Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch RF 83 oder RF 7 Classic

+A -A
Autor
Beitrag
Ingo-3
Stammgast
#1 erstellt: 22. Aug 2011, 17:14
Hallo liebe Community,

Ich stehe mommentan vor einer "großen" entscheidung

Und zwar weiss ich nicht, welche Stereolautsprecher ich mir kaufen soll.
Sollen es die RF 7 werden? Oder doch die RF 83?

Ich höre gerne laut Musik mit einer gewissen Bassanhebung ^^

Zum Musikstil:

POP, Rock; Techno, Electro und Klassik.

Ich würde damit NUR Musik hören. Kein Heimkino oder ähnliches.

Die Lautsprecher sollten nur soviel Bass haben, dass ich keinen weiteren Subwoofer benötigen brauch.

Unter linearen 40 Hz müsste kein linearer Tiefbass sein.

Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Auswahl helfen

MfG Ingo
FForay
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Aug 2011, 17:14
zu geil
Ingo-3
Stammgast
#3 erstellt: 22. Aug 2011, 17:23
Was ist denn so witzig oder gar "geil" wenn ich fragen darf.. hat meiner Meinung nach nichts mit einer kompetenten helfenden Antwort zu tun...
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Aug 2011, 17:29
Du must dich glaub ich sputen, sind nahezu ausverkauft.


Unter linearen 40 Hz müsste kein linearer Tiefbass sein.


da hast du was durcheinander gekriegt glaub ich.

wie gross ist denn der Hörraum (Maße)?
hast du denn beide noch nicht Probe gehört?
Tricoboleros
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2011, 17:32
Ich konnte bei einem lieben Forumskollegen vor 2 Wochen die KEF 900 hören, die war sehr basspotent. Vielleicht wäre die auch noch was für deine Auswahl.
Ingo-3
Stammgast
#6 erstellt: 22. Aug 2011, 17:33
mein Raum ist ca 25m² Groß ca. 4,5 x 6
Nein ich habe die beiden noch nicht probegehört.. Wo auch

Wie du bereits sagtest sind die RF 7 fast ausverkauft.
Nur hoffe ich auf einige Antworten von Usern, die vielleicht schon die beiden Lautsprecher probegehört haben.

MfG Ingo
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 22. Aug 2011, 17:35
Bei 25qm reicht die RF-63 mehr als aus.

Welche Elektronik dient zum befeuern?
Ingo-3
Stammgast
#8 erstellt: 22. Aug 2011, 17:41
Zum Befeuern hab ich den Onkyo 608, welchen ich in nächsten Monaten durch einen guten Vollverstärker ersetzen werde.

Die Frage war eigentlich, welcher der 2 genannten LS besser sind. (Für meine Zwecke: Musik)
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 22. Aug 2011, 17:43
Da keiner deinen Raum kennt, kann auch keiner diese Frage beantworten.

Der Unterschied zwischen RF-7 und 83 ist aber nicht sehr groß, wenn ich das von Glennfresh richtig in Erinnerung habe.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Aug 2011, 17:43

mein Raum ist ca 25m² Groß ca. 4,5 x 6
Nein ich habe die beiden noch nicht probegehört.. Wo auch


hmm sehr grenzwertig, RF-7 oder RF-83 sind da schon fast zu gross, da hat die graue Eminenz mal wieder recht mit der RF-63, die gibts aber kaum noch. Die RF-82 I oder II wären auch ne Option. Die RF-82 I hatte ich vorher, auch wirklich gut.

Ich betreibe die RF-7 auf knapp 20 m2, was ziemlich bekloppt ist und muss per Mastering Prozessor Raummoden "ausschalten".

Die Rf-83 hab ich noch nicht gehabt, aber soll etwas smoother klingen, vielleicht klinkt sich einer ein der beide zuhause hatte.
Ingo-3
Stammgast
#11 erstellt: 22. Aug 2011, 17:48
Kleine Frage nebenbei:

Warum wären die RF 7 in einem 26m² raum zu klein?

Würden die RF 7 sich in einem 45m² Raum etwa besser anhören (Ich weiss, besser ist relativ)?

MfG
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 22. Aug 2011, 17:53

Ingo-3 schrieb:


Warum wären die RF 7 in einem 26m² raum zu klein?


Wenn, dann zu groß. Mit der RF-7 kann man auf Wunsch auch eine Turnhalle beschallen, in einem 25qm Wohnzimmer wird die RF-7 recht eingeängt. Auf die 83 trifft das auch zu.


Würden die RF 7 sich in einem 45m² Raum etwa besser anhören (Ich weiss, besser ist relativ)?


Nun, jeder Raum ist unterschiedlich, also sind solche "Gleichungen" immer mit Vorsicht zu genießen. Aber generell fühlt sich so ein Lautsprecher in einem größeren Raum eher Wohl, weil sie das Potential dort auch ausleben kann.
CaptainBlaubaer
Stammgast
#13 erstellt: 22. Aug 2011, 17:54

stoffels-freetime schrieb:
Ich konnte bei einem lieben Forumskollegen vor 2 Wochen die KEF 900 hören, die war sehr basspotent. Vielleicht wäre die auch noch was für deine Auswahl.


