Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker zu Marantz SA 8400 und Elac EL 170 S

+A -A
Autor
Beitrag
MusikMusik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:15
Hallo Leute,

halte demnächst meinen neuen (natürlich gebraucht aber für mich neu) Marantz SA 8400 in Händen. Suche nun einen Verstärker, der dieser Quelle auch gerecht wird. Vorerst sollen wohl noch meine derzeitigen LS ELAC EL 170 S (also noch nix mit Jet-Hochtöner) zum Einsatz kommen. Besitze allerdings auch die ELAC FS 207.2 (mit JET-Hochtönern). Werde mit neuer Elektronik entscheiden, welche LS ich momentan noch verwenden will. Später folgt dann die LS-Aufrüstung.
Verstärker darf 1.000 - 2.000 EUR kosten. Natürlich muss ich dann selber bei mir zu Hause hören, aber ich freue mich über Tipps, bei welchem Gerät ich Eurer Meinung nach mit dem Probehören anfangen sollte....

Gruß aus Hamburg
M.


[Beitrag von MusikMusik am 28. Mrz 2007, 08:23 bearbeitet]
lawoftrust
Stammgast
#2 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:31
Wenn dir Marantz gefällt wäre doch sicher der PM 15 was für dich.


[Beitrag von lawoftrust am 28. Mrz 2007, 08:31 bearbeitet]
MusikMusik
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:35
Der Marantz PM-15 S1 ist mir auch als erstes eingefallen, habe ihn aber noch nie gehört, was sich natürlich nachholen lässt.

Also:
1. Marantz PM-15 S1 (um die 1.500 EUR)
2. .......
3. .......

Gibt es weitere Vorschläge?

Danke und Gruß
M.
Bjoern2500
Inventar
#4 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:36
Hi..

kann meinem vorredner nur recht geben.. Aber nicht nur PM 15
Sondern vieleicht auch der PM 11 S1 ??
MusikMusik
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:42
Liegt der PM-11 S1 nicht schon eher bei 3.000 - 3.500 EUR?
Das fänd ich doch etwas happig, denn irgendwann sollen ja noch neue LS folgen, dann wollte ich nochmal 5.000 - 8.000 EUR in die Hand nehmen.
Gruß
M.
Bjoern2500
Inventar
#6 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:44
Also ich habe den PM 15 S1 an meinen B&W 804S und kann mich nicht beklagen... einfach genieal was die kombination spielt..

2 Vorschlag eine vor und end kombi von Cyrus leigt aber preislich auch bei 2400 ca.

Gruß
MusikMusik
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:51
Hallo,

hätte schon mal Lust, mit Bi-Amping zu experimentieren.
Bereits die beiden ELAC-LS-Paare die ich habe, bieten ja die Möglichkeit. Hatte bislang immer nur Vollverstärker.
Aber Cyrus-Kombi eigentlich auch über Budget ...

Noch Vorschläge?
Sonst lass ich mich vom Händler überraschen.

Danke und Gruß
M.


[Beitrag von MusikMusik am 28. Mrz 2007, 08:51 bearbeitet]
Bjoern2500
Inventar
#8 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:52
Wo kommst du denn er?
wenn ich fragen darf
lawoftrust
Stammgast
#9 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:56
Musical Fidelity A3.5 (obwohl der A5 deutlich besser sit und auch unter 2000 Euro zu bekommen sein sollte). Biamping beim A5 durch Einsatz einer A5 Endstufe leicht möglich aber eigentlich nicht nötig.

Rotel wäre auch was. Entweder den RA 1070 Amp oder ein Vor-End-Kombi.

Vincent hat schöne Geräte.

Naim,Creek,NAD,Denon......

Ich würde aber den Amp in jedem Fall nur im Zusammenspiel mit den Lautsprechern kaufen. Selbst wenn du nicht alles auf einmal kaufst, sollte beides zusammen gehört werden. Und auch deine Quelle solltest du bei diesem Test mit einbeziehen.

Viel Spass beim testen.
Bjoern2500
Inventar
#10 erstellt: 28. Mrz 2007, 08:58
Ja kann ich auch nur empfehlen macht kein sinn wenn du jetzt was passendes zu deinen Elac kaufst und nach 5 monaten dir neue Ls anschaffst..
MusikMusik
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Mrz 2007, 09:08
Hallo,

Danke für die (schnellen!) Postings!
In erster Linie suche ich wie gesagt ja auch den Verstärker zunächst passend zur Marantz SA 8400-Quelle.

Es könnte sein, das die LS-Aufrüstung erst nächstes Jahr erfolgt, den Verstärker wollte ich aber eigentlich demnächst schon kaufen. Habe meine derzeitigen LS nur erwähnt, weil sie bis dahin noch zum Einsatz kommen werden.
In diesem Sinne war das Thema ungeschickt benannt. Sorry dafür.

Danke und Gruß
M.


[Beitrag von MusikMusik am 28. Mrz 2007, 09:11 bearbeitet]
MusikMusik
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:42

Bjoern2500 schrieb:
Wo kommst du denn er?
wenn ich fragen darf


ich komme aus hamburg.

Gruß
M.
springer750
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mrz 2007, 16:25
also, wenn wir uns auch vom Mainstream ein wenig wegbewegen können:

dann fallen mir die T+A-Boliden ein (1520 z.B).
aber auch mit Classé wäre noch was nettes im Rennen (101/151)
oder der Lindemann 4

warum nicht auch mal wieder Restek?
oder AVM?
selbst den Emitter 1+ gibt´s für das Geld...

...da kauft doch dann sogar das Auge mit...
Bjoern2500
Inventar
#14 erstellt: 28. Mrz 2007, 20:29
Classe ja Lecker
springer750
Stammgast
#15 erstellt: 30. Mrz 2007, 18:59
...schade, daß wir hier nicht über Provisionen sprechen...

...guck´ doch mal im Verkaufs-Bereich, da gibt´s den T+A 1530...sogar 2 x...auch wenn ich doch könnte, wie ich wollte...

edit: Blödsinn, sind die Endstufen, nicht der PA...vergiß´ mein Gerede!


[Beitrag von springer750 am 31. Mrz 2007, 08:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker (Elac EL 170 S)
thethinker am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  5 Beiträge
Verstärker für 4x Elac EL 170 s
DavyJonez am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  2 Beiträge
ELAC EL 170 S empfehlenswert?
fine_golfer am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  6 Beiträge
CDP Marantz SA 8400
teufelchen007 am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  4 Beiträge
SACD Marantz SA 8400 ?
mattx am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  5 Beiträge
Onkyo DX-7911 vs. Marantz SA 8400
Storck-Racer am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  5 Beiträge
Marantz sa 8400 oder Denon cdc 1500
Mr.Nuline am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  10 Beiträge
MARANTZ SA-8400 oder SA-11S1? Hörvergleich?
dlohnier89 am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  4 Beiträge
Verstärker für ELAC EL 151 S
exo2k* am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  5 Beiträge
Elac cl 132 passender Verstärker?
lluketheduke am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Marantz
  • Rotel
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.239