Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatz für Marantz PM 7200

+A -A
Autor
Beitrag
jk292
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2012, 21:10
Hallo,

nachdem mein schöner Verstärker nicht mehr richtig funktioniert stöbere ich gerade nach möglichen Kandidaten als Ersatz.

Habe vor ca. 6 Jahren 450,- € für meinen Marantz PM 7200 bezahlt und bin etwas erstaunt, dass ich für ein Gerät mit vergleichbarer Leistung, z.B. NAD C 356BEE oder Marantz PM 7004, über 600,- € zahlen müsste?!

Gibt es dazu Alternativen und hat jemand einen Tip bei welcher MArke ich mal schauen sollte?

Wie teuer eine Reparatur meines geliebten Kraftwerks werden würde erfahre ich demnächst, aber es interessiert mich schon, welches Gerät als Nachfolger geeignet wäre.

Budget ist 500 €, gerne etwas weniger
gewünschte Leistung: größer oder gleich 90 W Sinus an 8 Ohm
Fernbedienbar
Stereo
klanglich auf gleichem Niveau

LS: JBL Ti-6K

Danke!
jk292
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Jul 2012, 13:29
up..
SFI
Moderator
#3 erstellt: 20. Jul 2012, 13:35
Servus,

dann schau dir mal den PM 7003 an, den gibts noch als Auslaufmodell für unter 500€. Ansonsten kann sich in der Tat eine Reparatur lohnen, die Nachfolger machen wohl nichts anders als der PM 7200.
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2012, 14:35
Ich würd mich nach einem PM 17 umsehen, am besten MK II. Erfüllt nicht deine Leistungskriterien, kann aber ansonst alles besser.

aloa raindancer
jk292
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jul 2012, 14:29
Danke für die Anregungen
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Jul 2012, 14:46
Luxman A-373

http://www.ebay.de/i...&hash=item1e66c6ab34

Das ist der gleiche AMP wie der, den ich selber benutze. Der spielt nach meinem Hören etwa wie ein NAD für über 1.000 Euro.

Der Klang meiner Lautsprecher ist zusammen mit dem Luxman - z.B. im Vergleich zu meinem Marantz AVR - wärmer und impulsiver. Im Blindvergleich mit dem lauter eingestellten Marantz, wurde von verschiedenen Hörern immer dem Luxman der Vorzug gegeben.

Da der Amp vom Händler mit Gewährleistung, Rückgaberecht und PayPal ist, wäre das Gerät vieleicht auch was für Dich zum ausprobieren?

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 21. Jul 2012, 14:50 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 23. Jul 2012, 22:08
Unbekannt, aber empfehlenswert: AMC Xia

Auch erhältlich in Berlin über Schalldruck-Hifi

MfG,
Erik
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Jul 2012, 06:13

Unbekannt, aber empfehlenswert: AMC Xia


Unbekannt? ... der ist auch schon in einem Test der Audio recht gut weggekommen ... zusammen mit meinen Lautsprechern.

AMC ist wie NAD nach meiner Meinung eine preisgünstige Möglichkeit an einen guten Verstärker zu kommen.

LG
jk292
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Aug 2012, 09:52
Zwischenzeitlich war ich bei zwei Second Hand Hifi Läden.
Der eine etwas edler, wo alte Marantz und Luxmans im Schaufenster stehen - der ist nur gerade im Urlaub und ich befürchte er wird recht hohe Preise aufrufen.

Der andere, eher so Wald- und Wiesen Hifi, hat u.a. einen Yamaha AX-492 für 130,- stehen. Wenn ich das richtig beurteile ist der nicht ganz so gut wie der PM7200.
Habe dort heute nur kurz mal reingeschaut um "die Lage zu checken"...130 € ist ein bisschen teuer für das Gerät, oder?
Allein hier im Forum wurde der schon 2007 für 65 € angeboten

Hab keine Lust >600 für den PM7004 auszugeben, und soviel Geld für eine gebrauchtes Gerät kommt gar nicht in die Tüte.
Der vorgeschlagene PM 17 oder der Luxman sind sicherlich super, aber *gebraucht* .. und wenn es zur Debatte steht >500 € auszugeben dann bekomme ich Bauchschmerzen beim Gedanken an Second Hand


[Beitrag von jk292 am 03. Aug 2012, 09:54 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#10 erstellt: 03. Aug 2012, 10:51
Hallo,

warte doch erstmal ab, was die Reparatur für den Marantz kostet. Ist ja kein schlechtes Gerät .

Der hier vorgeschlagene Luxman ist preislich eine Frecheit sondergleichen. Soviel habe ich damals noch nicht mal für einen neuen A-384 bezahlt.

Gruß
Andreas
SFI
Moderator
#11 erstellt: 03. Aug 2012, 11:20
Na was ist denn mit dem PM 7003?
jk292
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Aug 2012, 14:21
PM 7003 wäre eine Überlegung wert.

Ich werde (wahrscheinlich) die Reparaturbemühungen auch abwarten, nur zieht sich das ganz schön hin.
Da es angeblich nicht nur die Leistungstransistoren waren sondern auch noch irgend etwas anderes im linken Kanal bin ich mal gespannt, was dabei rauskommt.
75,- habe ich ja schon investiert, die sind weg und das Gerät funktioniert noch nicht. Wobei der Einbau der neuen Transen sicherlich auch schon mit 50,- zu Buche schlägt, weiß ja nicht wie lange der Mann da rumgelötet hat.

Seufz.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM 7200
Klaus01 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  16 Beiträge
marantz pm 7200
buffo am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  2 Beiträge
Marantz PM 7200 KI
Sualk_2 am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  25 Beiträge
kaufberatung marantz pm 7200
buffo am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  12 Beiträge
Marantz PM-7200
przyjaciel am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  2 Beiträge
Marantz PM 7200 oder PM 7200 KI?
olibar am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  13 Beiträge
Boxen an Marantz PM 7200
epicuros am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  3 Beiträge
Marantz PM-40 Ersatz
Xexano am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  6 Beiträge
Welcher CD-Player für Marantz PM 7200 ?
przyjaciel am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  4 Beiträge
Ersatz für Marantz PM 7001
expatriate am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Luxman
  • Yamaha
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedKarin56
  • Gesamtzahl an Themen1.345.639
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.011