Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ein Anfänger fragt: Kompaktanlage - worauf achten? Wieviel ausgeben?

+A -A
Autor
Beitrag
Angie_57
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2006, 15:46
Hallo!

Ich habe ein Problem - naja, eigentlich jede Menge. Und da dachte ich mir, ich wende mich mal an die versammelten Experten ;-)!

Folgendes: vor Urzeiten hatte ich mir mal eine Aiwa - Kompaktanlage gekauft, die jetzt aber einfach dir Grätsche macht. Also bin ich auf der Suche nach einem guten Nachfolger, der ein nettes Preis-/Leistungsverhältnis bietet, denn ich bin nicht Krösus...

Folgende Kriterien:
Das ganze steht in einem kleinen Zimmer - also sollte es eine möglichst kompakte Anlage sein. Und bitte kein Poser-Blink-Ufo-Design, ich hätte am liebsten was quadratisches, schwarzes, schlichtes.

Ich höre gerne Rock und Metal, aber bisweilen auch was softes für die Seele ;-)! Also sollte die Anlage schon ein wenig "Wums" haben, aber auch eine Klangqualität, damit die gelegentliche Ballade schön anzuhören ist. Ich bin aber explizit kein Audio-Gourmet, also muss die Klangqualität jetzt nicht obersten Ansprüchen genügen.

Was aber ein absolutes must ist, ist: mp3-Fähigkeit und ich möchte meinen mp3-Player bzw. Rechner anschließen können.

Preis: Also, mehr als 700 Euro scheiden völlig aus. Lieber wäre mir weniger.... klar.

So, da habe ich ein wenig gesurft und bin in der Preisklasse als erstes auf das Wave System von Bose gestoßen, was ganz gut bewertet wurde, aber hier im Forum scheinen alle Bose zu hassen, und das hat mich doch verunsichert.

Alternativ bringt Denon jetzt eine neue Mini-Anlage raus (S81), die auch recht interessant klingt.

Oder gibt es eine noch viel bessere, tollere Anlage, und ich habe sie nur noch nicht gefunden?

Besten Dank schon mal
Angie Planlos
lars92
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Aug 2006, 16:11
Wonach du schauen könntest wären die Yamaha Pianocraft.
( http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=2 )
Ich habe vor kurzem, als ich selber vor dem Kauf einer Anlage stand, mal eine von denen gehört. Leider weiß ich nicht mehr welche das war, aber klanglich war die sehr gut. (Am Ende ist es es aber doch eine Full-Size Anlage geworden)
Preislich hatte ich mal eben in ner SUchmaschiene geschaut, also die kleinere scheints schon ab 300€ zu geben, die größere ab 360€ , allerdings weiß ich nicht wie die preislich normalerweise sind.

Ob die Modelle mit CD-Player Mp3s abspielen können weiß ich nicht, aber die mit DVD-Player werden das auf jeden fall können.

Aber am Ende solltest du auf jeden fall mal Testhören fahren, weil ob der Klang einem zusagt ist von Ohr zu Ohr verschieden.


Ob man 700€ ausgeben muss, bezweifle ich sehr stark. Meine Eltern haben im Schlafzimmer ne Sharp "XL-MP45" vor ein paar Jahren für 100€ gekauft. Dist ist zwar aufgrund der Boxengröße nicht so Bassstark, und klanglich ist sie auch lange nicht so gut wie meine neue Anlage, aber bei fast nur 1/10 des Preises sind die sehr gut. Kann übrigens auch mp3s abspielen.

Achja, wegen der Farbe: Schwarze Kompaktanlagen scheinen mir eher selten, alles was ich so kenne ist silber, aber ich denke sowas sollte man eher weniger nach der Fare aussuchen, außer das Teil ist rosa...


MfG
majorocks
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2006, 16:23
Hi Angie,

muß es unbedingt eine Kompaktanlage sein? Für Dein genanntes Budget kannst Du Dir auch schon eine "Männeranlage" zulegen!

