Kaufberatung LS, besserer Raumklang f. TV

+A -A
Autor
Beitrag
onkel_afrika
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Nov 2006, 16:52
Hallo zusammen,
nachdem ich hier in diesem Wahnsinnsforum nun viel gestöbert habe, wage ich mal eine Frage zu posten. Leider ist die Informationsflut hier bei Euch zu viel für mich, komme also nicht so richtig weiter.

Folgende Situation: haben kürzlich einen neuen TV gekauft (LCD von Netonnet) und lassen den Sound über die Anlage laufen. Dass die LS nun seit Jahren nur als Übergangslösung gedacht waren, wird nun offensichtlich. Der Sound ist ziemlich "dünn", man muss dauernd an der Lautstärke rumfummeln, um z.B. Stimmen vernünftig verstehen zu können, kommt dann Werbung mit Musik donnert das Wohnzimmer... So für Backgroundmusik oder Radioempfang ist´s o.k., aber nun muss was besseres her.

die Komponenten: Kenwood Receiver/Verstärker KR-V6090, CDP, DVDP, Andersson LCD-TV, evtl. schliesse ich auch den alten Technics Plattenspieler auch wieder an. Die Boxen sind von einer alten Grundig-Kompaktanlage, hab leider keine konkreteren Daten, glaube, die hatten so ca. 100W.

Raum: ca. 6x4,5m, grosse Fensterfront, Entfernung Sofaecke zu Anlage ca. 3-4m. Wenig grosse Möbel, massive Wände.

Der Kenwood bietet diverse Soundeinstellungen: Dolby Pro Logic, Dolby 3 Stereo, SRS-3D-Stereo.
Hier geht´s schon los, welches System eignet sich am besten, hauptsächlich zum Fernsehen? Hören ansonsten Radio oder CD´s, viel Rock, Blues, Soul, Funk. (Pink Floyd, Jamiroquai, Prince, Sting, Stones, U2, Clapton usw., keine Klassik).

Nun sind mir gebrauchte LS angeboten worden, der Typ wusste leider den Typ nicht auswendig. Canton Karat, 70/100W, schon älter aber neuwertig, da kaum benutzt. Ausserdem hat er noch grössere Monitorboxen, alle sind aus Massivholz. Bevor ich da nächste Woche mal hinfahre, wollte ich hier mal fragen, ob Eurer Meinung sowas überhaupt sinnvoll für uns ist, bzw. um Alternativen bitten.

Wäre es z.B. sinnvoll, zusammen mit neuen/gebrauchten LS mit den alten Grundigboxen irgendwas surroundiges zusammenzustellen?

Vielen Dank!
highfly
Stammgast
#2 erstellt: 18. Nov 2006, 17:58
Hi

Da bei dir offenbar der Musik-Anteil sehr gross ist, würde ich keine Surround-Anlage mit Mini-Satelliten und Brumm-Subwoofer empfehlen (egal ob mit 5 oder nur 2 LS (à la Pseudo-Surround)). Bei diesen Kleinstlautsprechern leidet die Stimmwiedergabe doch schon erheblich, und genau das scheint bei dir ja auch das Problem zu sein.

Dein Receiver ist - anhand deinen Surroundeinstellungen beurteilt - offenbar noch kein Dolby-Digital-Reveiver, sondern unterstütz lediglich das alte analoge Dolby Surround Pro Logic.

Ich würde dir empfehlen, einen neuen Receiver (z.B. von Yamaha, Denon, Pioneer etc., gibt's ab ca. 250.-) zu kaufen und daran zwei vernünftig grosse Lautsprecher zu hängen (z.B. Kompakt-LS vom Schlage einer Nubert NuBox 380, Canton LE 130 oder GLE 403, KEF iQ3 etc.). Falls irgendwann beim Bass der Wunsch nach mehr aufkommt, kannst du später einen aktiven Subwoofer dazukaufen. Falls du genügend Platz hast, würden natürlich auch Stand-LS in Frage kommen, was häufig keinen Subwoofer mehr nötig macht.

