Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RF-10 oder Magnat Altea 7 oder?

+A -A
Autor
Beitrag
Sn0wman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2007, 16:01
Einen wunderschönen !

Ich höre Musik nur am PC und hatte mir für diesen Zweck vor kurzem die Behringer B2031 Truth Monitor-Lautsprecher bestellt. Der Klang haut mich aber nicht gerade vom Hocker, sie sind mir viel zu neutral und analytisch, kein Druck, man spürt nix... Das mag sie vielleicht als Monitor-LS perfekt machen, aber mir gefällt das nicht Ich werde sie jetzt zurückschicken und schaue mich gerade nach Alternativen um.

Was ich suche ist genau das Gegenteil: Ordentlich druckvoller, raumfüllender Sound mit kräftigen Bässen Nach endloser Suche und Recherche *gähn* bin ich jetzt auf diese beiden Modelle gekommen:

Klipsch RF-10
und
Magnat Altea 7

Die Klipsch kosten 400 €, die Magnat ca. 360 € und mehr als maximal 400 € möchte ich auch nicht ausgeben. Beide Hersteller wurden hier desöfteren so dargestellt, dass sie für meinen Geschmack genau richtig klängen, aber ein Probe hören ist mir leider nicht ohne weiteres möglich :-Z

Wichtig ist vielleicht noch, dass ich sie nicht optimal aufstellen können werde, also schon ein wenig wandnah und nicht perfekt auf die Hörposition ausgerichtet. Was das angeht, bin ich aber wahrscheinlich auch gar nicht verwöhnt.. Ein Freund hat seine Standlautsprecher auch völlig "daneben" hingestellt, aber ich bin trotzdem begeistert ;-)

Welchen der beiden Lautsprecher haltet ihr für besser bzw. wo gibts mehr fürs Geld?

Als Verstärker hab ich den Pioneer A-209R im Auge, der für seine Preisklasse (z.Z. 150 € ) sehr solide, aber auch kraftvoll klingen soll. Klar gibt es auch stärkere Modelle mit mehr Leistung, aber ich höre eh kaum Lautstärken, mit denen man das Haus zum Einsturz bringen könnte

Grüße


[Beitrag von Sn0wman am 04. Jan 2007, 16:03 bearbeitet]
maggo.h
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jan 2007, 16:21
wenn du ma bei ebay guckst, wirste sehn dass die klipsch da sogar günstiger sind, als die magnat.
insoman
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2007, 16:34
wenn Du richtig BUMS haben willst schau dir auch mal die Logitech Z 2300 an
Sn0wman
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jan 2007, 17:47

maggo.h schrieb:
wenn du ma bei ebay guckst, wirste sehn dass die klipsch da sogar günstiger sind, als die magnat.


Jau danke für den Hinweis! Leider hab ich die Preise vertauscht *g* Die Klipsch warens, die ca. 360 € als Paar kosten (z.B. hier). Die Magnat kosten bei Hirsch & Ille 179 € pro Stück, siehe hier. Damit sind sie quasi gleich teuer / billig... :-\

Was mir auffällt: Die Magnat verwenden ein 3-Wege System, die Klipsch nur 2 Wege und die Magnat erreichen mit 22 Hz eine tiefere Grenzfrequenz, als die Klipsch mit 59 Hz. Sagen die paar Herz etwas aus und kann man bei einem "Weg" mehr in dieser Preisklasse eine ordentliche Qualität erwarten?

Ach ja, solche Logitech Systeme mag ich nicht Sorry, kann ich nicht gut beschreiben... zu dumpfer Klang irgendwie, ich weiß auch nicht. Aber trotzdem danke

Grüße
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jan 2007, 22:44
Auf jeden fall Klipsch Du wirsts nicht bereuen
Sn0wman
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jan 2007, 00:26
Na das ist doch mal ein Wort :-D Hast du denn mit Klipsch oder gar diesem Modell gute Erfahrungen gemacht oder woher kommt die Meinung?

Grüße
DZ_the_best
Inventar
#7 erstellt: 05. Jan 2007, 01:24

die Magnat erreichen mit 22 Hz eine tiefere Grenzfrequenz, als die Klipsch mit 59 Hz. Sagen die paar Herz etwas aus


Wenn die Werte realistisch wären, würde das sehr viel ausmachen.

