Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


anlage rund um den pc aufrüsten?

+A -A
Autor
Beitrag
Harleyquin
Neuling
#1 erstellt: 04. Okt 2006, 13:36
hallöchen

ja ich bin hier verdammt neu....und stellt euch vor ich bin blutiger anfänger im audiobereich

das dazu...ihr dürftet diese einleitung grad zum 5000ten mal gelesen haben und dafür entschudldige ich mich auch direkt!
aber ich bin ja nunmal hier weil ich ne frage hab

(ich hab mich hier ein wenig eingelsen...auch wenn ich natürlich durch den ganzen begriff-haufen und die typenbezeichnungen nicht durchsteige hab ich mein bestes gegeben :D)

nun zu meiner frage(oder doch eher "problem"):

derzeit betreibe ich eine kleine sharp anlage mit zwei "normalen" und 2 kleinen...naja ich sag mal surroundlautsprechern - das ganze wird über meinen pc mit geräuschmaterial versorgt.

und wie das nunmal so ist...diese anlage wird mir nich mehr gerecht...ich hab so gut wie keinen bass - wenn ich bass habe wirds ein wirr warr - werd ich lauter isses unerträglich vom sound her und auch sonst klingt das für mich alles nich wirklich "sauber" (gefühlssache ;))

und jetzt helft mir bitte bei der lösung des problems:
ich hätte gerne ne größere anlage und nun frage ich mich (und damit meine ich euch) wie ich das system aufbauen sollte:

-wieder per kompaktanlage und pc
-per pc verstärker und boxen?(geht das?)

ihr merkt ich häng an meinem pc...da sliegt schlciht undergreifend daran das ich ne verdamt große cd-sammlung besitze und die alle auf den pc überspielt habe (mit recht hoher qualität) und einfach das prinzip "shuffle" mag...somit scheidet ein cdplayer fü rmich aus da ich nich alle 3 lieder eine neue scheibe einlegen will

ich bin dem thema kompaktanlage etwas misstrauisch gegenüber...insbesondre aufgrund der lachhaften watt angaben die dann im sinus bereich wieder mal rein gar nix bieten können! (ich komm ein wenig aus dem car-hifi-sektor...aber da auch nur extremst laienhaft ;))

(jetzt folgt obligatorische noobie-fragen-katalog)

1.kann ich mit ner endstufe an pc gehen?
2.und ab da?etwa direkt an die boxen?
3.oder brauch ich nen mixer?
4.wie viel watt sollte so ein verstärker haben damit auch tatsächlich was rüberkommt?(ich hab hier oftmals gelesen "2 verstärker kaufen - einer für die boxen einer für den subw." muss das sein? bekommt man mit einem verstärker keinen annehmbaren bass?)
5.thema soundkarte...muss ich da aufrüsten oder reicht onboard?(bisher bin ich damit ausgekommen...nur wenn ich dann in den bereich mit versätker ect. wechsele weiß ich nich ob dann onboard-zeug ausreicht)

und mal ne premiere:
ich sag euch kein budget sondern frage euch wie viel ich reinstecken sollte (achtung!preislich bitte unter nem kleinwagen bleiben...ich bin zivildienstleistender und kein großverdiener aber ich bin bereit für ne gute anlage zu sparen und zu warten...aber ich denke maximum sollte bei 1200 sein....)

also bitte helft mir beim unternehmen "pc-anlage aufrüsten"


(p.s.: boxen selbstbauen fällt flach leider...aber ich bin unbegabt und habe keinerlei werkezug o.ä. somit muss ich kaufen)
horstilein
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2006, 14:51
Hallo,

wilkommen im Forum.

Am besten wäre es du würdest mal nach den FAQ schauen, da wird schon einiges geklärt..

aber mal kurz zu deinen Fragen:

1. kannst du. Ist aber Quatsch, wenn da mal die Software spinnt und der volume regler nach oben springt...
2. ja, von da an theoretisch zu den Boxen.
3. nein, brauchst du definitiv nicht.
4. kommt ganz auf den Wirkungsgrad(was macht der Lautsprecher aus der gelieferten Leistung?) der Lautsprecher(die eh das wichtigste sind) an. Mit den richtigen Lautsprechern kannst du mit 10 (echten) Watt schon BÖSE die Nachbarn ärgern...
5. onboard reicht erstmal. kannst du später immernoch aufrüsten.

