Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Tipps zu Yamaha Pianocraft oä

+A -A
Autor
Beitrag
TimmThaler
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2006, 09:44
Hi Leute,
ich möchte mir eine Minianlage für den Arbeitsplatz (Schreibtisch zuhause) anschaffen und bin schon ziemlich am verzweifeln. Da ich bei meiner Internetrecherche ohnehin immer wieder hier im Forum lande dachte ich kann micht eigentlich auch gleich anmelden und einfach mal direkt nachfragen.

Ich suche eine platzsparende Minianlage mit CD/MP3, Tape, Radio und einigermaßem gutem klang. Die Boxen sollen auf dem Schreibtisch, also direkt neben meiner Nase, stehen und die Anlage in griffreichweite.

Die MP3 Funktion soll Vorspulen im Track erlauben und eine einigermaßen taugliche Menüführung haben damit ich sehen kann, wo ich so bin. Außerdem ist mir sehr wichtig, daß das CD und besonders Tape Lauferk möglichst leise sind weil sie wie gesagt direkt neben meinem Ohr steht.

Das einzige was ich in dieser Richtung bisher gefunden habe ist die Yamaha Pianocraft (allerdings habe ich sie noch nicht ausprobieren können). Ich will sie auch nicht an einen Fernseher anschließen.

Meine Fragen dazu:
Was ist der Unterschied zwischen der Pianocraft 600 und 700? Habt ihr mit der Anlage gute Erfahrung in der bedienbarkeit/ Klang?
Läuft die Pianocraft leise?
Läuft das zugehörige Tapedeck KX-E300 leise?

Habt ihr noch alternativvorschläge für mich?

Viele Fragen, aber jetzt reicht es

Über ein paar Tips würde ich mich sehr freuen!
soundfield
Stammgast
#2 erstellt: 07. Sep 2006, 17:11
Hallo, neben der Yamaha Pianocraft gibt es auch von Onyko und Denon solche Kompaktanlagen.
Onkyo spielt auf jeden Fall MP3s ab.
Bei Denon weis ich das nicht.
Was meinst du mit:
Läuft die Pianocraft leise?
Läuft das zugehörige Tapedeck KX-E300 leise?

Fragst du dich, ob die geräte geräuschelos arbeiten?
Sie sind jedenfalls kaum hörbar.
KLanglich geshen brauchen sich weder die Yamahas noch Onyko und Denon zu versteckern.
Ich bin ein Fan von Denon, also würde ich die Denon nehmen.
Guenni87
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Sep 2006, 13:23

Was ist der Unterschied zwischen der Pianocraft 600 und 700?


Also die E600 hat Reciever/DVD-Player in seperaten Gehäusen, also praktisch ein kleines Komponentensystem. Beim E700 ist alles in einem Gehäuse; zudem nochmals kompakter. Das wirkt sich auch auf die Verstärkerleistung aus: 30W bei der E700 und 60W bei der E600. Zudem sind die mitgelieferten Boxen der E600 etwas größer als die beim E700. Klanglich kenn ich die E700 nicht, scheint aber nicht schlecht zu sein. Also ich würde an deiner Stelle gleich die E600 bzw. deren Nachfolger nehmen, wenn du dich für eine Yamaha entscheidest.


Habt ihr mit der Anlage gute Erfahrung in der bedienbarkeit/ Klang?


Ich selbst hab die E600 MK2 und bin voll zufrieden was den Klang angeht. Einfach klasse für ein so kleines Teil; da liegen Welten zwischen Kompaktanlagen von Sony, Philips und Co. Auch die mitgelieferten Boxen sind erstaunlich gut für Kompaktanlagenverhältnisse und ziemlich bassstark für ihre Größe.
Die Bedienbarkeit ist OK und recht einfach. Nur eine Kleinigkeit könnte stören: Reciever und DVD-Player besitzen zwei seperate Fernbedienungen. Mit der vom Reciever hat man nur Zugriff auf die wichtigsten Funktionen zum CD abspielen. Für DVD ist Wechseln zwischen den Fernbedienungen angesagt.
Zudem ist die Navigation auf MP3-CDs ziemlich schwierig ohne Bildschirm/TV. Also ich komm mit Übung ohne Bildschirm/TV zurecht und finde es weniger schlimm. Zu Not mal die Nachfolger E410/E810 anschaun, denn da wurde das geändert.

Noch ein Klang-Tipp für alle Pianocraft-Besitzer:
Wechselt das mitgelieferte Lautsprecherkabel gegen Höherwertiges mit größerem Querschnitt aus (2,5 qmm sind optimal). Das mitgelieferte LS-Kabel ist besonders minderwertig und auch dünn. Auch das Cinchverbinungskabel zw. Reciever und CD/DVD taugt nicht viel. Kann da besonders das Studioline 2,5mm LS-Kabel + nuCable Audio 5 von Nubert empfehlen (www.nubert.de). Echt gut und dafür verdammt günstig. LS und Cinchkabel haben mich nichtmal 20€ gekostet(bis zum 17.9. auch Versandkostenfrei), und dafür echt den Klang um einiges verbessert: Viel dynamischer, sauberer und aufgeräumter.
Wie gesagt normale hochwertige Kabel für 5-10€ reichen für eine gut hörbare Verbesserung. Das hat nix mit den Kabeln für Audiophile jenseits der 100€ zu tun, mit welchen einem das Geld aus der Tasche gezogen wird und man an die Verbesserung glauben muss bzw. sich diese einbildet.



Läuft die Pianocraft leise?
Läuft das zugehörige Tapedeck KX-E300 leise?


Meinst du mit leise die Laufgeräuche des DVD-Laufwerks bzw. eventuelle Lüfter im Reciever?
Also einige haben sich über die Laufgeräusche der E600 (ohne MK2) beklagt, aber das wurde mit der MK2 weitgehend behoben. Also ich höre nur ganz leise was wenn ich mit dem Ohr nahe hingehe. Selbst bei leiser Musik ist ab 1m Abstand nix mehr zu hören. Und bei Zimmerlautstärke eh nicht mehr.
Der Rest ist eigentlich lautlos Lüfter im Reciever zur Kühlung gibts keine.
Das Tapedeck kenn ich nicht und kann nix über deren Lautstärke sagen.

Also kann dir die Yamaha-Pianocraft bedenkenlos weiterempfehlen. Gehört auf jeden Fall zu einer der besten Kompaktanlagen in der Preisklasse. Aber auch Denon und Onkyo sollen gut sein. Am Besten mal beim Hifi-Händler deines Vertrauens vergleichen oder gleich die Yamaha nehmen

Gruß
Günni


[Beitrag von Guenni87 am 08. Sep 2006, 13:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternativen zu Yamaha PianoCraft E730
rossi323 am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  5 Beiträge
Yamaha PianoCraft RDX-E600
Quadrophonia am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  31 Beiträge
YAMAHA---PianoCraft---oder ähnliches...
gugsi am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  9 Beiträge
Modellübersicht Yamaha Pianocraft
Tascho am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  3 Beiträge
Regallautsprecher für Yamaha PianoCraft
malsomalso am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2012  –  4 Beiträge
Pianocraft
T4MC am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  16 Beiträge
Yamaha Pianocraft
Kazhal am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  15 Beiträge
Yamaha Pianocraft
E-Lock am 22.03.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2003  –  5 Beiträge
Suche LS für Yamaha Pianocraft 410
Demian79 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  4 Beiträge
Yamaha Pianocraft E810 - welche Lautsprecher
projekt=speedy am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedArne959
  • Gesamtzahl an Themen1.345.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.588