Lautsprecher für 300-400€ gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
travis76
Stammgast
#1 erstellt: 24. Dez 2006, 03:05
Ich habe ein Gesamtbudget von bis zu 700€ und habe mich beim Verstärker schon auf den Nad 320 bee(beste Wahl?) festgelegt.Welche LS könnt ihr mir empfehlen?

Danke im vorraus
travis76
Stammgast
#2 erstellt: 24. Dez 2006, 03:06
Mein Zimmer ist nur 12qm groß!
travis76
Stammgast
#3 erstellt: 24. Dez 2006, 03:18
Ich schaue nur Filme!!!!!
travis76
Stammgast
#4 erstellt: 24. Dez 2006, 03:26
Kann mir denn keiner witerhelfen????
rawdlite
Stammgast
#5 erstellt: 24. Dez 2006, 03:35
Hallo travis76

Um sinvoll eine Empfehlung abzugeben sind deine Angaben noch ein wenig zu spärlich.
Aufgrund der Raumgrösse denke ich wird es wohl Richtung Kompaktboxen gehen. Davon solltest du mal Einige beim Händler probehören. Aus deinen geschilderten Eindrücken lässt sich dann auf deine Hörpreferenz schliessen. Dann erst sind Empfehlungen sinnvoll möglich.
Zum Anfang solltest du ein möglichste breites Spektrum unterschiedlicher Boxen hören, neutrale, gesoundete, helle, dunkle, teure, günstige ....

Marken die ich mir anhören würde:
Dynaudio
ALR Jordan
Tannoy
Monitor Audio
Quad
Elac
KEF
Quadral
Nubert
ASW

die Liste ist nicht vollständig.
Hör dir mal drei oder mehr dieser oder anderer Boxen an und dann berichte hier.
An welche Boxen hast du denn den Nad gehört ?
Oder war das ein Blindkauf ? Ich selbst habe den NAD 720 bee auch blind gekauft und bin sehr zufrieden.

frohes Fest

tom
travis76
Stammgast
#6 erstellt: 24. Dez 2006, 03:41
Ich habe den Nad noch nicht nur denke ich das er in der Preisklasse am besten ist.
Eines was hier sehr oft geschrieben wird verstehe ich nicht!Warum sind Kompaktboxen für kleine Räume geeigneter als Standlautsprcher?Würden Boxen für 300-400€ den Nad unterfordern,oder geht das schon in Ordnung?
LaVeguero
Inventar
#7 erstellt: 24. Dez 2006, 03:47
Ungeduldig?

Also: Standlautsprecher neigen zum dröhnenden Bass, sobald der Raum (und vor allem der Abstand zu den Wänden) klein ist. Kompaktboxen sind da weniger kritisch und profitieren oft sogar davon, etwas wandnah aufgestellt zu werden. Außerdem gibt es in Deinem Budget keine wirklich guten Standboxen.

Die obige Liste halte ich für gut. Geh einfach mal in den Fachhandel und hör Dir ein paar Kandidaten an.

Der NAD ist super.
travis76
Stammgast
#8 erstellt: 24. Dez 2006, 03:52
Ein Fachändler hat mir aber mal gesagt das zwischen einem Stand und einem Kompakt-LS ein großer klanglicher Unterschied vorhanden ist.(Basslastig soll sie eh nicht sein)
rawdlite
Stammgast
#9 erstellt: 24. Dez 2006, 03:53

Ich habe den Nad noch nicht nur denke ich das er in der Preisklasse am besten ist.

Der NAD ist sicher ein guter Stereoverstärker. Aber so was wie bester in seiner Preisklasse gibt es nicht, dazu sind die Anforderungen und Geschmäcker zu verschieden.


Ich schaue nur Filme!!!!!
Da ist natürlich die Frage naheliegend warum es dann ein Stereoverstärker und nicht ein AVR sein soll ?


Warum sind Kompaktboxen für kleine Räume geeigneter als Standlautsprcher?

Grosse Räume erfordern Grosse Boxen, in kleinen Räumen können kleinere Boxen präziser spielen. Grösser ist nicht immer besseer. In kleinen Räumen kann der Bass grosser Standboxen dröhnen, zumal es in kleinen Räumen schwierig ist die Standboxen weit genug von der Wand zu stellen.

Sind die 700 dein Gesamtbudget inkl. Verstärker oder sind die 300 - 400 der Stückpreis der Box ?

lg tom
LaVeguero
Inventar
#10 erstellt: 24. Dez 2006, 03:55
...halte ich für Unsinn. Die Gehäusegröße sagt rein gar nichts über die Qualität des Klanges aus.