Wenn dir geholfen werden soll musst du ertmal ein paar Fragen beantworten:

1. Was willst du genau?
So wie ich das verstanden habe einfach Musik vom Rechner abspielen. also einen Verstärker und 2 Lautsprecher (sourround hat da nix verloren, is nur eine Verschlimmbesserung wenn du keine Mehrkanalaufnamen hast), mehr brauchst du dazu nicht.

2. Wie groß ist dein Raum? Wo sitzt du wenn du Musik hörst?
3. Was für Musik hörst du überwiegend?
4. Radio hören?
Flamendancer
Stammgast
#3 erstellt: 04. Okt 2006, 15:55
Dann komme ich doch gleich mal mit nem kleinen Vorschlag.

Stereo Variante:

Onkyo A-9211 (ca. 150 Euro gebraucht ebay)
Infinity Beta 10 (180 Euro / Stück)
Soundkarte wäre schon ganz gut, wenns da ne neue gäben könnte, ich hab da eine im Kopf, die nur Stereo ist aber da fällt mir grad der Name nicht ein, kostet so um die 80 Euro

5.1
Harman / Kardon AVR 130 (z.Z. beim Media für 299,-)
Infinity Beta HCS (ca. 500 Euro)
Soundkarte: Creative Audigy 2 ZS für die Low Cost oder X-Fi für den grösseren Geldbeutel

Am besten ist dann natürlich aber immer Probehören, auch wenns schwerfällt und ich würde sagen, dass die Verbindung zwischen PC und Verstärker das schwächste Glied in der Kette ist und somit auch dort ein vernünftiges Kabel hin gehört. (Am besten Digital bei der 5.1 Variante)
xlupex
Inventar
#4 erstellt: 04. Okt 2006, 16:20
Hallo!
Mein PC hängt als Musikquelle an einer Anlage von über 6000 Euro.
PC und gut Musik hören schließt sich nicht aus - auch wenn Highender die Nase rümpfen mögen...

Wer damit leben kann dass der PC dafür extrem viele Möglichkeiten und viel Kompfort bietet ist fein raus ;))

Bezahlbare Variante, ca. 100 Euro: Soundkarten:
a) ESI Juli@
b) M-Audio Audiophile 2496

Hinzugekommen sind in der Letzten Zeit noch mein Paar Geräte zw. 200-300 Euro, z.B. von Tascam die als externe Geräte betrieben werden.

Etwas teurer, aber für mich sehr hohem Niveau.
Soundkarte (s.o.) / Digital-Out / in externen D/A-Wandler, z.B. Aqvox 2USB (auch gut über USB zu betreiben!) oder Benchmark DAC.
Damit ist deine Kette ganz weit vorne.
Damit musst du auf der Verstärker- und Boxenseite ganz tief in die Zauberkiste Greifen um das ans Limit zu bringen.
Und wer meint das KAbel, bes. teure Kabel, für eine Anlage wichtig ist, der kann gerne hierfür auch noch ein paar tausend 1000 aussem Fenster schmeissen. Wer der nicht braucht, kann das Geld sparen und hört genauso gut!!
Harleyquin
Neuling
#5 erstellt: 07. Okt 2006, 13:02

horstilein schrieb:
Wenn dir geholfen werden soll musst du ertmal ein paar Fragen beantworten:



gern

also:
1.ich will eigentlich nur musik vom pc abspielen - aber ich würd mir recht gern was mit nem subwoofer aufbauen damit ich nen guten bass bekomme (oder komm ich da mit 2 guten lautsprechern auch aus?)

2.nunja schon recht groß aber schlecht von der architektur - ich habe mitten im raum einen aufbau (fahrstuhlschacht)

prinzipiell sitz ich recht nah an der anlage wobei es 50/50 ist - mal auf 50cm mal auf 2-3m entfernung

3. ich höre hauptsächlich metal/rock und ähnliches (vieles davon stark verzerrt - stichwort:drone doom)

4.radio?nein danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage aufrüsten?
mischkas am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  3 Beiträge
ACCUPHASE Anlage aus 1992 aufrüsten ?
golfulli am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  7 Beiträge
Hifi Anlage aufrüsten
Besserwisser am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  54 Beiträge
Anlage aufrüsten, Blu-Ray
aegger am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  7 Beiträge
Einsteiger Anlage für den PC
RioNegro am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  28 Beiträge
Zusammenstellung von Anlage für rund 650?
fussballfan am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  13 Beiträge
aufrüsten!
razz81 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  3 Beiträge
PC fähige Anlage gesucht
Grah am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  4 Beiträge
Gute Anlage für PC
hermiebleifrei am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  11 Beiträge
Wohnzimmer aufrüsten
Tomque am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Infinity
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.809
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.488