Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe! Meine B&Ws klingen so zugeschnürt :-(

+A -A
Autor
Beitrag
Mario_BS
Stammgast
#1 erstellt: 01. Feb 2007, 23:08
Hallo!

Höre gerade Sophie Zelmanie (Precious Burden) und muß feststellen: Meine B&Ws klingen irgendwie zugeschnürt.
Sophie klingt irgendwie wattig.

Versteht ihr, was ich meine?
(Nein, ich habe keine Wattestäbchen in den Ohren )

Was soll ich machen?
Neue Boxen? Aber welche?

Gruß

Mario
Observer01
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2007, 23:25
Hallo,

vielleicht liegt es einfach an der Aufnahme.
Wilder_Wein
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2007, 00:08
Hallo,

seit wann hast Du denn deine B&W? So ein Klangempfinden kommt ja eigentlich nicht von heute auf morgen........

Aber.....Du hast einen verdammt guten Verstärker, da ist bei den Lautsprechern natürlich noch viel Luft nach oben. Die Aufnahmen von Sophie Zelmanie sind so schlecht ja wohl nicht, da kann man mit den richtigen Lautsprechern schon die Sonne aufgehen sehen.

Aber im Ernst, mit den B&W hast Du ja schon ganz nette Eintsiegslautsprecher, solltest Du im gleichen Preissegment bleiben wollen, dann dürftest Du nicht wirklich vorwärts kommen. Solltest Du aber noch ein bisschen Budget übrig haben, dann hör dir doch einfach beim Händler mal ein paar Modelle an Deinem Verstärker an, Du wirst Augen (Ohren) machen, wa da noch möglich ist.

Gruß
Didi
Mario_BS
Stammgast
#4 erstellt: 03. Feb 2007, 13:53
@Wilder Wein:

Meine B&Ws habe ich seit 3 Jahren.

Ich habe im Netz und im Hifi-Forum geforscht und werde jetzt erstmal an meiner Raumakkustik arbeiten.

Meine Boxen stehen sehr nah an der Rückwand angewinkelt zum Hörplatz (Ohrensessel). Links habe ich ein Fenster. Rechts eine Tür.
Ergo: Keine guten Voraussetzungen.

Außerdem könnte mein Raum überdämpft sein (Teppich, Ohrensessel, 3er-Sofa, viele Pflanzen, etc.)

Wird aber schwierig, da ich mich ja auch wohl fühlen muß und meine Einrichtung nicht komplett vom Klang abhängig machen möchte.

Wenn jemand Tipps hat, bitte posten ...

Gruß

Mario
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 03. Feb 2007, 15:34

Außerdem könnte mein Raum überdämpft sein (Teppich, Ohrensessel, 3er-Sofa, viele Pflanzen, etc.)

Das denke ich nicht.
Um ihn zu stärk zu bedämpfen, musstest du schon einige zentimeterdicke Teppiche an den Wänden hängen haben.

Auf welcher Höhe relativ zum Ohr stehen deine Bowers?

Du könntest mit der vertikalen Abstrahlrichtung experimentieren. Das heißt: Box nach vorne oder hinten kippen bzw. höher oder tiefer stellen.


[Beitrag von Amperlite am 03. Feb 2007, 15:39 bearbeitet]
Mario_BS
Stammgast
#6 erstellt: 04. Feb 2007, 13:54
Amperlite schrieb:


Auf welcher Höhe relativ zum Ohr stehen deine Bowers?


Die Boxen stehen auf einem Ständer und die Boxenoberkante befindet sich in rund 1 m Höhe

Die Idee mit dem Anwickeln ist gut. Probiere ich aus ...

Gruß

Mario
insoman
Stammgast
#7 erstellt: 04. Feb 2007, 14:04
mal ne dusselige Frage:

haben die Tele einen Bi wire terminal ?


falls ja: hast Du den gebrückt ?

wenn ja: wie ?


hatte das Problem auch mal, es stellte sich heraus, dass die Brücke nicht richtig verbunden war
insoman
Stammgast
#8 erstellt: 06. Feb 2007, 19:14
habe heute mal das LS Kabel gewechselt.


war ein ganz großer Sprung nach vorn
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2007, 21:21

insoman schrieb:
habe heute mal das LS Kabel gewechselt.
war ein ganz großer Sprung nach vorn

Wieso? Hast du mit dem alten Kabel Seilhüpfen gespielt?
insoman
Stammgast
#10 erstellt: 06. Feb 2007, 21:42
ich hatte vorher das Kimber 4 PR single wired mit den serienmäßigen Metallbrücken, habe nun das LS 1202

früher dröhnte es bei einer bvestimmten tiefen Frequenz, dieses ist nun WEG - ich bin begeistert
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 07. Feb 2007, 01:02


Kupfer gegen Dröhen. Wow.

@ Mario:
Schon irgendwelche Erkenntnisse?


[Beitrag von Amperlite am 07. Feb 2007, 01:11 bearbeitet]
insoman
Stammgast
#12 erstellt: 07. Feb 2007, 06:45
nein, gescheite Anschlüsse gegen dröhnen. Da ich den direkten Vergleich habe kann ich ruhigen Gewissens behaupten, dass es was gebracht hat.
Wilder_Wein
Inventar
#13 erstellt: 07. Feb 2007, 07:29

insoman schrieb:
ich bin begeistert


Guten Morgen,

das ist doch das Wichtigste.

Gruß
Didi
insoman
Stammgast
#14 erstellt: 07. Feb 2007, 07:37
eben


und solange ich mein Geld selbst verdiene, ist es auch meine Sache wofür ich es ausgebe
Wilder_Wein
Inventar
#15 erstellt: 07. Feb 2007, 08:04

insoman schrieb:
eben


und solange ich mein Geld selbst verdiene, ist es auch meine Sache wofür ich es ausgebe :L


So sehe ich es auch. Wenn Du glücklich und zufrieden bist, dann muss man doch nicht ewig über Sinn und Zweck des Ganzen diskutieren.

In diesem Sinne, viel Spass beim Hören.

Gruß
Didi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE
Manu7376 am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 11.11.2014  –  4 Beiträge
Ist meine Anlage wirklich so schlecht? Bitte um Hilfe!
Matthias²M am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  37 Beiträge
B&O, Bose, Piega ....? HILFE!
nahpets68 am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  3 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecherauswahl
starwalker am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  10 Beiträge
Lautsprecher B&Ws 703 - suchen Verstärker
HiFiKnilchi am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  12 Beiträge
HILFE
cord am 26.05.2003  –  Letzte Antwort am 26.05.2003  –  8 Beiträge
"HiFi-Lautsprecher" Empfehlung/ Hilfe
nigel_ql am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  4 Beiträge
Canton Atelier 750/700 vs. Nubert nuvero 50 / WS-14
Willi_7078 am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  4 Beiträge
Hilfe beim CD-Player Kauf...
derJonas am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  5 Beiträge
Visaton WS 21 F ?
skel am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedhanspeterolaf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.175