Ausserdem würde ich aus der gleichen Lautsprecher-Serie einen Center-LS kaufen, da er bei Filmwiedergabe einen sehr wichtigen Platz einnimmt. Die beiden Front-LS und der Center sollten unbedingt zusammen harmonieren, da sonst gerade Stimmen sehr darunter leiden. Damit könnte auch dein Stimmproblem beseitigt werden.

Deien vorhandene Grundig-LS kannst du vorerst mal als Surround-LS verwenden, da dort die Anforderungen wesentlich geringer sind. Bei Geräuschen und Effekten stören anders abgestimmte LS nicht so sehr wie vorne. Falls es dann doch nicht recht harmoniert, kannst du diese dann immer noch ersetzen.

Zu deiner Frage bzgl. Surround-Formate:

- Dolby-Digital (hast du offensichtlich noch nicht):
Digitales Surroundformat auf (fast) jeder DVD, bei der alle Kanäle völlig getrennt angesteuert werden. (heutiges Standard-Surround-Format).

- DTS Surround:
Digitales Surroundformat ähnlich Dolby-Digital, aber etwas weniger komprimiert und dadurch z.T. bessere Sound-Qualität (ist auf einigen DVDs drauf)

- Dolby Surround Pro Logic:
Altes analoges Format, rechnet aus einem Stereo-Signal ein Center-Kanal und ein Surround-Signal raus (hinten also nur Mono!). Ausserdem bekommen die Surround-LS nur Mitteltonanteile ab.

- Dolby Surround Pro Logic 2:
Weiterentwicklung des Pro Logic, ebenfalls analog, aber Surround ist bereits in Stereo hinten.

- Dolby 3 Stereo:
Ist kein eigentliches Surround-Format, sonder lediglich eine Variante deines Receivers, nur drei Front-LS anzusteuern. Die Surround-Signale werden den Front-LS zugeteilt.

Daneben gibt es je nach Receiver bzw. Hersteller noch diverse eigene "Klangaufbereiter" die mehr oder weniger gekonnt versuchen, irgendwas mit Surround-Effekten zu basteln.

Die Einstellungsempfehlung für einen modernen Dolby-Digital-Receiver würde ich wie folgt abgeben:

- DVD-Betrieb: Dolby-Digital oder DTS (falls vorhanden)
- TV: Dolby Surround Pro Logic 2 (da TV nur Stereo sendet, ist nix mit digitalen Surroundsignalen)
- Stereo-Musik: reines Stereo ohne irgendwelche Surround-Programme (ist natürlich Geschmacksache, ausprobieren kostet ja nix...)

Gruss
highfly
onkel_afrika
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Nov 2006, 14:25
Highfly,
vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Neuer Verstärker ist erstmal keine Option. Mit dieser SRS-3D Einstellung geht´s jetzt viel besser mit der Verständlichkeit der Sprache beim TV-Empfang.

Trotzdem würde ich gern mal alternative LS testen, die alten Grundig sind offensichtlich viel zu klein für den Raum, die sind ja nur ca. 30cm gross.

Die beschriebenen Canton kennt anhand der vagen Beschreibung keiner, oder? Heisst es hier nicht irgendwo im Forum, dass die Karat Serie generell sehr gut ist? Kann jemand was allgemeines zu Monitor-LS sagen?

Vielen Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung TV Lautsprecher
Denebor am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  35 Beiträge
Kaufberatung LS/SW für LG TV + PS3
kgo_ am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung gebrauchten AVR + LS
eztam89 am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung Verstärker und LS
saacc am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  5 Beiträge
Kaufberatung LS + AVR < 1000?
koder am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  29 Beiträge
Kaufberatung LS und AVR f. 23,20 qm (PS3/Filme/Musik)/Aufstellung LS
lindenhof am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  13 Beiträge
Kaufberatung: Besserer Bass für bestehendes Setup?
kamathon am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  5 Beiträge
LS Kaufberatung
WhiS am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  3 Beiträge
Kaufberatung LS
JN_Krueger am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  10 Beiträge
Kaufberatung LS
sven66 am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.101 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedStini
  • Gesamtzahl an Themen1.365.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.694