniert. Auf die Dauer ist das natürlich nichts und deshalb wollte ich einen neuen Receiver oder Vollverstärker bis ca. 250 € (oder mehr ).
An den Receiver kommt ein DVD Player (Denon 1920) und MB Quart Standlautsprecher (350S 80/100W). Der Receiver sollte über einen sehr guten Kopfhörerausgang verfügen. Auf Schnickschnack wie den neuesten Surround Sound, etc. kann ich verzichten. Ein Line-Outausgang zum "Aufladen" von MP3 Playern wäre jedoch auch nicht schlecht.
Musik: Rock, Heavy, Electro, Klassik weniger bzw. nicht.
Radio höre ich so gut wie nie, deshalb muß die Tuner-Einheit nichts Besonderes sein.

Danke für Tipps... ich denke es läuft auf irgendwas von Denon oder Yamaha hinaus...

Marco
Observer01
Inventar
#24 erstellt: 05. Aug 2006, 22:05
was? du bist ja gar nicht goofy69

wie nett, du benutzt einen anderen Thread um dich beraten zu lassen...

Na ja, ich denke aber, daß du trotzdem mit dem NAD hinkommen würdest.

Der 325 kostet UVP: 450 Euro
Der 320 kostet "Sommeraktion": 299 Euro

Wenn der zusätzliche Eingang es dir Wert ist: bitte.

Gruß
Andreas
maduk
Stammgast
#25 erstellt: 05. Aug 2006, 22:10
Ups... jetzt blicke ich das erst... Das sind ja 100€ billiger. Da muss ich ja fast zuschlagen. Und wo kann man den für 295€ bestellen?

Der Thread hat gepasst und warum denn nicht? Auf meinen ursprünglichen hat sich niemand gemeldet...
Observer01
Inventar
#26 erstellt: 05. Aug 2006, 22:17

maduk schrieb:

Der Thread hat gepasst und warum denn nicht? Auf meinen ursprünglichen hat sich niemand gemeldet...



Ohhh, du armer...


www.hifi-regler.de zb.

da gibts ihn sogar noch preiswerter. Und du hast 2 Wochen Rückgaberecht, falls er dir nicht gefällt.

http://www.hifi-regler.de/shop/nad/nad_c320_bee_silber.php


Gruß
Andreas

Vielleicht gibt es ja in deiner Nähe einen NAD Händler. Da bekommst du ihn auch als "Sommeraktion" und kannst ihn dir vorher anschauen und direkt mitnehmen.


[Beitrag von Observer01 am 05. Aug 2006, 22:19 bearbeitet]
maduk
Stammgast
#27 erstellt: 05. Aug 2006, 22:27

Vielleicht gibt es ja in deiner Nähe einen NAD Händler. Da bekommst du ihn auch als "Sommeraktion" und kannst ihn dir vorher anschauen und direkt mitnehmen.


Gibt es. Gerade geschaut... werde mal vorbeigucken am Mo.
Observer01
Inventar
#28 erstellt: 05. Aug 2006, 22:37
Dann viel Spass am Montag!

Gruß
Andreas
goofy69
Stammgast
#29 erstellt: 06. Aug 2006, 08:45
Habe mich gestern, nach ausgiebigen Probehören (ging sogar an meinen Lautsprechern), für den HK 3480 entschieden. Habe ihn für 350€ mitnehmen können. Hammer Teil. Da lässt man jede Surround Anlage stehen. Bin einfach nur begeistert.

gruss
goofy69
lolking
Inventar
#30 erstellt: 06. Aug 2006, 09:23
Schön, dass dir das Teil gefällt! Meine Sache wär H&K heute zwar nicht mehr aber es kommt ja schließlich auf deinen Höreindruck an.

Wenn ich fragen darf: Welche Geräte konntest du denn gegenhören? Wie deutlich waren die Unterschiede?

@ Major:

Zum Xten Mal: Sherwood ist für mich (und viele andere) einfach billiger Schrott. Ohne Kompetenz bei anderen zusammengeklaut und in ein Gehäuse gepackt. In einem anderen Thread hatte ich das allerdings schonmal genauer erläutert.
majorocks
Inventar
#31 erstellt: 06. Aug 2006, 13:26
bla bla bla.............
lolking
Inventar
#32 erstellt: 06. Aug 2006, 17:04
Naja, wer hier blablablat und als "Kaufberatung" einfach mal profilaktisch absolut jedem den Sherwoodmist an den Kopf wirft, meißt ohne auch nur im geringsten auf die Fragestellung/das Anforderungsprofil einzugehen, dürfte ja klar sein.
majorocks
Inventar
#33 erstellt: 06. Aug 2006, 17:11
...Und es sprach aus dem Chaos eine Stimme zu mir:”Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.”

...wie passend
Dauzi
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 06. Aug 2006, 17:19
Ich war ja auch auf der Suche,und habe mir inzwischen einen Yamaha RX-797 gegönnt.

Das schöne daran: Für Yamaha habe ich schon immer geschwärmt-die Optik und Haptik in Titan-einfach super.

Es ist aber nie zum Kauf gekommen weil mir die AVRs von Yamaha nie zugesagt haben(Stereomäßig).

Jetzt mit nem reinen Stereo Receiver von Yamaha ist endlich ein alter wunschtraum in Erfüllung gegangen.

Hatte ja auch mal einen HK 3380(Top Gerät),aber da stimmte leider die Optik von vorne bis hinten nicht.

Jetzt bin ich zufrieden
majorocks
Inventar
#35 erstellt: 06. Aug 2006, 17:40
Na das ist doch wunderbar
Viel Spaß mit Deinem neuen "Mitbewohner"



Gruß, MAJO
goofy69
Stammgast
#36 erstellt: 07. Aug 2006, 11:40
Hallo Dauzi,

mein Vater lässt anfragen wie den der Yamaha so ist.
Ist der wirklich so hell abgestimmt wie man immer liest?
Wäre schön wenn du mir mal deine Hörerfahrung schreiben könntest.

gruss
mklang05
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Receiver/Verstärker gesucht
Azarnoth am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  3 Beiträge
Neuer Stereo-Receiver gesucht, Timer (incl. Wecker) wichtig!
andrinho am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  3 Beiträge
neuer Stereo Receiver: für Canton GLE 490 gesucht
einsteiger2 am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  20 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht
dj-ajay am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  24 Beiträge
Neuer Stereo-Pre gesucht
Eminenz am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  13 Beiträge
Neuer Stereo-Receiver
HerzogIgzorn am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  2 Beiträge
Neuer Stereo-Receiver oder Verstärker
ThCam am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  4 Beiträge
Neuer Stereo-Receiver mit Streaming
johannes1984 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  7 Beiträge
Stereo Receiver (neu) gesucht.
Frosch6 am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  5 Beiträge
Stereo Receiver gesucht !
BuBumann am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedAphotografie
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.309