Abgesehen davon: Schon klar, dass der "Fachhändler" lieber ne Standbox verscherbelt, als ne kleine Box. Will ja auch was verdienen.
rawdlite
Stammgast
#11 erstellt: 24. Dez 2006, 03:55
Hallo LaVeguero

ich tippe einfach zu langsam.
travis76
Stammgast
#12 erstellt: 24. Dez 2006, 03:57
Das Budget gilt für das Paar!
travis76
Stammgast
#13 erstellt: 24. Dez 2006, 03:59
Und den Verstärker!
rawdlite
Stammgast
#14 erstellt: 24. Dez 2006, 04:00
Das ist allerdings schade, für 700€ wärs leichter
Warum willst du Filme in Stereo hören ?
travis76
Stammgast
#15 erstellt: 24. Dez 2006, 04:00
Mein Raum ist nur 12qm groß!
travis76
Stammgast
#16 erstellt: 24. Dez 2006, 04:03
Wegen dem Budget:Ich bin 15,Schüler und hab mir vor nem Monat nen Plasma für 1600€ geholt!
rawdlite
Stammgast
#17 erstellt: 24. Dez 2006, 04:03
Auch in 12 qm lässt sich ein 5.1 System aufbauen.
Und das macht bei Filmen deutlich mehr Spass.
LaVeguero
Inventar
#18 erstellt: 24. Dez 2006, 04:04
Travis: Man braucht nicht für jeden Satz einen neuen Post. Dann bleibts auch übersichtlich....
travis76
Stammgast
#19 erstellt: 24. Dez 2006, 04:05
Aber mein Bett ist direkt an der Wand!
rawdlite
Stammgast
#20 erstellt: 24. Dez 2006, 04:05
Mein Vorschlag einen guten, gebarauchten Einstiegs AVR für 150 -200€ und das gesparte Geld in ein paar gute Lautsprecher investiern. Dann kannst nach und nach Center, Sub und Surround zukaufen.
tss
Inventar
#21 erstellt: 24. Dez 2006, 04:07
dann beschreib doch mal deinen raum näher... schaust du immer übers bett fern?
rawdlite
Stammgast
#22 erstellt: 24. Dez 2006, 04:08
Benutz mal die Suche mit dem Begriff Bodyshaker
Ich habe im Wohnzimmer ne Schlafcouch was meinst du wie geil da 5.1 kommt.
travis76
Stammgast
#23 erstellt: 24. Dez 2006, 04:09
mein Zimmer ist aber leider schon mit Bett,Schrank,TV-Schrank,Schreibtisch und Heizkörper zu voll!Außerdem,AVR für 150-200?
travis76
Stammgast
#24 erstellt: 24. Dez 2006, 04:11
Ich schau im Bett fern!
Mit dem 5.1 das ist zwar geil nur will ich lieber hochwertigere Stereoelemente!(wegen Raum,Budget)
tss
Inventar
#25 erstellt: 24. Dez 2006, 04:11
sowas als bsp...
rawdlite
Stammgast
#26 erstellt: 24. Dez 2006, 04:12

AVR für 150-200?

zb Pioneer VSX-814. Guter Einstiegs AVR.
rawdlite
Stammgast
#27 erstellt: 24. Dez 2006, 04:14
Du schaust fern ? Dh. du hast keinen DVD Player ?
travis76
Stammgast
#28 erstellt: 24. Dez 2006, 04:15
Ist zwar nett wie ihr mir 5.1 schmackhaft machen wollt,nur hab ich wirklich keinen Platz für so viele Boxen hab ja sogar noch ne Schräge!!!!!!!!!!!!
travis76
Stammgast
#29 erstellt: 24. Dez 2006, 04:16
Ich habe den Panasonic S52(bin sehr zufrieden)
tss
Inventar
#30 erstellt: 24. Dez 2006, 04:18
travis, darum bat ich dich um eine genaue raumbeschreibung...

wenns keinen platz im raum gibt, könntest du evtl auch gefallen an einem soundprojektor finden.


[Beitrag von tss am 24. Dez 2006, 04:20 bearbeitet]
travis76
Stammgast
#31 erstellt: 24. Dez 2006, 04:19
Geh jetzt sclafen,wünsche allen gute Nacht und schöne Weihnachtsfeiertage.

travis76
Stammgast
#32 erstellt: 24. Dez 2006, 04:21
Das geht wirklich nicht glaubs mir doch bitte
rawdlite
Stammgast
#33 erstellt: 24. Dez 2006, 04:22
Na also.
Ich garantiere dir wenn du erstmal bei einem Freund ein Film mit gutem Subwoofer gesehen hast willst du auch so etwas. Oder schaust du nur franzöziche Spielfilme aus den 50ern ?
Für den Anfang geht es auch ohne Rears.
Erst kaufst du dir ein paar Fronts, über die hörst du Stereo.
Dann wenn wieder Geld da ist einen Sub. Das reicht schon fürs erste. 50% der Atmosphäre in einem (modernen) Film macht der Sub.
Irgendwann der Center und zuletzt die Rears.

Natürlich kannst du dir jetzt eine Stereoanlage ins Zimmer stellen, die ist gut zum Musik hören, wird aber nie zum Film sehen geeignet sein.
Also wirst du früher oder später doch bei einer Filmtonanlage landen. Und dann kaufst du noch mal ein.