Dürfte ich fragen, welche ?
meinst du die Q900, wenn ja, dann solltest du dir evtl. LS mit richtem Bass anhören

Gruß
Tricoboleros
Inventar
#14 erstellt: 22. Aug 2011, 17:59
war die neue q900 in einem akustisch optimiertem Raum.
Und ich empfand sie als sehr basslastig. Wir haben aber auch Normalpegel gehört und keine Discobeschallung durchgeführt.


[Beitrag von Tricoboleros am 22. Aug 2011, 18:00 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 22. Aug 2011, 18:02
Ein Freund betreibt die 900 auf 20qm an nem Marantz 5004. Von Bass keine Spur, aber das liegt an dem lausigen Marantz.

Die 700er an nem NAD 355 hat schon ordentlich Rabbatz gemacht. Dennoch bei Rock, Techno usw zuzüglich Prädikat "laut" ist eine Klipsch ggf. doch erste Probehör-Wahl.
Tricoboleros
Inventar
#16 erstellt: 22. Aug 2011, 18:58
Wie gesagt, bei meiner Session liefen die Kefs an 2 Monostufen mit nem H/K 3490 als Vorstufe und der Raum ist voll mit basetec ausgestattet und vermessen.

Der TE sucht ja LS mit einer Bassanhebung und die hatten die Kefs definitiv. Mir war es sogar zuviel Bass. Immer auch an die Räumlichkeiten denken.


[Beitrag von Tricoboleros am 22. Aug 2011, 18:59 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 22. Aug 2011, 20:25

Eminenz schrieb:

Der Unterschied zwischen RF-7 und 83 ist aber nicht sehr groß, wenn ich das von Glennfresh richtig in Erinnerung habe.


Na ja, da gibt es schon ein Unterschied zwischen den beiden Lsp., die RF7 ist die brutale Drecksau, die RF83 ist gesofteter, sprich kultivierter.
Böse Zungen würden behaupten die RF83 ist für die Mädchen, die RF7 hingegen ist ein echter Männerlsp., ist sie zu stark, bist Du zu schwach.
Spaß beiseite, welche einem besser gefällt ist auf jeden Fall eine reine Geschmacksfrage, beide Lsp. sind für den Preis wirklich verdammt gut.
Sie bieten einen fulminanten Bass und Dynamik pur, den der RF7 halte ich persönlich für noch etwas knackiger, die RF83 spielt einen Tick tiefer.

Ob die beiden Lsp. in deinen Raum passen hängt von der Akustik, Aufstellung und dem Hörplatz ab, es kann aber durchaus funktionieren.
Allerdings solltest Du bzgl. Verstärker dann schon mal ein Kaliber wie z.B. der XTZ Class A 100 D3 oder sogar noch größer mit einplanen.

Saludos
Glenn
Ingo-3
Stammgast
#18 erstellt: 23. Aug 2011, 13:58
Habe mir nun die RF 7 bestellt

Frage mich nun, mit was ich ihn befeuern könnte...

Besitze mommentan den Onkyo 608

Meiner Meinung nach wird dieser nicht optimal sein, da es

1. Ein AV Reciever ist
2. Der 608 die Höhen eines Lautsprechers sehr Aggressiv gestaltet. Und da die Klipsch auch noch Hörner haben und dann auch noch die RF 7? :-O


Ich habe da an den Denon PMA-1500 Verstärker gedacht.
Was meint ihr dazu? Schafft es der Denon Genug Bassleistung hervor zu heben? Und wie ist es im Hochtonbereich.

Falls ihr andere Verstärker zum Empfehlen habt, Bitteschön : (Bitte in der Preisklasse bis Maximal 700 Euro.

Schönen Gruß aus Kassel
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 23. Aug 2011, 15:16
jetzt kommt der obligatorische XTZ
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 23. Aug 2011, 15:53
Ingo-3
Stammgast
#21 erstellt: 23. Aug 2011, 17:27
So wie ich sehe, gibt es dort keine Klangregler für Höhen und Bass.. find ich schade

Gibt es vielleicht noch irgendwelche Vorschläge?

mfG Ingo
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 23. Aug 2011, 18:02

Central_Scrutinizer schrieb:
jetzt kommt der obligatorische XTZ


Hab ich schon weiter oben vorgeschlagen!

Haste denn eine Alternative`?

Der hat aber auch keine Klangregelung, aber dafür könnte man ja ein Nubert Bassmodul oder einen DSP einsetzten, ist eh viel effektiver.

Saludos
Glenn
Ingo-3
Stammgast
#23 erstellt: 23. Aug 2011, 21:29
Was haltet ihr denn nun vom Denon PMA 1500
flo42
Inventar
#24 erstellt: 23. Aug 2011, 21:42
Glenn weiß wie der Hase läuft.