Ansonsten würde ich diese hier nehmen:

http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=2
http://www.geizkrage...crx-e400/116203.html

Ich weiß jetzt garnicht, ob die von mir genannte Anlage mp3-fähig ist!?
Diese hier aber auf jeden Fall:
http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=2
...und diese hier auch:
http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=2


Gruß, MAJO
lars92
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Aug 2006, 16:55
Mir ist grade aufgefallen, das Unterlinks auf Yamaha Seiten nicht funktionieren.
Also bei dem Link unten nochauf Pianocraft gehen.
Angie_57
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Aug 2006, 17:09
Ok, vielleicht sollte ich die Angabe "kleines Zimmer" spezifizieren, damit klarer wird, warum es schon eine möglichst kompakte Anlage sein müsste: Wir sprechen hier von etwa 15 Quadratmetern, auf denen Bett, Schrank, Schreibtisch, Notwendigkeiten des Alltags sowie genügend Platz zum Headbangen untergebracht sein wollen - naja, und für die Anlage wäre ein Plätzchen in und auf diesem einen Regal frei, so etwa 30 mal 30 mal 35 cm....

Also nix Männeranlage, eher Mädchenmodell

Klar ist die Farbe eigentlich egal, aber es sollte hallt schlicht und unauffällig sein ... daher der Verweis auf schwarz und quadratisch... Aber eine gute, kleine, erschwingliche Anlage tät ich auch in rosa oder giftgrün nehmen, des Nots kann man sie ja auch anmalen

Danke schon mal für die Tipps - bloß die Links auf die Yamaha-Seiten kann ich nicht aufmachen, da lande ich irgendwie im Haupt-Produktindex... wie geht dem?

Merci nochmal und viele Grüße
Angie_57
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Aug 2006, 17:30
Ha, aber jetzt habe ich doch mal die Antworten genauer durchgeforstet und bin dabei auf dieses Prachtstück gestoßen:
http://www.netonnet.de/?lr=portal&iid=099456
Yamaha Pianocraft CRX-E600 MKII

2x 60W sollte ja reichen, um meine Hörzellen ins Nirvana zu blasen, sie kann m,p3, hat einen Audio-Eingang und sie gehört zur allerseits vielgelobten Pianocraft-Serie!

Ok, was ich ja nicht verstehe, ist, warum Yamaha beim zweiten Lautsprecher den Stoffbezug vergessen hat (Symmetrie hat schon was für sich), aber ansonsten ist das Ding sehr dezent - und mit 400 Euro deutlich unterhalb meiner absoluten Schmerzgrenze.

Nur das Gewicht schrecht mich ein wenig - wenn ich mich nicht verechnet habe, wiegt die über 10 Kilo, hoffentlich hält das Regal das aus.....

Was meint ihr, ist sie das? Soll man die kaufen?

Merci!
Peter_Wind
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2006, 17:38
lars92 hat schon die Pianocraft genannt. Es gibt wirklich Schlechteres für dieses Geld.
Ich meine, bei den von Dir genannten Parametern, ist das eine gute Wahl. Ob Dir der SOUND gefällt? Das kannst nur Du entscheiden. Ich finde ihn für so eine Anlage gut.
lars92
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Aug 2006, 17:49

Angie_57 schrieb:
Ha, aber jetzt habe ich doch mal die Antworten genauer durchgeforstet und bin dabei auf dieses Prachtstück gestoßen:
http://www.netonnet.de/?lr=portal&iid=099456
Yamaha Pianocraft CRX-E600 MKII

2x 60W sollte ja reichen, um meine Hörzellen ins Nirvana zu blasen, sie kann m,p3, hat einen Audio-Eingang und sie gehört zur allerseits vielgelobten Pianocraft-Serie!

