Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche neue Anlage - irgendwelche Empfehlungen?

+A -A
Autor
Beitrag
einszwo
Neuling
#1 erstellt: 12. Dez 2006, 21:02
Naja wie der Titel schon sagt, ich suche eine gute Anlage im Preisbereich von 350-400 €! Da dies schon eine mehr oder weniger große Investition ist für mich, würde ich mich gerne von jemandem (oder mehreren) beraten lassen! Welches Gerät, Marke, usw. empfehlt ihr?

Schonmal Danke im Vorraus!
EBRoGLIo
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2006, 21:51
Kompakt oder Einzelteile?
Also ich mein Kompaktanlage wo alle bei is oder halt so wie die meisten hier wahrscheinlich alles einzeln?
Was willsde alles?

Dann die typischen Dinge halt ma so als info für alle hier:
Musik
Raumgröße
....
ichwillhifi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Dez 2006, 00:30
Hallo!

Unabhängig von den gängigen Parametern wie Raumgröße, Boxenplatz, Musikgeschmack und ähnlicher Dinge sind die Kompaktanlagen von TEAC und Yamaha (Pianocraft) immer eine Empfehlung in dieser Preisklasse wert.

Soweit ich weis, liegt eine Pianocraft etwa bei 450 bis 500€.
Allerdings haben schon sehr viele vor Dir eine ähnliche Anfrage gestartet. Deshalb mal das Forum mit dem Button "Suche" oben in Rot durchsuchen.

Um eine bessere Antwort zu bekommen, was passen könnte, hilft es sehr, genauere Angaben zu bekommen. Guter Klang ist von viel mehr Faktoren abhängig als von ein paar Geräten. Eine schlecht aufgestellte Anlage für 50000€ klingt schlecht. Trotz allen Geldes.

Also:
Raumgröße
Bodenbelag
Möblierung
Welche Musik soll laufen?
Lautstärke?
etc.

Google auch mal dazu.

Grüße

Chris
einszwo
Neuling
#4 erstellt: 13. Dez 2006, 20:52
Ja, wegen der Suche tut es mir leid, ihr wisst ja wie das ist^^. Man sucht Informationen, googlet, findet ein Forum und schreibt direkt drauf los, zumindest bei mir :P.


Also was das Zimmer angeht:

Es ist ein recht kleines Zimmer mit 3 x 4 Metern, aber der Rest des Hauses ist "offen", d.h. ein großer Raum. Die Anlage wird jedoch größtenteils in dem kleinen Zimmer beutzt. Der boden ist Teppich und die meisten Möbel bestehen aus Erlenholz. Als Musik wird größtenteils HipHop laufen, recht laut, wenn möglich^^.

So, ich habe von einem Freund gehört, dass die PianoCraft E810 keine schlechte Wahl wäre! So ich hoffe, ihr könnt was damit anfangen.
ichwillhifi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Dez 2006, 23:23
Hallo!

Die Pianocraft an sich ist sicher kein Weltwunder aber für den Preis schon ein tolles Angebot. Viele Highender haben eine als Anlage fürs Büro oder Schlafzimmer. Das sollte doch schon ein bischen was aussagen.

Ich habe keine ,finde sie vom Klang her aber sehr angenehm allerdings ist das eine sehr subjektive Sache. Unbedingt vorher in Ruhe mit der eigenen Musik ausprobieren.

Hip Hop ist nun meistens nicht nach audiophilen Gesichtspunkten komponiert sondern eher, das es auch komprimiert (MP3) und auf miesen Anlagen "gut" klingt. Das hat aber leider dann weniger mit ernsthafter Widergabe zu tun. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Das beste ist sicherlich, Du probierst erst mal in den einschlägigen Märkten alles aus was rumsteht.

In dem eher kleinen Raum, wie Du ihn beschreibst, reichen die 50W einer Pianocraft locker. Der Bass kann durch die Aufstellung der Boxen noch verändert werden. Grundsätzlich ist es so: je näher Du die Boxen an die Wand rückst, desto mehr werden die unteren Frequenzen betont. Je stärker die Boxen auf den Hörplatz eingewinkelt sind, desto betonter die Höhen.......aber wie gesagt, keine Regel ohne Ausnahme.

Teppich ist an sich gut, weil er Raumresonanzen schluckt, aber es kann auch zu viel des Guten sein. Dann ist der Hochton unterpräsent. Man kann glaube ich sehen, das sehr viele wenns auf abers folgen. Es kommt halt immer drauf an....

Eines ist aber wichtig. Die Hochtöner gehören auf Ohrhöhe. Das heißt, die Boxen auf stabile Ständer.

Wenn Du mal einen Verstärker mit Wattpegelanzeige hattest, weist Du, wie laut ein Watt ist. Auf die Leistung kommt es IMHO weniger an als auf die Stromlieferfähigkeit und Impulsfestigkeit. Deshalb keine Angst vor Angaben unter 50 Watt. Du brauchst sie (fast) nie.

Von der 810 würde ich jetzt wieder etwas weniger begeistert sein weil hier ein DVD Laufwerk verbaut ist. DVD Laufwerke sind eben für DVDs gemacht und die CD Wiedergabe ist ein Feature. Das heißt, das die 810 warscheinlich ein wenig "schlechter" klingen wird wie die Pianocraft mit reinem CD Laufwerk. Das muss man sich in Ruhe anhören und dann seine Entscheidung treffen.

Good luck!

chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Empfehlungen für meine Anlage
saci am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  6 Beiträge
neue anlage .brauche hilfe
Der_Hans am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  14 Beiträge
Brauche neue Anlage!
tv1861 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  13 Beiträge
Brauche neue Anlage
Markus26 am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  20 Beiträge
Brauche neue anlage!
odatria am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  10 Beiträge
Brauche eine neue Anlage
steire1793 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  3 Beiträge
Brauche Empfehlungen für eine komplette Anlage
sakri am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  3 Beiträge
Neue Anlage - dringend Tipps und Empfehlungen gesucht
Ralf.SH am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 21.07.2007  –  7 Beiträge
Brauche neue Anlage - Yamaha PianoCraft ?
ClausJesup am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  3 Beiträge
[Kaufberatung] Brauche mittelmäßige neue Anlage
heinemann am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedOlli_Fox
  • Gesamtzahl an Themen1.346.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.194