Eine Endstufe wie die Apart Champ One oder die Xtz a100
+
ein DSP

t/racks ds 2/4, mini-dsp, dcx oder ähnliches

Wer sich nicht weiter damit beschäftigen möchte und einfach nur hören will ohne selbst zu verbessern ist mit dem obligatorischen xtz natürlich auch sehr gut bedient
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 23. Aug 2011, 21:43
Ich weiss nicht was Du an dem Denon findest, der mMn mit um die 800€ recht teuer ist!

Saludos
Glenn
Ingo-3
Stammgast
#26 erstellt: 23. Aug 2011, 21:59
Es gibt den Denon auch für ca 650 Euronen im Internet.
Jedoch: Wenn es Besseres gibt, wo es Bass und Höhenregler gibt... Lasset es mich wissen

mfG Ingo
flo42
Inventar
#27 erstellt: 23. Aug 2011, 22:01
Bassregler sind doch lächerlich. Etwas mehr Individualität, danach schreit man heutzetage.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 23. Aug 2011, 22:07
Ich habe Dir schon gesagt was ich an deiner Stelle mit dem vh. Budget machen würde.

Ich bin allerdings einen anderen Weg gegangen um meine RF7 zu befeuern, das Nubert Modul ist aber eine Bereicherung!
Aber Du kannst ja gerne zum Denon greifen, was ich für "besser" halte muss ja nicht auf die restlichen RF7 Höhrer zutreffen.

Saludos
Glenn
Sanjix
Stammgast
#29 erstellt: 28. Okt 2011, 07:17

Eminenz schrieb:
Hybridamp

:P



(Sorry wegen 2 monatiger Verspätung)

Ich habe gerade deinen Link verfolgt und dieser Amp interessiert mich sehr! ICh habe derzeit einen Magnat MC 2 Hybrid Amp, aber nur mit einer Röhre. Wie würdest du den Klang des dc-222 einordnen? Auch typisch Röhre etwas wärmer und dennoch kräftig, klanglich, usw.

mfg
Sanjix
Stammgast
#30 erstellt: 28. Okt 2011, 07:21
Auf der Website habe ich auch den EL 34 plus begutachten können, einen reinen Röhrenverstärker für einen ähnlichen Preis, wie würdet ihr in in Vergleich zum dc-222 und anderen Amps einordnen/beschreiben?
Ich höre neben Musik auch noch Filme in Stereo, aber der Röhrenverstärker hat keinen AUX Eingang, den ich bei meinem Magnat immer benutze kann ich meinen Blu Ray Player oder meine Spielekonsole per Chinch auch anschließen?


mfg


[Beitrag von Sanjix am 28. Okt 2011, 07:33 bearbeitet]
Chrisnino
Stammgast
#31 erstellt: 28. Okt 2011, 13:16

Sanjix schrieb:

Ich habe gerade deinen Link verfolgt und dieser Amp interessiert mich sehr! ICh habe derzeit einen Magnat MC 2 Hybrid Amp, aber nur mit einer Röhre. Wie würdest du den Klang des dc-222 einordnen? Auch typisch Röhre etwas wärmer und dennoch kräftig, klanglich, usw.

mfg


ich benutze diesen Verstärker und empfinde ihn als recht kräftig aber alles andere als warm - habe darüber auch versucht einen Erfahrungsbericht zu verfassen
Eminenz
Inventar
#32 erstellt: 28. Okt 2011, 14:10
Nick, das könnte auch an deinen Antals liegen.
Chrisnino
Stammgast
#33 erstellt: 28. Okt 2011, 14:30
He Miguel

durchaus richtig

Mein Eindruck wurde bei einem Telefonat mit H. Langer was die neutrale Abstimmung angeht aber durchaus bestätigt.
Sanjix
Stammgast
#34 erstellt: 29. Okt 2011, 15:07
Danke für die Antworten,

ich finde den Röhrenvollverstärker el 34 plus richtig schick, ich habe ein paar Beiträge gelesen, die nur Gutes über ihn zu berichten haben. Mein Magnat MC 2 hat einen Anschluss für einen Subwoofer, kann man auch einen Subwoofer an den Röhrenverstärker anschließen, wenn ja (was ich SEHR hoffe) wie?

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KLipsch RF-7 MK1 oder Klipsch RF83
riod am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  11 Beiträge
Klipsch RF 7 oder RF 7 II
UltraViolent-Bass am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  36 Beiträge
Arcam Solo Neo + Klipsch RF 7 Classic= ?
Xfiler am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  12 Beiträge
Klipsch RF-7 welchen Verstärker?
toni1 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  3 Beiträge
Klipsch rf 7 oder Dali helicon 400
Robin_h_18 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  12 Beiträge
Klipsch RF 7
tl1969 am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung Klipsch RF 7
Wellington am 03.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  26 Beiträge
Klipsch RF 7
hifi-born am 15.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker für Klipsch Rf 7?
Robin_h_18 am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  15 Beiträge
Suche Verstärker für Klipsch RF 7
wolferl111 am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.020