Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen meiner Kompaktanlage kaputt. Ersatzboxen, PC-Lautsprecher oder doch Boxen+Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
PowerMetal
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Sep 2006, 12:15
hallo hifi-community,

vor 2 Tagen hat meine letzte noch funktionierende Box meiner Thomson AM 1480 Kompaktanlage den Geist aufgegeben (es kommt nur noch sehr sehr leiser Ton, vermute mal es liegt an der Box). Die andre Box war vor längerer Zeit beim Umräumen vom Tisch gefallen und daher vor kurzem auf dem Sperrmüll gelandet.
Die Boxen dieser AM 1480 sind mit 8 Ohm / 30 Watt spezifiziert (160x165x236).
Die Anlage war an meinen PC angeschlossen und alles an Audio (Musik, TV, DVD, Spiele) ging darüber.

Anforderungen:
-am wichtigsten ist mir gutes Musikhören. DVD/Spiele/TV sehr selten. Deshalb kommt wohl nur Stereo in Frage, Surround nicht.
-Ich höre Musik ausschließlich über den PC. Brauche daher kein extra CDP, Tuner oder Kassettendeck.
-Musikart: überwiegend Klassik und Symphonic/Power/Melodic Metal, aber auch bisschen Dance/Trance und Mainstream-Mukke.
-die Musik ist fast ausschließlich lossless enkodiert, FLAC und Wavpack
-Bässe sind mir nicht soo wichtig

Limitationen:
-Budget: nur bis zu 200,- EUR, mehr geht leider nicht, max 250,- EUR
-Soundkarte: ist ne separate Audiomax 7.1 Karte die bei meinem Abit Board dabei war, angeblich ein Dolby-zertifiziertes HD Ding. Der Chip scheint aber der ALC850 zu sein.
-Raumgrösse: 10qm

Als hifi-noob würden mir 3 Lösungen einfallen, aber ich weiss überhaupt nicht was ich jetzt machen soll:
1. Ersatzboxen besorgen
2. PC-Lautsprecher
3. separate Boxen + Verstärker

Fragen:
zu 1. Wäre es möglich andere Boxen mit 8 Ohm/30 Watt zu verwenden? Der Mitarbeiter im MM meinte dann würde mir alles in die Luft fliegen und ich muss ne neue Anlage kaufen.

zu 2. wie gut sind die teuren PC-Lautsprecher (z.B. Canton Plus Media 3) im Vergleich zu gleich teuren Passiven LS?

zu 3. Verstärker+Boxen hielte ich für das Beste. Die meisten Verstärker kosten aber 150-200 EUR. Gibt es denn auch günstigere Verstärker die man sorglos nehmen kann wenn man eh weiss, dass es nur ne 100,- EUR Box ist? hatte mal was von einem sonic t-amp gelesen aber bei geizhals nicht gefunden.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, da ich selbst nicht recht weiter weiss.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

PowerMetal
modjo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Sep 2006, 13:31
hallo powermetal

im prinzip sind alle 3 lösungen nicht schlecht. bei ersatzlautsprechern würde ich mich bei 3..2..1 umschauen und ein paar gebrauchte erlegen. in anbetracht deiner schwächelnden thomson anlage wahrscheinlich aber nicht die beste variante (das geschwafel vom mm-mitarbeiter ist mist). wenn du wirklich ausschliesslich musik über den pc hörst, die thomson anlage also ausschliesslich als verstärker benötigst, würde ich mir aktive lautsprecher besorgen. und zwar solche aus dem home-recording bereich (guckst du hier musicstorekoeln). die klingen im normalfall deutlich besser als pc-aktivspeaker.

grüsse modjo
PowerMetal
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Sep 2006, 18:56
danke schonmal für die Antwort modjo.
Ersatzboxen für die alte Thomson wäre wohl rausgeschmissenes Geld wenn das Ding auch bald hinüber ist.

Zu den Aktivlautsprechern: braucht man dafür nicht einen Vorverstärker? stand so zumindest im zugehörigen Aktiv-Passiv Hifi-Wissen Thread.
Ich hab auch mal bei dem Link nachgekuckt, also Nahfeldmonitore meinst du die sind geeignet? Ich hab auch keinen Volume-Regler ausmachen können?

viele grüsse =)

PowerMetal
modjo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Sep 2006, 21:12
tja, im prinzip benötigst du keine vorstufe. die lautstärke kannst du ja über den pc regeln. ist etwas gewöhnungsbedürftig aber funktioniert wunderbar. teilweise kann man die lautstärke auch direkt an den lautsprechern regeln, kommt aber sehr aufs modell an.
aktiv-monitore sind im prinzip genau für das gemacht...und haben meistens ein deutlich besseres preis-leistungsverhältnis als passive lösungen.

aber für 200 euro kannst du natürlich keine wunder erwarten. ebay hat auch immer ein grosses angebot an "studio-monitoren". unter 200 euro für das paar würde ich nicht gehen, das muss schon sein.
ich kann dir nur versprechen, dass es unter garantie besser klingt als mit deiner thomson anlage.

grüsse modjo
PowerMetal
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Sep 2006, 21:17
nochmals Danke für die Hilfe modjo.

