Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Empfehlungen für meine Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
saci
Stammgast
#1 erstellt: 28. Apr 2005, 10:23
Hi,

erstmal zum aktuellen Status:
Nubert NuBox 380 auf 2 ordentlichen Ständern
Marantz PM 6010 OSE (50w@8ohm)http://ecoustics.aud...2717crx.aspx#reviews
PC mit Soundblaster Live! player 5.1
billige Cinchkabel, 4mm² LS kabel von reichelt

Bin noch Schüler (noch 1 mündl Prüfung + event. nachherprüfungen) und angehender Student, weshalb ich nicht soo viel Geld übrig habe und Zwecks kleiner Studentenbude bzw. Umzügen auch nicht große Standboxen haben werden kann.

Frage mich nun ob es lohnt sich ein ABL-380 zuzulegen. Meint ihr die 190€ lohnen sich oder wären die woanders besser angelegt? http://www.nubert.de/shop/pd1077007848.htm?categoryId=14

Eine andere Möglichkeit wäre zu sparen und irgendwann eventuell mal kleinere Standboxen der ~500€ Klasse zu kaufen, wobei es dann auch die Frage ist wieviel es bringt und ob ich jemals im Studium so viel Geld über haben sollte.

Oder vielleicht was anderes aufrüsten? Oder nichts?


[Beitrag von saci am 28. Apr 2005, 10:25 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2005, 10:51
Hallo saci !
Wenn ich richtig informiert bin, so versendet Nubert seine LS über Internet mit der Option, diese zu testen.

Falls der ABL-380 Sinn macht, so kannst Du das Teil also sicherlich bestellen und Dir selbst einen Eindruck verschaffen.

Noch was zu Deiner Anlage:

Ich meine, Du solltest erst mal auf einen guten und bezahlbaren CD-Player sparen.
Die kosten nicht mehr die Welt.
Schaue Dich mal in diesem Forum um !

Bei Umzügen ensteht of das Problem, dass die LS danach in für sie zu großen oder zu kleinen Räumen stehen.
In der Regel sind die meisten "Wohnzimmer" in Mietwohnungen nicht größer als 25 qm.
Ich selbst habe auch nur einen kleinen Hörraum und verwende somit Kompakt-LS, die als Modul auch zu großen Stand-LS erweitert werden können.
LS von Sehring haben aber auch ihren Preis.


[Beitrag von Haichen am 28. Apr 2005, 10:53 bearbeitet]
saci
Stammgast
#3 erstellt: 28. Apr 2005, 11:03
CD player ist für mich keine Alternative weil ich alle CDs auf dem Rechner habe bzw. (legale um allem zuvor zukommen) Mp3s aufm PC hab und eh meistens nur Musik höre wenn ich am PC bin (oder halt wenn Freunde da sind.
Und um noch mehr zuvorzukommen die mp3s sind alle wirklich gut e Quali und keine 128kb...

Option wäre höchstens eine bessere Soundkarte, wobei ich da dann das Problem habe sinnvoll Headset anzuschließen dazu.

Außerdem kann ich über diverse Plugins den Sound noch ein wenig an meine Ansprüche bzw. die Musik anpassen.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Apr 2005, 11:06
nur ein vorschlag: ein guter kopfhöhrer? der hd 650 kostet um die 250 euro bei ebay (neu!!). dazu kann er locker mit den meisten 2000 euro lautsprechern mithalten, und du wirst in einer studentenbude keinen mit dem sound nerven...
saci
Stammgast
#5 erstellt: 28. Apr 2005, 12:29
Habe ich mir auch schon überlegt, dass das ne sinnvolle Investition wird, aber ich Schau mal wie es in einem halben Jahr aussieht wenn ich denn ausziehe.

Sehe gerade, dass das hier genannte Modell -> Klinkenstecker: 6,3 / 3,5 mm stereo hat, kann man den dann z.B. direkt an die Soundkarte/iPod anschließen ohne nen Kopfhörerverstärker?

Wie groß sind bei Kopfhörern eigentlich die Unterschiede zwischen 100€,200€,300€ und wie sind die Kabellosen eigentlich?


[Beitrag von saci am 28. Apr 2005, 12:58 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Apr 2005, 13:51
die kabellosen klingen meist beschissen.
du kannst die kopfhöhrer gerne an deinem pc anschließen, sind ja meist umstecker bei, aber sehr gute kopfhöhrer sind mit einer onboard soundkarte natürlich klanglich unterfordert.

da einige dieser kopfhöhrer ziemlich hochohmig sind, und einen geringen wirkungsgrad haben, sind sie auch nicht für jeden discman zu gebrauchen. zu leise.

an den kh ausgängen eines guten vollverstärkers, oder die königslösung, an einem richtigen kopfhöhrerverstärker fühlen die sich schon sehr viel wohler.

die preise hier http://www.hirschille.de/homehifi/default.php?cPath=75_77 sind recht akzeptabel. der hd 590 ist ein sehr solider einstieg, die 600 und 650er sind absolut genial, aber nur für wirkliche hifi freaks wirklich lebensnotwendig.

alternativ gibts natürlich noch marken wie grado, akg, stax,...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche neue Anlage - irgendwelche Empfehlungen?
einszwo am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  5 Beiträge
Brauche Empfehlungen für eine komplette Anlage
sakri am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  3 Beiträge
Standlautsprecher: Empfehlungen für Wiedereinsteiger
BabbleBoy am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  46 Beiträge
Brauche Beratung für meine 1. Anlage
snO_oze am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2006  –  15 Beiträge
Brauche neue anlage!
odatria am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  10 Beiträge
Budget / Empfehlungen für nette Anlage
1874life am 12.07.2016  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  5 Beiträge
Erste Anlage, brauche Hilfe
skelter am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  2 Beiträge
Suche Empfehlungen für den Ersatz meiner alten Anlage.
Eumel0815 am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  5 Beiträge
Erste Anlage -> Empfehlungen
libicum am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  7 Beiträge
Verstärker oder Receiver? Empfehlungen?
colo800ma am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.998