Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Mindest-Kette zu B&W 802D?

+A -A
Autor
Beitrag
ThomasSchreiner
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2006, 13:15
Hallo zusammen,

nachdem ich mich durch diverse Beiträge gearbeitet habe und dabei noch keine echte Antwort auf meine Frage gefunden habe, will ich es einmal mit einem eigenen Thema versuchen.

Nach verschiedensten Test-Hör-Zyklen bin ich mir sicher, die B&W 802D als neue Boxen zu kaufen.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage, mit welcher Kette man hierzu mindestens einsteigen sollte, d.h. welcher Verstärker versorgt die Boxen vernünftig?

Grüße
frankie-w
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 29. Dez 2006, 16:03
Hallo,

versorgen kann die 802D fast jeder Verstäerker, da die B&W´s einen sehr guten wirkungsgrad haben.
Ich plane für meine 803 eine Röhre die ja meistens eine geringe Ausgangsleistung haben. Meine Traum ist ja die T&A V10, mal schauen. Hör sie dir mit den 802 mal an.

Grüße
frankie
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2006, 20:40
Hallo,

ich denke, die A5 Serie von Musical Fidelity wäre eine adäquate Wahl für die 802D.

Gruß
Bärchen
ThomasSchreiner
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Dez 2006, 09:42
Musical Fidelity erinnert mich vom Konzept der Homepage ein wenig an Symphonic Line.

Jetzt müsste ich nur noch wissen, wo man im Raum München Geräte von Musical Fidelity hören kann - auf der Homepage bin ich nicht fündig geworden.

Gruß
Thomas
aloitoc
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2006, 12:30
MF? Na, ich weiss nicht so recht...
Die 802 ist ein LS mit viel temperament, da muss schon Kontrolle vom Amp kommen. Ich würde es in der Preisklasse mit Burmester probieren, passt sehr gut zu B&W. Accuphase ist für meinen Geschmack zu kühl
ThomasSchreiner
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Dez 2006, 14:57
Inwiefern spielt Accuphase D.E. kühl?
Gruß
Thoma
aloitoc
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2006, 15:14
Accuphase spielt nicht allgemein "kühl", aber an den B&W fand ich es zu "analytisch", kühl eben.

Den Schub den Burmester auf die 802 liefert (Kontrolle im Bassbereich, denn können tun die 802 das) sowie das m.E. homogenere Klangbild mit dem Diamanthochtöner hat mir eben besser gefallen.

Ich hatte beide Kombinantion letztes Jahr während einer Vorführung gehört und selbst dem Accuphase Vertriebler waren die B&W an seiner Kette nicht recht.

Ist aber wie Alles hier Geschmacksache, bei Möglichkeit hörvergleich machen und bekannt geben. Eine andere Meinung würde mich sehr interessieren
aloitoc
Inventar
#8 erstellt: 30. Dez 2006, 15:19
Hab gerade bemerkt dass die Frage nach dem D10 auch von Dir war. In dem Fall würde ich mal eine T&A Kette probieren wenn Du eh mit dem D10 liebäugelst. Der V10 mit dazu - sollte funktionieren.

Hab's aber noch nicht gehört. B&W steht bei den wenigsten T&A Händlern ,)

Wenn Du hierzu die Möglichkeit hast bitte deine Eindrücke mitteilen. Mit V10/D10 , respektive 802 hatte ich auch schon geliebäugelt...
ThomasSchreiner
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Dez 2006, 15:32
Ich bin derzeit auf der Suche, was zu B&W 802 am besten passt. Gehört habe ich sie an Accuphase 308/57 und fand es mit den meisten Teststücken sehr gut. Eine CD wurde allerdings wirklich analytisch "zerlegt" von Accuphase - hätte selbige am liebsten gleich weggeworfen.

Mit audiophiler Musik kam aber nichts kühl rüber.

Zu welcher Burmesterkette würdest Du mir den raten? Burmester selbst hatte ich auch schon im Visier, bisher aber noch nicht hören können.

Gruß
Thomas
aloitoc
Inventar
#10 erstellt: 30. Dez 2006, 15:41
Basic oder Classic Line sollte preislich dazu passen.
935 VV gibt es bei den händler grade günstig, eine 956 oder 036 Endstufe dazu. Bei der Quelle bin ich kein Burmester Gläubiger zu den Preisen, da machen andere auch gute Sachen.
Auf jeden Fall symmetrisch durchverkabeln.
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2006, 16:27
Hallo,

hinter der von mir verlinkten HP versteckt sich der Generalvertrieb von Musical Fidelity für Deutschland. Hab mal für dich da angerufen und mir zwei Fachhändler in München sagen lassen.

Rest per PM

Gruß
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Kombi an B&W 802D?
ovosskamp am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  2 Beiträge
Alternativen zu B&W 802D ?
Hans_Werner am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  3 Beiträge
B&W N800 oder 802D
Sternfahrer_Lp am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  2 Beiträge
AVR MIT B&W 802D
sanjaywahn am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 05.08.2013  –  4 Beiträge
Beste kompakte Lautsprecher als B&W 802D Ersatz
indolingo am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  50 Beiträge
Welcher Verstärker für B&W 802D
mauriceunger am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  14 Beiträge
B & W Nautilus 802D und NAD 372
Rueckwaertseinparker am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  31 Beiträge
B&W 803 Diamond NEU oder 802D gebraucht?
soberholzers am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  86 Beiträge
Bester Stereoverstärker mit B&W 802D?
Sascha06 am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  47 Beiträge
803D vs. Rienzi vs. - . 802D ?
rudinho76 am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.588