GN8


[Beitrag von rawdlite am 24. Dez 2006, 04:29 bearbeitet]
travis76
Stammgast
#34 erstellt: 24. Dez 2006, 04:24
mit dem Soundprojektor das hatte ich mir auch schon überlegt aber shau dir einfach meine bisherigen Posts an und stell dir vor wie vollgestellt mein Zimmer ist!!!!
tss
Inventar
#35 erstellt: 24. Dez 2006, 04:27
wenn wirklich kein platz ist, dann ist son soundillusionist eine überlegung wert. gibts derzeit relativ preiswert. allerdings würde sich auch hier eine subnachrüstung lohnen.
travis76
Stammgast
#36 erstellt: 24. Dez 2006, 04:27
Mit den französischen Spielfilmen biste an genau den richtigen gekommen,ich schaue viele,viele alte Filme(mein ältester ist von 1925)Würde mich als Cineast(Filmkenner,Kritiker bezeichnen)
tss
Inventar
#37 erstellt: 24. Dez 2006, 04:38
soundprojektor

stereotechnisch ist dies allerdings keine idealbesetzung.
rawdlite
Stammgast
#38 erstellt: 24. Dez 2006, 04:39

Mit den französischen Spielfilmen biste an genau den richtigen gekommen,ich schaue viele,viele alte Filme(mein ältester ist von 1925)Würde mich als Cineast(Filmkenner,Kritiker bezeichnen)

Geht mir genauso
Aber ab und an mag ich es auch mal krachen lassen.
Es gibt einfach Filme, die gehen ohne Sub gar nicht.
Bsp. Password Swordfish. Als Filmkenner weisst du welche Szene ich meine.

So ich bin jetzt raus, muss morgen noch nen flieger erwischen.

GN8 unf ein frohes Fest
CarstenO
Inventar
#39 erstellt: 24. Dez 2006, 09:52
Hallo travis76,

ich finde Deine Idee mit der Stereo-, statt Surroundanlage sehr vernünftig.

Gibt´s die Filme von 1925 überhaupt in Dolby Digital?

Auch Deine Budgetverteilung leuchtet mir ein. Als weiteren Verstärker würde ich den Cambridge Audio Azur 340 A in die Überlegungen mit einbeziehen. Kostet auch 300 EUR. Je nach Box könnte auch der Denon PMA-700 AE oder der Teac A-1D passen.

Meine Boxentipps für den Hörvergleich:

KEF iQ 1
ASW Cantius 204
Epos ELS 3
Quad 11L
Canton Ergo 202 (Ausläufer, ca. 180 EUR/Stück)
Gale 3010S

Verkabelung nicht vergessen! LS-Kabel ab 4 EUR/m.

Viel Erfolg bei der Auswahl!

Schönes Fest wünscht Carsten
armindercherusker
Inventar
#40 erstellt: 24. Dez 2006, 10:53

travis76 schrieb:
Wegen dem Budget:Ich bin 15,Schüler und hab mir vor nem Monat nen Plasma für 1600€ geholt!

. . . bin über 40 und habe keinen Plasma für 1600€ - also zählt dieses Argument nicht wirklich.

Meine Meinung zur Frage : Kompaktboxen. Gibt einige, die wirklich besser sind als manche Stand-LS.

Höre Dir erst mal ein paar verschiedene Hersteller / Typen an.

Gruß
tss
Inventar
#41 erstellt: 24. Dez 2006, 14:42
4€ für den kabelmeter?

das mit dem probehören solltest du in erwägung ziehen. klang ist eine sehr subjektive geschichte...
CarstenO
Inventar
#42 erstellt: 24. Dez 2006, 15:00

tss schrieb:
4€ für den kabelmeter?


Ob dies das Zeug zu einer Kabeldiskussion birgt?
tss
Inventar
#43 erstellt: 24. Dez 2006, 15:28
man könnte ja noch ein wenig streuen...


mist, ich muss noch geschenke einpacken. als "band" nehm ich dieses jahr dann die abfallstrippen .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0/2.1 System für 300-400? gesucht
-Magu- am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  16 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker für 300-400?
hinnibal am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher für ? 400 /Paar gesucht.
nathan_west am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 29.08.2003  –  6 Beiträge
Flexible Lautsprecher für 400? gesucht
Niclas23611 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  6 Beiträge
Regallautsprecher für 300-400?
WickedWeasel am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  8 Beiträge
Standlautsprecher für 300-400 ?
coasterfan am 19.06.2013  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  23 Beiträge
Boxen/Lautsprecher bis 400? gesucht
Yolo am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  7 Beiträge
Gute Lautsprecher unter 400? gesucht
Peter.1997 am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  106 Beiträge
Lautsprecher für kleines Zimmer (300-400?)
Frimo4 am 12.04.2017  –  Letzte Antwort am 29.04.2017  –  32 Beiträge
LS gesucht 300-400?
Pat1896HSV am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Cambridge Audio
  • Quad
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.721 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedKrankykraut
  • Gesamtzahl an Themen1.368.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.068.658