Habe jetzt schon dutzende Threads hier im Forum zu Nahfeld/Studiomonitoren gelesen, bin mir aber immer noch nicht sicher ob das das Richtige für mich ist. Zu ca. 40% der Zeit sitze ich beim Musikhören vorm PC, die Boxen wären im Abstand von 1m positioniert. Die restliche Zeit höre ich wenn ich auf dem Bett sitze/liege, dann wäre der Abstand zur einen Box 2m, zur andern 3m.
Auch wegen des Grundrisses würde ich vermuten, dass ich schon was brauche was etwas mehr in den Raum strahlt.
Für die Metal-Mukke wäre es schon nicht so gut wenn gar kein Bass da ist.
Standlautsprecher oder LS mit viel Power sind natürlich überdimensioniert wegen den 10qm und dem geringem Abstand bei der PC-Arbeit.
Da ich im Moment überhaupt kein Audio (ausser halb-kaputte Kopfhörer) hab und nicht bis Weihnachten ohne Musik/TV etc. auskommen will, muss ich halt jetzt versuchen das Bestmögliche mit 200,- Eur für "Musikhören am PC" zu machen.

Würde mich freuen, falls jemand zu der Situation noch nen Rat weiss.

gruss, PowerMetal
modjo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Sep 2006, 11:30
hallo powermetal

es ist natürlich nicht so, dass du 2m von den lautsprechern weg, keine musik mehr hörst. nahfeldmonitor sind jedoch besonders für kurze abhördistanzen konstruiert. n.b. die allermeisten hifi-ls sind ebenfalls nur im nahfeld (teilweise weit unter einem meter) zu gebrauchen, da sie über einen katastrophal kurzen hallradius (verhältniss direkt- zu diffusschall) verfügen. wenn du auf dem bett musik hörst, ist deine hörposition eh für'n arsch und der hallradius ist völlig belanglos. will heissen, dann kommts effektiv nicht darauf an, über welche qualitäten deine ls verfügen. dann benötigst du nur ausreichend leistung, und die haben im normalfall aktive zur genüge.

meine empfehlung, hör dir einige günstige aktiv-monitore beim nächsten studioausstatter an, und bilde dir selbst eine meinung, ob dir der klang gefällt oder nicht.
ich selbst habe noch keine passive kombination gehört, die einem im gleichen preislichen rahmen angesiedelten studio-montor das wasser reichen konnte.

nach deinem poste zu urteilen benötigst du im prinzip nur eine übergangslösung. tja, aktive ls sind doch ideal, nachdem du dir deine traum-anlage zusammengestellt hast, verfügst du immernoch über sehr passble pc-lautsprecher.

so long modjo
Schorsch1986
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Sep 2006, 17:12
Was meiner Meinung nach recht gut klingen könnte wäre folgendes:

2 halbwegs ordentliche Regal-Boxen, wie die hier:
http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

und ein preiswerter Verstärker einer ordentlichen Marke aus den 90gern, wie dem:
http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Wenn du mal ein paar Tage die Preise verfolgst, bekommst du sicher ein Schnäppchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen oder Verstärker kaputt ?
booojooo am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  17 Beiträge
! kompaktanlage oder verstärker + boxen !
chappo am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  9 Beiträge
Stereo-Boxen oder doch Kompaktanlage?
starti am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  5 Beiträge
Suche Mini-Verstärker für PC-Boxen
Dosentod am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  10 Beiträge
Studentin sucht Audiosystem, neuer Verstärker + Boxen oder PC-Boxen
ChristinaMelissa am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  71 Beiträge
Verstärker/Boxen Kombi für Anschluss an PC/Notebook oder doch lieber 2.1 Soundsystem?
M0ki am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  5 Beiträge
Kompaktanlage an externen Boxen
second am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  10 Beiträge
sinnvoll? Kompaktanlage + gute Boxen
Hugo_Sanchez am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  2 Beiträge
2.0 Boxen + Verstärker für Plattenspieler/PC
ElTaco/ am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  7 Beiträge
Fragen zu Verstärker und Boxen für PC
Mr_Bair am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  46 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Canton
  • Advance Acoustic
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.194
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.773