Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Sonics Argenta

+A -A
Autor
Beitrag
peter61
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2006, 17:50
Hallo,
ich suche für meine Sonics Argenta einen Verstärker für max. 1500.- EUR,möglichst für deutlich weniger.Ich höre
überwiegend Klassik in mittlerer Lautstärke.Der Raum hat ca.30 qm.Die Sonics klingen recht hell und analytisch und
ein etwas wärmerer Klang wäre mir lieber.Ich dachte an einen Creek Evo oder 5350 SE oder auch einen gebrauchten
Accuphase 211.Gehört habe ich noch keinen dieser Verstärker.
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2006, 18:04
Grüß Dich!

Schau erstmal hier:

http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=4663

...und dann überlegst Du nochmal neu!

Ich denke, dass ein guter unter 500 Euro Amp sicherlich eine angemessene Wahl ist. ich selber halte große Stücke auf NAD (320 BEE, 325 BEE, 352). Gut klingen aber auch die Cambridge Audio Azur (540, 640).

Auf dem Gebrauchtmakrt wäre natürlich auch höhere Klassen erreichbar, aber da verweise ich nochmal auf den Link und gebe zu bedenken, das Elektronik auch immer mal gerne kaputt geht!

Vielleicht wäre ja auch ein Röhrenamp was für Dich? (T.A.C, Lua, Octave)


[Beitrag von LaVeguero am 16. Okt 2006, 18:06 bearbeitet]
stereo88
Neuling
#3 erstellt: 25. Okt 2006, 17:33
Hallo, ich habe seit ca. 2 Monaten eine Sonics Argenta an meinem Creek 3550 SE in Betrieb und bin nach der Einspielzeit sehr zufrieden.
Als Signalquelle nutze ich einen Creek cd 43 mk2.
Anfangs hatte ich mit der Sonics so meine Probleme, sie war mir ein Tick zu analytisch, nachdem ich einige kleine Veränderungen am Lautsprecher vorgenommen habe bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Zum Abgleichen der Lautsprecher steht mir ein zweiter Lautsprecher vom Type Thiel CS 1.2 zur Verfügung.
Es wäre noch von Interesse die Sonics an einer preiswerten Röhre zu höhren, hierzu werde ich mir in der nächsten Zeit eine anschaffen, als Vorverstärker kann weiterhin der Creek verwendet werden, da dieser sich durch entfernen der Brücken in einen Vorverstärker auftrennen lässt.
Als Tip ( es erscheint mir recht fragwürdig wenn ein Lautsprecher für 1200€ mit einem Verstärker der weit über 4000 e kostet getestet wird, hier sollte eher ein Verstärker der ins Budget passt genommen werden zb. NAD Cambridge Rotel oder eben Creek).

Sollten Fragen bzgl. der Modifikation der Sonics entstanden sein stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. tel. 030 7111503

Gruss Stereo88
Reinhard
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2006, 17:57

stereo88 schrieb:
:)Als Tip ( es erscheint mir recht fragwürdig wenn ein Lautsprecher für 1200€ mit einem Verstärker der weit über 4000 e kostet getestet wird, hier sollte eher ein Verstärker der ins Budget passt genommen werden zb. NAD Cambridge Rotel oder eben Creek).

Gruss Stereo88


Sorry, aber finde ich ziemlich unsinnig. Die Sonics Argenta löst extrem gut auf, dann einen Amp ranzuhängen, der diese Auflösung selbst nicht bringt ist doch Perlen vor die S... dann hättest Du auch einen LS für 400.- Euro kaufen können. Insofern machte es absolut Sinn, die Argenta mit einem sehr guten Amp zu koppeln, sonst kann sie gar nicht zeigen, wozu sie fähig ist. Aber da Du es ja "fragwürdig" findest, interessiert Dich wahrscheinlich die Meinung anderer nicht.