Ok, was ich ja nicht verstehe, ist, warum Yamaha beim zweiten Lautsprecher den Stoffbezug vergessen hat (Symmetrie hat schon was für sich), aber ansonsten ist das Ding sehr dezent - und mit 400 Euro deutlich unterhalb meiner absoluten Schmerzgrenze.

Nur das Gewicht schrecht mich ein wenig - wenn ich mich nicht verechnet habe, wiegt die über 10 Kilo, hoffentlich hält das Regal das aus.....

Was meint ihr, ist sie das? Soll man die kaufen?

Merci!


War das mit dem Stoffbezug ein Scherz? ALso ich glaub auf dem ienen Bild ist die eine Seite mit, auf der anderen Seite ohne fotografiert worden, um zu zeigen wie die mit und ohne aussehen, und sich mehr Bilder zu sparen...


Also 10 Kilo würden mich nicht wundern, LS wiegen halt was. Ich würd aber nicht alles auf ein Regal direkt nebeneinander stellen, ist nicht so gut für den Klang. Die LS sollten 1) Platz zu den Seiten und wenn möglich auch nach hinten, 2) Ein Dreieck mit der Hörposition bilden, bei der alle Seiten gleich lang sind (also Strecke LS1-LS2 = LS1-Hörer = LS2-Hörer), und 3) Sollte der Mitteltöner auf Ohrhöhe sein. Das wären Optimalbedingungen, natürlich gehts auch anders (bei den besagten LS meiner Eltern steht der eine direkt neben der anlage und der andere zwischen Fernseher und Wand eingeklemmt, klingt aber trozdem)

MfG
Peppermint-PaTTy
Stammgast
#9 erstellt: 09. Aug 2006, 08:03
Hallo!

Jetzt melde ich mich mal wieder mit meinem Tip für diese Lage:

Du solltest Dir mal die kleinen Kompaktanlagen von Denon anhören, z. B. die Denon F101, die für weniger als 500 Euro zu bekommen ist und sowohl wirklich gut klingt als auch qualitativ hochwertig ist.
http://www.denon.de/...main=prod&ver=&sub=3

Der entscheidende Unterschied zwischen Denon und Yamaha liegt im Klang der Lautsprecher: Yamaha klingt sehr klar, analytisch, eher „heller“ während die Denon-Lautsprecher einen wärmeren, volleren Klang produzieren (was mir besser gefällt, aber eben subjektiv ist).

Viele Grüße

Peppermint-PaTTy
Angie_57
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Okt 2006, 13:07
Hallo!

Wollte mich nochmal melden - ich habe mir die Pianocraft gekauft (Restposten bei Media-Markt für 420 Euro, also auch noch relativ günstig) und ich bin hochzufrieden! Für mich Klangqualitäts-technisch absolut ausreichend!

Also nochmal vielen Dank für die Tipps.
Peter_Wind
Inventar
#11 erstellt: 06. Okt 2006, 18:03
Freut einen zu hören, dass Du zufrieden bist - mit Forum - und Kauf.

Gruß

PETER
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
worauf ist zu achten?
Spanker am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  3 Beiträge
Was für ein CD-Player? Worauf achten?
The_Real_Dude am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  3 Beiträge
Verstärker unter 200?(Gebraucht) aber worauf achten?
de_ko am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  10 Beiträge
Receiver - Worauf achten?
Don't_know am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  12 Beiträge
Worauf achten bei Tuner?
Sailking99 am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.08.2003  –  25 Beiträge
Worauf achten bei Tuner?
Sailking99 am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 04.09.2003  –  26 Beiträge
Anfänger sucht Kompaktanlage
El_Jiro am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  5 Beiträge
Worauf achten beim Kauf von gebrauchten Quadral Wotan Phonologue Gold (Mk VI)?
Hann3 am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  2 Beiträge
Anfänger Kaufberatung
-MrMoe- am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  5 Beiträge
Mischpult worauf muss ich achten???
Insomniac am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedSeltenreich
  • Gesamtzahl an Themen1.344.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.032