Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Endstufe zu meinem AVR

+A -A
Autor
Beitrag
Tibet
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2006, 22:07
Hallo,
ich möchte in naher Zukunft meinen AVR mit einer zusätzlichen Endstufe entlasten und dort meine Frontlautsprecher anschliessen die Komponenten wären Pio VSX-916 und LS Infinity Beta 50.

Wäre nett wenn ihr mir einige Modelle vorschlagen könntet da ich bei Endstufen ein absoluter Laie bin


Gruss
Joe
mamü
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2006, 10:20
Ich nenne nur mal zwei, für die ich mich interessiere

Sac Igel

Vincent Mono

Gruß
klaus_moers
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2006, 11:46
Hallo Joe,

es kann nie schaden auch mal über den Hörabstand und den Raum zu sprechen.

Für kleinere Räume passt ein NAD C320 BEE gut, da er z.Zt. günstig (< 300 Euro) verkauft wird.

Für grössere Räume auch grössere NAD-Modelle oder auch den erwähnten SAC Igel, oder oder oder...

Da ich selbst NAD besitze fällt es mir leicht, diese zu empfehlen. Ich betreibe sie auch zur Verstärkung meines AV-Receivers. Alle NAD-Verstärker haben auftrennbare Vor- und Endstufen.

Man kann sich evtl. auch einen preiswerten älteren Verstärker ersteigern. Aber dann braucht man immer auch etwas Glück.

Tibet
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Sep 2006, 11:59
Hallo Klaus

Der Raum ist etwa 7x6 mit einer kleinen Nische insgesamt 46 qm der Hörabstand beträgt 5 Meter.

Dein Vorschlag mit einem älteren Verstärker wäre auch ne Idee wie geht das dann mit dem anschliessen per preout in Aux oder so.... wie gesagt Laie

Gruss
Joe
Schoppemacher
Inventar
#5 erstellt: 28. Sep 2006, 12:28
du kannst auch eine sehr potente endstufe anhängen, dann hast du , wenn du mal deine front-ls wechselst kein endstufen, bzw. verstärker-problem.

gruß

klaus_moers
Inventar
#6 erstellt: 28. Sep 2006, 12:36

Tibet schrieb:
Hallo Klaus

Der Raum ist etwa 7x6 mit einer kleinen Nische insgesamt 46 qm der Hörabstand beträgt 5 Meter.

Dein Vorschlag mit einem älteren Verstärker wäre auch ne Idee wie geht das dann mit dem anschliessen per preout in Aux oder so.... wie gesagt Laie

Gruss
Joe


Ja, das ist eine Möglichkeit. Besser geht das alles aber, wenn vom preout des AVR der Endstufeneigang des Verstärkers genommen werden kann. Dafür muss der Verstärker auftrennbar, bzw. gebrückt sein. Dazu gibt es i.d.R. hinten am Verstärker zugängliche Brückenstecker. NAD geht hier einen konsequenten Weg und stattet alle damit aus.

Der Aux-Eingang (Hochpegeleingang) ist ebenfalls möglich, nur komplizierter da der Vollverstärker über die Lautstärkeregler eingepegelt werden muss.

Wie sieht es mit Deinem Budget aus? So wenig wie möglich ist schon klar.

5 Meter Hörabstand sind schon weit, könnte mir auch gefallen. Für welchen Bereich willst Du Deinen AVR entlasten. Heimkino oder Musik? Hast Du einen Sub?

Solltest Du ein Budget bis 700 Euro haben, würde ich Dir zu einem neuen AVR (Onkyo 803 bei H+I für 650 Euro) raten.

Den Pio könntest Du verkaufen und in das Budget stecken.
Das ist eine sehr erstgemeinte Empfehlung. Die Problematik hätte ich gerne so gelöst. Nur kam dieses Angebot später.
Tibet
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Sep 2006, 13:36
Ein Sub ist vorhanden und fürs Heimkino 40 % bin ich auch ziemlich zufrieden,mir es um den reinen Musikgenuss 60% ich hab mir halt gedacht das eine Endstufe mir da noch ein paar Klänge mehr spendiert mir gehts nicht um reine Lautstärke.
Zum Thema Budget ich bin Azubi und kann im Monat so 100 Euro sparen ich hatte so an 300/400 Euro gedacht bis Dezember/Januar muß aber auch nicht unbedingt ein neues Gerät kaufen.
Den AVR möchte ich ungerne verkaufen ich dachte mir von einer Endstufe hätte ich eben längerfristig etwas auch wenn ich den AVR später mal austausche.

Gruss
Joe
Tibet
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Okt 2006, 22:42
Hallo ich nochmal
Kann sich mal jemand den Link ansehen --> LINKund sagen ob man den Verstärker als reine Endstufe nutzen kann

Danke

Gruss
Joe
klaus_moers
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2006, 23:02
Hi Joe,

ja, den kannst Du dazu verwenden. Der sieht ja richtig hübsch aus.
Tibet
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Okt 2006, 23:10
Hallo Klaus

Danke dir dann muß ich nur noch checken ob der auch was taugt

Gruss
Joe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Endstufe?
Wolfsburg1988 am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  5 Beiträge
Welche Endstufe?
_klipsch_ am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher passen (technisch) zum AVR? (Watt)
#HIFINeuling# am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2015  –  5 Beiträge
welche Endstufe?
robbins am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  2 Beiträge
Welche Endstufe?
ChecktNix am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  4 Beiträge
Welche Endstufe zu 12W6V2
HannesV6 am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  6 Beiträge
Standlautsprecher - stereo zu AVR? welche
Palomides am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  27 Beiträge
welche Lautsprecher für HK AVR 7000?
wurble am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  11 Beiträge
ENDSTUFE ?
stoandl_ am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  13 Beiträge
Endstufe für Denon AVR 3806
calli7 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Pioneer
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedJVA309
  • Gesamtzahl an Themen1.345.808
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.428