Creek finde ich zu hart, zu stramm an der Argenta, die ja ohnehin schon analytisch und recht dünn klingt. Eine Röhre klingt mit ihr traumhaft und gibt ihr den "Körper", den sie braucht. NAD ist zu verhangen, da fehlen Details, dass merkst Du, wenn Du auf einen gut auflösenden Amp wechselst.
Gruß R.
vimak
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Okt 2006, 18:28
Hallo!

Da kommt für Dich nur Perreaux in Frage. Einer der besten Mosfet-Endstufen der Welt. Ich habe noch welche da. Ich habe zur Abschreckung meine Burmester 911 MK II stehen. Jeder kann sich vor Ort von der Überlegenheit gegen solchen Hochpreisendstufen überzeugen. Dabei sind die Burmester mit Sicherheit keine schlechten Endstufen (für ca. 16.000 Euro pro Stück).
Wenn Du bereit bist, viel Geld zu sparen, höre sie Dir einfach an, du wirst überrascht sein. Selbst Aldi Meola hört immer noch mit Perreaux.

Ich betreibe meine Scriptum 8 Lautsprecher (siehe www.jhable.de) mit 2 Perreaux Monos und 1 Perreaux PMF 5150 nur für den Hochtonbereich. Als aktive Frequenzweiche kommt die Burmester zum Einsatz, als Wandler der 980, der Jitterbug von Genesis und das Laufwerk 917. Das ganze wird vorverstärkt von der Super Vorstufe SM 2 von Perreaux.

Wenn Du möchtest, melde Dich zwecks Austausch.

Viel Glück.

Dietbert Krahl
Reinhard
Inventar
#6 erstellt: 26. Okt 2006, 05:39

LaVeguero schrieb:
Grüß Dich!

Schau erstmal hier:

http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=4663

...und dann überlegst Du nochmal neu!


Diesen Unsinn glaubt nur nicht jeder, der mal an einem gut auflösenden LS verschiedene Verstärker gehört hat.
Gruß R.

P. S. es nervt, wenn auf eine Ernst gemeinte Fragen nach einem passenden Verstärker immer wieder diese polemischen Antworten kommen, man möge doch lieber andere LS kaufen oder alle Verstärker klingen gleich.
Cha
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2006, 08:47

Reinhard schrieb:

LaVeguero schrieb:
Grüß Dich!

Schau erstmal hier:

http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=4663

...und dann überlegst Du nochmal neu!


Diesen Unsinn glaubt nur nicht jeder, der mal an einem gut auflösenden LS verschiedene Verstärker gehört hat.
Gruß R.

P. S. es nervt, wenn auf eine Ernst gemeinte Fragen nach einem passenden Verstärker immer wieder diese polemischen Antworten kommen, man möge doch lieber andere LS kaufen oder alle Verstärker klingen gleich.


100% agree
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 26. Okt 2006, 09:07
Hi!

Habe meinen Post ja durchaus nicht auf den Verweis beschränkt sondern auch Alternativen genannt.


[Beitrag von LaVeguero am 26. Okt 2006, 09:07 bearbeitet]
Cha
Inventar
#9 erstellt: 26. Okt 2006, 09:14
Hast Recht, hab die Argenda übrigens mal an meinem Cayin A55T gehört und das hat super funktioniert.

Also Röhre ist evtl. garkein schlechter Tip.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Sonics Argenta
xbeastyboy am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  11 Beiträge
Vollverstärker für Sonics Argenta
Ho2 am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  5 Beiträge
Subwoofer zu Sonics Argenta
Bullenrassler am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  6 Beiträge
Rotel RA 04 genug Power für Sonics Argenta?
BourbonChild am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  4 Beiträge
Sonics Argenta = % beim Kauf ?
Röhrenfreak am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  3 Beiträge
Cyrus 8vs2 meets Sonics Argenta
-Vargas- am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  3 Beiträge
NAD oder Harman für Argenta
schackchen am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  2 Beiträge
Neuer Verstärker für Sonics Anima
okatato am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  2 Beiträge
Suche Verstärker für Sonics Anima
Kimski am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  7 Beiträge
sonics argenta mit unison research unico?
appice am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.970