MFG DZ
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Jan 2007, 10:34
Das Modell besitze ich zwar persönlich nicht,aber gehört habe ich sie schon Ich höre zwar auch mitt Klipsch aber mitt größeren (La scala )
Sn0wman
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jan 2007, 12:39

DZ_the_best schrieb:

die Magnat erreichen mit 22 Hz eine tiefere Grenzfrequenz, als die Klipsch mit 59 Hz. Sagen die paar Herz etwas aus


Wenn die Werte realistisch wären, würde das sehr viel ausmachen.

MFG DZ :prost

Ahoa... und war das jetzt etwas ironisch und du willst mir sagen, dass die Werte nicht so ganz stimmen? :-D Sorry, ich kenn mich da noch zu wenig aus, um das einzuschätzen. Sind die dann generell nicht so genau oder nur bei solch billigeren Modellen?

Danke auch an den Klipsch-Befürworter ;-)
DZ_the_best
Inventar
#10 erstellt: 05. Jan 2007, 13:43

Ahoa... und war das jetzt etwas ironisch und du willst mir sagen, dass die Werte nicht so ganz stimmen?


Zumindest sind die Werte absolut aussagelos.

Angaben wie "Frequenzbereich 22 - 22.000HZ" sind nutzlos, da die wichtige dB-Angabe fehlt.
Nur bei einem Lautsprecher wo etwas wie "Frequenzbereich 35 - 22.000Hz @±3dB" kann man sicher attestieren, dass er auch bis 35Hz linear spielt.

Für dich sollte aber primär der Klang und nicht die technischen Daten wichtig sein, bevor ich dich nur unnötig verwirre.

MFG DZ
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Jan 2007, 13:53
Von Magnat gibt es auch gute LS aber die Kosten schon gut Geld
Sn0wman
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jan 2007, 13:54
Alles klar, danke
Sn0wman
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Jan 2007, 14:54

P.W.K._Fan schrieb:
Das Modell besitze ich zwar persönlich nicht,aber gehört habe ich sie schon Ich höre zwar auch mitt Klipsch aber mitt größeren (La scala )


Hallo nochmal!

Beim Grübeln ist mir aufgefallen, dass es bei eBay für 369 € ink. Versand die Klipsch Synergy F2 gibt, Neuware mit Garantie und allem Pipapo. Verkäufer ist horch-und-guck aus Berlin, der Händler ist ja bei den Insidern hier bekannt, denke ich.. Bei den üblichen Preisvergleichs-Seiten gibts die erst ab 420-450 € *staun*

Infos über die LS gibts z.B. auf der Klipsch Homepage.

Sooo... die machen mir schon nen schicken Eindruck, aber das ist ja nicht alles
Meint Ihr, die sind besser als die Klipsch RF-10, die ich bisher ins Auge gefasst hatte und die ca. das gleiche kosten?
Ein Vorteil für mich scheint mir bei den F-2 zu sein, dass sie ihre Bassreflex-Öffnung vorne haben und nicht hinten, wie die RF-10. Da ich sie nicht wahnsinnig weit weg von der Wand platzieren kann, sollte der Bassreflex dann weniger zu dröhnenden Bässen führen als bei einer Öffnung hinten, was?

Grüße
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Jan 2007, 15:23
Die F2 sind auch nicht schlecht aber nicht so dynamisch wie die RF serie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF 7 oder RF 7 II
UltraViolent-Bass am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  36 Beiträge
Klipsch RF 83 oder RF 7 Classic
Ingo-3 am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  34 Beiträge
KLipsch RF-7 MK1 oder Klipsch RF83
riod am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  11 Beiträge
Klipsch rf 7 oder Dali helicon 400
Robin_h_18 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  12 Beiträge
Klipsch RF-7 welchen Verstärker?
toni1 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  3 Beiträge
HK 6500 und Magnat Altea 7
666company am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  3 Beiträge
Klipsch RF-7 oder Canton Karat 711 DC oder ...?
five_angel am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker für Klipsch Rf 7?
Robin_h_18 am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  15 Beiträge
Suche Verstärker für Klipsch RF 7
wolferl111 am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  8 Beiträge
Kombi: AMC 3150 u. Klipsch RF-7
floydiana am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Magnat
  • Logitech
  • Pioneer
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.537