Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Stereoanlage Empfehlungen

+A -A
Autor
Beitrag
englojag
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Feb 2015, 16:37
Meine Tochter will eine Stereoanlage kaufen

Preis 200 bis 400

mp3 anschluss
Extreeeem guter Bass
& klarer Klang
cd
radio
usb stick


Habt ihr Empfehlungen?

Danke:))


[Beitrag von englojag am 02. Feb 2015, 17:10 bearbeitet]
Mine1003
Stammgast
#2 erstellt: 02. Feb 2015, 17:08
Ich habe seit Weihnachten die Magnat Vector 207, echt richtig gute Teile für den Klang, Bass auch sehr gut! Könntest ja einen Stereo Receiver von Magnat und dazu die Vector 203
Füll aber doch bitte den Fragebogen aus!

Lg


[Beitrag von Mine1003 am 02. Feb 2015, 17:09 bearbeitet]
englojag
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Feb 2015, 17:14
hallo

was den für ein receiver

gruß
Mine1003
Stammgast
#4 erstellt: 02. Feb 2015, 17:26
Entweder einen aus der R-S Reihe oder der R-N Reihe, die R-Ns haben noch sachen wie Airplay, Internetradio, Spotify stream usw

Lg
~Lukas~
Inventar
#5 erstellt: 03. Feb 2015, 18:53
Guten Abend,


englojag (Beitrag #1) schrieb:
Preis 200 bis 400

und

mp3 anschluss, Extreeeem guter Bass & klarer Klang, cd, radio, usb stick


wird neu sehr schwierig, CD Player, Receiver mit USB, dazu einen CD Player für das Geld...
Eventuell kannst du dir ja einmal eine Kompaktanlage anschauen bzw. anhören. (Bzw. deine Tochter)

Beispiele:
Denon DF 109
Denon DM 39
Yamaha MCR 560

Ob da für den Geschmack deiner Tochter klarer Klang kombiniert mit "extrem" guten Bass herauskommt??
Das wird durch ihr persönliches Hörempfinden und ihre Raumaufstellung beeinflusst, Infos dazu gibt es in
meinem Profil.


Mine1003 (Beitrag #2) schrieb:
[...] Magnat Vector 203 ;)

Relativ guter Lautsprecher, kostet aber schon um die 220 Euro das Paar.


[...]Stereo Receiver von Magnat[...]


+


Entweder einen aus der R-S Reihe oder der R-N Reihe, die R-Ns haben noch sachen wie Airplay, Internetradio, Spotify stream usw :)


= Du meinst Yamaha Stereoreceiver?!

Der kleinste, der RS 300 kostet bereits um die 220€, dann noch der CD Player und incl. der Lautsprecher ist man schnell bei
ca. 600€, also ist das wohl nicht wirklich eine Alternative.

Außer der Kompaktanlagen sehe ich als Lösung noch Gebrauchtkauf. Kommt das in Frage?

mw83
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2015, 19:05
Kompaktanlage von diversen Herstellern bieten das, was sie sucht.

extremer Bass = Boom Boom
& klarer Klang = kein Rauschen...


da findet man genug

die Empfehlungen von Lukas sind gut.

da gibts auch genügend andere Hersteller noch

Pioneer
Onkyo
bspw.
englojag
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Feb 2015, 19:05
hallo

ja gebraucht kommt sehr wohl in frage

beobachte gerade ein

YAMAHA Piano Craft 840

gruß kai

p.s. boxen hätte ich

das sollte sie schon haben
mps zum andocken

sämtliche cd formte z.b. mp3 wmv u.s.w.

bissle power

usb stick anschluss

und sie sollte voll fett und cool aussehen

gruß

kai
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 03. Feb 2015, 21:58
Darf ich nur Interessehalber mal fragen wie alt deine Tochter ist?

Als ich so 10- 12 (in den 90ern) war, gab es ja viele von diesen Kompaktanlagen mit 3 Fach CD Wechsler, viel BlingBling, ordentlichem Bassboost und 2 relativ großen Lautsprechern.
Meine Philips FW545C war damals gar nicht schlecht. Bot zwar weder USB noch MP3, denn die gab es noch nicht wirklich, aber sie hatte auf der Rückseite einen Aux In, zum Anschluss einer analogen Quelle (CD Player, MD Player, heute MP3 Player) und sogar ein Line Out. Daran konnte man einen aktiven Subwoofer anklemmen. War klasse und der Sound war wirklich nicht schlecht.

Heute gibt es diese Anlagen immernoch, sind nur um einiges hässlicher geworden.

Ich würde mir mal die Pioneer X-HM Modelle ansehen. Die kleinste X-HM11 klingt für 120 Euro schon nicht schlecht, aber ihr fehlt es an Bass.

Deshalb würde ich zur Pioneer X-HM51 greifen.
Die hat einen Subwooferausgang, dazu noch einen Line In (Für zusätzliche Quellen)
An der Front USB, Media In Buchse (Für MP3 Player zum Beispiel)
Dann hat sie noch Bluetooth und ist kompatibel mitm IPod.

Kostet etwa 270 Euro.

Für die übrigen 130 Euro würde ich mir einen einfachen Subwoofer kaufen.
Hier wäre ein Mivoc Hype 10 nicht schlecht oder ein Magnat Monitor Supreme 201a.


Dann hat deine Tochter für 400 Euro eine gut klingende Anlage mit voller Ausstattung und einen ordentlichen Bass, der eure Nachbarn oder euch Eltern schon bald sehr nerven wird.

Gruß
Zuy
englojag
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Feb 2015, 22:30
hallo

das war ein guter typ
sie ist 16

gruß kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage bis 200 ?
kasper0 am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  4 Beiträge
Brauche eine neue Stereoanlage
Tattoofreak am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  6 Beiträge
Stereoanlage bis 400 Euro
M.to.the.K am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  20 Beiträge
Vertikal Stereoanlage
KAMOV am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  4 Beiträge
Suche neue Stereoanlage für max. 200? !
draggi100 am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  23 Beiträge
Kaufberatung für Stereoanlage mit USB-Anschluss und Plattenspieler (bis 800 Euro)
DaBua82 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  4 Beiträge
MP3s von USB-Stick auf Stereoanlage
[Helix] am 10.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  29 Beiträge
Minianlage iPod Mp3 evtl. USB bis 400?
7baer am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  5 Beiträge
Stereoanlage
BMW2010 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  8 Beiträge
Stereoanlage bis 700 Euro
verres am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Pioneer
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitglied~Analogianer~
  • Gesamtzahl an Themen1.346.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.539