Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Ersatz für meinen Marantz PM68

+A -A
Autor
Beitrag
npk
Stammgast
#1 erstellt: 09. Okt 2006, 09:14
Hallo liebe Gemeinde,

nach nur 8 Jahren PM68und vorher einige Jahre
PM44se habe ich überlegt meine Anlage mit einem
neuen Verstärker auzupeppen.

Als Boxen nutze ich die B&W DM602 und konnte sie damals
mit dem PM68 gegenüber PM44se schon gut aufwerten. Vor
kurzem habe ich nochmal einen besseren (offeneren,dynamischern) Klang mit Bi-Wiring erzielt.
Mögen manche drüber streiten, aber es hat was gebracht.
Hat mein Mithörer auch bestätigt. Nun meine ich,
das ein neuer Verstärker nochmal den Klang deutlich verbessern kann.

Mein Schicker Marantz CD63se soll ebenfalls erhalten bleiben.
Von dem mag ich nicht abrücken

In welche Preisklasse muß ich den gehen um den Klang zu verbessern? Vielleicht ein bißchen mehr Drive im unteren Bereich und die Höhen noch einen Tick höher vielleicht.
Läßt sich dort mit 400€ was bewegen? Gerne auch was gebrauchtes.

Gruß npk
npk
Stammgast
#2 erstellt: 09. Okt 2006, 10:19
Ich habe jetzt ein bißchen gesucht und bin
mal bei zwei Verstärkern hängen geblieben.

EInmal bei Marantz PM7001
und einmal beim NAD C320BEE

Beide gefallen mir rein optisch sehr gut, preislich ist
der NAD sehr interessant. Bei dem Marantz habe ich
bedenken das der er sich wenig vom Klang des PM68 unterscheidet.

Würde die zwei Kandidaten mich weiterbringen?
eger
Stammgast
#3 erstellt: 09. Okt 2006, 15:28
Ich bezweifle, dass sich durch Verstärkerwechsel eine signifikante Änderung ergiebt. Im ungünstigsten Fall wird durch einen "warm" gesoundeten Verstärker die Wiedergabe noch höhenärmer.

Die Höhenwiedergabe mancher Boxen lässt sich dadurch verbessern, dass man den Hochtöner exakt zum Hörplatz ausrichtet. Die B&W haben ansich einen etwas gedämpften Hochtonbereich. Platziert man die Boxen wandnaher oder gar in Ecken wird der Bass versärkt.

Mehr Bass und mehr Höhen kann man mit den Klangreglern, einem Equalizer oder variabler Loudness einfach realisieren.

Wenn schon einen neuen Verstärker, dann einen mit möglichst linearem Frequenzgang und ausreichender Leistung.

Frequenzgänge zu Verstärkern finde ich nur bei NAD und Yamaha.

Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 09. Okt 2006, 15:33 bearbeitet]
npk
Stammgast
#4 erstellt: 09. Okt 2006, 15:39
@eger

Ohne deinen Beitrag vorher gelesen habe, bin ich schon in
den Keller gegangen und habe auf andere Boxenständer gewechselt. Die sind gut 20-30cm Tiefer als die alten.
Das habe ich aus dem Grund gemacht, da die linke Box
sehr nahe (fast 5cm) an der Dachschräge war. Ging
aus Platzgründen nicht anders. Jetzt ist der Abstand deutlich größer geworden, und der Hochtonbereich sehr viel ausgeprägter. Man meint fast neue Boxen zu haben

Trotzdem bin ich noch nicht vom Tuning abgekommen

Nur denke ich fast, das der Verstärker nicht sehr viel bringt,
und ich doch bei den Boxen anfange muß

Vielleicht sollte ich mal einen Thread zu den Dynaudio Audience 52 anschauen :)?
npk
Stammgast
#5 erstellt: 10. Okt 2006, 10:02
So, den Verstärkeraustausch habe ich jetzt
erstmal verworfen.

Ich denke doch mal lieber drüber nach die LS auszutauschen.

Dazu mehr in einem anderen Thread.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für Marantz PM68
T-Willy am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  6 Beiträge
Ersatz für Marantz PM 7200
jk292 am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  12 Beiträge
Suche Ersatz für Marantz 2226
boerdy am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  4 Beiträge
pm 6004 oder 7004 als nachfolger für marantz pm68 verstärker
braasch am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  2 Beiträge
Marantz CD6004 Ersatz für Denon DCD1290?
2_XP am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  2 Beiträge
Ersatz für MARANTZ 2330
digitalo am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  3 Beiträge
Ersatz für Marantz CD-40
Fauntleroy am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  10 Beiträge
Ersatz für Marantz PM 7001
expatriate am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  51 Beiträge
Ersatz für Marantz PM 5005
Chase24 am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  11 Beiträge
Marantz NR1605 Ersatz
McHill1 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.101 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedttktuku
  • Gesamtzahl an Themen1.357.595
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.876.814